Nintendo: „Das Ende von Paper Mario: Color Splash könnte euch zum Weinen bringen“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      1. In den Kommentaren hier sind jetzt schon mehr Liter Tränen geflossen als es im ganzen Spiel Farbe geben wird :D
    • Warum gehen hier überhaupt so viele auf eine Nintendo Seite wenn sie eh der Meinung sind das Nintendo nichts zustande bringt und die Firma haten? Ist einigen so langweilig? Man sollte im Forum miteinander diskutieren was einem gefällt und was weniger und was man vlt vermutet zur story und was man sich wünschen würde usw. und nicht nicht sinnlose Sätze von sich gibt und Nintendo hatet. Wenn ihr alle so schlau seid warum erfindet ihr dann nicht Videospiele wenn es doch so einfach ist. Genau solche blöden Kommentare sorgen dafür das immer weniger zu uns kommt weil sich die Firma dann denkt das eh keiner mehr die Spiele will und die Arbeit dahinter zu schätzen weiß
    • Zitat von Sebi.L.:

      Weiß überhaupt nicht warum die meisten das Spiel so runtermachen, obwohl man es selber noch nicht richtig gespielt hat. Ich werde dem Spiel auf jeden Fall eine Chance geben. Das Gezeigte sah bisher sehr gut aus. Bin gespannt, wie das Ende der Story dann so sein wird. :)

      Es ist eigentlich ganz einfach, diejenigen welche hier Color Splash runter machen haben i.d.R. sämtliche Mario RPG gespielt, also von Super Mario RPG, über Paper Mario, Paper Mario 2, Super Paper Mario, die Mario & Luigi Reihe bis hin zu Paper Mario: Sticker Star, welches dann auf einmal ein Action-Adventure war und dazu selbst für sich genommen kein besonders gutes. Mit Color Splash orientiert sich Nintendo bzw. Intelligent Systems sehr stark am direktem Vorgänger, welcher wie gesagt selbst für sich genommen kein besonders gutes Spiel ist und mit der Paper Mario Reihe bis auf die Optik und das nun vollkommen belanglose Kampfsystem nicht mehr viel gemein hat... selbst wenn Color Splash doppelt so gut werden würde wie Sticker Star und die meisten Fehler seines direkten Vorgängers beheben könnte, wonach es aufgrund der Trailer aber auch nicht aussieht, würde es so wie es ist immer noch nicht an die Mario Rollenspiele heran reichen, aber nunja... Trailer und Gameplay Material reichen laut der hiesigen Community hier ja nicht mehr um abschätzen zu können ob ein Spiel gut wird, dementsprechend soll doch jetzt bitte ein jeder hier bspw. jedes einzelne Call of Duty spielen bevor er je wieder etwas dagegen sagt... weil man von den Mängeln eines schlechten bspw. Call of Duty nicht auf den offensichtlich nahezu 1:1 umgesetzten Nachfolger schließen kann. :thumbup:
      Der obige User ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet.
    • Ich bin auch skeptisch bei diesem Spiel. Sticker Star war zwar auf jeden Fall spielbar, fand ich, also nicht so richtig, richtig schlecht, aber es hat auf jeden Fall einiges falsch gemacht, was jetzt wiederholt zu werden scheint. Da fragt man sich schon, was das soll, und ob Nintendo denn mal so rumhört, was die Spieler denken. Dann hätten sie festgestellt, dass die Hauptkritikpunkte immer die gleichen sind, und da was dran geändert.
    • Zitat von Flynn:

      Warum gehen hier überhaupt so viele auf eine Nintendo Seite wenn sie eh der Meinung sind das Nintendo nichts zustande bringt und die Firma haten? Ist einigen so langweilig? Man sollte im Forum miteinander diskutieren was einem gefällt und was weniger und was man vlt vermutet zur story und was man sich wünschen würde usw. und nicht nicht sinnlose Sätze von sich gibt und Nintendo hatet. Wenn ihr alle so schlau seid warum erfindet ihr dann nicht Videospiele wenn es doch so einfach ist. Genau solche blöden Kommentare sorgen dafür das immer weniger zu uns kommt weil sich die Firma dann denkt das eh keiner mehr die Spiele will und die Arbeit dahinter zu schätzen weiß
      Eigentlich hast du recht, ich spiele schon seit Monaten nicht mehr mit der Wii U und auch beim 3DS ist das ähnlich. Das einzige was mich momentan an Nintendo interessiert ist Zelda U. Für alles andere habe ich eh keine Verwendung für. Also langweilig finde ich es hier eher nicht, ob ich aus Langeweile hier bin wahrscheinlich schon. Ich finde Diskussionen recht unterhaltsam, User die die rosarote Brille auftragen, deren Beiträge ignoriere ich direkt. Wenn immer nur gesagt wird, Nintendo ist 1111einself1111, best Firma ever, bekomme ich schon Augenkrebs. Ich kann mir das nicht erklären, entweder sind die Leute auf Drogen oder Autisten. In Ihrer Welt scheint Nintendo immer alles richtig zu machen.

      Wieso soll ich Videospiele entwickeln? Muss ich damit wirklich meine Brötchen verdienen? Kritik ist meistens auch da, um Entwickler zu helfen. Was wäre Super Mario Maker ohne Kritik gewesen? Richtig so Bugfix oder neue Inhalte wären nie gekommen.

      Den letzten Satz hättest du dir echt schenken können. Tust grade so, als hätte Nintendo nur die besten Games auf der Welt.
    • Glaube die meisten assoziieren "Weinen" mit Trauer, könnten ja aber auch Tränen der Freude sein. Vielleicht passiert ja etwas Schönes am Ende des Spieles? Ich denk da z.B. ans Ende von "A Link between Worlds".
      "...80% der Kommentare bestehen aus sinnlosen Inhalten von Usern..."
      - Dennis Meppiel -
    • @Mogelrat
      Ne denke nicht das Nintendo die besten Spiele macht und 1A ist aber das gehate an die ganzen Firmen nervt langsam egal ob Capcom,Sony etc.
      Finde es zum beispiel idiotisch was Nintendo mit den ganzen Zensuren macht aber man kann es eh nicht ändern und jede Firma hat mal gute und schlechtere spiele dabei aber deshalb solche hater Kommentare von sich zu geben und dann noch wenn man es nicht gespielt hat finde ich halt kindisch. Man kann das auch anders formulieren. Viele geben ja nicht mal einen Grund an warum es schlecht sein soll und ich an einen Vorgänger orientieren ist Schwachsinn weil ein spiel nie 1:1 wie der Vorgänger sein wird.
      Dann hätte ich mir damals auch nie Banjo Tooie kaufen dürfen weil mir der erste Teil nicht so gefallen hat.
      Und den 2.Teil fand ich dann mega klasse
    • Kritisieren kann man auch im Vorfeld an einem Titel. Warum immer alles in den Himmel loben, bloß weil es von Nintendo kommt? Ich denke nicht. Natürlich kenne ich dieses neue Paper Mario nicht, jedoch den 3DS Teil und die gleichen sich nun mal sehr und jenes Spiel hat mich auch nicht überzeugt.

      Dann sind auch die Kommentare klasse, die sagen, das Spiel erstmal testen, ob es einem gefällt. Dieser Logik nach, streng genommen, müsste ich "jedes" Spiel das jemals entwickelt wurde testen, um mir ein Urteil zu bilden. Mache ich nicht, weil mich nicht jedes Spiel interessiert. Pikmin habe nur gesehen und weiß, ist nicht meins. Oder habt ihr "mein Ponyhof etc." gespielt? Nach eurer Logik müsstet ihr das ja gespielt haben. Ich jedenfalls, gebe mein Geld für Spiele aus, die ich auch möchte und mich ansprechen.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      3DS: 1203-9295-5226
    • Okay, Nintendo. Ich bin jetzt verwirrt. Es hiess doch gestern, dass das, was in Paper Mario: CS passiert, nicht wirklich als Story bezeichnet werden kann. Wie können wir dann als Zuschauer, emotional auf das Ende euer Geschichte reagieren, wenn es doch angeblich gar keine gibt?

      Ich kann mir das nur sehr schwer vorstellen, wenn ich ehrlich sein will.

      Okay: Etwas, was ich mir durchaus vorstellen könnte, wären, wenn der verstorbene Satoru Iwata hier, seine endgültig letzte Ehre haben wird. Evtl. kommt er in Paper-Form gegen Ende des Spieles vor und verabschiedet sich dann zum letzten Mal von Mario, den Fans und Nintendo. Okay, dann kann ich mir vorstellen, dass uns PM:CS emotional berühren könnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sonyfan ()

    • Zitat von Sonyfan:



      [...]
      Okay: Etwas, was ich mir durchaus vorstellen könnte, wären, wenn der verstorbene Satoru Iwata hier, seine endgültig letzte Ehere haben wird. Evtl. kommt er in Paper-Form Gegen ende des Spieles vor und verabschiedet sich dann zum letzten Mal von Mario, den Fans und Nintendo. Okay, dann kann ich mir vorstellen, dass uns PM:CS emotional berühren könnte.
      das wäre Quatsch. Wieso sollte man Satoru als Papier Form im Spiel einbauen? Nette Theorie wäre aber viel zu viel krass für jüngere Spieler.
      Pokemon *_* :pikachu:

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Zitat von cheesy:

      Zitat von Sonyfan:

      [...]
      Okay: Etwas, was ich mir durchaus vorstellen könnte, wären, wenn der verstorbene Satoru Iwata hier, seine endgültig letzte Ehere haben wird. Evtl. kommt er in Paper-Form Gegen ende des Spieles vor und verabschiedet sich dann zum letzten Mal von Mario, den Fans und Nintendo. Okay, dann kann ich mir vorstellen, dass uns PM:CS emotional berühren könnte.
      das wäre Quatsch. Wieso sollte man Satoru als Papier Form im Spiel einbauen? Nette Theorie wäre aber viel zu viel krass für jüngere Spieler.
      Stimmt, und muss,und sollte auch nicht sein, möge er In Frieden Ruhen.


      Hier mein 3DS Animal Crossing Schlummercode.. 8) 7B00-000F-5558
    • Zitat von cheesy:

      das wäre Quatsch. Wieso sollte man Satoru als Papier Form im Spiel einbauen? Nette Theorie wäre aber viel zu viel krass für jüngere Spieler.
      Dann fallen mir keine wirklichen Gründe ein, warum wir Fans am Ende weinen könnten. Es müsste schon etwas sehr Schreckliches in diesem Spiel passieren, damit wird nur eine Träne vergiessen können. Z.B. der Tod einer der Hauptfiguren. Hier kann es aber nur diesen Farbeimer treffen, denn der Rest der Charaktere, wie Mario, Peach, die Toads, Bowser und die Koopalinge, kann man ja nicht sterben lassen. Bleibt nur noch er übrig. Und ich bezweifle mal sehr stark, dass Nintendo es schafft, gerade aus ihm einen so sympathischen, interessanten Charakter zu machen, an dem wir Spieler uns binden können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sonyfan ()

    • Zitat von cheesy:

      Zitat von Sonyfan:

      [...]
      Okay: Etwas, was ich mir durchaus vorstellen könnte, wären, wenn der verstorbene Satoru Iwata hier, seine endgültig letzte Ehere haben wird. Evtl. kommt er in Paper-Form Gegen ende des Spieles vor und verabschiedet sich dann zum letzten Mal von Mario, den Fans und Nintendo. Okay, dann kann ich mir vorstellen, dass uns PM:CS emotional berühren könnte.
      das wäre Quatsch. Wieso sollte man Satoru als Papier Form im Spiel einbauen? Nette Theorie wäre aber viel zu viel krass für jüngere Spieler.
      Ich denke nicht, dass das zu krass ist. Welcher jüngere Spieler kennt Satoru Iwata oder hat von seinem Tod erfahren? Es muss ja nicht gleich ein japanischer Geschäftsmann mit dem Namen und Aussehen von Iwata vom Himmel fliegen...diesen total direkten Weg könnte ich mir auch nicht vorstellen, aber "abgemilderte" Szenarien halte ich für möglich.
    • Zitat von Splatterwolf:

      Zitat von Pit93:

      Ich habe nie davon geredet, dass es "konstruktive Kritik" wäre. Und ich sehe auch nicht ein, warum man bei jeder News zum Thema Paper Mario noch einmal aufs Neue alle Kritikpunkte schön sachlich auflisten sollte. Das wurde alles schon oft genug gemacht und allgemein weiß man, was die Kritikpunkte der Leute sind.
      Ja, aber warum muss man bei jedem Mal, wo Paper Mario erwähnt wird, so dämliche Kommentare posten? Ist das besser?
      Ich denke, dass die Leute, die für Paper Mario argumentieren, wesentlich sachlicher sind und sich auch jedes Mal die Mühe machen, immer wieder darauf einzugehen, auch wenn es vielleicht vergebene Liebesmüh ist.

      Für blinden Hate habe ich kein Verständnis und mehr ist das nicht, was hier passiert. Man kann zumindest versuchen, dem gegenüber seine Sichtweise klar zu machen.

      Das wäre ein respektvoller Umgang mit den Leuten hier und auch mit den Entwicklern.
      Ja, aber warum muss man bei jedem Mal, wo Paper Mario erwähnt wird, so dämliche Kommentare kommentieren? Ist das besser?

      Zum Fettgedruckten: Ja, ich sehe es...

      Zitat von saurunu:

      Der Shitstorm wird langsam peinlich...

      Zitat von Dirk Apitz:

      Haters gona hate!
      ....wirklich sehr sachlich...

      Zweitletzter Abschnitt: Dafür wäre ich auch, aber du weisst ja selbst weshalb der Aufstand entstanden ist.

      Respektvoller Ton gegenüber den Entwicklern? Ich sage es mal so: Dieser Unmut ist nicht seit heute, sondern auch schon seit etwa 5 Jahren....von daher kann ich dies auch verstehen.

      Zitat von Dirk Apitz:

      Ich muss weinen, wenn ich manche Kommentare hier lese. Was ist nur aus der Gamingcommunity geworden :(
      Tja, heutzutage wollen gewisse Käufer auch was für ihr Geld. Wir erwarten schliesslich auch was für unser Geld und sind keine Wackel-Dackel, die ständig den Kopf nicken und alles akzeptieren.

      Ich gebe dem Spiel auch eine Chance, wenn ich jedoch sehe wie sehr es dem Vorgänger ähnelt, dann bleibe ich erst mal skeptisch...
    • @Zenitora

      Ich halte mich aus Gründen zurück. Nur wäre schön wenn hier alle mal begreifen, dass Nintendo eine Firma ist. PM 1 und 2 sind nicht gut weggegangen aber Sticker Star schon. Wo macht es mehr Sinn dran festzuhalten und nein die Verkaufszahlen sagen nichts über die Qualität aus aber darüber was die Leute wollen. Und Leute sind eben nicht nur Fans die laut heulen sondern auch viele viele andere. Auf die hört Nintendo. Man verbessert das Spielsystem (denn ich habe nun Sticker Star angezockt und sehe darin viel Potenzial) und laut dieser News auch die Story. Die Community schreite nach einem neuen Paper Mario, dessen Stil in das eigentliche Merkmal der Reihe ist, und nun bekommt es eins. Ein Spiel aufgrund des Genres kacke zu finden halte ich für fragwürdig. PMCS könnte das beste PM werden und die meisten würden es dennoch haten nur wegen dem Genre. Warum muss eine Spielreihe an einem Genre gekoppelt sein. Ich finde es gut, dass bei PM etwas Abwechslung kommt. Das hat nichts damit zu tun, dass wir alles abnicken und absegnen. Wir gehen einfach offener damit um und warten ab. Andere verurteilen das Spiel bevor überhaupt was bekannt war und jetzt schimpft man immer noch obwohl immer noch nicht so viel bekannt ist. Man kann auch hinterher schimpfen wenn die ersten Kritiken da sind oder man es selbst angespielt hat.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Zitat von Dirk Apitz:

      Nur wäre schön wenn hier alle mal begreifen, dass Nintendo eine Firma ist.


      PM 1 und 2 sind nicht gut weggegangen aber Sticker Star schon.


      Wo macht es mehr Sinn dran festzuhalten und nein die Verkaufszahlen sagen nichts über die Qualität aus aber darüber was die Leute wollen.


      Und Leute sind eben nicht nur Fans die laut heulen sondern auch viele viele andere. Auf die hört Nintendo.


      Man verbessert das Spielsystem (denn ich habe nun Sticker Star angezockt und sehe darin viel Potenzial) und laut dieser News auch die Story.


      Die Community schreite nach einem neuen Paper Mario, dessen Stil in das eigentliche Merkmal der Reihe ist, und nun bekommt es eins.


      Ein Spiel aufgrund des Genres kacke zu finden halte ich für fragwürdig.


      PMCS könnte das beste PM werden und die meisten würden es dennoch haten nur wegen dem Genre.


      Warum muss eine Spielreihe an einem Genre gekoppelt sein.


      Ich finde es gut, dass bei PM etwas Abwechslung kommt.


      Das hat nichts damit zu tun, dass wir alles abnicken und absegnen. Wir gehen einfach offener damit um und warten ab. Andere verurteilen das Spiel bevor überhaupt was bekannt war und jetzt schimpft man immer noch obwohl immer noch nicht so viel bekannt ist. Man kann auch hinterher schimpfen wenn die ersten Kritiken da sind oder man es selbst angespielt hat.
      Und das rechtfertigt was? Dass die Käufer sich nicht darüber beschweren dürfen wenn Nintendo ihre IP "verunstaltet" bzw. dessen Grundelemente umkrempelt? Das man Dinge einfach akzeptieren muss?

      Ja, weil der 3DS sich auch besser verkauft hat, als der N64 und die GC zusammen...

      Dann sag dies bitte Nintendo und nicht mir...anscheinend ist dies ihre Interpretation...

      Nintendo hört generell ja nicht auf Fans...

      Speilsystem verbessern? Viel Potenzial? In Sticker Star sieht man den Sinn der Kämpfe (abgesehen von Bosskämpfe) nicht. Man bekommt Geld nach einem Kampf gegen Gegner um sich Sticker zu kaufen, die doch sowieso in jeder zweiten Ecke rumliegen? Das hat kein System!

      Dass dieses Spiel eine gute Story haben wird, zweifle ich nicht....darin hoffe ich auch, dass sich dies gebessert hat...

      Ja, ein Adventure und kein RPG...

      Wenn man es einfach von Grund auf ändert schon...

      Weil dies bei allen anderen IPs nicht der Fall ist...

      Frag das die Metroid, Zelda, Mario J'n'R Reihe....ich akzeptiere Spin-Offs, aber nur wenn die Hauptreihe nicht vernachlässigt wird und dies ist der Fall....wobei hier wird es sogar ersetzt, was es noch schlimmer macht!

      Ist ja schön dass es Abwechslung bekommt, jedoch ist dies schon der dritte Teil dieser Art...

      Man hat anhand der Trailer und die daraufhin entstandenen Analysen gesehen was es ist. Man kann bereits mit dem gezeigten Material eine derzeitige Beurteilung fällen...