Fußball Stammtisch

  • Hat einer vom sogenannten Josef Bican gehört? Der hat angeblich in seiner Karriere über 5000 Tore erzielt, ohne Witz. 5000!!! Und offiziell wurden 805 Tore in 530 Spielen registriert und damit ist der Tschechoslowake mit österreichischen Pass der Rekordtorjäger allerzeiten. 1.52 Tore im Schnitt pro Spiel, auch wenn wir von den Vor-und Nachkriegszeiten sprechen, muss man solch eine Marke erstmal hinlegen.

    Und ohne Mussolini hätte er wohl die WM 1934 mit Österreich gewonnen X(

  • @Lecce An den 5000 Toren glaube ich auch nicht, habe es nur erwähnt, weil ich davon erstaunt war. Das soll keine Erklärung dafür darstellen, aber früher gab es keine festgelegte Zeit wie lang eine Verlängerung ging z.B., solang es Remis stand wurde weitergespielt. Sowas wie Elfmeterschießen gab es noch nicht und irgendwann wurde der Sieger per Münzwurf entschieden, wenn es keinen klaren Sieger gab. Natürlich wird der Josef mit Rapid Wien nicht laufend Verlängrungen gespielt haben um diese "unmögliche" Quote nun doch auf irgendeiner magischen Weise erreicht zu haben, aber zu damaligen Zeit waren hohe Spielergebnisse nichts Seltenes. Das Finale um die deutsche Meisterschaft zwischen Hamburg und Nürnberg 1922 ging beinahe 5h. Nur um das mal untermauern. :ugly: :ugly: Die 805 Tore in 530 Spielen sind auf jeden Fall statistisch nachgewiesen.

  • Bei Rassismus macht der DFB nichts, aber wenn ein reicher Typ als H****sohn bezeichnet wird, wird gehandelt. Große Klasse, bitte jetzt konsequent immer wenn Dortmundfans als H****söhne bezeichnet werden, das Spiel unterbrechen und wenn sich nichts ändert das Spiel abbrechen.

    Gotoubun no Hanayome
    Chivalry of a Failed Knight <3
    Darling in the FranXX
    Magical Girl Site
    Love & Lies
    Wotaku
    TSSDK <3

  • @Tacki


    Whataboutism und relativieren sind jetzt absolut fehl am Platz. Zumal dein Vergleich scheise ist weil Hopp seit 15 Jahren so beleidigt wird und nie was passiert ist.


    Und was hat's damit zu tun, dass er reich ist? Das Geld lindert seinen psychischen Schaden davon nicht.


    Mit diesem Kommentar toppst du die ganze Sache echt noch. Hätte ich nicht erwartet.

  • @Saftkind
    Die Dortmund Fans werden auch schon ewig und immer wieder als H****söhne beleidigt, da kommt nie was vom DFB. Spieler werden rassistisch beleidigt passiert nichts. Hopp wird beleidigt, wir müssen ihn beschützen weil das viel schlimmer ist als alles andere.

    Gotoubun no Hanayome
    Chivalry of a Failed Knight <3
    Darling in the FranXX
    Magical Girl Site
    Love & Lies
    Wotaku
    TSSDK <3

  • @Tacki


    Wir kennen ja alle deine Einstellung zu RB oder anderen Konstrukten.


    Aber als Dortmund Fan schäme ich mich echt, wegen Menschen wie dir. Diese Kindergartenargumentation "aber wir Dortmund Fans wurden zuerst beleidigt" macht es nicht besser, sondern zeigt nur, dass du nichts verstanden hast.


    Das Problem liegt nicht an Hopp, sondern daran wie tief unsere Gesellschaft gesunken ist. Und da ist es egal ob Rassismus stattfindet oder beleidigt wird. Es gehört nicht ins Stadium, sondern verfolgt und bestraft.


    Hier zu relativieren, hebt dich eher auf die Schiene von denen, die heute mal wieder ihre kindischen Anfeindungen hochgehoben haben.

  • Ich finde es absolut korrekt, Retortenclubs und diejenigen, die sie verbrochen haben, abzulehnen.

    Ja, spricht nichts dagegen. Bin selbst kein Fan davon. Die Sache ist nur das "wie". Dass unsere Gesellschaft jedoch immer noch so häufig ausfällig wird, anstatt normal ihre Meinung zu bekunden, ist armselig.


    @Tacki


    Klar stimmt es, dass man auch bei den von dir genannten Dingen stärker durchgreifen muss. Schlussendlich kann aber weder der Verband noch der Verein jeden Fan identifizieren und rauswerfen, der im Stadion H-Sohn schreit. Das ist eine Sache die von innen heraus kommen muss und bei welcher wir als Menschen unser Miteinander generell überdenken müssen.


    Und nochmal: setze den Dreck nicht ins Verhältnis, du spielst es damit nur herunter. Die Sache gegen Hopp ist schlimm und Rassismus wie letztens gegen Torunarigha oder Kwadwo ist schlimm. Nur dieser Whatabotism à la "hier greifen sie durch, aber was ist damit???" ist einfach daneben.


    Wie wärs damit, einfach mal zu sagen: hey, gut geregelt vom Schiri diesmal, danke DFB dass ihr hier einschreitet. Stattdessen wird gesagt "scheiß DFB, was ist damit und damit?".


    Da wird derselbe Mensch seit anderthalb Dekaden extrem hart beleidigt und bedroht und viele Fußballfans zeigen leider immer noch keinen Funken Empathie für seine Situation und spielen es wie du runter, weil "reichen Menschen gehts ja gut".


    -----


    Habe außerdem selbst einige Zeit in der Region gelebt und wie wichtig das ist, was Hopp dort geleistet hat, lässt sich kaum beschreiben. Das gehört halt auch dazu.

  • Aber als Dortmund Fan schäme ich mich echt, wegen Menschen wie dir. Diese Kindergartenargumentation "aber wir Dortmund Fans wurden zuerst beleidigt" macht es nicht besser, sondern zeigt nur, dass du nichts verstanden hast.

    Es geht nicht darum das wir zuerst beleidigt wurden, nur dagegen wird nichts unternommen, gegen Rassismus auch nicht, aber dann wenn es gegen Hopp geht, auf einmal muss ein Zeichen gesetzt werden. So sieht es so aus als wäre das gegen Hopp viel schlimmer als alles andere.



    Wie wärs damit, einfach mal zu sagen: hey, gut geregelt vom Schiri diesmal, danke DFB dass ihr hier einschreitet. Stattdessen wird gesagt "scheiß DFB, was ist damit und damit?".

    Ein Spiel bei einem 6:0 zu unterbrechen ist auch ein starkes Zeichen, wäre das ein 1:0 für Hoffenheim gewesen, wäre das nie hingenommen worden. Das Spiel abzubrechen wäre ein starkes Zeichen gewesen, weil jetzt kann man einfach die Plakate wieder zeigen und mit diesem Beispiel argumentieren, das es ja heute nicht abgebrochen wurde. Das Zitat passt gut. :D



    Da wird derselbe Mensch seit anderthalb Dekaden extrem hart beleidigt und bedroht und viele Fußballfans zeigen leider immer noch keinen Funken Empathie für seine Situation und spielen es wie du runter, weil "reichen Menschen gehts ja gut".

    Ich hab nie gesagt reichen Menschen gehts ja gut. Aber bei dem reichen Menschen wurde gehandelt, bei den normalen Fans und Spielern nicht.

    Gotoubun no Hanayome
    Chivalry of a Failed Knight <3
    Darling in the FranXX
    Magical Girl Site
    Love & Lies
    Wotaku
    TSSDK <3

  • Meiner bescheidenen Meinung hätte das Spiel komplett abgebrochen werden müssen, weil schon nach dem Gladbach-Spiel die Schmäh-Plakate gegen Hopp unterste Schublade waren. Da muss endlich hart durchgegriffen werden und auch gegen Rassismus. Sowas gehört aus den Stadien verbannt. Der DFB ist hier in der Verantwortung und sollte schleunigst handeln.

  • Was mit Hopp gemacht wird ist einfach nur ekelig und dumm und das sage ich auch über das Verhalten unserer eigenen Fans (BVB).
    Wenn dann der DFB die eigenen Fans für die nächsten zwei Jahre von Auswärtsspielen in Hoffenheim aussperrt, ist das einfach nur verdient. Da muss härter durchgegriffen werden.
    Verstehe den Hass gegen Hopp und Co sowieso nicht.
    Andere Vereine haben auch große Geldgeber hinter sich (Bayer oder VW) und dort wird nicht im Ansatz so einen Hasskampagne geschaltet wie gegen Hopp der auch noch sehr viel für soziale Projekte macht.


    Komischerweise gibt es solche Probleme bei anderen Sportarten wie Basketball oder Handball kaum bis gar nicht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!