Nintendos Börsenwert sinkt aufgrund eigener Aussage über finanzieller Beteiligung an Pokémon GO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendos Börsenwert sinkt aufgrund eigener Aussage über finanzieller Beteiligung an Pokémon GO

      Um an der Börse erfolgreich zu sein, bedarf es nicht nur an Glück, sondern auch an dem nötigen Köpfchen, um anhand verschiedener Faktoren die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen. Erwartungen und Erfolg sind wohl zwei solcher bedeutenden Faktoren. Börsenwerte ändern sich durch Investitionen, welche wiederum auf Erwartungen, ausgelöst durch Erfolg, basieren. Mit Pokémon GO konnte Nintendo die Erwartung vieler Investoren erhöhen und diese dazu verleiten in Nintendo zu investieren. Dies führte zu einem starken Anstieg der Nintendo-Aktie (wir berichteten).

      Am letzten Freitag teilte Nintendo der Presse mit, dass Pokémon GO nur einen begrenzten Effekt auf den Gewinn der Firma haben werde.
      Daraufhin brach der Wert der Nintendo-Aktie um ganze 17 % ein. Die Pressemitteilung sagte ebenso aus, dass Nintendo nicht plane ihre Finanzprognose für das folgende Jahr zu verändern. Pokémon GO Plus sei dabei bereits in die Prognose mit eingerechnet gewesen. Damit muss Nintendo einen der größten Aktienfälle ihrer Geschichte einstecken.



      Quelle: Nintendo Everything | Bloomberg
    • Naja, die Beteiligung war doch schon vorher bekannt. Spätestens beim Jahresbericht im März 2017 wäre rausgekommen, dass Nintendo daran nicht so viel verdient hat. Ich finde diese Ehrlichkeit gut, die Blase wäre ja eh geplatzt, besser jetzt als später. Aber da sieht man mal wie verrückt die Börsenwelt ist^^
      „Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert.“
      -Oscar Wilde über die Nintendo Switch-
    • Da sieht man auch mal, wie realistisch vorsichtig sie damit umgehen. Es würde im Endeffekt niemandem was bringen, wenn Prognosen wegen buchstäblich nichts nach oben gesetzt werden, in der Sache kann sich der ganze Aktienmarkt gern ne Scheibe oder gleich einen Braten abschneiden.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Ich wage einfach mal zu behaupten, dass dieses klare (und korrekte) Statement von Nintendo der neuen Führung unter Kimishima zu verdanken ist, welcher als ehemaliger Banker die Situation offenbar realistischer betrachtet als sein Vorgänger. Zuvor hätte man sich bei Nintendo gegenseitig auf die Schultern geklopft, die Korken knallen lassen und die Prognosen sofort nach oben korrigiert, nur um dann beim Fall der Aktie vor einem Scherbenhaufen zu stehen und sich bemitleiden lassen. Obwohl ich Pokémon Go nach wie vor für totalen Schrott halte, finde ich es überaus positiv wie sich Nintendo in der Sache aktuell verhält.
    • Es war klar, dass das geschehen würde und das Statement von Nintendo ist meiner Meinung nach absolut richtig und verantwortungsvoll, damit keine Blase entsteht. Allerdings zeigt das mal wieder, auf welchem Halbwissen oder Hypes die Börse agiert und wie fragwürdig es ist, dass das so einflussreich auf die normale Wirtschaft hat...
    • Zitat von Felix Schütt:

      Ein rationaler Investor sollte ein Unternehmen erst gründlich analysieren und dann langfristig investieren. Bei Nintendo war es ein Hype und viele sind einfach auf den Zug aufgesprungen.
      Ich denke hier waren nicht in der Mehrheit die Investoren am Werk sondern die überwiegend die Zocker. Der ein oder andere hat was rausgeholt der andere hat verpennt.

      Das ist ja das was an der Börse so tricky ist. Einerseits seriöses und rationales wirtschaftliches Handeln und anderseits Theater mit Zahlenwerten die unwichtiger nicht sein könnten.
      Spiel und Realität verschwimmt hier.
      Die Börse eine Welt zwischen sinnlosem Quark und dem Ernst des Lebens.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Naja, aber allzu tief wird die Aktie nicht fallen. Immerhin wurde die Marke Pokémon erheblich gestärkt und Nintendo könnte dadurch bei Sonne/Mond an Soft- und Hardware kräftig mitverdienen. Und das "Pokémon Go Plus"-Gadget ist ja bereits auch ausverkauft. Alles halb so wild. Entscheidend wird aber werden was NX ist und wie es sich dann letzten Endes verkaufen wird.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Das kommt davon, wenn man voreilige Schlüsse zieht.

      Ich finde trotzdem noch immer, dass man abwarten sollte wie sich der Hype um Pokemon Go auf NX niederschlägt, weil NX ein langfrstiges Projekt ist und da die bedeutenden Erträge generiert werden.
    • Zitat von Rixas:

      Sieht man aber gleichzeitig auch wie viel sich Anleger eigentlich mit den Firmen auskennen in die sie Investieren, nämlich gar nicht.
      Das ist den Anlegern im Aktienhandel meist auch völlig egal. Es geht immer nur darum z.B. aktuelle Trends zu erkennen. Wenn dann eine App wie Pokemon Go erscheint, handeln viele Impulsiv und gehen davon aus, dass ihre Investition viel Profit geben wird im Falle des Aktienverkaufs.

      Es is quasi ne 50:50 Chance dass diese am Ende mit Gewinn rausgehen. Wenn Nintendo jetzt also sagt dass sich die Gewinne marginal erkennbar zeigen, verkaufen natürlich alle wieder fix um jetzt halt noch einen kleinen Gewinn damit machen zu können. Alle anderen die zu spät verkaufen haben halt wieder Pech gehabt.
      Switch: (DelPadio) SW-8262-7591-2232