Dein eigenes RPG - Neue Informationen und Bilder zu RPG Maker Festival

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dein eigenes RPG - Neue Informationen und Bilder zu RPG Maker Festival

      Egal wo man hinsieht, Rollenspiele sind ein großes Thema in der Gesellschaft. Sei es als Kind im Sandkasten, mit Stift und Papier beim Pen-&-Paper spielen oder aber auch auf der Konsole. Viele wollen Abwechslung zu ihrem alltäglichen Leben und steigen deswegen in die Rollen, welche sie niemals im wahren Leben einnehmen können. Aber bislang konnte man dies meist nur in RPGs verschiedener Entwickler.

      Nun kommt der RPG Maker Festival bald in Japan für den Nintendo 3DS. Um genau zu sein am 24. November. Kadokawa Games, Publisher dieses Spiels, gab nun einige neue Informationen bekannt.
      • Man ist in der Lage, an bis zu 16 Projekten zur selben Zeit zu arbeiten.
      • Dies soll dem Spieler die Möglichkeit geben, nicht an einem Entwurf festzuhängen, sondern auch an einem anderen weiterzuarbeiten.
      • Die Spiele werden auf der SD-Karte des Nintendo 3DS gespeichert.
      • Es gibt die Möglichkeit Flags, Variablen, und Bedingungen zu setzen.
      • Das Eintreffen von Ereignissen kann bestimmt werden.
      • Man kann verschiedene Spezialskills, Items und Ausrüstungsgegenstände erstellen sowie die Werte der Monster einstellen.
      • Außerdem gibt es verschiedene Vorlagen für Figuren und Gegner.
      • Spiele, die mit dem RPG Maker Festival erstellt werden, können kostenlos durch die Software RPG Maker Fes Player von jedem gespielt werden.
      Zum Abschluss gibt es noch einige Bilder:





      Mehr findet ihr in unserer Galerie zu RPG Maker Festival.

      Quelle: Nintendo Everything

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • 16 Spiele, ja nicht schlecht. Nur dieser Hardcode von genau 16 leuchtet mir bei dem Speicherformat einfach überhaupt nicht ein, das geht sicher flexibler. Haben schon die Versionen für PS1 mit den MemoryCards geschafft, da kriegt das ein 3DS mit SD auch hin.

      Da die Datenbeschränkungen mal wieder seeehhr eng sein werden, hab ich bei dem Ding eh in keinerlei Hinsicht irgendeine Hoffnung.


      @patzellent
      Du meinst MV. Nein, kann man nicht. Sollte es aber jemandem gelingen, einen TKool Player für ne andere Plattform zu basteln, der mit den Datenpaketen umgehen kann, dann schon, aber darum wird sich die Maker-Kammer wohl kaum kümmern.

      Da sich Dritte bei den Assets von Fes bedienen müssten, damit die Spiele auch wie auf dem 3DS aussehen und klingen, halt ich's auch nicht für wahrscheinlich, dass da jemand was machen wird.

      @Azur
      Bei RPGDS/DS+ war es über den MakerCastle-Service für einige Zeit möglich, noch Grafiken zu ergänzen, wenn man sie vorher auf Pixiv in nen bestimmten Bereich eingereicht hat und sie abgesegnet wurden (oder Zeug wie MetalMax und CorpseParty von Geschäftspartnern). Der Weg bis ins eigene Spiel war so umständlich, dass es sich nicht gerade gelohnt hat. Es gab dann noch das DSi-Feature, Face-Grafiken mit der Kamera aufzunehmen, zum Demonstrieren der Funktion hat der Director ein obskures Foto mit... ich glaub grüner Punkfrisur geschossen. #UnnützesWissen
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW