Super Mario Run wird keine zusätzlichen Inhalte erhalten – Spielfehler im Visier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Mario Run wird keine zusätzlichen Inhalte erhalten – Spielfehler im Visier

      Betrachtet man das "typisch erfolgreiche" Smartphone- oder Mobile Device-Spiel, dann mag man zwar nicht diese eine Grundformel herausfinden, entdeckt aber eine entscheidene Parallele: Entweder die Spiele warten mit süchtig machenden Konzepten auf oder sie bieten dem Spieler immer und immer wieder neue, frische Inhalte, die ihn am Ball bleiben lassen. Diese kurzlebigen Spiele-Hypes, die immer wieder auftreten, sind nicht unüblich im mobilen Sektor, denn der Smartphone-Spieler von heute will besonders eines: Schnelligkeit, Action und einfach kurzweiligen Spaß für Zwischendurch. Dieses Denken steht im starken Kontrast zu vollwertigen Videospieltiteln, wie sie auf Konsolen und PCs zu finden sind, was natürlich eine große Diskussion zur Folge hat.

      Auch wenn man sich lange dagegen gewehrt hat, gab Nintendo schlussendlich doch nach und veröffentlichte mit Super Mario Run diesen Dezember die erste richtige Smart Device-Spiele-App – bekanntlicherweise darf aber nicht der Nintendo-Twist fehlen. Statt auf das altbekannte Free-to-Play-Konzept zu setzen, bietet man wenige Level kostenlos, alles weitere allerdings für einen fixen Preis von 9,99€ an. Das verärgerte nicht nur viele uninformierte Smartphone-Anhänger, sondern auch die Aktionäre, weshalb Nintendos Aktienkurs nach dem Erscheinen von Super Mario Run gesunken ist.

      Glaubt man der Aussage eines Nintendo-Repräsentanten, dessen Informationen in einem Wall Street Journal-Artikel erwähnt wurden, so soll Nintendo derzeit nicht planen, Super Mario Run mit weiteren zusätzlichen Inhalten zu erweitern – egal ob nun kostenlos oder gegen weitere Geldbeträge. Damit bleibt es dabei: Wer 9,99€ zahlt, der hat auf wirklich alles aus der Spiele-App Zugriff. Das Runner-Spiel wird von Nintendo also wie ein gewöhnliches Videospiel behandelt. Die typischen Stabilitätsupdates, welche nervige Spielfehler beseitigen, können laut DeNA hingegen durchaus veröffentlicht werden.



      Autor Takashi Mochizuki ergänzte auf Twitter zudem, dass mit den zusätzlichen Inhalten, welche derzeit nicht für den Titel vorgesehen sind, neue Charaktere oder bestreitbare Kurse gemeint sind. Neue Gegenstände werden dem Königreich-Modus allem Anschein nach allerdings sehr wohl hinzugefügt, was an den neuen festlichen Items festzustellen ist.



      Was meint ihr? Reichen euch die bisher verfügbaren Inhalte oder bräuchte Super Mario Run dringend Nachschub in Sachen Content?

      Quelle: Wall Street Journal | Twitter (1) - (2)
    • Ich verstehe nicht warum man keine neuen Kurse hinzufügen will. Ich denke schon, dass sie irgendwann neue Level rausbringen, da sich sicherlich mehrere Spieler beschweren werden. Aber ob und wie lange das dauern wird ist halt unklar. Aber ich finde doch nun, dass kaum noch Content kommen soll die 10€ doch zu viel. Man wird's sehen was die Zukunft bringt
    • Merkwürdig ist das schon. Eigentlich ist man ja eher gewöhnt, dass Handyspiele dauerhaft über einen längeren Zeitraum gespielt werden können. Ein festes Ende kommt doch eher selten vor.

      Man hätte es vielleicht doch F2P anbieten sollen und dann nach und nach immer neue Level hinzufügen sollen.
      N-Zone 06/17 (Test zu Puyo Puyo Tetris) - Negativ: "Sehr starke Konzentration nötig"
    • Hab mir das Spiel gekauft und werde heute Mittag anstatt Schnitzel mit Pommes nur n Salat essen. So hab ich die Auslagen schon wieder drin.

      Ausserdem finde ich die Aussage, dass kein Spielinhalt mehr hinzugefügt wird irreführends. Es wurde ja schon nachträglicher Inhalt hinzugefügt, nämlich die Weihnachsdeko. Konnte nun mein Königreich ein wenig weihnachtlicher gestalten :)
    • Zitat von GnuRip:

      Dann hätte ich es nicht gekauft. Das F2P, Pay2Win oder wie auch immer System ist mir zuwieder und da gebe ich keinen Cent für aus. Super Mario Run für 10€ habe ich mir gestern aber gekauft.
      Und mir sind billige Handygames für 10 € zuwider. :rolleyes:
      N-Zone 06/17 (Test zu Puyo Puyo Tetris) - Negativ: "Sehr starke Konzentration nötig"
    • @Brokenhead
      Da bin ich ganz ehrlich, sowas verstehe ich nicht.
      Wenn man für etwas Geld ausgibt, dann sollte es einem doch das Geld wert sein, denn sonst hätte man das Geld dafür ja nicht ausgegeben. Aber etwas zu kaufen und davon auszugehen, dass es erweitert, vergrößert oder sonst was wird, und wenn nicht, dann enttäuscht zu sein - das versteh ich nicht.
      Ich hab mir Super Mario run geholt, weil ich der Meinung bin, dass das Spiel, so wie es ist, die 10€ wert sind. Andere können natürlich anderer Meinung sein.
    • @HansSchinken
      Das was ich genannt habe ist nur die spitze des eisbergs. Gekauft habe ich es wohl eher unüberlegt.
      Ich dachte mir reicht der inhalt und hab nun meine meinung geändert. für das geld hätte ich mir lieber ein umfangreicheres game holen können und mich mit rayman adventure vergnügen können. ist recht ähnliches Spielprinzip nur kostenlos und bietet viiiiel mehr levels. Selbst die kosten pflichtigen vorgänger kosten beide zusammen fast die hälfte und bieten keine ahnung 10x mehr levels?
      Wie gesagt ich hab meine meinung geändert... das spiel ist zu inhaltslos.
      Nochmal würde ich es nicht kaufen
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brokenhead ()