Großes Miitomo-Update: Ab sofort neue Features und Interaktionsmöglichkeiten [PM]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Großes Miitomo-Update: Ab sofort neue Features und Interaktionsmöglichkeiten [PM]

      Bereits vor einigen Stunden berichteten wir euch darüber, dass ein neues großes Update für Miitomo, Nintendos erste App für Smartphones, ab sofort zum Download bereitsteht. Das Update wartet mit neuen Features und Interaktionsmöglichkeiten auf euch. Was zum Beispiel im neuen Update alles enthalten ist, könnt ihr aus der folgenden Pressemitteilung von Nintendo entnehmen:
      Private Botschaften senden, virtuelle Zimmer einrichten und vieles mehr

      Mit ihrem Marktstart im März dieses Jahres hat sie den Startschuss gegeben für Spiele von Nintendo für Smart Devices - wie beispielsweise das kommende Super Mario Run. Die Rede ist von Miitomo, Nintendos erste App für Smartphones. Ab heute ermöglicht ein umfassendes Gratis-Update den Nutzern von Miitomo viele neue Möglichkeiten ihre Kreativität auszuleben, zu kommunizieren und sich mit Freunden auszutauschen. Nintendo-Fans, die das kostenlose Update herunterladen, können sich gleich in neuen, interaktiven Spielspaß stürzen: Sie können jedem Freund der ebenfalls über Miitomo verfügt, private Botschaften schicken, das spielinterne Zimmer ihres Mii-Charakters ganz nach Gusto ausschmücken – etwa mit Postern oder Nintendo-Tapeten – und sie können ihre Aktivitäten und Outfits mit noch mehr Miitomo-Nutzern teilen als bisher.

      Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Möglichkeiten, die sich nach dem Gratis-Update für Miitomo-Freunde eröffnen:

      Private Botschaften: Nach dem Update können die Nutzer jedem aus ihrer Freundesliste private Benachrichtigungen schicken. Dabei können sie auch den Ausdruck ihres Mii festlegen. Als Bote dient ihr Haupt- oder ihr Zusatz-Mii, der ihren Freunden die App-internen Nachrichten persönlich überbringt.

      Zimmer einrichten: Ihre virtuellen Zimmer können die Miitomo-Freunde nun mit individuellen Bodenbelägen und Tapeten wohnlich gestalten. Diese erhalten sie kostenlos im App-internen Spiel Mii über Kopf oder durch bestimmte Aktionen. Einige Tapeten sind von besonders beliebten Nintendo-Serien inspiriert, z.B. von Super Mario, The Legend of Zelda oder Metroid. Zusätzlich kann man die Räume mit Postern dekorieren. Sie zeigen Miitomo-Bilder oder sogar echte Fotos, die der Nutzer auf seinem Smart Device gespeichert hat. In ein Zimmer passen bis zu acht Poster. Für jedes davon wird ein Posterplatz benötigt, der für 0,99 Euro im spielinternen Shop zu haben ist.

      Modezentrale: Sich in den neuesten, schicken Fummel zu werfen, ist ein Hauptspaß in Miitomo. Über die neue Modezentrale können die Nintendo-Fans anderen Nutzern nun täglich bis zu drei ihrer Lieblings-Outfits vorschlagen. Diese Nutzer haben die Möglichkeit, die vorgeschlagenen Outfits zu sichten, zu liken und anzuprobieren. Wer seine modischen Kreationen mit anderen teilt, erhält dafür My Nintendo-Punkte, die sich wiederum gegen lustige Belohnungen eintauschen lassen. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Website My Nintendo.

      Antwortzentrale: Zu den wichtigsten Features von Miitomo gehört es, witzige Fragen zu beantworten und diese Antworten dann mit anderen zu teilen. Mit der Antwortzentrale gibt es dafür jetzt einen neuen Treffpunkt. Hier hängt eine öffentliche Liste mit Fragen und Antworten aus, die jeder durchsehen und kommentieren darf. Das stellt die interaktiven Möglichkeiten der App auf eine noch breitere Basis.

      Zusatz-Mii: Diese virtuellen Charaktere, die vom Account-Inhaber gesteuert werden, unterstützen dessen Haupt-Mii. Zusatz-Mii haben eigene Zimmer und lassen sich individuell kleiden. Der Nutzer entscheidet, ob sie öffentlich oder nur privat sichtbar sind. Jedem Haupt-Mii kann man bis zu 100 Zusatz-Mii zuordnen.

      Mehr Nutzerfreundlichkeit: Eine neue Timeline ermöglicht es den Nutzern, die aktuellen Antworten ihrer Freunde einzusehen, ohne dass sie deshalb mit anderen Mii-Charakteren sprechen müssen. Obendrein können sie nun die von ihren Freunden eingerichteten Zimmer besichtigen.

      Nintendo weitet Miitomo heute aber nicht nur inhaltlich aus, durch das Update, sondern auch geografisch: Ab sofort ist die Smart-App in weiteren Ländern zugänglich, u.a. in Portugal, Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland. Detaillierte Informationen über die App finden sich auf der offiziellen Miitomo-Seite von Nintendo.

      Freunde mit Nachrichten beglücken, sich coolen Zimmerschmuck zulegen, stylische Outfits teilen, an noch mehr lustigen Frage-und-Antwort-Spielen teilnehmen – das und vieles mehr ermöglicht das heutige Miitomo-Update – und sorgt so für noch mehr kommunikativen Spielspaß!
      Quelle: Pressemitteilung von Nintendo of Europe
    • @Fr0six Höre immer von Freunden: Habe es mal ausprobieren wollen und installiert weil es ja damals an der Wii diese Miis gab. Hat aber meinen Akku gefressen, war langweilig und hat viel zu viel Speicher gebraucht. Stimmt auch, das Spiel braucht bei mir auf dem Handy aktuell knapp 1 Gigabyte ohne Update.

      Benutze es eigentlich nur noch sehr selten (weniger als 1 mal im Monat) und das auch nur weil es von Nintendo ist. Wäre es von einer anderen Firma würde mir das Spiel komplett egal sein.
    • Das neue Update ist wirklich klasse. Ich liebe es! :) Jetzt fehlt nur noch, das man auch Möbel in sein Zimmer stellen kann, das wird bestimmt noch irgendwann kommen. So mit den Kissen und wenig Deko im Raum, wirkt das alles so leer... :D Wäre echt nice, wenn das auch noch kommt. Aber so mit den Tapeten und Fußboden jetzt, macht es echt noch mehr FUN! Auch die anderen neuen Funktionen machen das Spiel wirklich VIEL besser! :) DAUMEN HOCH! :)
      Euer Nobeldecker86



      Weitere Netzwerke:
      Spielesammlung
      Facebook
      Miiverse
      YouTube