Fußball Stammtisch

    • Zitat von Dirk Apitz:

      Ganz ehrlich, in Deutschland finde ich das nicht so verkehrt. Mich regt das nämlich seit Jahren auf. ZDF/ARD bezahlen immer sau viel Kohle für die Fußballrechte auf Kosten der GEZ-Zahler (ja nennt sich anders, mir wayne). Es gibt Leute wie mich die haben Sky und zahlen damit eigentlich doppelt. Es gibt Leute, ja ich weiß ist unvorstellbar, die mögen kein Fußball.

      So wie ich keine Olympia mag oder andere Sportarten die mit meinen Gebühren finanziert werden. Nicht zu vergessen die ganzen Sendungen die mich 0 interessieren. Will nicht sagen dass die ARD/ZDF Mist sind und will nicht in den Tenor kommen, dass alles dort Mist ist. Aber meine Eltern regen sich zurecht darüber auf, dass die ARD/ZDF für Fußball so viel bezahlt und das Geld nicht in etwas investiert wird, was meine Eltern interessieren. Meine Eltern waren jetzt ein Beispiel.
      Dafür zahlen Gewisse jetzt für Sky, DAZN und noch die GEZ-Gebühren. :troll:
    • Zitat von Chimbaru:

      Dann sagt dem Rechtssystem dass die mal einen Zahn zulegen sollen...seh gerade auf Wikipedia dass die 50 Verfassungsbeschwerden bezüglich dem GEZ in diesem Jahr entschieden werden soll.
      Wird eh nicht passieren. Gibt aller zwei Jahre diese Beschwerden und es passiert nichts. Dafür ist der Apparat zu mächtig, der dahinter steht.

      Ich würde die GEZ ja auch gern unfreiwillig zahlen, wenn man das Geld auch etwas neutraler einsetzt. Die Anstalten haben einen Bildungs und Informationsauftrag. Unterhaltung zählt da nicht dazu, kann in gewisser Form gern dort weiter gesendet werden aber wir reden hier von Millionenbeträge für Sport.
    • Zitat von Dirk Apitz:

      Zitat von Chimbaru:

      Dann sagt dem Rechtssystem dass die mal einen Zahn zulegen sollen...seh gerade auf Wikipedia dass die 50 Verfassungsbeschwerden bezüglich dem GEZ in diesem Jahr entschieden werden soll.
      Wird eh nicht passieren. Gibt aller zwei Jahre diese Beschwerden und es passiert nichts. Dafür ist der Apparat zu mächtig, der dahinter steht.
      Ich würde die GEZ ja auch gern unfreiwillig zahlen, wenn man das Geld auch etwas neutraler einsetzt. Die Anstalten haben einen Bildungs und Informationsauftrag. Unterhaltung zählt da nicht dazu, kann in gewisser Form gern dort weiter gesendet werden aber wir reden hier von Millionenbeträge für Sport.
      Viel perfieder an dem Thema finde ich doch das meines Erachtens (gibt ne Abhandlung von einem Bundesinstitut da zu , also ne Bedarfsanalyse) mittlerweile mindestens die Hälfte der eingenommenen Gelder an Pensionen und horrenden Intendanten-Gehältern draufgehen... die Zeit das noch Millionen im Öffendlich-Rechtlichen für Sport ausgegeben wird sind allmählich vorbei... Kein Olympia mehr, Tour de France gecancelt, CL jetzt auch raus, und die Sender klagen darüber dass nicht genug Geld eingenommen wird, und der Beitrag eigentlich erhöht werden muss... wird er bestimmt auch in der nächsten Legislaturperiode!
      Nebenbei, hab mal gehört, das in London zur Olympide doppelt soviel Mitarbeiter vom Ersten und ZDF Vorort waren wie deutsche Sportler... das ist echt schon pervers, weiß nicht mehr genau, aber so in etwa 200 Sportler - 400 Mitarbeiter vom ÖFfendlichen Rundfunk...

      Hab heut was lustiges im Kicker gelesen, (kurz vor Feierabend, da hätte ich lieber eine SNES Mini bestellen sollen :cursing: )
      dass Sky ne Unterlassungsklage am Hals hat, wegen dem Slogan "Alle Spiele, alle Tore, alles Live)
      von der Discovery-Group, dem Mitrechteinhaber der Bundesliga... nächste Saison musst du dann ein sky Abo dein eigen nennen, dazu (wie's zur Zeit aussieht, ne Eurosport-Player Mitgliedschaft) um alle Bundesliga-Spoele sehen zu können, dazu wahrscheinlich noch ein DAZN-Abo weil sky ja auch nicht mehr alle CL zeigen darf :|
    • Ich finde es schade, dass die CL bald nicht mehr im Free TV läuft. Es könnte nun tatsächlich sein, dass ich die Spiele nicht mehr wirklich verfolgen werde, bisher waren die Spiele im TV meist ein Fixtermin bei uns. Naja, ein paar mal werde ich wohl trotzdem Streams online suchen oder in ne Bar oder zu Freunden gehen, aber so viele Spiele wie bislang werde ich wohl kaum mehr verfolgen können.
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • @felix
      Hab jetzt auch mein sky Abo fristgerecht gekündigt... hatte nur zwei Jahre Sky, damals n gutes Angebot, da halt alles drin war, aber das Programm wird auch dort immer mehr eingeschränkt, keine PL mehr, nicht mehr exklusiv BL, CL... schau halt gerne Sport, aber bei Sky bleibt dir dann halt nur noch Fußball, Tennis und Golf... ah ja, und F1, die du auch bei den privaten sehen kannst...
      Lohnt sich für mich nicht mehr...

      Das im "Free TV" die CL nicht mehr stattfindet ist wirklich schade...
      Das war für mich Mitte Ende der Neunziger mein erster Zugang zum Profi Fußball und meinem Verein!
      Und die Sportschau nicht zu vergessen!!. Ich glaube mein erstes bewusst geschautes CL-Spiel bei RTL war 98/99 in der K.O. Phase... im Finale dann die Mutter aller Niederlagen in Barcelona!.. :huh:
    • @Dirk Apitz Also bezüglich Claudio Bravo müssen wir nochmal reden.

      Copa America 2015 -> Argentinien
      Copa America Centenario 2016 -> Argentinien
      Confed-Cup 2017 -> Portugal

      Man kann ja sagen dass er in den 90 Minuten nicht gut sei....aber als Penaltykiller ist er in wichtigen Spielen gut dabei. Wenn er vor dem Tor steht, dann schaffen es knapp die Hälfte der Torchancen nicht mal in die Richtung des Tors. :troll:
    • Ja und wie ich es voraus gesagt habe. Dieses Financial Fair Play hilft niemanden und macht den Fußball ungerechter. Vereine die keinen Investor haben, Staat im Rücken oder einem Konzern gehören, können so ganz einfach das Ganze umgehen, während andere Vereine nun mit dem Rücken zur Wand stehen. Entweder schnell Schulden abbauen und dafür keine Rolle mehr spielen, langsam und fleißig die Schulden abbauen während man zusehen muss wie andere Vereine sich bereichern oder eben einfach pleite gehen oder den Verein verkaufen damit man wieder mitmischen kann.

      Hat die UEFA und später die FIFA ja ganz toll gemacht. Aber gut Fußball ist auch manchmal ein Spiegelbild der Gesellschaft und die Schere zwischen Arm und Reich geht nicht nur im Fußball auseinander.
    • Zitat von Dirk Apitz:

      Ja und wie ich es voraus gesagt habe. Dieses Financial Fair Play hilft niemanden und macht den Fußball ungerechter. Vereine die keinen Investor haben, Staat im Rücken oder einem Konzern gehören, können so ganz einfach das Ganze umgehen, während andere Vereine nun mit dem Rücken zur Wand stehen. Entweder schnell Schulden abbauen und dafür keine Rolle mehr spielen, langsam und fleißig die Schulden abbauen während man zusehen muss wie andere Vereine sich bereichern oder eben einfach pleite gehen oder den Verein verkaufen damit man wieder mitmischen kann.

      Hat die UEFA und später die FIFA ja ganz toll gemacht. Aber gut Fußball ist auch manchmal ein Spiegelbild der Gesellschaft und die Schere zwischen Arm und Reich geht nicht nur im Fußball auseinander.
      Ich hoffe dass das ein "k" zu viel war. Vereine, die mehr Ausgaben als Einnahmen im Vergleich der letzten 3 Jahre haben, können mittels private Gelder oder Investor ausgeglichen werden.

      Die kleinen Klubs haben ja eher das nachsehen, vor allem jetzt durch den neuen CL-Modus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zenitora ()

    • Zitat von Dirk Apitz:

      Wird eh nicht passieren. Gibt aller zwei Jahre diese Beschwerden und es passiert nichts. Dafür ist der Apparat zu mächtig, der dahinter steht.
      Keine Sorge...vielleicht werdet ihr auf den Geschmack kommen wenn wir die Abstimmung gegen diese Gebühren im Herbst 2018/Anfang 2019 vollzogen haben.

      (Böse Zungen behaupten ja dass die Schweiz als einziges westeuropäisches Land die Übertragungen der CL-Spiele im Free-TV aufgrund dieser künftigen Abstimmung erhalten hat. Vielleicht war es auch nur deswegen weil die FIFA ja kaum Steuern zahlt in der Schweiz. :P )