Downloadzahlen von Nintendo erreichen Höchstwerte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Downloadzahlen von Nintendo erreichen Höchstwerte

      Vergleicht man die heutigen Tage mit dem Anfang dieser Generation, so merkt man ziemlich schnell, dass sich das Download-Angebot von Nintendo in den letzten Jahren sehr schnell verändert hat. Mittlerweile gibt es eine Menge Download-Titel von den "Nindies", die Möglichkeit sich Spiele schon vor Release herunterzuladen und unzählige (kostenlose) DLCs - sei es zum Beispiel für Mario Kart 8 oder Super Smash Bros. for Wii U / 3DS. Durch das gesteigerte Angebot an digitalen Inhalten, sollte es auch nicht verwunderlich sein, dass sich dieser Bereich für Nintendo immer mehr bezahlt macht und so ist es auch. Die Einnahmen von Nintendo aus den digitalen Inhalten wachsen kontinuierlich weiter.

      Die folgende Grafik zeigt den Umsatz aus den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres, welcher nicht gerade weit weg von dem Umsatz aus dem gesamten Vorjahr ist. Dies deutet darauf hin, dass das Unternehmen bis Ende März wohl sein erfolgreichstes Jahr in Sachen Download-Einnahmen feiern wird.



      Einen großen Anteil haben dabei die Amerikaner, was folgende Grafik veranschaulicht:



      Eine Auflistung der größten fünf Downloads findet ihr hier:

      • Super Smash Bros. for Wii U DLC
      • Super Smash Bros. for Nintendo 3DS DLC
      • Mario Kart 8 DLC
      • Pokemon Rumble World
      • StreetPass Mii Plaza DLC


      Quelle: Nintendo.co.jp
    • Hole mir mittlerweile alles für den 3DS aus dem eShop. Wenn Nintendo ähnlich wie Spny bessere Preise in den Shops hat würde ich auch alles für die Wii U laden. Ist einfach komfortabler und schneller.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      Nintendo Switch-FC: SW-7225-2063-9820

      Neue NN-ID: RhesusNegatiiv

      3DS-FC: 1822-3320-2930
      undefined
    • Die Preise sind das Problem. Wii VC nutze ich, da manche dieser Titel als Retail in guten Zustand heute viel zu teuer sind.

      Beim 3DS sieht es anders aus, da habe ich dank diverser Angebote und 2 für 3 Aktionen im Schnitt 24 Euro pro 3DS-Spiel bezahlt. Im eShop wäre man ja froh, wenn die mal für 27€ die Spiele drin haben.

      Weiteres Problem ist dann die Accountsache, die nun hoffentlich im März behoben wird.

      Fände es charmant, wenn ich alle meine 3DS-Spiele auf dem Gerät gespeichert hätte. Aber Retail war deutlich günstiger und meine Speicherstände sind auch bei Gerätwechsel noch da, da auf dem Modul gepeichert.

      Ich hätte aber keine "Angst" vor einer digitalen Videospielwelt, wenn a) Preis stimmt und b) Accountsystem durchdacht ist. c) Speicherstände kein Problem sind (Cloud etc.)
    • Ich downloade nie was. Außer, wenn es Digital-Only ist. Wenn das Accountsystem verbessert wird und die Preispolitik im eShop stimmen würde, würde ich vielmehr Digital kaufen. Gerade für den 3DS, den ich nurnoch unterwegs nutze, weil ich zuhause mit Wii U und PC genug zutun habe.
    • Ich hab ein Spiel aus' n E Shop und des ist Pokemon Omega Rubin. Ansonsten kauf ich mir da nix Weil die Preise einfach für Vollpreis Titel immer gleich bleiben, bzw selten davon was Angeboten wird, Was mich Interessiert. Anders Sieht es zb auf der PS4 aus. Da konnte ich Ac Unity für 17 Euro kaufen und The Evil Within für 13 Euro absolut Fair. Nintendo könnte auch mal bisschen sowas betreiben.