Mindestens doppelt so viele Absätze – Pachter über die Unterstützung der Nintendo Switch durch Dritthersteller

  • keine Ahnung freunde aber wenn spiele erscheinen wie Monster Hunter und pokemon, ein neues zelda und nach Jahrzehnt 3d mario usw.
    Ich denke mal es wird sich schon klasse verkaufen.
    Es sind schon viele begeistert Gegensatz vor vier Jahren auf wii u.
    Ich z.b. kaufe zum ersten mal nach n64 konsole neu und am one day.
    Das soll schon was heißen! :saint:
    Gc nach zwei gebraucht gekauft
    Wii erst nach zwei jahren neu gekauft
    Wii u nach zwei Jahren gebraucht gekauft

  • Dass Pratcher einen Vergleich mit der PS3 erwähnt finde ich gar nicht mal so weit her gegriffen. Alles was es bisher an Spielen zu sehen gab bewegt sich technisch doch auf ungefährem PS3 Niveau. Ich für meinen Teil glaube kaum, dass die Switch an die Leistung einer XB1 heran reicht, bzw. eben irgendwo zwischen PS3 und XB1 anzusiedeln ist.


    Auch sonst teile ich Pratchers EInschätzung, der 3rd Party Support sieht dezeit wirklich wenig berauschend aus, das gleiche gilt (abgesehen von Zelda) für die übrigen Launch Titel, weitere wichtige Titel wie Splatoon 2, MK und Marion Odyssey erscheinen erst im Verlaufe des Jahres, Verschiebungen alles andere als ausgeschlossen. Selbst wenn sich die Switch (eigentlich heist es der Switch, ein Switch "Schalter" "Wechsler" "der Wechsel" ist immer noch männlich ;) ) über deren Lebensdauer doppelt so gut verkauft wie die Wii U, so bewegen wir uns auf einem Niveau welches immer noch unter SEGA's gutem alten Mega Drive liegt (das war 1988 - ca. 1996). Gemessen an der Marktgrösse 2017+ ein nicht wirklich berauschendes (mögliches) Ergebniss.


    An Nintendos Stelle würde ich alles daran setzen das bisherige Familien- & Kindergarten Image abzulegen und den 3rd Parties Tür & Tor zu öffnen, nur so kann der Switch ( :P ) meiner Meinung nach ein Erfolg werden.

  • Ich denke schon das die Switch 3 bis 4 mal so schnell rechnen kann. Wichtiger wären hohe Verkaufszahlen um die neuesten Games zu erhalten. Leider sehe ich das mit dem Preis und Angebot an Spielen noch nicht so ganz. Schade. Wenn es dennoch ein Erfolg wird und die Games von anderen Konsolen kommen würde ich natürlich auch kaufen. Nintendo sollte GforceNOW kopieren oder angepasst nutzen. Dann sehe ich da mehr Potenzial.

  • @DatoGamer1234 also Verkaufszahlen auf Höhe der Xbox One wären nach der Wiiu erst einmal als ein Erfolg zu werten viel mehr sollte man im gleichen Zeitraum erst einmal nicht erwarten alles andere darüber hinaus wäre toll sollte aber nicht erwartet werden viele vergessen auch immer das die Zahlen der one nur so schlecht aussehen weil diese direkt mit der ps4 verglichen wird und diese halt absolut durch die Decke gegangen ist.

  • Kurz & knapp zusammegefasst:


    Wird Switch sich besser verkaufen als die Wii U? -> Ja


    Wird Switch ein weltweiter Erfolg? -> Nein

  • @DatoGamer1234auch die knapp 15Mio der wiiu mußt du erst mal erreichen klar gehe ich auch davon aus sonst kann Nintendo mit Konsolen aufhören da sie sich dann einfach eingestehen müssen das wohl so gut wie keiner mehr Interesse an ihren Konsolen hat aber wie gesagt 20-30 Mio verkaufen sich ohne genug Software von Seiten Nintendo und vor allem auch der 3rds die heute enorm wichtig geworden sind auch nicht mehr von alleine.

  • @Boomshakkalakka Fragt sich natürlich nur ob Xbox One Niveau reicht. Der Handheldmarkt, also der 3DS wird in Zukunft wegfallen und die Switch muss es dann "alleine" regeln. Kommt natürlich auch darauf an, wie sich der Gewinn z.B. im Smartphonemarkt verläuft.

  • Naja, vom SNES bis zum GC haben sie Konsolen jeweils zwischen 20 und 50 Mio. mal verkauft, die einzige Ausnahme bisher ist die Wii mit über 100 Mio. Verkäufen und das auch nur wegen einer neuen Zielgruppe. Ich gehe auch davon aus, dass in der gesamten Lebenszeit 30 - 40 Mio. drin sind, mehr aber auch nicht^^

  • Ich bin super zufrieden mit der Switch, nur eine Sache stört mich: die Bewegungssteuerung.


    An für sich ne gute weitere Option, aber dass es Spiele gibt, die wie die Wii ausschließlich auf die Bewegungssteuerung setzen nervt mich extrem.

  • probiere wenn sie drausen ist. ich kenne diese technologie schon eine weile und es ist unglaublich aber ich kann dich gut verstehen. ich bevorzuge auch lieber den pro controller. wobei es bei der wii 3 games gab die sehr gut funktioniert haben. metroid prime 3 zelda skyward sword und red steel 2. nintendo scheint aber diesmal etwas für jeden bieten zu wollen. Ich war schon überrascht das jetzt arms auch ohne motion control spielbar ist ^_^

  • Für guten Thirdparty Support ist aber nicht allein die Anzahl der verkauften Konsolen entscheidend, sondern wie der prozentuale Anteil an kaufwilligen Zielgruppen vertreten ist.


    Eine Wii kann 100 Mio. Konsolen verkaufen, wenn die Käuferschicht aber zu 90% aus Casuals die idR. gerademal 2-3 Spiele dafür kaufen und Nintendo-Puristen (kaufen nur Nintendo-Spiele) besteht, könnten es auch nur 10-15 Mio. verkaufte Konsolen sein um den selben Absatz an Thirdparty Software zu generieren.


    Was Pachter angeht, der macht im Endeffekt nur das was Wahrsager seit Jahrhunderten tun.
    Die eigenen Aussagen immer so vage halten wie möglich, dann hat man meistens recht, egal was denn nun eintritt.


    Wenn Switch jetzt nur auf 25 Mio. Einheiten kommt, dann sagt man: naja, ist ja in etwa doppelt so viel, er hat recht gehabt.
    Wenns nun aber plötzlich doch viel mehr wird, hatte er immer noch Recht, war ja mindestens das doppelte.
    Nur im recht unwahrscheinlichen Fall das es deutlich weniger werden als das doppelte der WiiU würde er falsch liegen.


    Anders sähe es aus wenn er sagen würde: ich rechne so mit 30-35 Millionen Einheiten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!