Gerücht: Emily Rogers gibt neue Informationen über die vermeintlichen Wii U-Ports für die Nintendo Switch preis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerücht: Emily Rogers gibt neue Informationen über die vermeintlichen Wii U-Ports für die Nintendo Switch preis

      In nur achtzehn Stunden und ein paar gequetschten Minuten werden wir uns die Nintendo Switch-Präsentation ansehen und vermutlich viele Antworten auf unsere Fragen bekommen. Was Nintendo voraussichtlich jedoch weiter hinter dem Berg halten wird, sind die technischen Daten, nach denen sich alle so sehnen. Derartige Angaben waren bei unserem japanischen Lieblingsunternehmen in den letzten Jahren eigentlich nie Gegenstand einer solchen Präsentation. Was das für die Gerüchteküche bedeutet, könnt ihr euch sicher ausmalen: Sie brodelt weiter!

      Und weil nach dem Event vor dem Event zu sein scheint, kühlt der Gerüchtekessel auch heute nicht ansatzweise ab. Vor kurzer Zeit äußerte sich Emily Rogers nämlich erneut zu Nintendos neuer Heimkonsole. Dieses Mal geht es dabei um die Wii U-Ports, welche wir bereits im Teaser-Trailer bestaunen konnten und jene, welche Rogers vorhergesagt hat. Über einen großen Teil bleibt sie dabei dieses Mal sehr schwammig. Laut Rogers Aussage wird nämlich einer der Wii U-Ports für die Nintendo Switch gar kein Port sein. Um welchen es sich hierbei handelt, das verrät sie uns nicht. Die Twitter-Community spekuliert indes bereits auf Splatoon, wie ihr hier im Tweet sehen könnt.



      In selbigem Tweet geht Rogers auch auf das Thema des Mario Kart 8-Ports ein. Dieses führt sie in einem späteren Beitrag noch weiter aus. Laut ihr soll der Fun-Racer mindestens 16 neue Strecken beinhalten, wenn nicht mehr. Auch diesen Tweet lassen wir euch zum Observieren hier:



      Weitere Leak-Tweets sollten wir von Rogers vor dem Event allerdings nicht erwarten, denn eine unserer Lieblingsquellen für Gerüchte schließt zunächst mit folgenden Worten:




      Was denkt ihr? Ist das angeteaserte Splatoon für die Nintendo Switch gar kein Port oder spielt Rogers auf einen anderen Titel an?

      Quelle: Twitter (1,2,3) via Nintendo Everything
    • Erstens: ich freu mich langsam wenn ab morgen mal die (allgemeine) Gerüchteküche ein Ende hat. Bin zwar glaub ich geduldiger als manche die gleichmal die Nase voll hatten, aber jetzt versteh ich diese Personen :P

      Zweitens: ich denke auch dass das neue Splatoon kein Port ist sondern SplaTWOn (Spla2n ?!) vorgestellt wird. Mario Kart und Smash Bros (das wohl nur in Teaser Form oder gar nicht gezeigt wird) sind erweiterte Ports...

      Drittens: es wär wohl besser wenn Rayman Legends auch kein Port ist sondern ein Teil 2 ... sonst brauch ich das nicht :P und ich denke viele andere würden das auch auslassen.

      Viertens: ich wünsche allen viel Spaß die sich (wie auch ich) um 5 aufquälen werden um endlich über alles switch-mässige Gewissheit zu haben :D

      PS: ich hoffe wirklich Zelda wird nicht verschoben, da ich es gleich mit der Switch vorbestellt habe... das wär echt schade


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Xenoblade Chronicles 2
      Wolfenstein 2
      Blossom Tales
      ARMS

      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Okami HD
      Shadow of the Colossus
      Kirby Star Allies (?)
      DKC Tropical Freeze (?)
      God of War
      Metroid Prime 4
      Pokemon Switch
      Fire Emblem Switch
      Bayonetta 3
      Anthem
    • MK8 und Splatoon waren (sind) meine Lieblingsspiele auf der Wii U. 16 neue Strecken wären super, würde ich den Vollpreis nochmal zahlen, da sind 50-60 Stunden Spielspaß garantiert drinne. Daselbe gilt für Splatoon (2?).

      MK8, Splatoon, Zelda und ein neues Mario würden mich dazu bringen bis zum 17.3. nur noch Nudeln mit Maggi zu futtern :D
      Rock'n'Roll Gamer seit 1986. Von C64 bis Nintendo Switch.
    • @Crimsmaster_3000 Gerüchteküche ein Ende? Wie gerne würde ich deinen Optimismus teilen. Glaube kaum das Nintendo morgen alle Fragen beantworten bzw. ausreichend beantworten wird.
      Nehmen wir mal an die sagen "Es wird GameCube Spiele auf der Switch VC geben. Zum Start wird es X , Y und Z". Es wird sich trotzdem zwei drei Tage später einer der typischen Verdächtigen per Twitter melden und sagen "Meine Quellen sagen es werden noch Spiele Q und V kommen und außerdem wird die Switch noch einen Becherhalter haben der aber noch nicht fertig ist und deshalb gestern nicht gezeigt wurde!"
      Bis zum erscheinen und einige Monate danach werden wir weiter mit den Gerüchten leben müssen.
    • Nicht zu vergessen, das wir garantiert so gut wie nichts zu den Specs erfahren werden. Nintendo haut ja nie irgend ein Factsheet raus, sondern das muss man sich dann immer über Monate zusammenstückeln xD Dies bezüglich werden weiterhin Gerüchte kommen ala: "Da kommt noch ne stärkere Variante,etc." Genauso wie eine Stunde vor der Präsi viele nochmal daran erinnern werden, das ihre Leaks nur Gerüchte sind und nicht wahr sein müssen, als Absicherung. ;)