Es ist offiziell: Die Nintendo Switch kann nicht als zweiter Bildschirm verwendet werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist offiziell: Die Nintendo Switch kann nicht als zweiter Bildschirm verwendet werden

      Die Wii U war trotz ihrer nicht sonderlich erfolgreichen Laufbahn dennoch eine innovative Konsole mit viel Potenzial, das manchmal hervorragend, aber oft kaum oder gar nicht ausgenutzt wurde. Ein Hauptaspekt war das asynchrone Gameplay, denn erstmals hatte man bei einer Heimkonsole die Möglichkeit, gleichzeitig zwei Bildschirme zu verwenden. Zum Einsatz kam dies etwa in Star Fox Zero mit der Cockpit-Ansicht auf dem Wii U-Gamepad und der Third-Person-Perspektive auf dem Monitor, womit sich aber einige nicht wirklich anfreunden konnten. Die meisten Spiele hingegen nutzen den zweiten Bildschirm, um etwa die Karte darzustellen oder andere Informationen dort abzubilden, damit sie nicht den Hauptbildschirm verdecken oder aber er blieb schwarz oder wurde nur für Off-Screen Gameplay verwendet.

      Bei der Nintendo Switch wurde das Konzept des asynchronen Gameplays aber wieder verworfen. Auf eine Frage von Polygon, ob dieses Feature auch bei ihrer neuesten Heimkonsole dabei sei, antwortete ein Sprecher von Nintendo, sie sei dazu da, um die Erfahrung auf nur einem Bildschirm auf dem Bildschirm seiner Wahl zu ermöglichen. Somit ist die Verwendung der Nintendo Switch als zweiter Bildschirm nicht möglich, was auch damit zu begründen ist, dass die Konsole in der Docking-Station sein muss, um mit einem Monitor verbunden werden zu können.

      Quelle: Polygon
    • Das ist mal verdammt schade. Ich hätte gehofft, dass man es zumindest optional anbietet, bspw. beim Multiplayer mit zwei Bildschirmen oder um sich auf dem zweiten Bildschirm etwas anzeigen zu lassen.

      Damit wäre dann auch geklärt, dass Konzepte, die eventuell zwei Bildschirme nutzen, nicht umgesetzt werden, ergo Super Mario Maker müsste anders gestaltet werden, auch eine eventuelle VC könnte darunter leiden, wenn man beabsichtigen würde, Wii U, 3DS oder DS-Titel zu bringen. Auch hier gibt es einige Konzepte, die zwei Bildschirme (vor allen Dingen auch Touchscreen) voraussetzen.
      Most Wanted Januar 2018
      1. Rocket League 2. Super Meat Boy 3. Celeste

      tl;dr <3
    • Absolut gut so weg mit allem was irgendwie an die wiiu erinnert und nen kompletten cut hin zu etwas Neuem das Kapitel Wii und wiiu sollte endlich abgeschlossen werden haben dem Image von Nintendo mehr geschadet als das sie geholfen haben wird schwer genug sich ein neues cooles Image aufzubauen da stehen Altlasten nur im Weg.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"
    • Ich könnte mir vorstellen, dass asynchrones Gameplay trotzdem möglich ist.

      Wenn jeder sein eigenes gamepad hat und man diese miteinander verbinden kann, sollte dies kein Problem sein.

      Wie im teaser Trailer gezeigt, die jungs beim Basketball. Beide Geräte standen gegenüber und es wurde gegeneinander gespielt. Jeder hatte sein Team auf dem Display.
      Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
    • Finde ich OK. Bis auf Zombi U und Nintendo Land und einigen wenigen anderen Spiele (vor allem Launch-Spiele) gab es nur wenig sinnvolle Einsätze dafür. Natürlich ist z.B. eine Karte der Welt/Rennstrecke auf einem zweiten Bildschirm nett. Aber es ist nur ein Gimmick gewesen, der vor allem für Dritthersteller zusätzlichen Entwicklungsaufwand gekostet hat. Ebenso hat der zweite Bildschirm Leistung gekostet. Ich werde es nicht vermissen.

      @Devil1983

      Ich glaube du verwechselt da etwas. Das hat mit asynchronem Gameplay nichts zu tun, sondern ist nur eine neue Form des Split-Screens.
    • Die sind bestimmt schon ganz 'excited' auf die neue experience, die die Spieler feelen dürfen.
      Warum benutzt man immer wieder die gleichen Begriffe in der Gaming-Branche? Erfahrung hier, Aufregung da.
      Das hört sich für mich alles gleich an, auch wenn was anderes gesagt wird. Und das ist nicht nur bei Nintendo so, das machen so gut wie alle.

      @Topic:
      Solange ich Spiele weiterhin auf dem Bett oder so spielen kann, ohne unbedingt vor dem Fernseher sitzen zu müssen, geht es für mich vollkommem klar. Das war ein Feature der WiiU , welches ich echt genossen habe.
      Ni No Kuni 2, the hype is real!!!
    • Das Display ist doch eh viel zu groß dafür. Ich will doch nicht auf der Couch liegend dieses riesenteil in der Hand halten. Das würde vermutlich nur irritieren. Das ist voll in Ordnung so. Allerdings gibts manche Spiele, wo ich die Nutzung eines zweiten Bildschirms echt gut finde. Projekt Zero war so n Ding. Da hat man immer seine Karte im Auge gehabt und hatte die perfekte Orientierung. Oder Xenoblade X.
    • Schade, somit könnte es also sein, dass die WiiU-Version des neuen Zeldas nicht nur Nachteile bringt, sondern mit der Karte auf dem Gamepad einen entscheidenden Pluspunkt bringen könnte, der für den Kauf der WiiU-Version sprechen könnte. Die Karte am Gamepad zu haben, während man am TV spielt, ist eine super Sache, die ich nämlich nur ungern missen will^^
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • Ich finde das gut. Gaming so wie man es schon immer gewohnt war, bevor Nintendo mit diesen Gimmicks kam. NX wird mir immer sympathischer. Jetzt nur noch ein Killertitel der mich überzeugt, dann kauf ich mir das Teil.

      Ich finde das echt gut, dass Nintendo sämtliche Konventionen der Wii- und DS-Ära bricht. :love: