So viel Gewinn erzielte Nintendo im ersten Geschäftshalbjahr 2016/2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So viel Gewinn erzielte Nintendo im ersten Geschäftshalbjahr 2016/2017

      Wenn sich Nintendo mit seinen Investoren trifft, wird vornehmlich über den Gewinn, den das Unternehmen einstreichen konnte, sowie seine Strategien in der Zukunft gesprochen. Daher erwarteten wir, dass es spätestens in dieser Woche zu einer Enthüllung der neuen Nintendo-Konsole kommen sollte. Bekanntlich ist dieser aber bereits schon wieder sechs Tage her und das Konzept der Nintendo Switch längst bekannt. Trotzdem gab es auf dem aktuellen Investorentreffen einiges zu besprechen. Vor allem über den Gewinn, den Nintendo mit seinen Produkten einfahren konnte.

      Nur noch ein Mal vorweg, weil es immer wieder verwirrend ist. Das aktuelle Geschäftsjahr von Nintendo läuft vom 01.04.2016 bis zum 31.03.2017. Das erste Halbjahr endete somit am 30.09.2016 und von diesem Tag stammen auch folgende Daten:

      Insgesamt konnte Nintendo im ersten Geschäftshalbjahr einen Betrag von 38,299 Milliarden Yen erwirtschaften, was ungefähr 337 Millionen Euro entspricht. Im Vergleich zum letzten Geschäftsjahr (11,46 Milliarden Yen / 100,84 Millionen Euro) also eine deutliche Verbesserung. Wer sich nun fragt, woher das ganze Geld kommt, sollte seinen Blick gen Nordamerika richten. Dort hatte Nintendo bis August 2016 einen Mehrheitsanteil der Seattle Mariners, einem Baseballteam der obersten Liga. Das japanische Unternehmen verkaufte allerdings einen Großteil seiner Anteile und ist zurzeit nur noch im Besitz von 10% des Teams.

      Der Umsatz des Unternehmens fiel im Vergleich zum vorherigen Halbjahr um 33%, auf 136,812 Milliarden Yen (1,2 Milliarden Euro). Innerhalb des operativen Geschäfts Nintendos, also sämtlichen Unternehmensaktivitäten, kommt man daher auf einen Verlust von 5,947 Milliarden Yen (52,32 Millionen Euro).

      Auch zu den Hardwareverkaufszahlen wurden neue Angaben gemacht. So konnte sich der Nintendo 3DS weltweit 2,71 Millionen Mal verkaufen, während der Nintendo 2DS 850.000 Mal über die Ladentheke wanderte. Die Wii U fand im letzten Halbjahr 560.000 neue Besitzer und wurde nun insgesamt 13,36 Millionen Mal an den Kunden gebracht.

      Quelle: Nintendo.co.jp, Gamespot
    • Der Gewinn soll aber nur entstanden sein, weil Nintendo ihre Baseball Mannschaft in Seattle verkauft hat.

      Generell finde ich die Zahlen wirklich mächtig undifferenziert, aber ich bin euch nicht böse, ihr seit nur ne Gamingseite und man sollte nicht zuviel erwarten.

      Auf anderen Gamingseiten ist es genauso.

      Da wird nicht gesagt was erwirtschaften bedeutet. Da wird gesagt, operativ seien alle Geschäftsbereiche, was nicht stimmt. Es wird weder zwischen Umsatz, Erlöse oder Erträge differenziert noch zwischen Ausgaben und Aufwendungen.

      Zudem muss ich sagen, dass die Höhe der Umsätze nix mit der Höhe der Ausgaben zu tun haben. Das heißt, wenn Umsätze um 33% schrumpfen, ist der Grund NICHT, dass die Ausgaben sich erhöht haben. Das wäre wenn, der Gewinn oder Verlust.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Taneriiim ()

    • Nur ein kleiner Hinweis....

      Allerdings scheinen die Ausgaben Nintendos dafür recht hoch ausgefallen zu sein, da der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum vorherigen Halbjahr um 33%, auf 136,812 Milliarden Yen (1,2 Milliarden Euro) viel. Innerhalb des operativen Geschäfts Nintendos, also sämtlichen Unternehmensaktivitäten, kommt man daher auf einen Verlust von 5,947 Milliarden Yen (52,32 Millionen Euro).

      vermutlich ist "fiel" gemeint?
      Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

      Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
    • Wär ja zumindest amüsant, wenn die WiiU-Stückzahl bei 13,37 Millionen einfrieren würde.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • @Max Kluge
      Schreibe nie "vermutlich" bei einer Finanzanalyse. :D Der Grund sind hohe Research & Development-Costs, Entwicklungskosten der Spiele, die erst ab März Erträge generieren. Hohe sonstige betriebliche Aufwendungen etc.

      Außerdem: Der Umsatz fiel wegen den sinkenden Verkaufszahlen bei Hardware und Software. Hat nichts mit den Aufwendungen und Ausgaben zu tun.

      Interessant sind auch die Advertisingcosts. Die sind auch zur Hälfte gesunken. Da sieht man deutlich wie A wenig Spiele releast und B wie wenig diese vermarktet wurden. Letztes Jahr hat Nintendo aber auch sehr viel in Splatoon investiert.



      Zitat von Taneriiim:

      Der Gewinn soll aber nur entstanden sein, weil Nintendo ihre Baseball Mannschaft in Seattle verkauft hat.
      Genau, zumindest der wesentliche Teil. Mir fällt ansonsten kein größeres Ereignis in den vergangenen sechs Monaten ein. Daher gehe ich mal davon aus, dass der Extraordinary Income ausschließlich aus diesem Verkauf resultiert.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kraxe ()