Nintendo 3DS-Spieletest: Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs

    • Nintendo 3DS-Spieletest: Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs

      Nachdem Dragon Quest VII: Fragmente der Vergangenheit vor gut vier Monaten für den Nintendo 3DS erschien, dürften die JRPG-Fans unter euch bereits viele Abenteuer auf den einzelnen Inseln des Titels erlebt haben. Bestimmt gibt es auch einige, die es, hinsichtlich des schieren Umfangs des Spiels, noch gar nicht bis zum finalen Boss geschafft haben. Das stört Square Enix allerdings sichtlich wenig, denn am 20. Januar wird der achte Teil der Videospielreihe, Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs, erscheinen. Passionierte Zocker von älteren Rollenspielen dürfen sich diesen Tag gerne schon einmal rot im Kalender markieren, denn soviel können wir verraten: Es wird wieder puristisch und „oldschool“. Für alle anderen Informationen gibt es natürlich wie immer unseren Test, in dem ihr euch von der Qualität des Spiels überzeugen könnt.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • DQ7 hat aber auch einen wirklich grausamen Einstieg. Wenn man bedenkt, dass sogar noch Passagen gekürzt wurden. Ich habe das Spiel irgendwann entnervt beiseite gelegt, nachdem ich nach mehreren Stunden immer noch keinen Kampf hinter mir hatte.

      Bis zuletzt war ich mir unsicher, ob das überhaupt ein RPG ist. :D

      DQ8 soll da ja anders sein und ich hoffe, dass es mich mehr begeistern können wird.
      N-Zone 06/17 (Test zu Puyo Puyo Tetris) - Negativ: "Sehr starke Konzentration nötig"
    • Ich freue mich riesig drauf. Schade nur, dass es kürzer ist als DQ VII. Da die PS2-Version schon viele Jahre her ist, kann ich mich auch an kaum noch etwas erinnern, was natürlich super ist. Ich hätte nur mal daheim bei meinen Eltern den Spieleberater rauskramen sollen, dann wäre das mit der Alchemie einfacher gewesen.

      Aber ich erinnere mich daran, dass ich damals einfach wild irgendwas reingeschmissen habe, und manchmal kam eben etwas dabei raus :D

      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Waaaahhhhh, da muss ich mich aber mit DQ7 beeilen ^^ ich schätze trotz etwas mehr als 25h Spielzeit und zügigem spielen bin ich noch nicht so weit vorangeschritten. Habe erst ca die Hälfte der Inseln intdeckt...

      Ich finde das Remake übrigens sehr gut! Die Optik gefällt und der langsame Einstieg gehört zu einem JRPG einfach dazu. Bei Star Ocean auf der PSP damals dauerte der Prolog um die 5h, bei Final Fantasy X war es nicht ganz so lang, aber immer noch mehrere Stunden. Ich bin also mit dem Spiel rundherum zufrieden :)
      Seymour the Hedgehog to the rescue!
    • Mehrere Stunden ohne Kampf bei DQ7 ist aber auch eine Kunst. Eine Stunde verstehe ich noch... ok außer man quatscht mit wirklich jedem und guckt und jede Ecke.

      Danach finde ich 7 aber richtig gut, sobald es mit den Inseln losgeht und die kleinen Geschichten erzählt werden. Mein liebstes DQ bisher und löst daher DQ V ab. VIII hab ich noch nie gespielt, habe es vorbestellt aber es wird dauern bis ich dazu komme. Paper Mario, Twilight Princess und DQ7 will ich eigentlich vorher noch durchspielen.
    • Ist man in diesem Teil wieder soviel mit "suchen" und "rumfragen" beschäftigt wie in Teil VII?

      Das hat mich nachher doch arg genervt, da ich schon gar nicht mehr wusste, wo mich das Spiel hinschicken will. Bei der Suche nach der Sirenensichel habe ich dann irgendwann aufgehört und das Spiel beiseite gelegt. Schade eigentlich, hat mir sonst viel Spaß gemacht.

      Jetzt frage ich mich halt, ist das bei Teil VIII auch. Das wäre dann ein vorprogrammierter Fehlkauf. Auf der anderen Seite könnten mir etliche Stunden an Spielspaß durch die Lappen gehen.
    • @wonderboy

      Da ich die PlayStation 2-Version nicht gespielt hab, kann ich da leider nicht so ins Detail gehend vergleichen. Rezepte finde man auf jeden Fall, in meinem Durchlauf konnte ich aber bis auf die wirklich simplen Sachen, nicht wirklich Items craften, weil ich schlicht die Ressourcen nicht vorrätig hatte.

      @SNES Nein, dahingehend spielt sich DQ8 wirklich anders. Ich hatte meine ich ein einziges Mal ne Situation, wo ich nicht genau wusste, wohin ich gehen sollte, aber so oft wie bei DQ7 kommt das definitiv nicht vor. Meistens spricht man nur mit einem NPC und wird dann direkt mit einer Aufgabe betraut oder zu einem anderen NPC geschickt :)
    • Ach, am Ende kommt der original japanische Soundtrack auf den kleinen 3DS Lautsprechern eh besser rüber als die orchestralische Fassung. Und der fehlende 3D Effekt ist für mich auch verschmerzbar, Spiele ich doch eh eher selten mit aktiviertem 3D. Also ich freu mich auf das Spiel :)
      Seymour the Hedgehog to the rescue!