Aonuma und Miyamoto über die Auflösung und Spielerfahrung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aonuma und Miyamoto über die Auflösung und Spielerfahrung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild

      Es gibt noch immer eine Vielzahl von Neuigkeiten über die Nintendo Switch und deren Spiele. Aber bei all der Freude dürfen wir auch nicht vergessen, dass es noch ein Spiel, um genau zu sein das letzte offizielle Nintendo-Spiel, für die Wii U geben wird. Die Rede ist von The Legend of Zelda: Breath of the Wild, welches 2013 angekündigt wurde und auf der E3 2016 spielbar war. Viele sagten aus, dass sie eine inkonsistene Bildwiederholungsrate bei dem Spiel auf der Wii U erlebten und so einige Ruckler auftraten. Dies soll auf der Nintendo Switch jedoch anders sein.

      Zurzeit kann man auf einigen Veranstaltungen auf der Welt das neueste Zelda-Abenteuer für die Nintendo Switch ausprobieren. Dabei hat ein Besucher der Nintendo Switch Experience 2017 in Japan, die zurzeit stattfindet, gemeint, dass das Spiel in einer Auflösung von 900p im TV-Modus und in einer Auflösung von 720p im Handheld-Modus laufen soll. IGN fragte diesbezüglich Eiji Aonuma, Produzent der Zelda-Serie, welcher dies jedoch weder bestätigte noch widerlegte, denn er sagte:

      Ich glaube, ich habe dies während der E3 gesagt, aber das Gameplay bietet die gleiche Erfahrung auf der Wii U und der Nintendo Switch. Die Steuerung ist beinahe identisch, jedoch verbessern sich die Bildschirmauflösung und die Tonqualität, wenn man im TV-Modus [der Nintendo Switch] spielt.

      Wie ich bereits sagte: Das Gameplay und die Spielerfahrung werden gleich sein und damit meine ich auch die Bildwiederholungsrate.

      Shigeru Miyamoto fügte noch folgendes hinzu:

      Die Welt von Breath of the Wild ist nahtlos. Es wird viel berechnet, wenn [das Spiel] die Landschaft erzeugen muss, sodass es etwas herausfordernd ist. Aber während Ihr es spielt wird es keine Unterschiede zwischen den beiden [Versionen] geben.


      Quelle: IGN

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • An sich wäre der Launch ja nicht schlecht. Kaufe mir sowieso nie mehr als ein Spiel und Zelda ist das Highlight schlechthin. Aber wenn ich's genauso (ich denke, es wird auch auf der Switch nur bedingt flüssiger laufen) auch auf der Wii U spielen kann, wieso sollte ich mir dann die Switch holen? Gibt ja bis Mario Odyssey keinen wirklich großen Anreiz.


      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      Projekt: SM64 in SMM
    • Zitat von Artikel:

      Dabei hat ein Besucher der Nintendo Switch Experience 2017 in Japan, die zurzeit stattfindet, gemeint, dass das Spiel in einer Auflösung von 900p im TV-Modus
      W00t? Wie will man sowas erkennen?

      "hey da fehlen mir ein paar Pixel."
      "Wo?"
      "Na da oben links?"
      "W00t!"
      "Doch doch, dass wurde nur hochskaliert, dass sind bestimmt nur 900p." :ugly:

      Wenn Nintendo ein ruckelfreies Ergebnis liefern kann, wäre mir die Auflösung egal. Bei Final Fantasy XV haben mich bei 1080p die gelegentlichen Ruckler schon etwas gestört. Zwar ist es technisch ein anderer Anspruch, aber lieber konstante Frames und eine sehr gute Skalierung.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      3DS-Friendscode: 0473-7757-1465
      Nintend Network ID: Dominik_AUT

      Super Mario Maker Bookmark-Profil
    • @Flastanarbo Du könntest es auf der Switch auch unterwegs zocken! Deswegen hole ich mir es auch auf der Switch.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spiderwork ()

    • Dann kann ich ja beruhigt zur Wii U-Version greifen. Vielleicht ist es wirklich die bessere Version, ähnlich wie damals bei Twilight Princess.
      Meine Level in Super Mario Maker - Über einen Kommentar mit Lob und/oder Verbesserungsvorschlag freue ich mich sehr :)

      Spicy Icy Ghost Mansion (with Checkpoints) --- 68BF 0000 0092 FE3C
      Try to reach the top of the pole --- 61EF 0000 0088 7D97
      Ganondorfs Holy High Heels Quest --- 30B3 0000 0087 B2E1
      Evacuate the Dancefloor, Honey --- 0ED9 0000 0083 87E4
      Very very very happy Airshippy --- 782B 0000 0082 2AED
      oder Happy Airshippy - 1UP-Challenge --- 3A0B 0000 0083 DC47
      Simple but challenging 2 --- C66D 0000 0088 3258
      Underwater Madness Pro --- 08B6 0000 0081 C5F6
      Cloudpanic: Are you fast enough? --- 5B05 0000 0081 7B50
      Deadly Castle Adventure --- D00A 0000 0081 ACD8
    • Zitat von frutch:

      @DarkStar6687 Ist es möglich, dass es sich um die selbe DEMO handelt, wie damals auf der E3 für Wii U und diese einfach allgemein schlecht ist?

      Zitat von RatedR:

      Zitat von DarkStar6687:

      Anscheinend läuft das Spiel auf der Wii U flüssiger als auf der Switch:
      heise.de/newsticker/meldung/Ni…em-Fernseher-3596033.html

      Good Job. :thumbup:
      Also gestern im Treehouse habe ich davon nix gemerkt. Da lief es ganz Flüssig.
      Ist schon möglich. Ich würde mal abwarten was Digital Foundry dazu sagt. Jedenfalls dürfte aber die Wii U Version nicht zu schlecht werden.
    • Zitat von Kraxe:

      W00t? Wie will man sowas erkennen?
      "hey da fehlen mir ein paar Pixel."
      "Wo?"
      "Na da oben links?"
      "W00t!"
      "Doch doch, dass wurde nur hochskaliert, dass sind bestimmt nur 900p." :ugly:

      Wenn Nintendo ein ruckelfreies Ergebnis liefern kann, wäre mir die Auflösung egal. Bei Final Fantasy XV haben mich bei 1080p die gelegentlichen Ruckler schon etwas gestört. Zwar ist es technisch ein anderer Anspruch, aber lieber konstante Frames und eine sehr gute Skalierung.
      Da soll etwas dran sein. Das Spiel wird in 900p berechnet, und am TV hochskaliert. Ob man das sieht ist natürlich eine andere Frage.

      Die Aussage im Text ist absolut nichtssagend. Eigentlich wird sich wieder nicht klar geäußert.
    • @Flastanarbo Eigentlich wollte ich mir ebenfalls die Switch zum Launch holen. Aber irgendwie bin ich mir da jetzt nicht mehr so sicher. Der Preis bei Zubehör und Spielen schreckt mich echt hab. Ich weiß bei Sony und Microsoft ist es schon Standard, dass Spiele um die 70€ kosten, jedoch war bislang für mich der max. Preis von 60€ die Schmerzgrenze. Auf der Wii U waren noch dazu viele Titel, die man sogar für 40-45€ zum Release ergattern konnte.

      Ich hoffe sehr stark auf einen Videovergleich beider Versionen vorm Erscheinungsdatum. Wenn die Biodwiederholungsrate tatsächlich die selbe ist, dann muss mich wohl der Sound überzeugen, soch zur Switch zu greifen.
      Ich würde auch gern wissen, wenn die Option von Audiosprache ändern besteht, ob das auch auf der Wii U der Fall ist, da hier nach wie vor Region Lock vorhanden ist. Voiceacting ist mir auf japanisch wirklich am liebsten.

      Die Switch wäre in diesem Fall noch dazu meine erste Konsole, die mir zum Launch ins Haus kommt.
    • @King_Hippo @Kraxe Ein Besucher habe angeblich einen Repräsentanten von Nintendo gefragt, welcher dies wiedergab. Dies gab er über Twitter an und IGN hat dieses Gerücht noch einmal in ihrem Beitrag (unsere Quelle) verlinkt. Ob es stimmt oder nicht, ist was anderes, jedenfalls ist die Besucheraussage als Gerücht zu sehen und kann immernoch widerlegt werden. ;)

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Wie ich bereits sagte: Das Gameplay und die Spielerfahrung werden gleich sein und damit meine ich auch die Bildwiederholrate.
      Okay, der Satz ist etwas unverständlich für mich (auch im IGN Artikel). Bezieht sich der Absatz jetzt auf den Unterschied zwischen TV und Handheld Modus, oder den Unterschied zwischen Wii U und Switch Version?

      In dem Absatz auf den sich dieser Satz bezieht spricht er sowohl von Switch und Wii U, als auch davon was der Unerschied zwischen Handheld und TV Modus ist.

      Das TV und HAndheldmodus das gleiche Framerate Lock haben davon war ich eh ausgegangen, da besonders auf Konsole (und besonders bei japanischen Entwicklern) meist die Spiellogik und Physik an die Framerate gekoppelt ist. Meine Hoffnung war aber das die FPS bei 60 liegen werden.
      So wie ich den Satz da aber lese kommt es mir vor, als ob er sagen will das Wii U und Switch die gleiche Framerate haben werden. Und da ich mir kaum vorstellen kann, das die Wii U 60 FPS hinbekommt bei dem Spiel wäre das ne wirklich bittere Aussage für mich.
      Ob 900p oder 1080p ist mir dagegen vollkommen egal. ICh würd auch mit 720p Renderung und Upscaling auf 1080 leben können für 60 FPS...