Senran Kagura: Kenichiro Takaki spricht über sein Nintendo Switch-Projekt und HD Rumble

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Senran Kagura: Kenichiro Takaki spricht über sein Nintendo Switch-Projekt und HD Rumble

      Dass der Erschaffer des Senran Kagura Franchises, Kenichiro Takaki, ein besonderes Interesse an Nintendos neuer Konsole hat, konnte man in diversen Interviews in den letzten Wochen herauslesen. Nicht zuletzt wurde der Japaner auch zur finalen Nintendo Switch-Präsentation am 13. Januar eingeladen, in der Nintendo ihre neue Konsole präsentierte. Doch was genau er plant, und ob es wieder etwas mit überdimensionierten sekundären Geschlechtsmerkmalen zu tun hat, das wissen wir noch nicht genau.

      Vor kurzer Zeit hat sich nun die Famitsu mit Takaki zusammengesetzt und ein kleines Interview mit dem Entwickler geführt. Dabei erklärte er, welches Merkmal der Nintendo Switch ihn besonders beeindruckt hat und wie er es in seine zukünftigen Projekte einbauen möchte:

      Es ist das HD Rumble. Weil ich ein „weiches Gefühl“ damit ausdrücken möchte. Ich habe bereits ein Projekt kreiert und fokussiere mich nun darauf, wie ich es realisieren kann. Ich denke, Videospiele bieten das Gefühl des Anfassens in vielerlei Hinsicht. Daher möchte ich eine Spieleerfahrung realisieren, welche exklusiv für die Nintendo Switch erscheint.


      Was denkt ihr? Wovon spricht Kenichiro Takaki da?

      Quelle: JapaneseNintendo via Nintendo Everything
    • Ich bin immer noch unschlüssig, ob es sinnvoll ist, sich auf Rumble in den "Händen" zu versteifen und weiterzuentwickeln und dadurch Hardware teurer zu machen. Es ist bisher doch so: Gamepads schütteln bei allem, was beim Spielen passiert und suggerieren einem, dass etwas auf den Charakter einwirkt. OK, so weit so gut und hat bisher auch ausreichend funktioniert.

      Nun fühle ich das aber nur in meinen Händen. Egal ob der Charakter etwas am Kopf oder an den Beinen abbekommt, es wird immer nur auf die zu meinem Körper verhältnismäßig kleine Fläche meiner Hände beschränkt sein. Und dabei ist mir dann eigentlich wurscht, wie detailliert das ist. Weil es eh etwas komplett anderes ist als wenn auch ich das auch am ganzen Körper wahrnehmen könnte. Dann reicht mir eigentlich auch ein normales Rumble. Da brauch ich nix ultradetailliertes. Weil mir so oder so der Bezug fehlt.

      Das ist wie bei einigen Renn-Simulationen. Die versuchen heute möglichst viel von den Einwirkungen und Wahrnehmungen eines echten Rennfahrer auf einen Bildschirm zu immitieren. Das Problem ist, dass ich trotzdem keinen Bezug dazu habe, weil es nicht ich bin und es auf den Bereich des Bildschirmes beschränkt ist und nicht auch auf meinen Körper wie in Realität.

      Von daher sehe ich das alles als Spielerei, die zumindest mir kaum einen Mehrwert bringen wird. Und mit dem HD-Rumble Saufspiele wie 1-2-Switch zu spielen, um Eiswürfel im Glas zu zählen, ist mir der Aufpreis nicht wert.

      Die in letzter Zeit einzige wirklich gute Rumble-Weiterentwicklung hat Microsoft geliefert, in dem sie z.B. nicht nur in den Analogsticks, sondern auch Rumble in den Analogtriggern eingefügt haben und man beim Druck auch eine direkte Rückmeldung bekommt (z.B. Gas geben oder bremsen). Das hat meiner Meinung nach einen wirklichen Mehrwert.
    • @DaRon

      Eine Spielerei die mir persönlich schon ziemlich gefallen könnte, allerdings muss wie du schriebst halt auch was sinnvolles bei rumkommen.

      Ich denke da nur z.B. an Bogenschießen auf der Switch (quasi etwas Rumble Wiederstand spüren wenn man den Bogen anzieht). Oder ein Star Wars Spiel indem man ein Laserschwert schwingen kann und beim Aufprall an Gegenständen oder einem anderen Laserschwert einen stärkeren, simulierteren Wiederstand spürt als ohne das HD Rumble.

      Fänd ich persönlich schon sehr nett :)
      Switch: (DelPadio) SW-8262-7591-2232
    • Zitat von billy_blob:

      @DaRon

      Eine Spielerei die mir persönlich schon ziemlich gefallen könnte, allerdings muss wie du schriebst halt auch was sinnvolles bei rumkommen.

      Ich denke da nur z.B. an Bogenschießen auf der Switch (quasi etwas Rumble Wiederstand spüren wenn man den Bogen anzieht). Oder ein Star Wars Spiel indem man ein Laserschwert schwingen kann und beim Aufprall an Gegenständen oder einem anderen Laserschwert einen stärkeren, simulierteren Wiederstand spürt als ohne das HD Rumble.

      Fänd ich persönlich schon sehr nett :)
      Wenn du gerne mit Bewegungssteuerung spielst, dann kann ein detaillierteres Rumble für dich bestimmt leicht einen guten Mehrwert bieten. Ich spiele am meisten aber auf klassische Art und Weise mit Gamepad und da wäre mir eine solche Detailliertheit überhaupt nicht wichtig.
    • Rumble hat sich halt in den späteren 90ern etabliert und da halte ich es nur für logisch das man es auch optimiert und weiterentwickelt. Ich sehe das als vorkommen Sinnvoll an auf ein neues Senran Kagura auf der Switch würde ich mich schon sehr freuen hab auf der Vita viel Spaß mit den Spielen zumal das Kampfsytem wirklich nicht schlecht ist... Auf der Switch wirds dann wohl noch anschaulicher(nicht falsch verstehen) was mich sehr freut.... Natürlich muss es nicht unbedingt Senran Kagura sein... Könnte auch wieder was neues kommen wie Valkyrie Drive kürzlich lasse mich da gerne überraschen der Grafikstilstil der Marvelous Spiele ist ja in der Regel recht gut...
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:
      (PS4) Prey, GravityRush 2
      (Switch) Disgaea 5
      (3DS) Fire Emblem Shadows of Valentia
      (WiiU) Xenoblade Chronicles X

      Meist erwartet 2017:
      Splatoon 2, Xenoblade Chronicles 2, Mario Odyssee,
      Backlog reduzieren...