Unsere Meinungen zum Ankündigungstrailer der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unsere Meinungen zum Ankündigungstrailer der Nintendo Switch

      Was für eine Woche. Erst sind viele Nintendo-Fans am gestrigen Tag auf die Barrikaden gegangen und dann veröffentlicht Nintendo überraschenderweise die Enthüllung der NX-Plattform. Und da haben wir sie nun: Nintendo Switch und erscheint, wie geplant, im März 2017 weltweit. Natürlich wird auch bei uns im ntower-Team heiß diskutiert. Bevor wir euch nun bald den 100. TowerCast präsentieren, wollen wir euch nun unsere Meinungstexte zum Ankündigungstrailer der Nintendo Switch präsentieren.


      Meinung von David Pettau:

      Tja, was soll ich sagen – heute Morgen, als ich erfuhr, Nintendo würde lediglich einen Ankündigungstrailer zur neuen Spieleplattform NX veröffentlichen, war ich ziemlich enttäuscht. “Da kann ja nichts bei rumkommen und hinterher sind wir so schlau wie vorher“, dachte ich. Nun, ich war auf dem Holzweg. Der Ankündigungstrailer zur Nintendo Switch (was für ein grandioser Name!) ist hardwaretechnisch wohl der beste, den ich je sah – und vor allem ist es eine Art Trailer, die ich bei Nintendo schon so lange vermisst habe. Es wird gute Laune ohne Ende versprüht und viele kleine Details im Trailer verraten so viel über das System. Viele Controlleroptionen, Cartridges, die Docking-Station selbst – mit einer gut gelaunten Leichte präsentiert der Trailer selbstbewusst, was die Nintendo Switch kann. Und alleine das Klicken im Trailer, das zu hören ist, während immer wieder das Logo eingeblendet wird... Ja, da macht es wirklich “klick!“.

      Ich persönlich bin kein großer Freund von Handhelds und werde wohl auch die Hauptfunktion der Nintendo Switch kaum in Anspruch nehmen – was mich nun so freut: Ab sofort kann ich alle Spiele von Nintendo auf dem großen Bildschirm spielen. Klasse!

      An Third-Party-Entwicklern wird es der Nintendo Switch wohl obendrein nicht mangeln – neben der Vorstellung, dass sich das ganze Spieleangebot seitens Nintendo wohl in Zukunft nur noch auf eine Plattform fokussieren wird. Skyrim war eine große Überraschung und lässt nur auf vieles mehr von Drittentwicklern hoffen. Doch natürlich konnten mich auch die Spiele von Nintendo selbst überzeugen, auch wenn der Funke in dem Bezug noch nicht übergesprungen ist: Breath of the Wild sah wie immer super aus (und hörte sich vor allem auch super an), Mario Kart 8 spiele ich gerne in einer überarbeiteten Version nochmal und Splatoon wollte ich ohnehin endlich einmal nachholen. Mario hat Potenzial – auch, wenn mir das noch zu sehr nach 3D World aussieht. In diese fünf Sekunden Material kann man aber nun wirklich nicht allzu viel hineininterpretieren. Nach dieser locker flockigen Ankündigung von Nintendo Switch bin ich mir aber sicher: Schon sehr bald wird Nintendo sich auch mit einem überzeugenden Spiele-Angebot zu Wort melden. Bis dahin bin ich einfach nur beeindruckt von diesem erstklassigen Trailer (in dem nicht ein Kind zu sehen war!). Ich habe den Namen vom ersten Moment an gefeiert, die Art der Inszenierung ist einfach nur top. Und jetzt lade ich mir den Song vom Trailer herunter (Ha Ha Ha Ha (Yeah) von White Denim) – bis bald!


      Meinung von Marco Primmer:

      Ich bin heute ganz entspannt in die Uni gefahren, natürlich hab ich wieder etwas verschlafen, dafür durfte ich heute etwas früher gehen. Als ich dann nach Hause gekommen bin und auf ntower war, hab ich es gelesen. Nintendo verrät uns endlich, was hinter dem Namen NX steht. In meinem Kopf spielten sich utopische und dystopische Szenarien ab. Mit jeder Minute, die wir näher an der Ankündigung waren, wurde ich nervöser. Dann war es endlich soweit, der Trailer startet. Nicht nur einmal lief der Trailer, immer wieder musste ich auf Play drücken, immer wieder musste ich mir den Trailer ansehen, bis ich mir letzten Endes sicher war: Das ist genau das, was ich haben will.

      Ich bin ein richtiger Handheld-Fan und alleine die Vorstellung davon, Konsolentitel unterwegs zu zocken, bringt mich schon voller Vorfreude zu kichern. Bei der Leistung mach ich mir keine großen Sorgen, nach dem was im Trailer gezeigt wurde, passt es für mich. Einzig der Akku könnte für Probleme sorgen, aber das wäre alles nur spekulative Schwarzmalerei. Erst mal auf weitere Informationen diesbezüglich warten. Aber das Konzept gefällt mir momentan richtig gut.

      Das anfängliche Spieleangebot, welches bis jetzt im Trailer zu sehen war, hat bis jetzt keine Freudensprünge bei mir ausgelöst, aber es ist schon mal ein Anfang. Skyrim hat mich hier besonders überrascht und obwohl ich diesen Titel gekonnt auf anderen Systemen übersprungen habe, werde ich ihm wohl bei NX mal eine Chance geben. Die Zukunft wird zeigen, was und ob die Third-Partys so raushauen werden. Aber man kann wohl behaupten, dass Nintendo auf einem neuen und vor allem richtigen Weg ist. Also bitte Nintendo, macht was daraus!


      Meinung von Daniel Kania:

      Es war erst heute Nacht, als wir von der plötzlichen NX-Ankündigung erfahren haben und schon ist die Katze aus dem Sack. Nintendo hat ihre neueste Videospielplattform Nintendo Switch tatsächlich vorgestellt. Nach all der Warterei hätte ich erst in wenigen Wochen damit gerechnet, aber ich möchte mich in keinster Weise beklagen. Das, was uns geboten wurde, war verdammt episch. Und nie im Leben hätte ich gedacht, dass sich der Großteil der Gerüchte wirklich bewahrheiten würde.

      Das Konzept, welches uns Nintendo mit Nintendo Switch präsentiert, wurde genauso dargestellt, wie ich es mir vorgestellt habe, sobald die Hybrid-Gerüchte aufkamen. Das System, welches aus drei Haupt-Komponenten besteht, strotzt nur so vor Innovation und kann auf verschiedenste Weise genutzt werden. Zuhause spielen? Kein Problem. Mit den beiden Joy-Cons in der Hand oder gemütlich mit dem Nintendo Switch Pro Controller kann man jegliches Switch-Spiel am heimischen Fernseher spielen. Wenn man anschließend zum Kollegen hinübergeht, kann die Haupt-Konsole, das Tablet, einfach mitgenommen werden. Mit den absteckbaren Joy-Cons hat so jeder seinen eigenen Mini-Controller und kann einfach darauf loszocken – da ist es egal, ob man bei Mario Kart seine Runden über die Pisten dreht, Farb-Schlachten in Splatoon absolviert oder mit Mario und Co. durch kunterbunte Level hüpft. Nintendo verspricht wieder einmal eine starke Software-Offensive ihrer größten und spaßigsten Videospielmarken.

      Insgesamt bin ich also hin und weg. Noch sind viele Fragen unbeantwortet und einige Konzeptideen scheinen unklar. Doch heute ist nicht Zeit, um all dies zu beantworten. Mit den kommenden Wochen werden wir hoffentlich Puzzlestück für Puzzlestück ergänzen können, bis wir irgendwann das Gesamtbild haben. Das Tolle: Wir müssen gar nicht mehr lange warten. Schon im März erscheint Nintendo Switch und ich freue mich auf einen hoffentlich grandiosen Launch, der Nintendo wieder dorthin katapultiert, wo sie hingehören. Und auch nicht wenig frage ich mich, wie viel Einfluss der ehemalige Nintendo-Präsident Satoru Iwata auf das Konzept der Nintendo Switch hatte. Er hat uns definitiv mit dem besten Geschenk verlassen, welches ich mir hätte vorstellen können.


      Meinung von Dennis Meppiel:

      Da ist sie! Die NX ehm... Nintendo Switch! Was für ein ultimatives, cooles Gerät! Klar, jeder von uns war gehypt und auch die Fans haben sich gefragt, was sich nun hinter NX verbirgt. Ich muss aber zugeben, dass ich etwas skeptisch war, warum man die neue Plattform in einem kurzen Trailer ankündigte. Aber verdammt - der Ankündigungstrailer war wirklich gut. Insgesamt hat Nintendo mit diesem Trailer alles besser gemacht als bei der Wii U-Ankündigung 2011. Allgemein wirkte der Trailer wie ein Image-Wechsel von Nintendo selbst: Keine Familien, keine Kinder, einfach seriös und richtete sich an die ältere Zielgruppe. Besonders das eSports-Event mit Splatoon hatte eine Richtung gezeigt, was uns Nintendo schon bereits auf der gamescom versucht hatte zu kommunizieren.

      Das Gerät an sich wirkt sehr ausgereift und lässt die Wii U wirklich alt aussehen. Die vielen Controllereinheiten, Cartridges, das portable Gaming... es wirkt viel reifer und durchdachter als das Wii U-GamePad-Prinzip. Ich bin wirklich froh, dass es zukünftig keine Konsole und auch keinen Handheld mehr geben wird, sondern nur noch ein System mit beiden Fähigkeiten. Die Technik unterscheidet sich kaum noch und so hat Nintendo die Möglichkeit, zusammen mit den anderen Entwicklern, für ein Gerät mehrere Spiele herauszubringen. Apropos Third-Party-Entwickler: Wow, was da für ein schönes Spieleangebot präsentiert wurde. Doch nicht nur Skyrim ist hier ein großer Hoffnungsschimmer, die Partnerliste war sehr groß und lässt wirklich hoffen, dass da einige hochqualitative Spiele erscheinen werden. Ebenfalls fand ich, dass Breath of the Wild viel bunter und schöner aussah als für die Wii U. Hier ist die Hoffnung groß, dass die Technik wesentlich besser ist als die von der Wii U selbst. Das neue Mario-Spiel sah auf jeden Fall wunderschön aus und wird hoffentlich auch hier wieder einen neuen Weg einschlagen. Auch auf überarbeitete Versionen zu Mario Kart 8 oder Splatoon würde ich mich wirklich freuen. Jetzt fehlen uns nur noch ein paar Sachen, damit wir wirklich das komplette Puzzlebild zusammen bekommen. Aber jetzt mal ernsthaft: Warum Nintendo? Warum erst im März???? :(


      Meinung von Niels Uphaus:

      Als ich heute Morgen um drei Uhr aus dem Bett geklingelt wurde, war mir schnell klar, dass etwas Großes passiert ist. Nach einer schier endlosen Zeit der Warterei wissen wir nun endlich, was NX, bzw. Nintendo Switch ist. Nun gut, durch diverse Gerüchte konnten wir uns bereits vorab ein Bild von dem System verschaffen, große Überraschungen blieben also aus. Der Trailer konnte jedoch dennoch mit einer tollen Inszenierung überzeugen. Wie lang doch 3 1/2 Minuten sein können. Der neue Name gefällt mir, auch das grundsätzliche Design ist ansprechend. Doch auch negative Punkte sollten in der all der Euphorie nicht untergehen. So schien The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf dem portablen System nicht ganz flüssig zu laufen. Auch stört es mich gewaltig, dass das Steuerkreuz bei der linken Joy-Con-Einheit entfernt wurde. Auf meinem Nintendo 3DS nutze ich dieses bis heute. Es gehört für mich zu einem klassischen Handheld und der Wegfall ist bitter, sollte es die Nintendo 3DS-Linie beerben. Der Nintendo Switch Pro Controller sieht schick, wenn auch ein wenig billig aus. Ich hoffe, dass dies beim Endprodukt nicht so ist.

      Nach dem Trailer bleiben noch viele Fragen offen. Hat die Nintendo Switch einen Touchscreen? Befindet sich ein zusätzlicher Prozessor im Dock? Wie teuer wird das Gerät? Wird es auch in weiß erhältlich sein? Wann erscheint es genau? Und am wichtigsten: Auf welche Spiele können wir uns freuen? Der neue Mario-Teil sah auf dem ersten Blick recht ansprechend aus. Ich hoffe jedoch, dass es kein zweites Super Mario 3D World wird. Nintendo Switch hat mich zwar noch nicht restlos überzeugt, aber ich gehe dennoch davon aus, dass ich im März 2017 ein Produkt in den Händen halten werde, was mir viel Freude bereiten wird.


      Meinung von Dirk Apitz:

      Tja da haben die Leaker, eurogamer und co. am Ende doch Recht behalten. Dennoch ist es verblüffend, dass dadurch der "Wow-Effekt" noch immer gegeben war. Das lag wohl daran, dass man sich dennoch die Umsetzung kaum vorstellen konnte. Aber Nintendo macht alles richtig und bestätigt meine Ansicht, dass Nintendo ganz genau wusste, was sie machen und wie sie es machen. Gerade bei so einer etwas komplexeren Konsole hätte man ein Debakel wie bei der Wii U erwarten können. Doch die Werbung ist perfekt. Sie ist cool, sie macht Spaß und führt die neuen Funktionen perfekt vor und zeigt zudem gleich die vielen Möglichkeiten. Dazu ein sehr einprägsamer Name und das Klicken beim Zeigen des Logos soll unbedingt bleiben. Zusammen mit dem Song hat sich das in mein Gehirn schon eingebrannt. Nicht zu vergessen: Nintendo zeigte nur Spielspaß und war wieder in roter Farbe gehalten. Nintendo rudert etwas zurück und bekommt dadurch wohl die Kurve! Der Zuspruch ist jetzt schon enorm. Auch das Gamepad und die Idee mit dem Handheld finde ich super. Nun hoffe ich auf eine gute Technik. Das gezeigte Material lässt auf eine bessere Wii U hoffen, da geht noch mehr, Nintendo! Zudem bin ich gespannt wie es im Multimediabereich aussieht, denn da ist ebenfalls viel möglich. Auch dass man im Grunde gleich zwei Gamepads hat, finde ich genial.

      Ach und verdammt sieht die Konsole diesmal stylisch aus! Nun hoffe ich auch auf eine gute Verarbeitung! Bin gespannt wie es mit dem Speicher aussieht und ob der Third Party-Support hält, was er verspricht. Auch sind einige Fragen noch offen. Wo kann man die amiibo-Figuren scannen? Wird das Miiverse begraben? Überhaupt müssen alle Wii/Wii U Features umgeändert werden. Wie wird das OS laufen und haben wir endlich einen ordentlichen eShop? Das sind keine großen Sachen, aber ich bin gespannt. Ich war relativ ruhig die letzten Monate und nun hat mich der Hype gepackt und ich bin gespannt auf die weiteren Informationen. Fakt ist aber jetzt schon: Nintendo is back!


      Meinung von Roman Dichter:

      Nintendo Switch kommt und ich bin dabei! Kaum überraschend ist sicher die Hybrid-Funktion, aber letztlich find ich sie doch ziemlich genial! Endlich kann ich die Spiele immer und überall spielen und muss dabei nicht die klassischen Handheld-Einschränkungen ertragen, wie einen sehr pixeligen Bildschirm oder geringe Power. Auch der Controller mit seinem Baukasten-Prinzip überzeugt mich, weil er sehr flexibel einsetzbar ist und sogar Mehrspieler-Partien unterwegs ermöglicht (ohne zweite Switch-Einheit).

      Was ich etwas vermisst habe, waren wirklich überraschende Dinge im Software-Bereich. Natürlich schaffen es Nintendos Klassiker auch auf die neue Konsolen-Generation, aber wo ist das Spiel, das etwas wirklich neues, wirklich Switch-artiges bietet und nicht so aussieht, als hätte es genauso gut auf der Wii U erscheinen können? Aber warten wir ab, noch kann ja viel angekündigt werden. Für den ersten Eindruck hat mich Nintendo Switch jedenfalls überzeugt.


      Meinung von Amin Delavar:

      Ich habe, seitdem die Gerüchte von der NX als Hybrid-Konsole auftauchten, immer gehofft, dass sie sich bewahrheiten. Der Hauptgrund dafür war, dass Nintendo damit eine Marktlücke finden würde, die keine andere Firma derzeit ausfüllt. Die Möglichkeit, die Konsole unterwegs mitzunehmen und zu Hause an den Monitor anzuschließen - und das ohne Leistungsverluste - ist etwas, das ich mir schon lange gewünscht habe, denn der Nintendo 3DS kann leistungstechnisch keinesfalls mithalten. Ich finde es ja jetzt auch schade, dass Pokémon Sonne und Mond auf den Nintendo 3DS kommen, hätte es doch so gut auf der Nintendo Switch ausgesehen.

      Mit der Umsetzung der neuen Konsolen bin ich sehr zufrieden und man hat sie reich mit Features bestückt, die allesamt Kaufargumente sind. Aber am meisten haben mich die gezeigten Spiele geflasht, denn gerade das neue 3D-Mario sieht so toll aus. Endlich ein offeneres, größeres, besser aussehendes Super Mario-Spiel, auf das ich schon lange gewartet habe. Und auch die anderen Spiele, auch wenn es nur Ports oder Nachfolger sind, sahen auf den ersten Blick gut aus und in Kombination mit dem Muliutplayer unterwegs werden diese noch mehr Spaß machen.

      Ich denke, die Nintendo Switch wird die beste und erfolgreichste Konsole von Nintendo und ich hoffe, Nintendo hat aus ihren Fehlern gelernt.


      Meinung von Marco Kropp:

      Als die Gerüchte um die Nintendo NX mehr in die Richtung eines Hybriden gingen, war ich etwas skeptisch. Ich fand die Idee zwar gut, aber wie sie in den Gerüchten präsentiert wurde, erinnerte mich das Konzept immer an die Wii U. Als dann der Trailer zur neuen Nintendo NX, oh entschuldigt, Nintendo Switch veröffentlicht wurde, dachte ich auch in den ersten Sekunden an ein Wii U-Gamepad. Aber diese Gedanken verflogen dann auch wieder schnell. Denn je länger der Trailer wurde desto mehr merkte ich eine Abkehr von dem Game Design, was auf spezielle Steuereingaben aufbaute. Nun heißt es wieder normal Knopf A macht dies und Pfeil Oben macht das. Dabei finde ich es auch gut, dass man die sogenannten Joy-Cons frei benutzen kann. Denn ab und zu bewegen die Gamer doch mal gerne ihre Position, sodass die zwei Joy-Cons gut dafür sind, um mal kurz die Arme zu bewegen. Der Konsolenbildschirm scheint auch das Herzstück zu sein. Zumindest habe ich den Trailer so gedeutet, dass die Docking-Station nur für Speicher und TV-Verbindung genutzt wird. Auch scheint der Bildschirm wirklich nur ein Bildschirm und kein Touchscreen zu sein. Aber das wird sich noch zeigen.

      Jedoch gibt es auch einige Negativpunkte. So gefällt mir der neue Pro Controller nicht so ganz. Weiterhin mag ich es nicht, dass sich der rechte Analogstick unten befindet. Die Möglichkeit für den zwei-Spieler-Modus ist zwar ganz nett, dürfte aber mit den jeweiligen Joy-Con nur für einfache Titel ohne große Eingaben von Nutzen sein. Ansonsten wird dies eine gute Konsole für Pendler und Personen, die des Öfteren unterwegs sind, werden. Kinder maulen hinten rum, weil sie ihr Spiel nicht weiterspielen können? Einfach die Nintendo Switch-Konsole mitnehmen. In der Hochschule noch schnell ein paar Monster bekämpfen? Mit Nintendo Switch ist es möglich. Auch der Trailer wirkte Alles in allem gut gemacht. Jetzt müssen noch einige gute Spiele angekündigt werden und die Nintendo Switch wird von mir gekauft. Aber bis es soweit ist, werde ich die Zeit mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf der Wii U überbrücken. Jetzt fragt sich nur noch, wie die normalen Kunden diese Konsole aufnehmen werden... Nintendo hat aber ihren zukünftigen Weg scheinbar sehr gut bedacht eingeschlagen.


      Meinung von Maik Dallhern:

      Ich wollte eigentlich gerade schlafen gehen, ertönte von meinen Kollegen im Voice-Chat nur ein langes "Ist es wirklich real?". Tja, NoA kommt mit einer Ankündigung für NX um die Ecke. Jetzt fehlen mir immer noch die Worte. Ich kann mich schon lange nicht mehr an so viel Vorfreude erinnern. Es steckt eigentlich so viel Genialität hinter dem Konzept. Mit relativ wenig Programmier-Aufwand ermöglicht sich ein einziges Spiel, sowohl stationär als auch mobil spielbar. Damit wird schlicht und einfach die Grenze zwischen Handheld und Heimkonsole gesprengt. Zu den bisher gezeigten Spielen habe ich bisher nicht viel zu sagen, ehrlich gesagt. Vielleicht liegt es einfach daran, dass man bei der Wii U zur damaligen Präsentation einfach fast nichts bekommen hat, was zunächst zu sehen war.

      Ich finde das Konzept hinter dem Joy-Con-Controller äußerst vielseitig und für nahezu jeden Zweck verwendbar. Ich erinnere mich an die letzte Sitzung Mario Kart 8 mit einem Freund... in einem Zelt. Eine Wiimote musste Abhilfe schaffen, doch dieses Problem gehört bald der Vergangenheit an. Auch der Pro Controller erscheint mir mit einer angenehmeren Anordnung bezüglich Knöpfe und Sticks. Doch wie er sich wirklich anfühlt, finden wir leider alle erst später heraus.

      Mein Highlight ist einfach immer noch die Tatsache, dass es keine Spiele mehr für Handheld oder Heimkonsole gibt, sondern nach Spielweise für beides verfügbar ist. In Anbetracht der Tatsache, dass auch TPCi bereits für die Entwicklung auf Nintendo Switch zugestimmt hat, stelle ich mir gerade ein neues Pokémon auf dem TV vor...


      Und? Was denkt ihr, liebe Community? Wie fandet ihr die Enthüllung von Nintendo Switch?
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • Nur mal so nebenbei, könnte es sein das Switch ein Android oder Apple Betriebssystem hat? Weil mir ist folgendes aufgefallen: "Dena ist in der Liste der Partner! Und wie jeder weiß, macht Dena doch den mobilen kram....!" Tja, soviel dazu noch einmal. An den Namen Switch muss ich mich zwar gewöhnen, ich denke aber, das das kein Problem sein wird. Konsole und Handheld in einem, das bedeutet doch ganz klar, das Nintendo viel mehr Zeit hat für Games. Denn es ist nur noch ein einziges System, was sie versorgen müssen. An der Dockingstation sind 2 Ports, sind diese eventuell für Festplatten? Oder wird es Speicherkarten geben, auf dem man Spiele aus dem eShop laden kann!?!?! Nunja, alles Fragen, aber denke diese werden sehr bald beantwortet! Zelda hol ich aber wahrscheinlich noch für die WiiU, denn diese Konsole liebe ich auch. So wie alles von Nintendo!! :)

      PS: Alles in einem ist die Switch doch irgendwie eine WiiU 2.0 :)
      Euer Nobeldecker86



      Weitere Netzwerke:
      Spielesammlung
      Facebook
      Miiverse
      YouTube
    • Toll ist es wohl, nun alle Games auf einem Gerät zu bekommen, damit baut Nintendo die Funktion der 2. Konsole sinnvoll aus. :wario:
      Aber NS ist auch etwas overhyped, spätestens wenn die Leistungsunterschiede zur PS4Pro und Scorpio offensichtlich werden, wird auch der 3P Support darunter leiden.

      Bis Ende 2017 muss Nintendo mit Bomben-Games eine gute Marktposition erreichen, sonst besteht zumindest im Westen die Chance, dass es ne Wii U 2.0 wird. :lakitu:

      Wenn PS4Pro und Scorpio auf dem Markt sind und die Games dementsprechend Entwickelt wurden, fällt NS als Hauptkonsole möglicherweise komplett weg.

      Gekauft wird das Ding als Fan aber sicher, Zelda Botw und Mario 64², dazu wie ich es mir gewünscht habe, die Multiplayer Games ala MK und Splatoon sehr früh in der Generation.
      Fehlt nur noch das Smash-Update, dann wird sicherlich auch ein F-Zero und Prime irgendwann kommen. :mldance:
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sCryeR ()

    • Je länger ich nachdenke desto mehr glaube ich, das diese Konsole leider nichts für mich ist...
      Die Idee finde ich klasse, die Umsetzung hat aber in meinen Augen viele Schwächen und ich zahle nur ungern für etwas, das ich nicht brauche/mir nicht gefällt.

      Aber für ein endgültiges Urteil warte ich, bis mehr bekannt ist.
    • Ich warte warte auf bestimmte Titel. Nintendo allein reißt es für mich nicht mehr.

      Was aber wieder toll in den Kommentaren ist; erst alle Nintendo ist durch und doomed und kauf ich nicht und plötzlich sind alle glücklich und kaufen es.

      Mich muss es noch überzeugen: was ist mit VC und weiteren herunterladbaren Spielen? Schön, dass der 3rd Party Support groß ist, da müssen die jetzt aber erstmal Ankündigungen machen. Zumindest als Hybrid ist es voll mein Ding, aber der Support muss einfach stimmen.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      3DS: 1203-9295-5226
    • Wisst ihr, was das beste an dem Trailer ist? Es waren weder Familien, noch Kinder oder irgendwelche billigen Sport- oder Familienspiele zu sehen. Vielleicht ein Zeichen, dass Nintendo endlich mal aus der Casual-Phase draußen ist

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Dem Teil selber stehe ich jedoch ehrlich gesagt zwiespaltig gegenüber...
    • Ich möchte am liebsten sofort vorbestellen. Ich stelle mir vor wie ich ein Xenoblade-Ableger zuhause spiele um die Story voranzutreiben und dann unterwegs das nervige Leveln erledige.

      Ich gehe von einem Touchscreen aus, schließlich ist Level5 an Board. DeNA ist auch mit dabei.... heißt das, dass wir uns auf die Apps freuen können oder sorgen sie sich einfach nur um die komplette Online-Struktur? Und dann heißt es ein HD-Display... also 1080p unterwegs? WTF! (Ja ich weiß was Smartphones können)
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Ich bin von dem Gerät noch nicht restlos überzeugt. Mir persönlich gefällt es. Vor allem dank der liebgewonnenen OffTV-Funktion der Wii U. Aber in meinen Augen ist es nur eine Überarbeitung des Wii U-Konzeptes. Und das ist bekanntlich gescheitert. Zwar ist man mit Switch nicht nur Semi-mobil und es wird auch kein Dualscreen mehr genutzt (ENDLICH!!), aber ansonsten bietet es mir das, was mir bereits die Wii U bietet. Darum verstehe ich auch nicht, warum so viele in Euphorie verfallen sind. Aber noch sind auch nicht alle Details geklärt.

      Der Dritthersteller-Support ist aber für den Anfang schon ordentlich. Besser wie bei der Wii U. Aber auch hier sehe ich schon parallelen zur Wii U: Ports von bereits auf anderen Konsolen erhältlichen Spielen = schwache Verkaufszahlen, da die Spiele schon jeder woanders hat = baldige Einstellung des Drittherstellersupports.

      Ich hoffe einfach auf das Beste :thumbup:
    • Hoffen wir mal, dass wirklich die Abteilungen zusammengelegt wurden. Kommt erstmal Pokémon dafür, dann kann man eine wesentlich größere Userbase aufbauen. Eventuell kann man auch PS4ler und Xboxler überzeugen, die das Gerät für Fifa und Co. unterwegs nutzen können.

      Switch ist eben das, was die Wii U hätte werden sollen. Jederzeit an jedem Ort spielen. Kein Zwang das Gamepad zu nutzen, gleichzeitig aber Funktionen wie Off-TV mit rübergenommen. Weg von DS/Wii und Family-Werbung.

      Die Liste der Third Party ist wesentlich größer als noch bei der Wii U, egal was draus wird. Es erscheinen auch endlich so Games wie Skyrim, die für Nintendo-Konsolen beinahe undenkbar waren.

      Nintendo hat keine spezifischen Spiele oder große Gimmicks gezeigt. Man kann die Konsole auch als klassische Heimkonsole nutzen. Statt also Wii Sports artige Sachen zu zeigen, sieht man Spiele für Gamer, sogar ein 3D Mario, was bei der WIi U in der Form leider fehlte.
      N-Zone 06/17 (Test zu Puyo Puyo Tetris) - Negativ: "Sehr starke Konzentration nötig"
    • Meine Reaktion war ungefähr so:
      1.Hö?
      2.Gibts tausend Controller?
      3.Irgendwie komisch
      4.Nein stopp, irgendwie geil!

      Die Art des Trailers war sehr cool, kein peinliches rumgehampel. Mein Highlight war tatsächlich das 3D Mario, welches wieder mehr Mario 64/Sunshine/Galaxy zu sein scheint. Vor allem freut mich, dass das diesmalige Gimmick das Gameplay überhaupt nicht beeinflusst, nur die Spielweise. Gerade wo ich die nächsten Jahre jetzt öfter im Zug unterwegs bin eignet sich das Konzept einfach perfekt, danke Nintendo :thumbsup:
      Was mir nicht so gefällt ist der (Pro?) Controller. Sieht irgendwie ein wenig billig aus. Auch hätte ich analoge Schultertasten besser gefunden. An den Namen muss ich mich gewöhnen, Switch alleine zu sagen klingt noch merkwürdig^^
      Jetzt wo ich so Switch sehe, finde ich die WiiU gleich noch ein wenig dümmer :D
    • Der Switch Controller mit den angebrachten sog. Joy-Cons sieht für mich recht klobig aus, mit nur einem dieser winzigen Joy-Cons Mehrspieler Spiele zu spielen stelle ich mir eher krampfig vor, von dem mobilen Aspekt des Switch werde ich persönlich eher wenig Nutzen haben und rein technisch werden mein PC und meine PS4 Pro wohl überlegen bleiben. Für mich wird also die Spieleauswahl die wichtigste Rolle bei der Entscheidung spielen, ob ich mir ein/e/n (?) Switch ins Wohnzimmer stelle. BotW schön und gut, aber als Kaufargument muss da noch deutlich mehr kommen als Wii U Remakes. Bitte! :mario:
    • Nintendo Switch hat sich als Name sofort in meinem Kopf verankert und NX vergessen lassen.

      Ich freue mich sehr über das gezeigte Material und werde mir die Konsole am ersten Tag holen. (wenn denn genügend verfügbar sind und nicht wieder alle bei Ebay vertickt werden und woanders ausverkauft sind)

      Die Konsole spricht mich jedenfalls sehr an. Und ich denke meinen Neffen auch. :)

      Ich freue mich, dass Codemasters mit an Bord ist und hoffe, dass vielleicht auch ein Fromel 1 Spiel kommt. Genauso finde ich super das Capcom mit dabei ist. Ich könnte mir vorstellen, dass vielleicht Resident Evil 7 auch die Nintendo Konsole erreicht. Oder ein Resident Evil Revelations 3 kommt und wir Teil2 noch nachgereicht bekommen.

      Und nun, wo ich die Konsole gesehen habe, wünsche ich mir ein wenig mehr, dass Yoka Lalee ebenfalls für Switch erscheint. Es würde super als Titel passen.
      Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
    • Also ich bin skeptisch, bzw. null gehypt. Zunächst einmall, für mich ist Switch ein logischer Schritt seitens Nintendo. Auf dem Heimkonsolenmarkt läuft es nicht richtig, und durch die neue Konkurrenz auf den Handheldmark (Smartphones) sind die Verkaufszahlen langsam fallend. Also verbindet man beide Märkte zum einen großen Ganzen. Leider ist dadurch nicht ganz klar, wer die eigentlich Zielgruppe ist.
      Durch die Tatsache, dass es mehr ein Handheld ist als eine Heimkonsole, wird die neue Plattform technisch in ihren Möglichkeiten gebremst. So stellt sich mir die Frage: wird das Niveau einer Xbox One oder PS4 erreicht? Wenn nein, wie soll diese Konsole dann konkurrenzfähig sein? Vor allem da die Konkurrenz schon noch stärkere Konsolen angekündigt hat, und sogar vor der Switch veröffentlicht.
      Warum (wie in einer Meinung erwähnt) ein Xbox oder PS Spieler sein Fifa unterwegs spielen wollen sollte, erschließt sich mir nicht. Und am TV wirds stärkere Konsolen geben.
      So. Meiner Meinung nach ist die Hauptzielgruppe für Handhelds, neben Japanern :) , die Kinder. Hier wird alles mit dem Preis steigen und fallen. Sollte die Konsole zu teuer werden, werden wohl die wenigsten Eltern ihren Kindern das Teil kaufen.

      Das nächste Problem sehe ich in der Thirdparty Unterstützung. Schon vor dem Launch der WiiU hat man so einiges erzählt. Ich will Taten sehen. Einer der Gründe warum es für mich defintiv kein Day One Kauf sein wird.

      Dann stelle ich mir noch die Frage, welche Spiele von Nintendo selber kommen werden? Sollte es genau so wie auf der WiiU laufen, brauche ich Switch nicht.

      Fazit: Jetzt schon von erfolgreichster Konsole von Nintendo zu sprechen, ist stark übertrieben. Mir fehlt in den Meinungen oft eine gewisse Distanz. Nintendo haben zu viele Fehler gemacht in der Vergangenheit, zu viele Fans verloren, sich zu weit von den Gamern entfernt. Es wird mehr brauchen als nur einen Trailer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von King_Hippo ()

    • Ich muss sagen, das ich fast die NX Präsentation auf dem Sofa verpennt hätte, und ich aus irgendwelchen Gründen dann um genau 16 Uhr aufgewacht bin. Es klingt schräg ich weiß, aber es ist wirklich so.

      Für mich war die Präsentation eine Achterbahnfahrt. Wir wussten alle im Vorfeld, das es sehr gut ein Konsolen,- & Handheld Hybrid sein könnten, und ich denke mal die ganzen Skeptiker sind am meisten Überrascht, allerdings hatten wir die letzten Monate voller Gerüchte uvm. die Zeit viel darüber nach zu denken, und es gab viele Konzepte wie so ein Hybrid aussehen konnte. Und bei all den Ideen die aufgekommen sind, wo viele sicher gedacht haben, ein Handheld/Konsolen-Hybrid wäre cool, gab es trotzdem auch einige Aspekte, wo man einfach nur das Gefühl von Skepsis hatte, ob es so wirklich funktionieren könnte, weil es auch immer wieder Probleme aufwarf. Von der Handlichkeit usw.

      Also schaut man sich den Trailer an. Ich sah The Legend of Zelda Breath of the Wild, was ja eigentlich schon genug für Freude sorgen hätte sollen als TLoZ fan, und man sieht halt den Konsolenpart. Und dann wird schon groß "Nintendo-Switch eingeblendet" wo das erste Fragezeichen aufkommt. Gleich darauf sieht man die Switch und erkennt direkt: Aha also eine Tragbare Einheit ist auch dabei, damit bestätigt sich das Gerücht, das es ein Hybrid ist. Und es wird zum ersten Mal verständlich, warum sie Switch heißt, andererseits wirkt die Assoziation dann trotzdem noch deplaziert, bis der erste "WTF" Moment auftaucht. So fängt der Herr der gerade noch fröhlich Breath of the Wild gezockt hat an, plötzlich seinen Controller an zu zerlegen und dockt die zwei Aspekte, die er dem Gamepad entfernt hat, am tragbaren Gerät aka Bildschirm an, und dann machts "Klick" und du verstehst warum diese Plattform Switch heißt.

      Aber dabei hört es einfach nicht auf. Nintendo hat hier wirklich einen absolut grandiosen Ersteindruck hinterlassen, welches dem Zuschauern ein gutes Bild vermittelt, was es sein will. Und ich möchte hier anmerken, nach mehrmaligen Anschauen, finde ich persönlich sogar, das es nicht mal mehr als ein Konsole,- & Handheld Hybrid durchgeht, sondern das ist eine Plattform, die darauf optimiert ist, das du je nach Situation so spielen kannst wie du willst! Und das ist diese großartige Innovationsidee dahinter, die alle genannten Kritiken die so kurz darauf von einigen Skeptikern/Kritikern aufkamm, mit ihren "Ja das ist aber im Prinzip eine WiiU!", "Ja, das kann man auch mit Handy/Tablet, einfach am Fernseher anschließen und Gamepad verbinden", "Es gibt auch Notebooks/Gaming-Laptops), sticht jedes Argument aus. Weil es ein Gerät ist, das dazu optimiert ist, das du diese Plattform in nur jeder erdenklichen Art spielen kannst. Du liebst die Heimkonsolen-Wohnzimmer Erfahrung mit einen großen TV auf dem Sofa und einem ordentlichen, klassischen Gamepad! Du kannst es, einfach in der Dockingstation drinlassen, Gamepad raus(oder ggf den Pro Controller nutzen) und losdaddeln. Oder du bist Handheld Gamer, der es gerne genießen möchte ein Konsolen-Format(spieltechnisch) auch unterwegs oder im Bett daddeln zu können, dann einfach die zwei Einheiten auf die Switch drauf und fertig ist das tragbare gerät. Oder du willst gerne ein tragbares Heimkonsolen-Gerät für draußen, wo du eben den Bildschirm auf ein Tisch/Fugzeug usw spielen, das ggf auch mit Gamepad oder einfach die zwein unpluggten Dockeinheiten und diese ähnliche Art und Weise benutzen wie man es von der Wii gekannt hat(also zwei seperate Steuerungseinheiten Nunchuck + WiiMote - ich beziehe mich hier nicht auf eine Motion-Sensetive Steuerung); und das auch ggf noch Splitscreen mit Freunden. Für sich mögen einige dieser Konzepte schon existieren, als Gesamtpacket und in der Umsetzung ist aber die Switch vorallem eines: Innovativ. Und dazu wirkt das ganze auch noch sauber Optimiert und intuitive as well. Was mich ebenfalls beeindruckt, das Nintendo hier wirklich Wort gehalten hat, und man einen ganz andere Richtung geht als die VR, die ja Spieler irgendwie Abkapseln sollen... hier mit der Switch schafft man aber auch mehr Sozial zu sein, weil man eben auch nicht immer nur in der Stube hocken muss zum daddeln sondern man kann sich auch im Freien treffen, auch mal was anderes machen als zocken, aber dann wenn man Lust hat einfach die Switch auf den Tisch und losgedaddelt wird.

      Und es ist nicht nur das Gerät, das einem so von den Hocker reißen kann(nicht muss), es ist auch die gesamte Präsentation, was die Ankündigung so großartig gemacht hat. Nintendo scheint sich jetzt endlich wieder auf alte Stärken besinnen zu wollen(wie im Bericht schon erwähnt wurde das Knallrot). Oder ist euch aufgefallen das die Linke Steuereinheit anstatt eine Steuerkreuzes, die N64 Pfeilknöpfe haben?(Mir ist das zuerst auch nicht aufgefallen, ein Kumpel von mir, der früher viel N64 gespielt hat, ist das sofort aufgefallen). Und auch die Präsentation war viel transparenter. Es wurde hier schon erwähnt, keine Kinder&Familien-Gedöns. Man sollte sich zwar nichts vormachen, weil Nintendo wird immer noch stark auf diese Aspekte setzen, aber prinzipiell geht es darum, ein besseres & transparenteres Bild zu vermitteln. Das Core-Spieler und Erwachsene an dieser Konsole genauso ihre Freude haben können, wie Familien, Kinder oder Casuals. Das die Plattform auch in diesen Punkt so flexibel ist, wie in dem Hauptaugemerk von Konsole, Tragbare Konsole oder Handheld. Und das ist halt eines der Spektakulärsten Aspekte an dieser Präsentation, weil hier stellt sich einfach nicht mehr die Frage um Casual, Kids, Family, Erwachsene oder Core Spieler. Nein, darüber entscheidet nicht mehr der Aufbau der Plattform wie bspw bei der Wii/U, wo viele Gimmicks einem Quasi aufgezwungen wird, wo der normale Otto-Verbraucher oder auch Core-Gamer einfach nur eine simple Steuereinheit ohne Motion, ohne Touchscreen oder zwanghaftes Tablet Gedöns. Einfach nur spielen im Klassischen Sinne. - Nein was hier entscheident ist, ist die Auswahl an Spielen und wenn DORT Nintendo ansetzt, wo sie jetzt angefangen haben, einen klassischen; traditionellen Weg zu gehen, aber mit sinnvollen, neueren Standarts, dann wissen wir alle das die Switch ein so ausgeglichenes und ausgewogenes System sein kann, wenn man sich an die alten Tage von Nintendo erinnert. Da haben Casual's bspw ihren Spass an einen Animal Crossing, wohingegen Coreplayer ihre Freude an einem ordentlichen, knackigen Metroid haben könnte usw usw. Bei der Switch hängt es also nur noch davon ab, was Nintendo uns für Spiele liefern wird(und wie lange der Thirdparty Support hält) und ich hoffe und wünsche mir, das Nintendo diese Chance ergreift.

      Also Suma Sumarum, wie man von meinen Lobpreisungen hört, bin ich absolut hin und weg von dem Konzept. Es ist gut, das es hier auch Leute gibt, die mit Gesunden Menschenverstand noch gewisse Aspekte hinterfragen und das kann ich verstehen. Aber mir kann man die Switch einfach nicht madig reden, weil das einzige was ich gerade denken kann, das ich auf diesen gottverdammten Ding an geiler Hardware das für mich vielversprechenste The Legend of Zelda Spiel der letzten Jahre, da druff zocken will. Und auch wenn ich mich wie jeden Gen über die neueste Nintendo-Plattform sehr freue, da für mich Nintendo-Konsolen "eigentlich" meine Mainplattform ist(Eigentlich in Anführungszeichen weil ich Multiplattformer bin und auch PS/Xbox sehr feiere), dieses große Maß an Hype und Vorfreude hatte ich weder bei der Wii und auch selbst nicht bei der WiiU. Diese Euphorie ist vergleichbar zu den klassischen GameCube Zeiten. Deshalb ist es mir egal ob ich einer der Naivlinge bin, die hier vielleicht Nintendo etwas zu sehr vertraut, und vielleicht verrenne ich mich ja, und die Switch floppt, aber das kümmert mich nicht, weil ich meine Vorfreude auf diese Gerät einfach genießen will/nicht nehmen lassen will, und ich mich darauf freue Dayone darauf zu daddeln. (und da kann die Scorpio noch so mit seinen 6 Teraflops usw daherkommen, ich freue mich mehr auf die Switch).

      Danke fürs Lesen und es tut mir Leid für den langen Text =)
      mfg & fanboy
      TheLightningYu

      P.S:
      Und was ich vergessen habe: Cartridges YEAHYYY!!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TheLightningYu ()

    • Als Nintendo den Spot angekündigt hat, dachte ich erst einmal, man sieht irgendeinen von Nintendo und bevor es wirklich interessant wird, sind die drei Minuten auch schon wieder um. Da ich gerade in Japan bin, habe ich mir direkt um 23 Uhr (japanischer Zeit) den offiziellen Trailer auf der amerikanischen Seite von Nintendo angesehen. Erst habe ich gedacht, das Nintendo einen Fehler gemacht hat und statt dem offiziellen Trailer zu NX aus versehen einen anderen Trailer eingespielt hat.
      Die ersten Sekunden haben mich dann aber vom Gegenteil überzeugt. Umso mehr war ich überrascht, dass es kein Monolog von einem Entwickler oder Kopf von Nintendo war, sondern ein vollwertiger (und recht gelungener) Teaser, was uns erwarten wird. Als eingefleischter Zelda-Fan war ich ums mehr erfreut, dass ich dann auch noch in den ersten 20 Sekunden Link sehen durfte. Ein bisschen Gameplay schadet nie, um zu zeigen wo man steht. Zunächst sah man aber nur die Heimkonsole, womit die Freude bei mir stiegt, endlich wieder eine Heimkonsole zu bekommen. Erstaunt war ich dann, warum die Switch eben genauso heißt, wie sie heißt. Ich hatte nach den Grüchten ja viel erwartet, aber das Nintendo tatsächlich an einer Hybridkonsole arbeitet, daran hatte ich bis zuletzt gezweifelt.
      Einen faden Beigeschmack hat aber dieser Hybrid für mich doch! Statt eines optischen Datenträgers jetzt doch wieder eine Art Flashspeicher ... Mit der N64 hat es sich ja gezeigt, was passiert wenn Nintendo etwas verpasst, auch wenn das nicht heißt, dass der N64 ein Flop für mich war. Auch die Akkus sind dann in meinen Augen ein Problem. 1 tragbarer Monitor mit zwei (optional) getrennten Controllern. Das sind schon mal 3 Akkus die ich laden muss, auch nicht wirklich schön.

      Alles in allem muss ich aber sagen, das was man gesehen hat, weiß zu überzeugen. Und die Infos die danach noch von NVIDIA und Drittherstellern gekommen sind, waren umso erfreulicher. Endlich weiß man was man ggf. in einem guten halben Jahr im Wohnzimmer haben wird!