USA: Diese Spiele konnten sich im November 2016 am häufigsten verkaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • USA: Diese Spiele konnten sich im November 2016 am häufigsten verkaufen

      Die NPD Group hat vor einigen Stunden die meistverkauften Spiele des vergangenen Monats aus den Vereinigten Staaten aufgelistet. Dieses Mal beläuft sich der ermittelte Zeitraum auf den 30. Oktober bis zum 26. November 2016. Zusätzlich sind noch einige spannende Informationen ans Tageslicht gelangt.

      Pokémon Sonne und Mond haben den besten Start der Serie hingelegt und konnten sich in den USA satte 8 Prozent mehr verkaufen als die bisherigen Spitzenreiter Pokémon Schwarz/Weiß und das obwohl sie zu dem Zeitpunkt 19 Tage weniger auf dem Markt waren. Des Weiteren sorgten vor allem Pokémon GO und der Black Friday dafür, dass der Nintendo 3DS seinen besten Monat überhaupt erzielen konnte. So wurden im November 2016 1 Prozent mehr Geräte der Nintendo 3DS-Familie verkauft als im bisherigen Top-Monat, welcher bislang der Dezember im Jahre 2014 gewesen ist. Würde man Pokémon Sonne und Mond kombinieren, so würden die zwei Spiele die unten aufgeführte Liste sogar anführen. Weitere interessante Informationen findet ihr derweilen im Artikel von VentureBeat.

      In der nachfolgenden Liste findet ihr die zehn Spiele, die sich im November 2016 in den USA am häufigsten verkaufen konnten.
      • 1. Call of Duty: Infinite Warfare
      • 2. Battlefield 1
      • 3. Pokémon Sonne (keine digitalen Downloads enthalten)
      • 4. Pokémon Mond (keine digitalen Downloads enthalten)
      • 5. Titanfall 2
      • 6. NBA 2K17
      • 7. Madden NFL 17
      • 8. Watch Dogs 2
      • 9. The Elder Scrolls V: Skyrim (keine digitalen Downloads enthalten)
      • 10. FIFA 17
      Quelle: VentureBeat
    • Zitat von Kraxe:

      Für Exklusivtitel echt top. Nur ohne Verkaufszahlen bringen diese Charts nichts. Die Verkaufszahlen sind wichtig und nicht die Platzierung. Damit gewinnt man nichts.
      Natürlich, aber wenn man sich die Gesellschaft da oben so anguckt... CoD, BF, Titanfall.. das werden schon nicht wenige Exemplare von Pokemon gewesen sein. Und dann noch auf 2 Spiele aufgeteilt. Man stelle sich vor, Nintendo würde nur 1 Edition rausbringen...
      Die wenigsten Endkonsumenten geben was auf VK Zahlen, so eine Liste ist doch eh fast nur zu PR Zwecke gedacht. Mit der Platzierung wird dann halt geworben. "Top 3 der best verkautesten Spiele" ist dann doch ein wenig aussagekräftiger als "233128385932984213792 Exemplare verkauft".