Was habt ihr alles so auf dem Gamecube gespielt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab auf dem GameCube die abseitigen Spiele von Nintendo sehr genossen, die seitdem auch nicht wieder neu aufgelegt wurden oder fortgeführt wurden. Gerade der GameCube hatte auch in den üblichen Franchises wie Mario und Zelda mal einen neuen Ansatz.

      Dazu zählen:
      - Geist
      - Super Mario Sunshine
      - Mario Kart: Double Dash
      - Fire Emblem: Path of Radiance
      - Pokémon XD
      - Starfox Adventures
      - Donkey Konga
      - Baten Kaitos
      - Odama
      - Wario World
      - Final Fantasy: Crystal Chronicles
      - Chibi-Robo

      Zu den meisten dieser Spiele gab es weder Nachfolger noch Neuinterpretationen, was sehr schade ist. Mario steht hier alleine, Mario Kart ist auch einzigartig auf dem Cube. Fire Emblem hat auf der Wii einen guten Nachfolger bekommen. FFCC kommt ja nun für Switch, die Nachfolger auf DS/Wii kamen da aber nicht mehr an das Original ran.

      Geist, Chibi-Robo, Odama, Baten Kaitos, Starfox Adventures, Donkey Konga, Wario World scheinen mir irgendwie vergessen. Pokémon XD war mit Collosseum zusammen das einzige Game, was mal versucht hat, das Pokémon-Franchise in einem richtigen RPG auf eine Heimkonsole zu bringen, danach hat man das nicht mehr versucht.

      Auch gibt es zu den meisten Cube-Games keine Neuauflagen, was ich nicht so ganz verstehe. Das letzte Heimkonsolen-F-Zero gab es dort, vielleicht sogar das beste Game der Reihe. Dafür startete man mit Pikmin und Metroid Prime neue starke Reihen. Paper Mario war das letzte mal ein klassisches RPG.

      Der Cube war irgendwie der Anfang und das Ende von vielen Franchises. Wenn man zurückblick sind da auch wahnsinnig viele Experimente dabei, die man so nicht fortgeführt hat, wie auch Eternal Darkness.