Gerücht: Die Spiele zum Skylanders-Franchise stehen vor dem Aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerücht: Die Spiele zum Skylanders-Franchise stehen vor dem Aus

      Für eine gewisse Zeit lang galt das Skylanders-Franchise von Activison, welches aus Spielen, Figuren und Merchandise besteht, als kommerziell sehr erfolgreich. Erst vor kurzem wurde sogar noch die Netflix-Serie Skylanders Academy veröffentlicht und dennoch soll das Franchise laut einem aktuellen Gerücht von Liam Robertson vor dem Aus und der Hauptentwickler Toys for Bob vor einer unsicheren Zukunft stehen.

      So verkündet Liam Robertson im angehängten Video, dass Activision im Jahr 2017 kein neues "Skylanders"-Spiel mehr auf den Markt bringen wird. Der Grund sollen die rückläufigen Verkaufszahlen von Spielen, Figuren und Merchandise sein. Dies würde sich zum Beispiel darin begründen, dass es mit den amiibo von Nintendo, den Disney Infinity-Figuren von Disney und den Figuren zu LEGO Dimensions wohl noch andere Alternativen gibt, die Activision Marktanteile des Toys-to-Life-Marktes kosten. Es soll zudem nicht nur im Jahr 2017 kein "Skylanders"-Spiel mehr erscheinen, sondern auch darüber hinaus gibt es keine Pläne mehr einen Titel des Franchises zu veröffentlichen. Da Liam Robertson im Jahr 2015 schon das Spiel "Skylanders SuperChargers" geleakt hat, dürfte ihm dadurch schon einmal Vertrauen geschenkt werden. Dennoch ist diese Meldung bislang nur als Gerücht aufzufassen.



      Quelle: Nintendo Life
    • Naja Liam Robertson steht jetzt nicht für seriösen Journalismus.Recht wird er damit aber haben.Das Toys to Life Konzept steht schon länger über dem Zenit und es gibt auch viel Konkurrenz.
      Es ist halt typisches 08/15 Clickbait eines Gamestar-Newsschreibers ohne Ehre und ohne Rückgrat; eine Schande für seine Zunft. Nachricht über Switch Kommentar eines Users
    • Disney ist doch bereits aus dem Markt raus. Lego und Nintendo sind noch da und werden wohl auch nicht so schnell verschwinden.

      Ich habe Skylanders nie wirklich gespielt, trotzdem fände ich es etwas befremdlich, jetzt wo man sogar eine Netflix-Serie am Start hat.

      Eventuell gehen auch so langsam die Konzepte aus. :D
      Most Wanted (NSW) / Oktober 2017:
      1. Super Mario Odyssey, 2. 88 Heroes: 98 Heroes Edition 3. WWE 2K18

      tl;dr <3
    • Vielleicht werden die Pakete günstiger und ich werden mir mal eines holen. Gerade der neue Teil hat mich doch ein wenig angesprochen, weil man seinen Charakter auch selbst gestalten kann. Generell hätte ich es aber besser gefunden, wenn man aus dem Franchise veumfangreiche Spiele gemacht hätte anstatt alles in Bruchstücken mit Plastikfiguren zu verkaufen.

      Ich hab mich nie an Toys-To-Life rangetraut, weil ich nie wusste, wieviel Inhalt mit den einzelnen Figuren und Paketen kommt.
    • Ich denke, dass das Problem nicht die ziemlich gut gemachten Spiele sind, sondern die Unmengen an zusätzlichen Figuren. Mir gehts hier noch nicht mal um das Geld, was die Dinger kosten. Schließlich kann man auch Sales abwarten und dann zwei zum Preis von einem bekommen.

      Aber es sammelt sich halt so viel Zeug an. Ich habe arg viel Figuren für Swap Force gekauft und auch für Superchargers hat sich sehr viel angehäuft. Irgendwann ist halt mal der begrenzte Lagerplatz ausgereizt.

      Meiner Meinung nach gibt es zwei Wege aus der Misere:

      1. Entweder Activision geht den Amiibo-Weg und sorgt dafür, dass man gezielt seine Lieblingscharaktere kaufen kann, ohne bei späteren Spielen auf zu viel verzichten zu müssen.

      2. Oder sie beschränken die Zahl der kaufbaren Figuren pro neuem Spiel auf sechs oder sieben. Also nur eine pro Element. Damit lässt sich immer noch Geld verdienen, vor allem wenn der Kostenfaktor für Eltern in Grenzen bleibt und sie somit eher entscheiden, auch den aktuellsten Teil zu kaufen.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Zitat von Tisteg80:

      Ich denke, dass das Problem nicht die ziemlich gut gemachten Spiele sind, sondern die Unmengen an zusätzlichen Figuren.
      Da stimm ich dir zu. Wenn man mal zum örtlichen Satur geht und sich die Regale anschaut. Das ist absurd, wieviele Figuren es da allein von Skylanders gibt, geschweige denn Lego. Kein Wunder, dass die Kunden da langsam Angst bekommen, was sie davon überhaupt kaufen sollen.
    • Wieso fällen die solch eine Entscheidung noch vor Weihnachten? Gerade an Weihnachten bekommen viele doch erst die Starter Packs.

      Ich hoffe mal nicht, dass sich das bewahrheitet. Dann kann ich meinen Job im Wiki kündigen, haha...

      Dagegen spricht jedoch die Ankündigung der 2. Staffel von Academy. Allerdings war es klar, dass die Serie ein Schuss in den Ofen wird, wenn man an Netflix denkt. Ohne 30 Tage gratismonat hätte ich das nämlich auch niemals gesehen. Außerdem arbeiten die eigentlich schon längst am nächsten Teil, sonst würden sie das bis 2017 ja gar nicht schaffen.

      Und falls Skylanders tatsächlich dicht macht, mache ich mir große Sorgen um die Zukunft von Spyro. Damit wäre Classic Spyro wirklich gestorben... Ich will kein weiteres Reboot. :/

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Pixel-Rotom-Pokédex
    • Ich wäre ehrlich gesagt richtig froh, wenn es endlich mit dieser Spielreihe vorbei wäre.
      Das die Figurenverkäufe rückläufig sind, ist aber auch ziemlich logisch da diese ja in jedem game verwendet werden können und die neuen meist von der Anzahl nicht groß sind. Das Disney und nintendo da denen große Konkurrenz machen wage ich doch sehr zu bezweifeln. etwas ja aber sicher nicht allzu viel.



      Zitat von Mephiles:

      Hoffentlich ist mit dieser Serie bald Schluss, für die Kinder wäre es wahrscheinlich schade, aber für Spyro wäre es toll...
      Stimme ich da klar zu. Hoffe vom Herzen, dass sie Spyro endlich in Ruhe lassen damit...
      Selbes wünsch ich mir auch von Crash, genauso wie bei Spyro haben sie das Design furchtbar verändert und werden garantiert der Spielserie genauso wenig treu bleiben wie mit Spyro, daher habe ich bei ihren Crash Remakes auch wenig Hoffnung.



      Zitat von BowserJr.:

      Und falls Skylanders tatsächlich dicht macht, mache ich mir große Sorgen um die Zukunft von Spyro. Damit wäre Classic Spyro wirklich gestorben... Ich will kein weiteres Reboot. :/
      ich finde Skylanders Spyro ist eher eine unschöne Neugeburt des Charakters, kein Classic Spyro sondern was eigenes. wenn dann ist Classic Spyro mit dem beginn von Skylanders schon gestorben und wäre andersrum möglicherweise frei, wenn die Serie aufhört, sofern endlich Activision die Rechte mal locker machen würde und verantwortungsbewussteren Entwicklern diese überlässt... aber cih wette sie finden garantiert einen weiteren Anlass, Ihn (oder besser gesagt seinen Namen, äußerlich hat er noch recht wenig Ähnlichkeiten,,,) als Werbebanner zu missbrauchen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

    • Zitat von Wowan14:

      ich finde Skylanders Spyro ist eher eine unschöne Neugeburt des Charakters, kein Classic Spyro sondern was eigenes.
      Es wurde durch die Story im Crash Adventure Pack bestätigt, dass es sich um den alten Spyro handelt, der damals auf der PS1 sein Debüt feierte. Ich meine, ich finde das ursprüngliche Design ebenfalls wesentlich besser, aber in Skylanders sieht er wenigstens nicht so derpy aus wie seine junge Form aus Legend of Spyro. Zumal sich sein Design in den aktuellen Skyladers-Spielen schonmal wieder ein wenig verbessert hat, aber das ist natürlich Geschmackssache. Leider sehen wir Spyro vermutlich nie mehr in seinem alten Design in einem neuen Spiel... Eventuell werden ja seine 3 ersten Spiele als Remaster veröffentlicht, wenn er sein Anniversary feiert? Ich würde das jedenfalls sehr begrüßen!

      Und wegen Crash, doch, er sieht seinem original Design sehr ähnlich? Es sieht in Skylanders sogar wesentlich besser und originaler aus, als in den letzten Crash spielen.
      Außerdem ist er nur ein Gast Charakter, so wie DK und Bowser letztes Jahr. Er hat seinen großen Auftritt in diesem Spiel, in den nächsten ist er eben nur noch da. Und dass die ersten 3 Spiele als Remaster-Version nächstes Jahr erscheinen werden, ist doch wohl ein guter EInschlag in die richtige Richtung für die Zukunft der Crash-Serie.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Pixel-Rotom-Pokédex