Eine Menge Details über das gecancelte Fire Emblem 64 veröffentlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine Menge Details über das gecancelte Fire Emblem 64 veröffentlicht

      Bereits Ende Oktober konnten wir euch mit der Neuigkeit versorgen, dass Ende November ein Making-of-Buch zur Fire Emblem-Reihe im Land der aufgehenden Sonne, anlässlich des 25-jährigen Jubiläum der Reihe, erscheinen sollte und mittlerweile auch bereits erschienen ist (wir berichteten). In dem Buch mit dem Titel "The Making of Fire Emblem – 25th Anniversary Development Secrets, Awakening and Fates" werden viele Entstehungshintergründe der Reihe angesprochen. Zusätzlich enthält es aber auch viele Interviews mit den zuständigen Entwicklern bei Nintendo und Intelligent Systems.

      Für die Nintendo 64 wurde im Jahre 1997, in einem Interview mit Shigeru Miyamoto, ein neues Fire Emblem 64 angekündigt, welches allerdings im September 2000 offiziell eingestellt worden ist. Bis jetzt gab es keinerlei Informationen zum Spiel. Dies hat sich durch den Release des Buches geändert und deshalb wollen wir euch hier einige spannende Informationen zum gecancelten Fire Emblem 64 präsentieren.

      Der Hauptteil des Spiels ist in das Spiel Fire Emblem: The Binding Blade für den Game Boy Advance eingeflossen. Der Arbeitstitel des N64-Ablegers war Fire Emblem: Maiden of Darkness, wobei Fire Emblem: The Binding Blade urpsprünglich den gleichen Arbeitstitel Fire Emblem: Maiden of Darkness spendiert bekam. In der Mitte der Entwicklung wurde die N64-Version Maiden of Darkness aus "mehreren strukturellen Gründen" von vorne gestartet. Dabei wurde fast alles an dem Spiel verändert, einschliesslich der Geschichte und fast allen Charakteren. Im Gegensatz dazu ist der Charakter Roy zum Beispiel fast gleich geblieben. Als Begründung hierfür wird die Zielgruppe genannt, die älter wurde und die Entwickler demnach Kinder und Erwachsene ansprechen wollten.

      Weiter heißt es, das Karel der einzige Charakter gewesen ist, der vom N64-Ableger direkt in den Game Boy Advance-Ableger übernommen wurde. Beide Spiele sollen einen Charakter namens Idoun enthalten haben, wobei nur der Name im Einklang stand und der Rest, wie Aussehen, Persönlichkeit und Rolle im Spiel, unterschiedlich sein soll.







      Quelle: Nintendo Everything
    • Keinerlei Bildmaterial? Doch doch, gab es. =P

      Und was les ich auf dem ersten Bild? IKE? Interessant. ^-^
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW