Nintendo investierte im letzten Fiskaljahr 527 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo investierte im letzten Fiskaljahr 527 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung

      Immer wieder kommt es vor, dass sich Analysten spezielle Firmen vorknöpfen und sie auf ihre erwirtschafteten und ausgegebenen Summen überprüfen, um daraus in Zukunft Aussagen tätigen zu können oder gewonnene Ergebnisse eventuell mit den Werten der Vorjahre zu vergleichen. Auch daraus lassen sich oft interessante Entwicklungen ableiten. Uns allen ist bekannt, dass Nintendo durch den großen Erfolg des Nintendo DS und der Wii riesige Einnahmen gemacht hat und ein großes Kapital aufbauen konnte. Was macht man damit? Für schlechtere Zeiten anlegen oder in Neues investieren.

      Einem Bericht des Marktforschungs-Unternehmens Technavio zufolge Nintendo im Fiskaljahr 2015 knapp 527 Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung investiert und 5 Milliarden US-Dollar an Einnahmen erwirtschaftet. Technavio spezialisiert sich auf das Untersuchen des globalen Marktes auf neue Trends und hat in einem aktuellen Bericht die fünf weltweit größten Anbieter für bewegungsbasierte Fernsteuerung ermittelt. Hierbei wurde unter anderem Nintendo erwähnt, die zu diesem Markt beigetragen haben, der Spielekonsolen, Decoder und Smart-TVs umfasst. Die anderen vier Unternehmen in dieser Kategorie sind Hillcrest Labs, Samsung, LG und SMK. Wir können nur spekulieren in was Nintendo diese riesige Summe investiert, wahrscheinlich ist hierbei aber die Entwicklung des neuen Videospielsystems NX, Smartphone-Applikationen und deren derzeit zurückgestellte Quality of Life-Initiative.

      Quelle: Nintendo Insider
    • Das ist ne Menge Holz. °-°'
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Zitat von Sperlink:

      Ich frage mich wie Nintendo das ganze Geld wieder zurück gewinnen will?
      Ich meine das muss ja echt etwas ganz großes sein, wenn sie schon so viel investieren!
      Ich bin sehr gespannt und hoffe sie werden es nicht verhauen!

      Ein Blick in die News genügt. Sie haben ja bereits 5 Milliarden zurückerwirtschaftet dieses Fiskaljahr! :D
    • Zitat von eRecx:

      @Toad Nintendo ist kein "kleineres Unternehmen", Nintendo gehört ganz knapp nicht zu den 100 erfolgreichsten Unternehmen aus 2015.

      @Topic Ja, logisch , allein was NX, Miitomo, etc.gekostet haben müssen.

      Als ob Mitomo auch nur einen winzigen Anteil daran gehabt hat.
      Wir reden hier über eine Handyapp das machen andere klein Entwickler für ein paar hundert Mäuse.
      Auch wenn wir davon ausgehen dass die App wohl kostspieliger war weil sie von Nintendo ist, wird sie nicht die Welt kosten. Und bei einem Betrag von einer halben Mrd. Dollar ist Mitomo erst Recht nicht erwähnenswert.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Zitat von Emme:


      Wenn Sie Miitomo mit Fitnesselementen anreichern und ein entsprechendes Wearable releasen (ich denk jetzt mal an Fitnessarmbänder im Nintendodesign mit Anbindung an WiiFit NX und miitomo), machen sie durch QoL Asche ohne Ende.

      Hmm Duu..? Du hast glaub ich die News verpasst wo Nintendo gesagt hat, sie stellen QOL temporär auf Eis, bis der Markt danach schreit. :rolleyes:
      10.6.16 Kirby planet Robobot <3