Skylanders Imaginators

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Skylanders Imaginators

      Hallo zusammen!

      Da es noch kein eigenes Forum für das taufrische Imaginators gibt und ich heute Zeit habe, übernehme ich einfach mal die Aufgabe der Erstellung dieses threads und starte mit den ersten Fragen:

      Wer hat's schon?
      Wie ist der erste Eindruck?
      Wie lassen sich die Fahrzeuge ins Spiel integrieren?
      Was kann man mit den Fallen anstellen?
      Wie frei ist man wirklich, wenn es um das Zuordnen von "Special-Moves" geht?
      Inwiefern ist das Erstellen des eigenen Imaginators fest? Nur bei der Kampfklasse, oder auch bei der Wahl der "Special-Moves"?
      Erlaubt der Zweispieler-Modus ein freies Erkdunden, oder gibt es wie immer ein (un)sichtbares Band, dass die Charaktere aneinander fesselt und zwingt, immer nah beieinander zu bleiben?
      Hat schon jemand die MÖglichkeit gehabt, Crash bzw. Dr. Cortex auf der Wii U auszutesten?

      Viel Spaß beim Diskutieren! :)
      "Was darf die Satire?

      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      "Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."

    • Ich habe heute endlich mal reingeschnuppert. Und bin nicht so begeistert. Der Ersteindruck vom Steuern der Fahrzeuge ist eher mau. Die Steuerung finde ich zu ungenau und störrisch.

      Wie findet ihr das Spiel? SWAP Force fand ich ja super und ich hoffe SuperChargers war jetzt kein Fehlkauf.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Hihi, da hab ich vor Monaten mal einen thread zum Thema Imaginators geöffnet und der zweite Beitrag bezieht sich auf den Vorgänger des zu besprechenden Spiels. :D

      Superchargers ist / war toll und macht besonders zu zweit viel Spaß. Probleme mit der Fahrphysik habe ich jetzt keine gehabt bzw. ist da nichts Negatives in Erinnerung geblieben.
      "Was darf die Satire?

      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      "Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."