Nintendos derzeitige Konsolenstrategie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von Wehwehchen:

      Vielleicht in den Switch Bereich verschieben. Aber definitiv ja. Einen solchen Hybrid wie diesen mit den Features (Joypads abnehmbar, standfuß eingebaut, etc) gab es einfach noch nicht und wird auch erstmal ein Produkt ohne wirkliche Konkurrenz bleiben.
      Genaugenommen gibt es die Switch schon bei anderen Herstellern und auf anderen Plattformen.
      Das Problem bei den ist , es gibt keine Spiele. Daher ist Nintendo nicht sehr Innovative. :ugly:

      Es eine gute Idee von Nintendo deren kompletten Ressourcen auf ein Gerät zu verlagern.
      ~[Hier könnte Ihre Werbung stehen]~
    • Zitat von Wehwehchen:

      Ich zählte nicht namhafte Hersteller natürlich nicht mit.

      Zitat von Stefo3000:

      Es eine gute Idee von Nintendo deren kompletten Ressourcen auf ein Gerät zu verlagern.
      Das ist weder wirklich bekannt noch wäre es in meinen Augen gut.
      Nun die Switch ist der Handheld und Konsole. Daher wird Nintendo warscheinlich Ihre eigene Ressourcen komplett auf die Switch verlagarn wen es um Software geht.
      ~[Hier könnte Ihre Werbung stehen]~
    • Nintendo hat nicht die Wahl.

      Gegen Playstation und XBox mit Core Games anzukommen ist praktisch unmöglich.
      Die Hersteller der Core Games sind PS4 und der One ziemlich treu und noch treuer sind es die Zocker die Nintendo als Kinderkonsole sehen und allein aus Stolz eher bei ihrer Playsi bleiben würden.

      Nintendo beruft sich auf ihre Hauseigenen Games + die Motion Controls die sie gut können.
      Die Motion Control Games bieten jedoch keine Basis, die hauseigenen Ganes aka Zelda und Mario/Mario Kart schon.

      Die Switch ist die stärkste Handheldkonsole ever und die Idee dahinter, die Konsole über das Dock relativ einfach auf den TV zu bringen ist interessant, flexibel und funktioniert.
      Wahrscheinlich wird das den ein oder anderen Spielehersteller inspirieren auch eine Umsetzung auf die Switch zu bringen um einfach dabei zu sein. Das ist Nintendos Köder und der wird funktionieren da es keinen Grund für die Hersteller gibt, es nicht zu tun. Die Verkaufszahlen der Switch sind (bis jetzt) ordentlich und die Programmierung auf der Konsole soll eher einfach sein.

      Es ist eher so, dass PS4 und XBOX ein fortlaufendes Problem haben, dass die Switch nicht hat. Fast alle Spiele die auf der PS4 und XBOX den Ausschlag machen gibt es auch für den PC und das mächtigste Spielegenre für PS4/XBOX sind Shooter welche auch besser mit Maus + Tastatur zu steuern sind als mit einem Controller.
      Dieses Problem hat die Switch nicht, da ihre Spiele eher das open world genre sind, welches auf Konsolen mehr her macht.

      Rein kritisch betrachtet halte ich die Nintendo Switch als Nutznießer der Konsolen und ihre flexibilität und einzigartigkeit macht sie nur mehr attraktiv als unattraktiv.
      Es gibt nichts gegen die Switch auszusagen, sie kann eigentlich nur gewinnen.
    • Zitat von H. Ray:


      Es ist eher so, dass PS4 und XBOX ein fortlaufendes Problem haben, dass die Switch nicht hat. Fast alle Spiele die auf der PS4 und XBOX den Ausschlag machen gibt es auch für den PC und das mächtigste Spielegenre für PS4/XBOX sind Shooter welche auch besser mit Maus + Tastatur zu steuern sind als mit einem Controller.
      Dieses Problem hat die Switch nicht, da ihre Spiele eher das open world genre sind, welches auf Konsolen mehr her macht.

      Rein kritisch betrachtet halte ich die Nintendo Switch als Nutznießer der Konsolen und ihre flexibilität und einzigartigkeit macht sie nur mehr attraktiv als unattraktiv.
      Es gibt nichts gegen die Switch auszusagen, sie kann eigentlich nur gewinnen.
      Was für ein Problem? Der PC ist zwar nicht ausgestorben als Spieleplattform aber weit davon entfernt eine ernsthafte Konkurrenz zu den Konsolen zu werden.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.

    • Zitat von nintendofan89:

      Zitat von H. Ray:

      Es ist eher so, dass PS4 und XBOX ein fortlaufendes Problem haben, dass die Switch nicht hat. Fast alle Spiele die auf der PS4 und XBOX den Ausschlag machen gibt es auch für den PC und das mächtigste Spielegenre für PS4/XBOX sind Shooter welche auch besser mit Maus + Tastatur zu steuern sind als mit einem Controller.
      Dieses Problem hat die Switch nicht, da ihre Spiele eher das open world genre sind, welches auf Konsolen mehr her macht.

      Rein kritisch betrachtet halte ich die Nintendo Switch als Nutznießer der Konsolen und ihre flexibilität und einzigartigkeit macht sie nur mehr attraktiv als unattraktiv.
      Es gibt nichts gegen die Switch auszusagen, sie kann eigentlich nur gewinnen.
      Was für ein Problem? Der PC ist zwar nicht ausgestorben als Spieleplattform aber weit davon entfernt eine ernsthafte Konkurrenz zu den Konsolen zu werden.

      das stimmt so nicht.
      pc ist durchaus eine sehr starke konkurrenz. was bei steam so alles verkauft wird, ist abnormal. ich kenne auch mehr intensive pc spieler, als ich intensive konsolen spieler kenne.
      ich selbst spiele zwar auch viel lieber an konsolen, jedoch hört man schon seit damals bei doom, dass die spiele auf dem PC stagnieren würden. der pc hat als spiele platform schon einige krisen überwunden, aber derzeit ist er wirklich weit davon entfernt, "in einer krise" zu stecken. schau dir mal so an, was dort digital alles über den ladentisch geht.
    • Zitat von RobSomebody:

      Zitat von nintendofan89:

      Zitat von H. Ray:

      Es ist eher so, dass PS4 und XBOX ein fortlaufendes Problem haben, dass die Switch nicht hat. Fast alle Spiele die auf der PS4 und XBOX den Ausschlag machen gibt es auch für den PC und das mächtigste Spielegenre für PS4/XBOX sind Shooter welche auch besser mit Maus + Tastatur zu steuern sind als mit einem Controller.
      Dieses Problem hat die Switch nicht, da ihre Spiele eher das open world genre sind, welches auf Konsolen mehr her macht.

      Rein kritisch betrachtet halte ich die Nintendo Switch als Nutznießer der Konsolen und ihre flexibilität und einzigartigkeit macht sie nur mehr attraktiv als unattraktiv.
      Es gibt nichts gegen die Switch auszusagen, sie kann eigentlich nur gewinnen.
      Was für ein Problem? Der PC ist zwar nicht ausgestorben als Spieleplattform aber weit davon entfernt eine ernsthafte Konkurrenz zu den Konsolen zu werden.
      das stimmt so nicht.
      pc ist durchaus eine sehr starke konkurrenz. was bei steam so alles verkauft wird, ist abnormal. ich kenne auch mehr intensive pc spieler, als ich intensive konsolen spieler kenne.
      ich selbst spiele zwar auch viel lieber an konsolen, jedoch hört man schon seit damals bei doom, dass die spiele auf dem PC stagnieren würden. der pc hat als spiele platform schon einige krisen überwunden, aber derzeit ist er wirklich weit davon entfernt, "in einer krise" zu stecken. schau dir mal so an, was dort digital alles über den ladentisch geht.
      Du liest nur das was du lesen willst oder?
      Ich habe nicht gesagt dass das PC Gaming in der Krise steckt.
      Es ist halt nur keine Konkurrenz.
      Und nur weil du mehr intensive PC Spieler kennst als intensive Konsolenspieler heißt das nichts.
      PC Spieler haben schon immer intensiver gespielt.
      Alleine WoW will ich hier nur mal genannt haben.
      Konsolenspieler spielen oft gerade mal CoD, Fifa und Gta.
      Aber das werden halt pro Generation halt oft an die 100 Mio.
      Rechnet man die Nutzer der Konkurrenz Konsole nochmal dazu hat man insgesamt bestimmt 150 Mio. Konsolennutzer pro Gen.

      Mal ein Beispiel:
      Ps3: 86 mio.
      xbox 360: 85 mio.
      wii: 101 mio.

      Sind zusammen ungefähr 272 Mio.
      Natürlich sind da oft die selben darunter. So dass es ne Menge Leute gab die sowohl ne 360 als auch eine Ps3 und Wii hatten.
      Daher kann man so von 120-150 Mio. Nutzern ausgehen.


      Aber man kann das auch kürzer machen.
      Wäre der PC eine Konkurrenz könnten die Konsolen nicht locker solche Verkaufszahlen einfahren ;)

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nintendofan89 ()

    • Zitat von nintendofan89:

      Zitat von RobSomebody:

      Zitat von nintendofan89:

      Zitat von H. Ray:

      Es ist eher so, dass PS4 und XBOX ein fortlaufendes Problem haben, dass die Switch nicht hat. Fast alle Spiele die auf der PS4 und XBOX den Ausschlag machen gibt es auch für den PC und das mächtigste Spielegenre für PS4/XBOX sind Shooter welche auch besser mit Maus + Tastatur zu steuern sind als mit einem Controller.
      Dieses Problem hat die Switch nicht, da ihre Spiele eher das open world genre sind, welches auf Konsolen mehr her macht.

      Rein kritisch betrachtet halte ich die Nintendo Switch als Nutznießer der Konsolen und ihre flexibilität und einzigartigkeit macht sie nur mehr attraktiv als unattraktiv.
      Es gibt nichts gegen die Switch auszusagen, sie kann eigentlich nur gewinnen.
      Was für ein Problem? Der PC ist zwar nicht ausgestorben als Spieleplattform aber weit davon entfernt eine ernsthafte Konkurrenz zu den Konsolen zu werden.
      das stimmt so nicht.pc ist durchaus eine sehr starke konkurrenz. was bei steam so alles verkauft wird, ist abnormal. ich kenne auch mehr intensive pc spieler, als ich intensive konsolen spieler kenne.
      ich selbst spiele zwar auch viel lieber an konsolen, jedoch hört man schon seit damals bei doom, dass die spiele auf dem PC stagnieren würden. der pc hat als spiele platform schon einige krisen überwunden, aber derzeit ist er wirklich weit davon entfernt, "in einer krise" zu stecken. schau dir mal so an, was dort digital alles über den ladentisch geht.
      Du liest nur das was du lesen willst oder?Ich habe nicht gesagt dass das PC Gaming in der Krise steckt.
      Es ist halt nur keine Konkurrenz.
      Und nur weil du mehr intensive PC Spieler kennst als intensive Konsolenspieler heißt das nichts.
      PC Spieler haben schon immer intensiver gespielt.
      Alleine WoW will ich hier nur mal genannt haben.
      Konsolenspieler spielen oft gerade mal CoD, Fifa und Gta.
      Aber das werden halt pro Generation halt oft an die 100 Mio.
      Rechnet man die Nutzer der Konkurrenz Konsole nochmal dazu hat man insgesamt bestimmt 150 Mio. Konsolennutzer pro Gen.

      Mal ein Beispiel:
      Ps3: 86 mio.
      xbox 360: 85 mio.
      wii: 101 mio.

      Sind zusammen ungefähr 272 Mio.
      Natürlich sind da oft die selben darunter. So dass es ne Menge Leute gab die sowohl ne 360 als auch eine Ps3 und Wii hatten.
      Daher kann man so von 120-150 Mio. Nutzern ausgehen.


      Aber man kann das auch kürzer machen.
      Wäre der PC eine Konkurrenz könnten die Konsolen nicht locker solche Verkaufszahlen einfahren ;)
      Die Konsolen können nur so eine hohe Verkaufszahl verzeichnen weil die meisten keine Lust haben einen PC einzurichten / zu managen oder keine Ahnung davon haben und eine Konsole gegenüber einem Gaming PC die günstigere und einfache Alternative ist.

      Eine Konsole schmeißt man an und hat Frieden, ein PC muss man updaten, wissen wie man mit Problemen die sporadisch auftauchen fertig wird. Festplatte ab und an mal ausmüllen usw.

      Da sind einfach viele überfordert und kaufen sich lieber ne PlayStation wo sie mit all dem Kram nix zu tun haben.

      Aber ein Gaming PC ist X mal stärker als eine Konsole. Die heutien haben X Kerne und 16 GB Ram und SSD Festplatten, dagegen ist die PsX mit ihrer lausigen HD Festplatte ein Witz.

      Es gibt definitiv mehr Hardcore Shooter Gamer auf dem PC als auf Konsole weil ein richtiger Gamer weiß dass ein Gamer PC immer stätker ist, das ist einfach Fakt. Die Konsole wird niemals mit dem PC und seiner ständigen Entwicklung mithalten können.

      Konsolen sind einfach die bequemere und einfachere Alternative, aber nicht die bessere.
    • Klar ist der PC Markt groß, aber trotzdem zeigen offizielle Verkaufszahlen der großen Publisher, dass die PS4 die treibende Kraft für ihre Spiele sind. Wie oft hat man schon gelesen, dass die PS4 27-30% Anteile an den verkaiuften Spielen XY hat, gefolgt von PC und XBOX.

      Der Markt an PC-Coregamern ist bestimmt nicht klein, aber ich gehe davon aus, dass es noch immer diese strikte Trennung zwischen Konsolen und PC gibt. Ein Konsolengamer wird primär auf Konslen spielen. PC-Games werden eher sekundär genutzt.

      Ein PC Gamer spielt eher seltener auf Konsolen, weil er eben die bessere Technk gewohnt ist. Und falls mal doch wird er eher zu PS4 greifen, vor allem wegen dem Image.

      Die Marke Playstation ist einfach DIE Marke für Videospiele die Nintenfo einst war. Von daher sehe ich kein Problem warum der PC der Playstation gefährlich werden kann.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • Zitat von Kraxe:

      Klar ist der PC Markt groß, aber trotzdem zeigen offizielle Verkaufszahlen der großen Publisher, dass die PS4 die treibende Kraft für ihre Spiele sind. Wie oft hat man schon gelesen, dass die PS4 27-30% Anteile an den verkaiuften Spielen XY hat, gefolgt von PC und XBOX.

      Der Markt an PC-Coregamern ist bestimmt nicht klein, aber ich gehe davon aus, dass es noch immer diese strikte Trennung zwischen Konsolen und PC gibt. Ein Konsolengamer wird primär auf Konslen spielen. PC-Games werden eher sekundär genutzt.

      Ein PC Gamer spielt eher seltener auf Konsolen, weil er eben die bessere Technk gewohnt ist. Und falls mal doch wird er eher zu PS4 greifen, vor allem wegen dem Image.

      Die Marke Playstation ist einfach DIE Marke für Videospiele die Nintenfo einst war. Von daher sehe ich kein Problem warum der PC der Playstation gefährlich werden kann.
      Gefährlich werden nicht.
      Mich wundert es nur, dass die Ps4 überhaupt eine Konkurrenz zu PC Gaming darstellt.
      Das Main-Genre auf der PS4 sind Shooter wie CoD geworden und die spielen sich nunmal deutlich besser auf einem PC.
      Ansonsten kann man mit der Konsole wesentlich besser lokal 2 Spieler Spiele zocken. Darauf wird aber seitens der Hersteller anscheinend gar kein Fokus mehr gelegt mit Ausnamhe von Sportspielen.

      In Punkte Sportspiele (FiFa/NBA) und Rennspiele kann die PSX sicherlich punkten, aber wenn ich mir die Entwicklung ansehe sinds doch eher die Shooter die das Feld dominieren.

      Dass die Playsi wegen der Marke eher in den Kopf kommt als die Switch sehe ich auch so. Die PS4 hat den Markt ordentlich dominiert und jeder Hersteller hatte Bock darauf was zu bringen.

      Aber ist das heute noch explizit so?

      Habe mir Horizon angesehen, was angeblich besser als Zelda wäre. Grafisch ja, aber rein vom Gameplay her ist es im westlichen ein Monster-Hunter abglatsch mit besserer Grafik und mehr nicht.

      Das fiel mir auch schon bei Mordors Schatten auf. Das Game war ne Grafikbombe aber das Gameplay war einfacher als Mario. Wenn man geübt war konnte man gegegn 100.000 Gegner 5 Stunden lang bestehen ohne zu sterben. Alle aktionen auf einen einzigen Knopfdruck der auch noch aufleuchtete während die Szene in slow motion gesetzt wurde.
      Einfacher gehts nicht und ne Herausforderung wars auch nicht.
      Und so entwickelt sich das quer diech die ganzen Spiele für PS4. Sie unterscheiden sich nur minimal vom Gameplay her.
      Grafik Bombe ja hui toll, kann ich lir auch nen Film angucken. Aber nur wegen der tollen Grafik spiel ich ja das Spiel nicht.

      Ich hatte mal eine PS4 aber irgebdwann wars einfach langweilig geworden. Die Spiele gaben irgendwie nicht mehr her als ein guter Film bei dem man den Protagonisten schön frustfrei durcheiert. Viel spiel war da im eigentlichen nicht mehr, kurzum es gab irgebdwann wenig Grund die PS4 anzuwerfen und die horrende Ladezeit anzukurbeln für ein bisschen interaktiver Film oder einen Shooter beidem man sich ständig im klaren darüber ist "hätte ich ne Maus wäre mir das jetzt nicht passiert".

      Irgendwann kam dann einfach das "was mach ich hier übehaupt für nen scheiß?" Und dann flog das Ding.
    • Zitat von RobSomebody:

      @nintendofan89

      arstechnica.com/gaming/2016/01…-biggest-gaming-platform/

      der pc gaming markt ist riesig. dort haben sich aber die vertriebsmodelle wie auch die distrubutionswege massiv geändert.

      nur weil sich spiel XY auf Platform A besser verkauft als auf Platform B, heißt das nicht dass das marktvolumen von A automatisch größer ist.
      Eben das was du zuletzt schreibst ist doch hier der Fall.
      Auf dem PC wird mehr verkauft.
      Aber was sagt das aus?
      Ein PC Nerd der jedes Monat 20 Spiele bei Steam kauft versus einen Ps4 Casual der nur auf zwei Games kommt.
      Das heißt aber nicht dass der PC der Konsole gefährlich werden kann.
      Oder eine Konkurrenz ist.
      Die Playstation wird sich nach wie vor wie geschnitten Brot verkaufen egal ob der Nerd 50, 100 oder 2000 Games im Monat kauft.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.

    • @nintendofan89

      Natürlich ist der PC eine Konkurrenz für die Konsole. Früher gab es noch den Vorteil einer Konsole, dass man ohne Installation und Rumgeupdate einfach drauf losspielen konnte. Xbox und Playstation sind doch heute schon nix anderes als PCs. Ohne Zwangsinstallation und Day-One-Patch läuft doch heutzutage kein Konsolenspiel mehr.

      Einzig Nintendo blieb noch altmodisch und bevorzugte noch das einfache Spiel-Rein-Loslegen-Prinzip.

      Am Donnerstag komm Mass Effect Andromeda. Ich muss jetzt schon mal anfangen meine Xbox One zu entstauben, und zu updaten. Weil sie mangels für mich interessanter Spiele lange Zeit keinen Strom gesehen hat.
      Falsche Freunde wissen ein paar Sachen über dich.

      Wahre Freunde könnten ein Buch über dich schreiben mit wörtlichen Zitaten von dir.
    • Zitat von saurunu:

      @nintendofan89

      Natürlich ist der PC eine Konkurrenz für die Konsole. Früher gab es noch den Vorteil einer Konsole, dass man ohne Installation und Rumgeupdate einfach drauf losspielen konnte. Xbox und Playstation sind doch heute schon nix anderes als PCs. Ohne Zwangsinstallation und Day-One-Patch läuft doch heutzutage kein Konsolenspiel mehr.

      Einzig Nintendo blieb noch altmodisch und bevorzugte noch das einfache Spiel-Rein-Loslegen-Prinzip.

      Am Donnerstag komm Mass Effect Andromeda. Ich muss jetzt schon mal anfangen meine Xbox One zu entstauben, und zu updaten. Weil sie mangels für mich interessanter Spiele lange Zeit keinen Strom gesehen hat.
      Ein Konkurrenz ist es erst wenn der PC die Kunden daran hindert die Konsolen zu kaufen. Und das ist einfach nicht der Fall.
      Wie gesagt sonst kämen die Konsolen nicht auf die Verkaufszahlen.
      Der Pc war mal eine Konkurrenz. Als er exklusiv Games hatte deren Grafik sogar noch so gut war dass sie auf den Konsolen nicht möglich war. Ich sag nur Unreal, half life, Red faction, Aqua Nox und Co

      Außerdem standen damals viele vor einer Wahl PC oder Konsole weil sich viele Leute sowieso einen PC anschaffen mussten. Heutzutage hat schon jeder einen oder nutzt alternativen wie Laptops oder Tablets.
      Auch konntest du damals mit schwachen PCs alles zocken. Mein PC im Jahr 2000 vom Plusmarkt hatte sämtliche Games gepackt.
      Mein letzter PC der zwar niedriger im Preis als high Ende Geräte waren aber immerhin von HP aus dem Media Markt hat gar nichts gebacken bekommen.
      Die Hürden sind also schonmal höher. Wer PC spielen will muss mehr als Anfang 2000 investieren.
      Diese ganzen Faktoren machen den PC für den Mainstream untauglich.
      Ich kenne auch ehrlich gesagt keinen Casual der sagt er zockt Fifa oder CoD auf dem Pc.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.

    • @nintendofan89

      Mein 8 Jahre alter 600-Euro-PC liegt ungefähr auf dem Level der PS4. Ein heutiger wischt mit der PS4Pro den Boden auf, was die Leistung angeht. Ich muss immer lachen, wenn Leute behaupten, sie hätten mit PS4Pro "High-End"-Grafik gekauft.
      Falsche Freunde wissen ein paar Sachen über dich.

      Wahre Freunde könnten ein Buch über dich schreiben mit wörtlichen Zitaten von dir.
    • Zitat von saurunu:

      @nintendofan89

      Mein 8 Jahre alter 600-Euro-PC liegt ungefähr auf dem Level der PS4. Ein heutiger wischt mit der PS4Pro den Boden auf, was die Leistung angeht. Ich muss immer lachen, wenn Leute behaupten, sie hätten mit PS4Pro "High-End"-Grafik gekauft.
      Hä?
      Hat doch nichts mit High Ende Grafik zu tun.
      Kannst dich ja gerne daran ergötzen. Mit dem Thema hat es aber null zu tun.
      Ich bezweifel aber dass du mit einem 8 Jahre alten 600 Euro PC aktuelle Games in guter Qualität zocken kannst.
      Mein Kumpel hat einen Gamer PC vlt. 7 Jahre alt und kann kaum etwas neueres zocken.

      Btw. mein HP von 2013 also 4 Jahre alt! Schafft kein Two Worlds 2 in halbwegs anständiger Qualität.
      Kostenpunkt ebenfalls 600 euro.
      Der wischt nichtmal mit einer Ps3 den Boden auf sondern die mit ihm.

      Ich weiß also nicht was du hier zusammen fantasierst.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nintendofan89 ()