Masahiro Sakurai besorgt sich in Bezug auf sein neues Projekt eine Figur aus einem älteren Anime

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Masahiro Sakurai besorgt sich in Bezug auf sein neues Projekt eine Figur aus einem älteren Anime

      Zwei Jahre sind nun schon vergangen, seit Masahiro Sakurai mit Super Smash Bros. for Wii U / 3DS sein letztes Projekt veröffentlichte. Auch wenn beide Versionen noch mit DLC-Inhalten versorgt wurden, stellen sich viele Fans die Frage, an was der Erschaffer von Kirby und Super Smash Bros. zur Zeit arbeitet. Ein neues Anzeichen dafür könnte uns ein Interview von Sakurai mit denfaminicogamer.jp liefern. In diesem erzählt Sakurai nämlich, dass er sich als Referenz für sein aktuelles Projekt eine Figur aus einem etwas älteren Anime gekauft hat.

      Dabei handelt es sich um den Mecha-Anime Ginga Hyōryū Vifam aus dem Jahre 1983, der von Sunrise produziert wurde. Sakurai hat schon öfters Figuren als Referenz für seine Arbeit genommen und nun stellt sich die Frage, wie er die angeschlossene Gewehrpistole als Referenz für seine Arbeit verwendet. Ein Titel zur Serie ist derweilen ausgeschlossen, da es sich vordergründig um das Gewehr dreht.



      Was ist eure Meinung dazu? Was könnte Masahiro Sakurai anhand solch einer Figur alles auf die Beine stellen?

      Quelle: Nintendo Everything
    • Ich glaube viele nehmen die News etwas zu ernst.
      Selbst wenn die Figur (oder besser gesagt die Waffe) als Referenz dient, so hat es dennoch meiner Meinung wenig Aussagewert um welches Spiel es sich handelt sodass jetzt Theorien dazu aufzustellen (oder überhaupt sowas als news rauszubringen) sinnlos wären.
      Viele Entwickler haben sicher Dinge, die sie dazu bewegt haben etwas zu tun oder irgendein Inhalt hinzuzufügen, aber von jeder Kleinigkeit zu berichten würde ja haufen solcher news hageln und bisher waren News über Inspirationsgründe/gegenstände/ereignisse doch deutlich immenser als das hier.
    • Zitat von DatoGamer1234:

      Ein realistischer Nintendo Shooter,der das Image von Nintendo etwas erwachsener macht 8o
      Genau dass jeder halbwüchsige dem seine Eltern keine One oder Ps4 sich "cool" und "erwachsen" fühlen kann.
      Wer braucht schon bunte Spiele mit viel Fantasie?
      Davon gibt es ja genügend, Shooter und sämtliches realistisches Einheitsbreigedöns gibt es ja kaum ||

      Ist ja wie bei Smash Bros, wer braucht schon Mario, Kirby und Co. ?
      Man kann ja mit dem hundertsten Schwertklon, mit der Hexe und dem bösen Ganondoof kämpfen.
      Denkt daran Leute wichtig ist es "cool" und "erwachsen" zu sein.
      Ich habe gehört das ersetzt sogar das Essen und Atmen ||

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nintendofan89 ()

    • @nintendofan89 Ich wäre kein Nintendo Fan,wenn ich auch so annährend denken würde.

      Aber bei vielen Kindern ist Nintendo nun mal Babykram und manche werden sogar ausgelacht,wenn nicht gemobbt,sobald sie sich als Nintendo-Spieler ,,outen". Schwachsinnig,aber leider wahr.Spreche da zum Teil auch aus eigener Erfahrung.

      Deshalb sollte Nintendo auch das ein oder ansere erwachsenere Franchise bringen,was aber nicht unbedingt ,,Shooter" heißen muss.
      C'mon and Ride the Zelda Breath of the Wild Hype Train! :mldance:
    • Nintendo täte etwas mehr Variation abseits von Kotzbunt und rund genauso gut wie der Konkurenz etwas mehr Variation gut täte.


      Nintendo ist kein Paragon der Kreativität mehr, das liegt momentan in den Händen der Indie Studios.
      A corpse… should be left well alone
      I know very well. How the secrets beckon so sweetly.
      Only a honest death will cure you now.
      Liberate you, from your wild curiosity
    • Die Kirby Spiele (besonders die ersten auf GB/NES) waren zwar gut, aber leider stehts kinderleicht. Mit der Smash Bros Serie hingegen konnte ich noch nie was anfangen, und verstehe den Hype um diese chaotische Keilerei (in der Glück ein viel zu grosse Faktor ist) überhaupt nicht.

      Was erwachsenes würde Nintendo aber wirklich ganz gut tun, wobei sie erst kürzlich mit Metroid FF die einzige erwachsene Serie in so mal richtig den den Sand gesetzt haben.
    • Zitat von Mr.Ash:

      Die Kirby Spiele (besonders die ersten auf GB/NES) waren zwar gut, aber leider stehts kinderleicht. Mit der Smash Bros Serie hingegen konnte ich noch nie was anfangen, und verstehe den Hype um diese chaotische Keilerei (in der Glück ein viel zu grosse Faktor ist) überhaupt nicht.

      Was erwachsenes würde Nintendo aber wirklich ganz gut tun, wobei sie erst kürzlich mit Metroid FF die einzige erwachsene Serie in so mal richtig den den Sand gesetzt haben.
      Naja SSB ist so ziemlich in meinen Augen das beste Beat em' Up das es gibt, es ist sehr abwechslungsreich, die Charaktere unterscheiden sich auch durchaus mehr als man es von Spielen dieses Genres gewohnt ist, es gibt Waffen, Gegenstände und Helfer die das Spielgeschehen interessanter machen, die Stages sind ebenfalls sehr Abwechslugnsreich und nicht einfach eine langweilige 2D Plattform ohne hohen und tiefen bzw. stark aufgehübscht aber keinerlei Einfluss auf den Kampf nimmt. Und Glück eher als großer Faktor bei Items an sich. Alles andere ist eigentlich pures Können. Zudem kann man frei wählen welche Items erscheinen sollen und wie häufig, sodass man den Glücksfaktor steuern kann. Zudem treffen sich viele Charaktere der beliebten Nintendo Spielserien aufeinander, was will man mehr? Zudem noch recht gut umgesetzt aus denen von deren Spielen bekannten Merkmalen. Ich finde SSB war und ist bis heute eine qualitativ hochwertige Reihe die mehr mit Liebe als Profitgeilheit entwickelt wird. Zudem würde ich das weniger als Hype bezeichnen sondern mehr verdiente Anerkennung und Beliebtheit. Hype hingegen ist meist (blinde) Vorfreude auf etwas wo man garnicht weiß wie das fertige Produkt ist oder Hype um ein aktuelles Produkt. Die Reihe hingegen ist ständig beliebt und geliebt worden aber einen wirklichen Hype wie man es von anderen Games kennt habe ich da weniger erlebt, höchstens wenn neue Kämpfe angekündigt werden, da sie durchaus das meiste ausmachen für die Spieler im Gegensatz zu jeder noch so unwichtigen neuen Pokemonankündigung...

      Ja das mit Metroid stimme ich voll zu, die wahrlich einzige Erwachsene Serie total gegen die Wand gefahren indem man versucht hatte auch sie kindergerechter und niedicher zu machen -.- gleiches stört mich persönlich an Dragonball Fusions und Monster Hunter Stories, auch total unnötig kindischer gemacht. Sollen sich ihr Chibi sonst wo hin stecken.