Electronic Arts gibt Finanzbericht für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017 bekannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Electronic Arts gibt Finanzbericht für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2016/2017 bekannt

      Es ist schon lange her, dass Electronic Arts Spiele für Nintendo-Systeme veröffentlicht hat. Trotzdem wollen wir euch weiterhin von diesem Unternehmen berichten, da sie zu den Großen in der Videospiel-Branche gehören und eventuell wieder Support für den Nintendo Switch herausbringen. Nachdem wir euch die Geschäftszahlen von Nintendo und Capcom präsentiert haben, wollen wir euch über das zweite Geschäftsquartal 2016/2017 von Electronic Arts berichten. Für uns dürfte es nun interessant sein, wie es finanziell um den Entwickler und Publisher steht.

      Hierbei hat Electronic Arts im zweiten Geschäftsquartal 2016/2017 einen Umsatz von USD 898 Mio. (EUR 810,80 Mio. / Yen 93,15 Mrd.) erzielt. Im Vorjahr waren es USD 815 Mio. (EUR 735,8 Mio. / Yen 84,54 Mrd.). Das sind 10 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr. Doch trotz den Umsätzen machte Electronic Arts USD 38 Mio. (EUR 34,3 Mio. / Yen 3,94 Mrd.) Verlust. Im letzten Jahr hatte man einen Verlust von USD 140 Mio. (EUR 126,4 Mio. / Yen 14,52 Mio.) erzielt. Das ist eine Steigerung von 26 Prozent zum Vorjahr.

      Quelle: Electronic Arts
      ntower 2007 - unendlich

      Ihr wollt mehr über meine verrückte und schmutzige Wenigkeit wissen?

      Dann folgt mir auf Twitter oder Miiverse.


      Of course. I'm nuts.
    • Ich finde die Spiele von EA eigentlich ganz ok. Ich bin mit dem neuen FIFA und Battlefront sehr zufrieden.

      Was mich eher stört sind diese überteuerten Seasonpässe und Mikrotransaktionen. Die gibts aber auch bei Activision. Ich hoffe nur, dass EA sich die aktuelle Situation nicht zu sehr zu Herzen nimmt und die Monopolstellung für Star Wars & FIFA (+NFL, NHL...) ausnutzt, um mehr Games mit noch teureren DLCs und Mikrotransaktionen auszustatten.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Seltsam, dass sie trotz der hohen Preise ihrer Spiele + DLCs und der häufigen Veröffentlichung von bestimmten Franchises scheinbar nicht auf einen grünen Zweig kommen.

      Aber von EA (genau genommen von DICE) haben mich bisher auch nur 2 Spiele begeistert: Mirror's Edge und Mirror's Edge Catalyst.
      Selbst das viel gelobte Mass Effect konnte mich nicht so richtig abholen.


      Meine aktuellen Spiele
      PC: Dark Souls 3 | Assassin's Creed Syndicate | Smite
      Switch: The Legend of Zelda: Breath of the Wild
      Wii U: Fast Racing Neo | Freedom Planet
      3DS: Pokemon Mond
    • @North Blue Nur weil sie nichts für die Konsolen von Nintendo bringen sollen sie pleite gehen? EA ist nunmal ein Unternehmen und wenn sie auf diesen Konsolen keinen Gewinn machen ist es doch verständlich, dass sie lieber für andere Konsolen veröffentlichen. Auch ich mag EA nicht besonders, aber sich deshalb zu wünschen dass sie pleite gehen ist doch irrsinnig. Und da du bei dieser Einstellung vermutlich eh nichts von ihnen kaufen würdest, kann es dir ja auch egal sein wie sie mit Nintendo handhaben.
      Lieblingsspiele:
      Super Mario Galaxy 2
      Mario Kart Wii
      Mario Kart 8
      Counter Strike: Global Offensive
      Donkey Kong Country: Returns
      The Witcher III: Wild Hunt
      Super Meat Boy

      Links:
      Steam: steamcommunity.com/id/Xanoxy/
      (Added mich wenn ihr wollt)
      Twitter: twitter.com/gluefo