Shigeru Miyamoto über sein Kernteam bei Nintendo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shigeru Miyamoto über sein Kernteam bei Nintendo

      Die heutige Spielelandschaft sähe vermutlich nicht so aus, wenn es nicht Shigeru Miyamoto gegeben hätte. Der Creative Fellow und Representative Director bei Nintendo ist schon 64 Jahre alt und hat die Hälfte seines Lebens bei Nintendo gearbeitet. Er war für die Erschaffung von Super Mario Bros., The Legend of Zelda, Pikmin und Star Fox verantwortlich und kaum ein anderer Game Designer ist so bekannt und anerkannt wie er.

      In einem Interview mit glixel redete Shigeru Miyamoto ein wenig über seine Zeit bei Nintendo. Um genauer zu sein, darüber, wie er mit einigen Personen schon seit 30 Jahren zusammengearbeitet habe, worüber er am stolzesten sei. Sein Kernteam bestehe demnach aus vier Leuten: Ihm selbst, Takeshi Tezuka, Toshihiko Nakago und Koji Kondo. Takeshi Tezuka hat im Jahr 1984 als Graphic Artist bei Nintendo angefangen und ist aktuell Produzent bei der internen Entwicklungsabteilung EPD. Koji Kondo ist der Komponist der berühmten Melodien von Super Mario Bros. und The Legend of Zelda. Toshihiko Nakago ist Präsident von Nintendos Unterabteilung Systems Research Development, kurz SRD, welche hauptsächlich an der Programmierung verschiedenster Nintendo-Titel geabreitet haben.

      Und diese vier Personen seien laut Miyamoto ein spezielles Team. Denn im Gegensatz zu den meisten, anderen kreativen Gruppierungen, arbeiten alle vier in ein und der selben Firma, nämlich Nintendo. Natürlich verlor Shigeru Miyamoto auch ein paar Worte zu der Rollenverteilung in dem Team und die Findung gemeinsamer Ideen:

      Ich bin der Chef, weil ich der Älteste bin.

      Der Schlüssel ist, dass wir sehr intenisv zusammen arbeiten um dafür zu sorgen, dass unser Erschaffenes auch Spaß macht. Danach streben wir. Um diese Beziehung zu fördern, verbringen wir sehr viel Zeit miteinander. In Japan arbeiten die Leute sehr viel, weswegen wir immer zusammen Mittag oder zu Abend essen.

      Wenn es eine Idee für ein Spiel oder etwas Spaßiges gibt, teilen wir vier uns in der Regel die gleiche Meinung. Wir stimmen ungefähr den Grundlagen zu. Was ich auch [...] bemerkt habe, ist, dass wenn andere Leute zu unserer Gruppe hinzustoßen, sie oftmals fragen, ob dies wirklich spaßig wäre.

      Wir vertrauen uns sehr und so spielte dies bei Super Mario Run eine Rolle, weil wir es einfacher fanden, uns zusammenzusetzen und zu überlegen, was wir im Mobilsektor tun oder lassen sollten. Wir stimmten schnell überein.

      Quelle: glixel

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Naja ein eingespieltes Kernteam ist gut, es ist aber leider nicht immer von Vorteil, wenn man in zuvielen Belangen zu schnell miteinander übereinstimmt, was sicher ganz von selbst passiert, wenn man so lange zusammen an so vielen Sachen arbeitet, das machen die ja nicht mit Absicht.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW