Fire Emblem: Three Houses

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Ich habe für die golden deer wie gesagt auch nur 30 Stunden gebraucht. Und ich hatte auch jeden auf Maximalen Support, jeden freien Tag genutzt, alle angesprochen, alles gelesen.
      Keine Ahnung ob die Dialoge da kürzer sind, weniger Kapitel sind es auf jeden Fall nicht.
    • Neu

      Mittlerweile bin ich bei Kapitel 9 und es haben schon einige meine Klasse beigetreten.

      @Shikan Raider

      Sowohl Mercedes als auch Lysethea sind nach Erreichen des Support-Level B meiner Klasse beigetreten, ohne zumindest die Voraussetzung von "Glauben" (bzw. Bogen) erfüllt zu haben. Einzig und Allein Felix hält sich unglaublich zäh, obwohl ich dachte dass er der einfachste von allen drei meiner Wunschkandidaten wäre.

      Mittlerweile sind auch alle meine Charaktere Leveltechnisch entweder im selben Level, die die Levelempfehlung des "Monatsmission" angibt - Großteils sind aber mindestens zwischen 2 und 4 Level darüber. Einzig und allein die Heiler sind etwas schwieriger zu leveln - alles entsprechend zu managen ist eine kleine Herausforderung, aber so schwer ist das bis jetzt auch nicht. Ich spiele auf Schwierigkeitsgrad "Schwer", was aber in der Ursprüngliche Version wohl "Normal" ist.

      Sobald ich Felix habe, wüsste ich nicht welchen Charakter ich für meinen Haus noch rekrutieren sollte. Einen weiteren Hauptpanzer wäre gar nicht so schlecht. Mal sehen. Storytechnisch lässt sich das Spiel bei einer Route die ich genommen habe (aber noch vor Kapitel 9) geringfügig erahnen in welche Richtung es geht. Es bleibt spannend.

      Was mir beim Gesamtspiel an sich etwas negativ auffällt, ist der künstliche Druck der aufgebaut. Für meinen Teil weniger bedeutend, aber ich kann mir vorstellen dass für viele Spieler das Spiel ein wenig anders vorgestellt haben. "Soll ich Erkunden"? "Wieso kann ich keine Missionen nach Erkundung machen?", "wie verbringe ich effektiv meine Freizeit"? Obwohl durchaus vieles sehr wiederholend abspielt, fühlt man sich doch stark eingeschränkt. Kann mir hier also vorstellen, dass es viele Abbrecher gibt.

      Was mir aber auch komisch geworden ist und mich diesmal auch direkt betrifft:

      Schwert-Klassen:

      Spoiler anzeigen
      Ich habe das Gefühl, dass Schwert bzgl. Ultima-Klassen sehr im Nachteil sind. Was ich damit meine ist, dass es wenn ich es richtig gesehen habe nur eine Klasse gibt die das Schwert voraussetzen, und diese auch noch im Kombination mit Vernunft oder Glauben. "Reine Schwertklassen" unter Ultima gibt es gar nicht. Im Gegensatz zur Axt und Lanze, und selbst die verlangen noch ganz andere Dinge wie Vernunft/Glauben und sowas.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Njubisuru ()

    • Neu

      @Njubisuru

      Was du an Ultima-Klassen falsch verstanden zu haben scheinst (nicht das man dir das vorwerfen könnte, da das Spiel selbst hier sehr irreführend) ist das es sich bei diesen nicht zwingend um strikte upgrades handelt. Soll nicht heißen, dass es nicht auch solche gibt die bessere Versionen anderer Klassen sind (so ist zum Beispiel Wyvernlord ganz klar eine bessere Version von Wyvernritter), aber nicht wenige der Ultima-Klassen sind eher als side-grades zu bezeichnen. Viele Ultimaklassen haben ihre eigenen Vorzüge, aber dafür verliert eine Einheit durch sie auch oft bestimme Vorzüge aus einer Klasse der Oberstufe. Zum Beispiel verliert ein Hexer der zum Dunkelritter wird, den Vorteil seine Schwarzmagiesprüche doppelt oft benutzen zu können, aber dafür hat er nun eine höhere Bewegungsreichweite und kann den zweiten Schritt. Ehrlich in manchen Fällen lohnt es sich für Einheiten überhaupt nicht in Ultimaklassen zu wechseln. Zum Beispiel habe ich in meinem zweiten Durchlauf Linhardt in der Bischof Klasse verbleiben lassen, da es mir wichtiger war mit ihm die Möglichkeit zu haben zweimal Teleport zu benutzen, als mehr Bewegung als Dunkelritter oder Heiliger Ritter zu bekommen. Dazu muss man sagen, dass manche Ultimaklassen auch einfach schlecht sind, wie zum Beispiel Totenpriester.
      Týr er einhendr áss
      ok ulfs leifar
      ok hofa hilmir
    • Neu

      @Njubisuru

      Ein höherer Support-Rang reduziert die benötigten Bedingungen etwas, um wie viel weiß ich aber noch nicht. Einzig das ein A-Rank alle Bedingungen eliminiert, aber wie ich bereits sagte ist dies ohne NG+ nicht möglich.

      Felix benötigt ohne Support einen Geschwindigkeitswert (Ges.) von 15 und ein B+ Rank in Schwertern.

      Falls er einen B Support mit deinem Charakter hat und sich trotzdem nicht rekrutieren lässt, (das war bei mir mit einigen auch der Fall), speichere am Ende einer Woche und lass die nächste Woche ablaufen. Falls er nicht von sich aus fragt ob er deinem Haus beitreten will, resette das Spiel und versuche es erneut. Funktioniert bei allen Studenten die man rekrutieren kann sofern man mindestens einen B-Rank Support mit ihnen hat. Die Wahrscheinlichkeit das sie von sich aus auf dich zukommen ist aber nicht sonderlich hoch, also rechne damit das du ein paar Versuche brauchst.
      Now Playing:
      Hoshi Ori Yume Mirai (PC), Suki to Suki to de Sankaku Ren'ai (PC),
      Fire Emblem: Three Houses (NS),
      Yu-Gi-Oh Legacy of the Duelist: Link Evolution (NS),
      Super Robot Taisen T (PS4)

    • Neu

      Nun habe ich auch meinen zweiten Durchlauf von Three Houses beendet (diesmal auf dem Pfad der goldenen Hirsche) und dieser für mich zwei DInge bestätigt: Three Houses ist ein massiver Schritt nach vorne in punkto Story, aber in punkto Gameplay ist es eher schwach und im Vergleich zu Fates: Herrschaft ein deutlicher Rückschritt.

      Der ganze Firlefanz, denn einem das Spiel zwischen den Maps darbietet, war mir schon beim ersten Durchlauf auf Dauer zu eintönig und langwierig und ja das ist für mich beim zweiten Durchlauf nur noch schlimmer geworden. Also hiernach hätte ich wirklich nichts dagegen einzuwenden, wenn es beim nächsten FE ganz wieder ganz klassisch von einer Map zur nächsten geht, ohne groß was dazwischen. Was mir mein zweiter Durchgang auch stark vor Augen geführt hat ist, wie viel vom Spiel sich doch wiederholt selbst auf einem anderen Pfad. Selbst in viel von Teil 2 bei den goldenen Hirschen hat sich sehr ähnlich angefühlt wie bei den blauen Löwen. Gegen Ende gab es dann schon deutliche Unterschiede, aber reichen tut mir das ehrlich gesagt nicht.
      Mal ein paar Gedanken zur Handlung vom goldenen Hirsche Pfad:
      Spoiler anzeigen
      Blaue Löwen fande ich von der Handlung her deutlich besser. Nicht das goldene Hirsche schlecht war, oder so, aber bei den blauen Löwen hatte die Handlung dann doch mehr Fokus auf die Kriegsaspekte und dass hat mir deutlich mehr zugesagt, als dieses ganze Gedöns um Drachen, böse Zauberer und uralte Geheimnisse, welches bei den goldenen Hirschen mehr zur Geltung kam. Zudem war Dimitri als Protagonist besser als Claude, der zwar sehr sympatisch ist, aber im Endeffekt nicht die interessante Charakterentwicklung hatte, die ich bei Dimitri so mochte. Hauptpunkt ist für mich aber wohl, dass Edelgard ein viel interessanterer Antagonist ist als dieser bleiche Heini, denn ich zu langweilig fand, um mir seinen Namen zu merken. Klar Edelgard ist natürlich auch in diesem Pfad als Antagonist vorhanden, aber bei den blauen Löwen bekommt sie mehr Szenen und sie hat auch eine stärkere Verbindung zu Dimitri als zu Claude, was sie als Antagonistin nur noch interessanter machte.


      Ich habe ja schon zuvor über das Map Design geredet, aber ich möchte hier noch mal genauer darauf eingehen, warum ich das Map Design in Three Houses für ziemlich schwach halte. Ein großes Problem ist ein Mangel an Abwechslung und das meine ich auf zweierlei Arten. Zum einen werden Map Layouts wiederverwendet, an sich nicht das Schlimmste, da Layout ja nur ein Teil vom Map Design ist und frühere FEs schon gezeigt haben, dass man Layouts wiederverwerten kann und trotzdem sehr unterschiedliche Maps damit machen kann. Allerdings bedient sich Three Houses dann doch zu oft dieser Methode und es geht so weit, dass es nahezu keine Layouts gibt, die nicht mindestens einmal wiederverwendet werden. Dazu kommt, dass die Maps nur selten wirkliche unterschiedliche Herangehensweisen vom Spieler verlangen. Ich habe in meinen beiden Durchläufen viele Maps mit immer gleichen Strategie angegangen und damit gut durchgekommen. Mehr Abwechselung wäre hier wirklich nötig gewesen.
      Ein weiteres großes Problem ist, dass viele Maps einfach sehr simpel designed sind. Dies hat wahrscheinlich mit der großen Freiheit zu tun, die das Spiel dem Spieler bei der Entwicklung seiner Einheiten gibt. Diese Freiheit kommt nun mal mit dem Nachteil, dass die Entwickler nicht wissen können, was ein Spieler zu irgendeinem Zeitpunkt im Spiel für Möglichkeiten zur Verfügung hat. Wodurch es zu einem simpleren Map Design kommt, dass den Spieler nicht vor Problemen stellen soll, egal wie er sein Team aufgebaut hat. Allerdings bedeutet dies auch, dass die Maps absolut nicht vor Spielern gefeilt sind die ein gutes Team aufbauen. Viele Map brechen einfach in sich zusammen, wenn ein Spieler viel auf fliegende Einheiten setzt und/oder Strategem wie "Schneller Schritt" und Klassen wie den Tänzer auszunutzen weiß. Nichts verdeutlicht dieses Problem mehr als der Teleportzauber. Teleport ist ein Zauber, der in vielen FEs auftaucht und ich selbst würde mich als Fan von Teleport bezeichnen, da durch diesen Zauber einige sehr interessante Strategien enstehen können. EIn Problem von Teleport ist jedoch, dass ein Spiel wirklich gut um diesen Zauber herumdesigned sein muss, sonst führt er zu massiven Problemen im Balancing und vor allem im Map Design und viele der Maps in Three Houses wurden scheinbar nicht um Teleport herum designed. Dies führt dazu, dass sich nicht wenige Maps durch sogennante Warpskips schaffen lassen (wie der Name schon sagt wird hierbei eine Map durch Teleport regelrecht übersprungen). Um zu verdeutlichen wie groß dieses Problem sei hier einmal gesagt, dass ich in meinem zweiten Durchlauf 11 Maps dank Teleport innerhalb nur einer Runde beendet habe und dabei habe ich Teleport noch nicht mal zu einer vollen Effektivität benutzt. Zu diesem Problem trägt auch bei, wie Three Houses mit Nebenaufgaben innerhalb seiner Maps umgeht. Three Houses macht hier nämlich denn fatalen Fehler dem Spieler die Belohnung für viele Nebenaufgaben auch dann zu geben, wenn er die Map "überspringt", obwohl er ja eigentlich nichts dafür gemacht hat. Zum Beispiel gibt es eine Nebenmission, in der es die optionale Aufgabe gibt einige Händler vor einem Monster zu retten. Allerdings ist die Hauptaufgabe lediglich den feindlichen Kommandeur zu besiegen. Also habe ich einfach in Runde 1 eine Einheit zum Boss teleportiert und diesen getötet. Eigentlich habe ich nichts unternommen, um die Händler zu retten, aber da ich die Map beendet habe bevor ihnen etwas zustoßen konnte und habe deswegen auch die Belohnung bekommen. Ich wurde also vom Spiel nicht dafür bestraft eine Map übersprungen zu haben, viel eher wurde ich sogar belohnt, da ich zusätzliche Items bekommen habe, ohne etwas dafür tun zu müssen. Da bleibt eigentlich nur noch XP als Bestrafung fürs skippen, aber da diese sowieso im Überfluss vorhanden ist, handelt es sich dabei um keine ernsthafte Bestrafung. Somit kann man konsequenzlos nach Lust und Laune ganze Maps überspringen.
      Insgesamt ist das Map Design von Three Houses zwar immer noch besser als das von Spielen wie Awakening, oder Gaiden, aber viel mehr ist auch nicht drin. Die Maps sind zu simpel, eintönig und einfach nur schlecht um die Möglichkeiten designed, die ein Spieler in Three Houses zur Verfügung stehen.

      Zu Three Houses als ganzen kann ich nur sagen, dass mir dir Story sehr gefallen hat und ich durchaus Respekt vor den Entwicklern habe für all die vielen Neuerungen, die das Spiel mit sich bringt. Das Gameplay allerdings hat zwar schon Spaß gemacht, einfach weil ich gerne Spiele spiele, die etwas interessantes machen und bei allem schlechten was man über das Gameplay von Three Houses sagen kann un-interessant ist es sicher nicht. Die zahlreichen Design Schwächen halten mich aber letztendlich davon ab wirklich vom Spiel begeistert zu sein. Spielerisch hat mich Three Houses leider nicht überzeugen können.

      Momentan würde ich Three Houses im Vergleich zu anderen FEs übrigens so anordnen (entschuldigt das die Liste auf englisch ist, aber ich hatte die vor einigen Tagen auf einem englischsprachigen Forum gepostet und ich bin jetzt ehrlich gesagt zu Faul nochmal eine zu schreiben) :

      Spoiler anzeigen

      Absolute favorites Tier
      • Berwick Saga
      • Thracia 776
      • Tear Ring Saga
      • New Mystery of the Emblem
      Still really great games Tier
      • Vestaria Saga Ep2
      • Shadow Dragon (DS)
      • Mystery of the Emblem
      • Vestaria Saga
      • Binding Blade
      I like these games, but they have some serious flaws Tier
      • Genealogy of the holy War
      • Sacred Stones
      • Fates: Conquest
      • Three Houses
      • Radiant Dawn
      • Shadow Dragon (FC)
      I don't like these games much, but I can still get some enjoyment out of them Tier
      • Gaiden
      • Echoes
      • Blazing Blade
      Bad games Tier
      • Path of Radiance
      • Awakening
      • Fates: Revelation
      • Fates: Birthright
      Why does this even exist Tier
      • Path of Radiance (Maniac Mode)
      Týr er einhendr áss
      ok ulfs leifar
      ok hofa hilmir
    • Neu

      Ich habe jetzt endlich auch die Kreuzung in der Handlung der schwarzen Adler erreicht.

      Spoiler anzeigen
      WTF? Was für eine Wendung ... ich kann Edelgard nicht töten... auch wenn ich es sollte.... aber ich bringe es nicht übers Herz... aber dafür alle anderen verlieren? Alles was ich aufgebaut habe über 35 Stunden... ich bin so verzweifelt.


      Nintendo Switch-FC: SW-7225-2063-9820

      Neue NN-ID: RhesusNegatiiv

      3DS-FC: 1822-3320-2930
    • Neu

      Habe fast alle Charas, mit denen ich spiele, in ihrer Ultimate Class :awesome: Und vielleicht ist deswegen meine Armee ein Ticken OP, aber Gott, waren Kapitel 15 und 16 einfach :| Und Magier & Bogen-Einheiten sind mächtiger, als ich gedacht habe :ugly: Hmmm... wirklich viel strategische Tiefe lässt das Map-Design tatsächlich nicht wirklich zu und irgendwie fühlen sich die Maps an, als könnten sie von der ersten Hälfte von irgendeinem anderen Fire Emblem stammen, statt von dessen Letzten. Hoffentlich gibt der Lunatic-Mode (mit dem ich sehr gerne Dimitris-Route spielen möchte) einen ordentlichen Buff beim Schwierigkeitsgrad. Bullshit-Game-Designs oder Gimmicks, die gegen den Spieler arbeiten, halten sich bisher in Grenzen - am nächsten dran wären vielleicht die Nebel, die ich nicht mag und ich es hasse, wenn Gegner aus denen rausspringen, aber die sind noch verkraftbar.

      Der Schulkram ist eigentlich ziemlich abwechslungsarm, gerade gegen Ende (obwohl ich ziemlich viel Zeit in den investiert habe und auch alle Side-Aktivitäten und Side-Quests mache ^^) und ich glaube ich werde den mehr skippen, jetzt, wo ich ehe die meisten Charas in der Ultimate Class habe.

      Mir gefällt es auch sehr, dass die Charaktere eigene Sidequests haben, wo sie einen kleinen "Arc" haben :) (und sie seltsamerweise auch schwerer als die Haupt-Quests sind... zumindest empfinde ich es so).

      Mit den meisten weiblichen Charas in meiner Gruppe könnte ich (wenn der Krieg zu Ende ist) ein S-Support machen... Ich denke ich werde Marianne heiraten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Frog24 ()

    • Neu

      @Cú Chulainn

      Diese Kritikpunkte sind mir ebenso bislang aufgefallen.

      Ntower hat hier bereits berichtet, wie das Spiel konkret zustande gekommen sind. Zugegeben: Ich bin erst bei Kapitel 9, und den Text auf ntower habe ich mir nur die Hälfte durchgelesen da es doch massiv Spoiler enthält, aber so wie es aussieht wurde an dem Spiel tatsächlich zumindest in technischer Sicht mur an das nötigste gearbeitet.

      Kleiner Funfact: Da gibt es eine Treppe um Großen Saal glaube ich. Einfach von der Treppe seitlich runterhüpfen. Das Spiel zieht die Spielfigur wie ein Magnet sofort zum Boden. Keine Fall-Animation oder sonstige Verzögerung. Ist etwas weit hergeholt, aber dieses bannale Detail ist in der Tat ein sehr kleiner Indiz. Ich bin mir absolut sicher, dass aus dem Kalender wie einige es schon kritisiert haben wesentlich mehr rauszuholen gewesen und das Spiel viel umfangreicher gewesen wäre - durfte jedoch in dem Budget aber vor allem in dem kurzen Zeitplan nicht drin gewesen sein.

      Als ich mir im übrigen einige Trailer nochmal angesehen habe, sind mir dann auch einige Anomalien aufgefallen, die sich stark vom Hauptspiel unterscheiden: Vor ein paar Seiten noch habe ich angemerkt dass die Battalion quasi als Kulisse fungiert. Noch im ersten Offiziellen Trailer von Fire Emblem: Three Houses sieht man, wie die eigene Battalion ebenso mit der feindlichen Einheit und Battalion interagiert, besonders aufgefallen bei den Bogeschützen - natürlich ohne die Nutzung des Strategem. Das fand ich seltsam.

      Kurz: Fire Emblem: Three Houses ist trotzdem eine Leistung. Auch für den Vollpreis voll und ganz. Und würde jederzeit wieder den vollen Preis zahlen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Njubisuru ()

    • Neu

      Es gibt Seiten, wo das ungefähr so steht (google). Ich glaub, es war ein Wert irgendwas von 15-20.

      Ich hab jetzt 200 h drauf, die Dimitri-Route jetzt auch durch und empfand den Durchlauf als NG+ deutlich leichter, was aber nicht an der Route selber liegt bzw. ich sie nicht bewerten will.

      Nach Part 1 hatte ich schon paar 40er und Mercedes mit lvl 54 X/ Diesmal wollte ich eigentlich möglichst alle Unterstützungsgespräche bis zum Endkapitel freischalten, aber... habs (wiedermal) verkackt || Das war bei mir Dedue und Shamir... Ich hab keinen Bock nochmal BL zu spielen :cursing:

      Ich bin am Überlegen, ob ich jetzt im NG+ für die GD-Route den Schwierigkeitsgrad auf "leicht" stelle, damit ich die Gespräche besser freischalten kann. Irgendwie geht das mir so richtig auf dem Keks. Ich möchte es aber nicht noch leichter haben :S
    • Neu

      @Nickman

      Alle angegeben Werte beziehen sich darauf das man kein Support Rang mit der Einheit hat. Alle Charaktere lassen sich, sofern nicht anders vermerkt, ab Kapitel 2 rekrutieren.

      Schwarze Adler

      Ferdinand10 Behändigkeit und C in Rüstung
      Linhardt10 Magie und C in Vernunft
      Caspar10 Stärke und C in Faust
      Bernadetta20 Stärke und C in Bogen
      Dorothea25 Charme und B in Autorität
      Petra10 Behändigkeit und C in Reiten


      Blaue Löwen

      Felix15 Geschwindigkeit und B+ in Schwert
      Ashe15 Charme und C in Lanze
      Sylvain25 Charme und C in Vernunft
      (Falls dein Protagonist weiblich ist, werden diese Bedingungen ignoriert)
      Mercedes15 Magie und C in Bogen
      Annette10 Magie und B in Glauben
      Ingrid15 Behändigkeit und D in Fliegen


      Goldene Hirsche

      Lorenz20 Charme und C in Vernunft
      Raphael20 Stärke und C in Rüstung
      Ignatz10 Behändigkeit und B in Autorität
      Lysithea15 Magie und B in Glauben
      Marianne10 Magie und C in Reiten
      Hilda30 Charme und C in Axt
      (Erst ab Kapitel 12, falls man die Schwarzen Adler spielt)
      Leonie15 Stärke und C in Lanze


      Kirche von Seiros

      SetethAutomatisch nach Abschluss von Kapitel 11.
      Spoiler anzeigen
      Nicht Verfügbar wenn man Edelgard's Route wählt.
      FlaynAutomatisch nach Abschluss von Kapitel 6.
      Spoiler anzeigen
      Verlässt das Team wenn man Edelgard's Route wählt.
      HannemanAb Kapitel 8, falls der Protagonist mindestens Level 15 ist.
      ManuelaAb Kapitel 8, falls der Protagonist mindestens Level 15 ist.
      Gilbert
      Spoiler anzeigen
      Nur Verfügbar, falls man die Blauen Löwen spielt.
      AloisAb Kapitel 11, falls der Protagonist mindestens Level 15 ist.
      CatherineAb Kapitel 4, falls der Protagonist mindestens Level 15 ist.
      (Erst ab Kapitel 12, falls man die Schwarzen Adler spielt)
      Spoiler anzeigen
      Nicht Verfügbar wenn man Edelgard's Route wählt.
      ShamirAb Kapitel 6, falls der Protagonist mindestens Level 15 ist.
      CyrilAb Kapitel 5, falls der Protagonist mindestens Level 10 ist.
      (Erst ab Kapitel 12, falls man die Schwarzen Adler spielt)
      Spoiler anzeigen
      Nicht Verfügbar wenn man Edelgard's Route wählt.
      Now Playing:
      Hoshi Ori Yume Mirai (PC), Suki to Suki to de Sankaku Ren'ai (PC),
      Fire Emblem: Three Houses (NS),
      Yu-Gi-Oh Legacy of the Duelist: Link Evolution (NS),
      Super Robot Taisen T (PS4)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shikan Raider ()

    • Neu

      Hier noch als Ergänzung eine Tabelle die zeigt um wie viel ein Support-Rang die Bedingungen reduziert.

      Support-Rang (erste Spalte) + Benötigter Fertigkeitswert
      KeinerDCBB+
      CDCC+B
      C+DD+CC+
      BE+DD+C
      B+E+E+DD+
      A----



      Support-Rang (erste Spalte) + Benötigter Statuswert oder Level
      Keiner1015202530
      C812162024
      C+69121518
      B4681012
      B+23456
      A-----
      Now Playing:
      Hoshi Ori Yume Mirai (PC), Suki to Suki to de Sankaku Ren'ai (PC),
      Fire Emblem: Three Houses (NS),
      Yu-Gi-Oh Legacy of the Duelist: Link Evolution (NS),
      Super Robot Taisen T (PS4)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shikan Raider ()