Kickstarter-Unterstützer der Wii U-Version von Yooka-Laylee werden Ende Januar zur Nintendo Switch-Version wechseln können

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kickstarter-Unterstützer der Wii U-Version von Yooka-Laylee werden Ende Januar zur Nintendo Switch-Version wechseln können

      Nachdem die Wii U-Version von Yooka-Laylee nun nicht mehr erscheinen wird und das Spiel bisher nur mehr für Windows, Mac, Linux, PS4 und Xbox One angekündigt wurde, warten einige darauf, dass das Spiel auch auf der Nintendo Switch offiziell angekündigt wird. Zwar bekommt man aus der PC-Version das schönste Bild und die beste Framerate, jedoch lässt sich nichts mit der Portabilität der Nintendo Switch vergleichen. Noch dazu würde sich der Multiplayer auf Nintendos neuester Konsole sehr einfach gestalten, indem man einfach die Joy-Con dafür hernimmt.

      Bisher versicherte Playtonic nur, dass sie hart daran arbeiten, eine Nintendo Switch-Version von Yooka-Laylee herauszubringen und so wie es scheint, dürfte dies tatsächlich Realität werden. Denn Playtonic antwortete auf einen Tweet, worin die Frage gestellt wurde, ob es möglich sein wird, seine Kickstarter-Unterstützung für die Wii U- zur Nintendo Switch-Version auszuwechseln. Laut Playtonic werde das schon Ende dieses Monats möglich sein und damit ist es eigentlich bestätigt, dass Yooka-Laylee auf der Nintendo Switch erscheinen wird.



      Betrifft das jemanden von euch und wenn ja, werdet ihr auch zur Nintendo Switch-Version wechseln?

      Quelle: Twitter
    • Kommt die Nintendo Version nicht sofort wie alle Versionen ist Playtonic bei mir persönlich durch und die können ihr Spiel behalten,kaufen werde ich es dann überhaupt nicht mehr.

      Es haben zum Großteil Nintendo Fans gespendet da "old N64 days" blah blieh blup und jetzt sollen diese die dummen sein ?

      Sorry kann ja nen tolles Spiel werden aber irgendwann muss man anfangen solch ein Verhalten zu bestrafen.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • Mein Problem ist hauptsächlich, dass ich nicht mal weiss, ob ich mir je ne Switch holen werde; das bisherige LineUp ist einfach zu schwach für mich. Ein Wechsel zum PC würde einen zusätzlichen Controller kosten (zumal die Kickstarter Summe damals größer war für Konsolenversionen als für PC, was also im Grunde also auch Verarsche ist, wenn auch nur ein kleiner Beitrag), ein Wechsel zur Switch eine ganze Konsole, die vielleicht genauso verstaubt wie die WiiU.

      Bin immer noch massivst enttäuscht über diesen Wandel und weiss tatsächlich immer noch nicht, wie ich vorgehen werde.
    • Die sollen sich einfach mühe geben mit der Switchversion. Ein zeitnaher Release wäre schön, aber wichtiger ist mir die Qualität des Spiels.

      @DLC-King
      Bei solchen Kommentaren wünsche ich mir dann fast schon einen späteren Release. Es wird sich nicht mehr auf das Spiel an sich gefreut, sondern es geht nur um Neid gegenüber anderen. Kindisch

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.



      Youtube
    • Ich habs schon einmal geschrieben, ich hab damals die Wii U-Version gebackt, in der Hoffnung auf ein weiteres Spiel für diese Plattform. Nun mit dem nahenden Release der Switch und meiner Vorbestellung dieser Plattform werde ich mich selbstverständlich für eine Switch-Version entscheiden. Yooka-Laylee gehört auf eine Nintendo-Plattform und hey, ein Spiel was ich bereits vor 2 Jahren bezahlt habe und welches ich nun dieses Jahr endlich spielen darf!
    • Zitat von DLC-King:

      Kommt die Nintendo Version nicht sofort wie alle Versionen ist Playtonic bei mir persönlich durch und die können ihr Spiel behalten,kaufen werde ich es dann überhaupt nicht mehr.

      Es haben zum Großteil Nintendo Fans gespendet da "old N64 days" blah blieh blup und jetzt sollen diese die dummen sein ?

      Sorry kann ja nen tolles Spiel werden aber irgendwann muss man anfangen solch ein Verhalten zu bestrafen.
      Ich glaub das es nicht allein in deren Hand liegt. Jemandem seit wann sie Dev-Kits haben und wie gut die Portierung vorangeht. Lieber kommt es auf switch 2 Monate später als gerusht und buggy
    • Wenigstens erfahren wir dann etwas zum Release Datum der Switch Version. Ich glaube weniger, dass diese gleichzeitig mit den anderen erscheint und wer weiß, ob Playtonic/ Team 17 schon ein Switch Dev-Kit besitzt.

      Mich persönlich betrifft es nicht, da ich mir das Spiel für die Xbox holen werde, aus den Grund, dass Yooka Laylee gut zu den anderen Rare Spielen passt.

      Ich kann allerdings den Ärger einiger anderen verstehen, da gerade ein Finanzierungsziel es war, dass alle Versionen gleichzeitig erscheinen. Aber letztendlich können wir Stolz darauf sein, dass wir dazu beigetragen haben, dass endlich wieder ein klassisches 3D Jump n Run erscheint.
    • Immer dieses rumgeheule, nur weil ihr was bei Kickstarter gebacked habt, habt ihr noch lange kein Recht darauf. Unter jeder Kickstarter Beschreibung sind auch die Risiken aufgelistet, die man auch akzeptieren sollte bevor man sich für eine Unterstützung entscheidet. Ausserdem ist Playtonic auch noch so kulant und erstattet den Betroffenen den Betrag.

      Ist ist einfach eine total logische Entscheidung das Spiel auf eine neue gehypte Konsole zu bringen anstatt auf einer toten wo es dann vllt 5.000 Leute spielen würden. Man verliert vielleicht eine Handvoll wii U Kunden, gewinnt dafür aber um einige mehr auf der Switch.

      Und Yooka Laylee im Handheld Modus find ich schon ziemlich cool. Ich glaube auch, dass es relativ zeitnah oder zeitgleich erscheinen wird. Vielleicht kam der späte April Release ja aufgrund der Switch Version zu Stande, es sollte ursprünglich Anfang 2017 erscheinen.
    • Zitat von kaputten10:

      Immer dieses rumgeheule, nur weil ihr was bei Kickstarter gebacked habt, habt ihr noch lange kein Recht darauf. Unter jeder Kickstarter Beschreibung sind auch die Risiken aufgelistet, die man auch akzeptieren sollte bevor man sich für eine Unterstützung entscheidet.
      Umso unverständlicher, dass es Leute gibt, die sich auf sowas einlassen. Es ist ja nun so, dass gerade der Spielemarkt ein unglaubliches Überangebot präsentiert (PC, Konsolen, Handhelds, Smartphone, Tablets zusammengefasst). Der Markt ist riesig und es gibt jede Menge Games unterschiedlicher Genres, also für jeden etwas und täglich kommen neue hinzu. Was also ist an Kickstarter-Projekten so besonders? Sind es Games, die man sonst nirgendwo bekommt? Ich habe sowas nie verstanden. Und jetzt kommt mir keiner mit kreativer Unabhängigkeit von großen Publishern.. Gähn..