Diese Bilder wurden einem angezeigt, wenn man bestimmte Game Boy Color-Spiele in den Game Boy steckte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diese Bilder wurden einem angezeigt, wenn man bestimmte Game Boy Color-Spiele in den Game Boy steckte

      Die Spieler von heute kennen gar nicht mehr dieses wundervolle Gefühl, endlich die Stelle gefunden zu haben, an der das Licht zum Spielen stimmt. Oder das auswechseln von Batterien, selbst wenn das hieß, dass man mitten im Spiel (natürlich eines wo man nicht speichern kann) aufhören muss, sogar wenn man volle Batterien zur Hand hat. Wir alte Hasen kennen so etwas noch, diese Herrlichkeit sich um solche Sachen sorgen zu müssen.

      Doch eine Sache konnte der Game Boy nie. Und zwar Game Boy Color-Spiele abspielen. Ob wir jemals Aufwärtskompatibilität erleben werden muss sich noch zeigen. Und damals zeigten uns ein Hinweis, dass es der GameBoy nicht konnte. Doch manche Spiele haben sogar ihre ganz eigenen Bilder dafür gehabt, von denen wir euch hier nun ein paar präsentieren.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Quelle: Nintendo Life

      Oh yeah! Oh Yeah! Oh Yeah! And Good Luck!
    • Das ist ja mal echt genial. Gibt es irgendwo eine Liste (mit Bildern) von alles Bildern?
      Kann über google irgendwie nichts finden oder verwende die falschen Suchbegriffe...

      EDIT: Ok habe jetzt eine sehr umfangreiche Übersicht zu wahrscheinlich allen (?) Games gefunden wen es eventuell interessiert, auch unter anderem in anderen Sprachen auch deutsche:
      vgmuseum.com/features/warn/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

    • Jaja solche Bilder waren schon amüsant. =D

      @Wunderheiler
      Nö, der nimmt es einfach nicht an. Und wenn man es trotzdem bewerkstelligt, dass das Spiel ausgeführt wird, läuft es verdammt schlecht, denn sowas wie den besseren Prozessor hat es nochmal viel nötiger als Sm4sh.

      @Darktendo
      Es gab 2 GBC-Cart-Modelle und eigentlich hast du recht, die Only-Games waren anders geformt, aber beim SuperGB z.B. gab es keinen Balken, da das Ding ja im SNES nicht extra mechanisch angeschalten wird, von daher musste man den Fall trotzdem bedenken.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Zitat von Darktendo:

      Wie ist das denn möglich? Der Game Boy hatte doch so nen Balken, der es unmöglich gemacht hat, GBC-Spiele auf diesem zu starten?
      Genau so war es.

      Die Classic-Gameboy-Module hatten alle an einer Ecke eine Aussparung, in die beim Einschalten des Geräts ein an den Power-Schalter gebundenes Plättchen reingeschoben wurde.
      So wurde zum einen sicher gestellt, dass man das Spiel nicht bei eingeschaltetem Gerät heraus ziehen konnte.

      Zum anderen hatten die GBC-Module diese Aussparung nicht mehr (und der Power-Schalter ist beim Gerät an die Seite gerückt). Deshalb war es gar nicht mehr möglich, einen Classic-Gameboy zu starten, wenn ein GBC-Modul im Schacht war.

      @Akira: Danke für die Aufklärung - an den Super Gameboy hatte ich nicht gedacht :)

      Es gab aber auch noch die Super-Gameboy-Module. Diese waren wie klassische Gameboy-Module geformt und hatten sowohl einen Farb- als auch einen Schwarz-Weiß-Modus. Diese liefen deshalb aber auch auf jedem Gameboy-Modell. (Bsp: Wario Land 2, Zelda: Links Awakening DX)
      Probiert mein Mario-Maker-Level:
      Church of Satan ( 0F23-0000-0041-02DB )
    • Zitat von Cmdr:

      Zitat von Darktendo:

      Wie ist das denn möglich? Der Game Boy hatte doch so nen Balken, der es unmöglich gemacht hat, GBC-Spiele auf diesem zu starten?
      Genau so war es.
      Die Classic-Gameboy-Module hatten alle an einer Ecke eine Aussparung, in die beim Einschalten des Geräts ein an den Power-Schalter gebundenes Plättchen reingeschoben wurde.
      So wurde zum einen sicher gestellt, dass man das Spiel nicht bei eingeschaltetem Gerät heraus ziehen konnte.

      Zum anderen hatten die GBC-Module diese Aussparung nicht mehr (und der Power-Schalter ist beim Gerät an die Seite gerückt). Deshalb war es gar nicht mehr möglich, einen Classic-Gameboy zu starten, wenn ein GBC-Modul im Schacht war.

      @Akira: Danke für die Aufklärung - an den Super Gameboy hatte ich nicht gedacht :)

      Es gab aber auch noch die Super-Gameboy-Module. Diese waren wie klassische Gameboy-Module geformt und hatten sowohl einen Farb- als auch einen Schwarz-Weiß-Modus. Diese liefen deshalb aber auch auf jedem Gameboy-Modell. (Bsp: Wario Land 2, Zelda: Links Awakening DX)
      Nicht nur der Super GameBoy hatte diese nicht sondern auch der GameBoy Pocket und der Gameboy Light hatten dieses Plättchen nicht. Da könnte man ohne Probleme Color Spiele reinstecken
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • Genau genommen gab es 3 Sorten:
      1. Graue GB-Spiele mit Daumenmulde zum heraus ziehen.
      2. Schwarze GB(C)-Spiele, die im GB spielbar waren, im GBC aber farbenfroh waren. Auch sie hatten die Daumenmulde und waren äußerlich baugleich mit den GB-Spielen.
      3. Die GBC-Exclusives, von denen hier letztlich die Rede ist. Bei ihnen ist statt Daumenmulde ein Hügel, das Plastik war meist transparent und sie waren sehr farbenfroh.

      Beispiele für 1.: Tetris, Pokémon Rot/Blau, Zelda Link's Awakening
      Beispiele für 2.: Pokémon Silber/Gold, Zelda Link's Awakening DX
      Beispiele für 3.: Super Mario Bros. Deluxe
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
    • Zitat von Wowan14:

      Das ist ja mal echt genial. Gibt es irgendwo eine Liste (mit Bildern) von alles Bildern?
      Kann über google irgendwie nichts finden oder verwende die falschen Suchbegriffe...

      EDIT: Ok habe jetzt eine sehr umfangreiche Übersicht zu wahrscheinlich allen (?) Games gefunden wen es eventuell interessiert, auch unter anderem in anderen Sprachen auch deutsche:
      vgmuseum.com/features/warn/
      Wenn ntower endlich mal die Original-Quelle angeben würde und nicht ständig irgendwo abschreibt, hättest du gar nicht lange suchen müssen. nintendo life hat nämlich genau auf diese Seite verlinkt. ;)