Kingdom Hearts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe es nicht storniert, weil ich es nicht bestellt habe, aber die fehlende deutsche Synchro ist für mich nur noch der letzte Sargnagel gewesen. Dazu sei gesagt, ich finde die Begründung schwach. Man will den weltweiten gleichzeitigen Release nicht gefährden. Eigentlich hat man einfach keinen Bock darin Geld zu investieren.

      Meiner Meinung nach lebte KH sehr davon, weil viele Originalsprecher benutzt wurden. Die Franchises, die verbaut sind, sind mir oft aus der Kindheit bekannt gewesen und das weckte tolle Erinnerungen in Verbindung mit den passenden Stimmen.

      Ich musste aber auch feststellen, dass viel des Zaubers von KH eben durch diese Verbindung zur eigenen Vergangenheit kommt. Viele Disney Franchises, die mittlerweile da verbaut sind, wie Baymax, Rapunzel oder Frozen habe ich nicht mal gesehen oder mir fehlt die Verbindung zu diesen.

      Wie umfangreich das Disneywerk vor den 2000ern genutzt wird, ist ja bisher auch nicht unbedingt absehbar, aber irgendwie schreckt mich alles an dem Spiel ab. Vermutlich werde ich mir irgendwo ein Walkthrough oder Zusammenschnitt der Cutscenes ansehen, nur um zu wissen, wie es wohl weitergeht. :D

      Auch wenn ich gemerkt habe, dass ich vielleicht zu alt bin dafür oder was auch immer das ist, was mich von KH3 abhält, ich wünsche trotzdem allen viel Spaß bei dem Spiel. Das wird sicherlich eine schöne Reise für euch.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Ich musste aber auch feststellen, dass viel des Zaubers von KH eben durch diese Verbindung zur eigenen Vergangenheit kommt. Viele Disney Franchises, die mittlerweile da verbaut sind, wie Baymax, Rapunzel oder Frozen habe ich nicht mal gesehen oder mir fehlt die Verbindung zu diesen.
      Das finde ich aber schade und das meine ich in keinster Weise abwertend. Ich gehe immer noch neue Disney- und Pixar-Filme ins Kino schauen, die mich interessieren. ^^
      Diesen Sommer sind bei uns mal 3 Klassiker im Kino gelaufen (Dumbo, Aladdin und Lion King), das war zwar auch ziemlich geil, die auf der Leinwand mal zu sehen. :)

      Zitat von Splatterwolf:

      Wie umfangreich das Disneywerk vor den 2000ern genutzt wird, ist ja bisher auch nicht unbedingt absehbar, aber irgendwie schreckt mich alles an dem Spiel ab. Vermutlich werde ich mir irgendwo ein Walkthrough oder Zusammenschnitt der Cutscenes ansehen, nur um zu wissen, wie es wohl weitergeht.
      Die vor den 2000ern sind ja auch schon sehr viel genutzt worden, manche davon sogar bereits 4-5 mal. Ich muss ehrlich sagen, dass es mich freut, dass endlich mal wieder etwas Abwechslung in die Auswahl an Welten kommt. Ich hoffe ja immer noch auf Treasure Planet und Atlantis, denke aber da ist die Hoffnung vergeblich. XD

      Zitat von Splatterwolf:

      Auch wenn ich gemerkt habe, dass ich vielleicht zu alt bin dafür oder was auch immer das ist, was mich von KH3 abhält, ich wünsche trotzdem allen viel Spaß bei dem Spiel. Das wird sicherlich eine schöne Reise für euch.
      Schau dir vielleicht einfach mal ein paar der neuen Disney-Filme an. Dann springt womöglich auch der Funke noch über. Ist ja auch nicht nur nach 2000er. Toy Story ist erstmals in KH und das ist von 1995 und Monsters Inc. ist immerhin noch von 2001. Das sind für mich, mit 25 Jahren, alles Kindheitsfilme. (weiß jetzt gerade nicht wie alt du bist ^^ )

      Spaß werde ich aber wohl auf alle Fälle an KH3 haben. :)

      Hast du eigentlich alle KH-Teile gespielt? Weil ich kaufe mir die Spiele in erster Linie wegen der Story und den Charakteren. Was die ausgewählten Disneywelten anbelangt ist es zwar super, wenn es welche sind, die ich mir wünsche, aber für mich sind sie halt nicht der Hauptkaufgrund. ^^
    • Zitat von Pit93:

      Schau dir vielleicht einfach mal ein paar der neuen Disney-Filme an.
      Ab und zu schaue ich mir die schon mal an. Mir ist das aber meist zu klamaukig mittlerweile. Bis in die Jugend habe ich auch noch Animationsfilme geschaut. Danach wurde das dann deutlich weniger, für mich wiederholte sich da zuviel.

      Der letzte Film, der mich wirklich beeindrucken konnte, war Zoomania. Mal ein ganz anderer Film, der auch mal eine ganz andere Botschaft mitbringt.

      Was mir an KH immer sehr gefallen hat, war auch die Rückbesinnung auf das klassische Disney. Da hatte man mal ein Steamboat Willy oder ein Tron. Ich bin halt tatsächlich auch mit König der Löwen, Aladdin, eben die 80er und 90er Jahre Filme aufgewachsen.

      Wenn dann mal ein oder zwei Welten dabei waren, die ich nicht so spannend fand, war das garkein Problem für mich. Hier scheint das aber sehr viel mehr zu werden, was man SE auch nicht vorwerfen kann, weil zwischen KH2 und KH3 liegt so unglaublich viel Zeit und Disney hat nunmal zwischenzeitlich unglaublich viele Filme gemacht, die populär sind und neue Franchises erworben.

      Zitat von Pit93:

      Hast du eigentlich alle KH-Teile gespielt?
      Nein, ich muss sagen, dass ich zwar durchaus mal probiert habe andere Teile zu spielen, aber KH1 und KH2 sind die einzigen Games, die ich auch von vorne bis hinten durchgespielt habe. Ich war immer am Überlegen mir nochmal die Remixe zu holen, aber da muss man ja auch leider sagen, dass die deutsche Synchro rausgenommen wurde. Aber so hätte ich zumindest auch die Zwischenepisoden mal mitbekommen.

      Mich macht das schon ein bisschen traurig, weil ich echt lange auf KH3 gewartet habe. Aber wer weiß, ob die nostalgischen Erinnerungen an die ersten beiden Teile vielleicht genau das bleiben sollten. Vielleicht würde mich ein KH3 heute gar nicht mehr so catchen, auch wenn die Welten hauptsächlich von früher stammen würden und wir eine deutsche Synchro hätten.

      KH2 ist immerhin schon 12 Jahre her und das ist einfach eine wirklich krasse Zeitspanne, in der man sich ja auch selber verändert.

      Und bevor wir zu philosophisch werden, noch das letzte. KH bedeutet mir emotional soviel, dass ich Angst habe, mir diese Erinnerungen kaputtzumachen. Klingt irgendwie verrückt. :/
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Nein, ich muss sagen, dass ich zwar durchaus mal probiert habe andere Teile zu spielen, aber KH1 und KH2 sind die einzigen Games, die ich auch von vorne bis hinten durchgespielt habe. Ich war immer am Überlegen mir nochmal die Remixe zu holen, aber da muss man ja auch leider sagen, dass die deutsche Synchro rausgenommen wurde. Aber so hätte ich zumindest auch die Zwischenepisoden mal mitbekommen.
      Also für mich sind die "Zwischenepisoden" mindestens so Hauptgames wie 1 und 2. Finde sogar, dass KH1 der insgesamt schwächste Ableger der Reihe ist (schlecht ist er aber nicht :) ).
      Vor allem bei KH2 fehlt so viel, wenn man Chain of Memories und Days nicht gespielt hat. :)

      Zitat von Splatterwolf:

      Mich macht das schon ein bisschen traurig, weil ich echt lange auf KH3 gewartet habe. Aber wer weiß, ob die nostalgischen Erinnerungen an die ersten beiden Teile vielleicht genau das bleiben sollten. Vielleicht würde mich ein KH3 heute gar nicht mehr so catchen, auch wenn die Welten hauptsächlich von früher stammen würden und wir eine deutsche Synchro hätten.

      KH2 ist immerhin schon 12 Jahre her und das ist einfach eine wirklich krasse Zeitspanne, in der man sich ja auch selber verändert.

      Und bevor wir zu philosophisch werden, noch das letzte. KH bedeutet mir emotional soviel, dass ich Angst habe, mir diese Erinnerungen kaputtzumachen. Klingt irgendwie verrückt.
      Ich kann das auch verstehen. Ich selbst habe den Großteil der Spiele erst in den letzten Jahren (halt mit den Remixes) durchgespielt. Ich habe z.B. mit Chain of Memories angefangen und mein nächster KH-Titel war Days. Erst danach habe ich Teil 1und Teil 2 gespielt. Und mit Birth by Sleep ging die Story erst so richtig los. Dream Drop Distance hat mich jetzt so richtig heiß auf KH3 gemacht. :)

      Zitat von Shulk meets 9S:

      nicht das es am Ende so wird wie bei Xeno 2
      Ich tippe mal nicht darauf. Bei XC2 habe ich schon während dem Durchspielen immer mehr Probleme mit der Story gehabt und das Ganze ist am Ende dann einfach komplett implodiert. :ugly:
      Bei Kingdom Hearts werde ich mit jedem Ableger nur noch mehr in die Story reingezogen. ^^
    • Zitat von Pit93:

      Also für mich sind die "Zwischenepisoden" mindestens so Hauptgames wie 1 und 2.
      Sie fühlten sich für mich nie so an. Zudem habe ich zu den jeweiligen Releases gar kein Zugriff auf die Spiele gehabt. Erst später mal Dream, Drop, Distance gespielt, aber das wirkte halt nicht so geil. KH ist so eine der wenigen Sachen, wo ich gebannt vor dem TV sitzen und die Emotionen spüren will.

      Chain of Memories habe ich nicht besonders lang gespielt, aber das war dann auch spielerisch was ganz anderes als die üblichen Ableger. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass mir zwischen KH1 und KH2 irgendwas fehlte.

      Abgesehen davon will ich die anderen KH-Ableger nun aber meiner Sammlung zuführen, weil ich mittlerweile entsprechende Geräte besitze und so kann ich zumindest mal einen Teil der Story spielen, die ich nicht kenne, vielleicht fühlt sich das ja dann auch anders an, als ich das vor Jahren mal ausprobiert habe.

      Mal schauen, was SE aus der Serie noch machen wird, vielleicht kommt ja sogar ein Spin-Off auf die Switch. :|
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Sie fühlten sich für mich nie so an. Zudem habe ich zu den jeweiligen Releases gar kein Zugriff auf die Spiele gehabt. Erst später mal Dream, Drop, Distance gespielt, aber das wirkte halt nicht so geil. KH ist so eine der wenigen Sachen, wo ich gebannt vor dem TV sitzen und die Emotionen spüren will.
      Kannst du ja zumindest mit den Remixes auf der PS4 ja jetzt machen. ;)
      Meine beiden ersten KH waren auf dem GBA und DS und ich war trotzdem gebannt. XD
      CoM war übrigens mein erste JRPG ever. ^^ (abgesehen von Pokémon)

      Aber ja um den Großsteil von KH2 verstehen zu können muss man schon mindestens CoM und Days gespielt haben und um DDD wirklich verstehen zu können sollte man BBS (+ Final Episode & Secret Ending) und Coded gespielt haben, sonst hat man nicht viel davon. :)
      Ich kann auch gar nicht ins Detail gehen weil alles sofort zum Spoiler wird. XD
      Spoiler anzeigen
      Wenn du z.B. nur KH1&2 gespielt hast kennst du eigentlich noch nicht einmal den Antagonisten der gesamten Story. ;)

      Zitat von Splatterwolf:

      Chain of Memories habe ich nicht besonders lang gespielt, aber das war dann auch spielerisch was ganz anderes als die üblichen Ableger. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass mir zwischen KH1 und KH2 irgendwas fehlte.
      Das wundert mich aber ernsthaft. Die klaffenden Wissenslücken in KH2 waren doch gravierend. :O
      Ohne CoM und Days macht KH2 vorne und hinten keinen Sinn.

      Zitat von Splatterwolf:

      Abgesehen davon will ich die anderen KH-Ableger nun aber meiner Sammlung zuführen, weil ich mittlerweile entsprechende Geräte besitze und so kann ich zumindest mal einen Teil der Story spielen, die ich nicht kenne, vielleicht fühlt sich das ja dann auch anders an, als ich das vor Jahren mal ausprobiert habe.
      Also wenn du eine PS4 hast, dann kannst du wirklich alles spielen und/oder schauen, abgesehen von KH Union X (das ist ein Mobile-Game, scheint aber auch relevant für KH3 zu sein). :)
      Mit einer PS3 kannst du immerhin alles bis auf KH 0.2, DDD und Back Cover am TV spielen. :)

      Zitat von Splatterwolf:

      Mal schauen, was SE aus der Serie noch machen wird, vielleicht kommt ja sogar ein Spin-Off auf die Switch.
      Weil ich da ein wenig pedantisch bin will ich nur kurz sagen, dass es eigentlich bis jetzt keine "Spin-Offs" von KH gab. Alles bisher war relevant zur Hauptstory und wenn man was davon ausgelassen hat fehlt einem teils eine Masse an Infos. :P
      Side-Games vielleicht, aber auf keinen Fall Spin-Offs.

      Weiß aber nicht ob noch was in der Richtung kommen könnte für die Switch. KH3 sieht momentan stark danach aus als ob alle losen Fäden aller vorherigen Games zusammengeführt werden würden. Ich kann's schon gar nicht mehr erwarten zu sehen wie das Ganze am Ende ablaufen wird! :bowser_cry:
    • Zitat von Pit93:

      Weil ich da ein wenig pedantisch bin will ich nur kurz sagen, dass es eigentlich bis jetzt keine "Spin-Offs" von KH gab.
      Es sind Spinoffs, die haben keine Zahlen dran, spielen sich teils anders und wurden so dermaßen auf zig Plattformen verteilt. SE kann nicht davon ausgehen, dass jeder Spieler alle Spiele wirklich spielt.

      Zitat von Pit93:

      Alles bisher war relevant zur Hauptstory und wenn man was davon ausgelassen hat fehlt einem teils eine Masse an Infos.
      Wie gesagt: Ich habe auch so alles verstanden. Bei den Remixes kann man die Spiele teils nachspielen bzw. nacherleben. Ich würde mir die aber auch nicht in die Sammlung stellen, sondern wenn dann wirklich die Originalen spielen.

      Ich glaub, dass du dir da zu viele Gedanken machst, da du offensichtlich mit den Spin Offs angefangen hast und aus den Spielen in den Hauptteilen etwas wiedergefunden hast, wo du lose Enden dranknüpfen konntest.

      Ich weiß, dass die Organisation XIII in Chain of Memories das erste Mal vorgestellt und erklärt wird. Die Infos in KH2 und die gesamte Vorgeschichte reichen aber völlig aus, um das zu begreifen.

      Kannst mir ruhig glauben, dass man auch nur mit den Hauptteilen eine Geschichte serviert bekommt, die nicht löchrig wird. Die Spin-Offs halte ich eher für Spiele, die gewisse Aspekte näher beleuchten und KH3 wird ganz sicher auch noch fehlende Teile aus den Spin-Offs dutzendfach wiederholen, einfach um den Einsteig zu erleichtern.

      SE hat sowieso eine schwere Aufgabe, kann mir vorstellen, dass für viele Spieler KH3 der erste Teil der Reihe wird, insofern muss man die Spieler abholen und ein rundes Erlebnis schaffen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Es sind Spinoffs, die haben keine Zahlen dran, spielen sich teils anders und wurden so dermaßen auf zig Plattformen verteilt. SE kann nicht davon ausgehen, dass jeder Spieler alle Spiele wirklich spielt.
      Sind trotzdem keine Spin-Offs. Ob da eine Nummer dransteht ist ja mal komplett irrelevant und "spielen sich teils anders"? Das tut KH2 im Vergleich zu KH1 auch. ;)
      Selbst wenn SE nicht davon ausgehen kann, dass jeder alle gespielt hat, sind es trotzdem keine Spin-Offs. Das hat ja damals zu so viel Verwirrung geführt. Die meisten Leute haben angenommen, das CoM ein Spin-Off sei und fertig. Haben sich dann aber zurecht über den lückengefüllten Plot von KH2 gewundert und festgestellt, dass CoM unabdingbar ist um die Story zu verstehen.

      Zitat von Splatterwolf:

      Wie gesagt: Ich habe auch so alles verstanden.
      Das heißt du hast alle Infos, die NICHT in KH2 vorgekommen sind einfach magisch in dein Hirn gesendet bekommen von KH2? Anders kann es nämlich nicht sein. Man merkt an jeder Ecke, dass zwischen KH1 und KH2 massive Geschehnisse vorgefallen sind, die nicht im Detail erklärt werden und höchstens angerissen.

      Zitat von Splatterwolf:

      Ich glaub, dass du dir da zu viele Gedanken machst, da du offensichtlich mit den Spin Offs angefangen hast und aus den Spielen in den Hauptteilen etwas wiedergefunden hast, wo du lose Enden dranknüpfen konntest.
      Nein, ganz sicher nicht. Ich verstehe beim besten Willen nicht wie man behaupten kann KH2 hätte "keine losen Enden". Bereits der Anfang wo man Roxas spielt, der in einem Matrix-Twilight Town gefangen ist und anschließend spielt man mit Sora weiter der aus einer weißen Artischocke rauspurzelt und keine Ahnung davon hat wie er dort gelandet wird nur unzureichend erklärt. :P
      Anschließend wird in der Story gegen Mitglieder einer Organisation gekämpft von deren 13 Mitgliedern weit weniger als 13 am Leben sind (Was ist passiert? Warum ist fast die Hälfte tot? Wird nicht erklärt.)

      Da gibt es noch mehr und das sind keine losen Enden, die ich mir einbilde, die sind ganz einfach da (und bewusst, da SE anscheinend doch davon ausgeht, dass man CoM gespielt hat, ist ja auch vor KH2 erschienen).

      Zitat von Splatterwolf:

      Ich weiß, dass die Organisation XIII in Chain of Memories das erste Mal vorgestellt und erklärt wird. Die Infos in KH2 und die gesamte Vorgeschichte reichen aber völlig aus, um das zu begreifen.
      Um was zu begreifen? Die Vorgeschichte, die in KH2 erzählt wird hat quasi nix mit CoM zu tun, sondern geht noch weiter zurück als das. Die Geschehnisse zwischen 1&2 werden dadurch nicht viel klarer.

      Zitat von Splatterwolf:

      Kannst mir ruhig glauben, dass man auch nur mit den Hauptteilen eine Geschichte serviert bekommt, die nicht löchrig wird.
      Ich brauche nichts zu glauben, was ganz einfach nicht stimmt. ;)
      KH2's Story ist voller Löcher. Vielleicht liegt es auch daran, dass du nach 10 Jahren und mit der Nostalgiebrille das Ganze etwas verändert in Erinnerung hast, aber KH2 ist von allen Teilen wohl der größte schweizer Käse überhaupt. XD (das in sich geschlossenste Game der Reihe ist wohl Birth by Sleep)

      Zitat von Splatterwolf:

      Die Spin-Offs halte ich eher für Spiele, die gewisse Aspekte näher beleuchten und KH3 wird ganz sicher auch noch fehlende Teile aus den Spin-Offs dutzendfach wiederholen, einfach um den Einsteig zu erleichtern.
      Damit liegst du dann aber mächtig falsch. :/
      Selbst CoM hat Löcher in der Story, die man nur komplett gefüllt bekommt, wenn man das Spiel nach dem Durchspielen mit Sora auch noch einmal aus der Perspektive von Riku durchzockt. Außerdem spielt CoM zur gleichen Zeit wie Days. Fragen, die ich mir damals mit 11 Jahren bei CoM aufgrund der Plotlöcher gestellt habe wurden mir mit 16 dann endlich in Days beantwortet. ^^

      Zitat von Splatterwolf:

      SE hat sowieso eine schwere Aufgabe, kann mir vorstellen, dass für viele Spieler KH3 der erste Teil der Reihe wird, insofern muss man die Spieler abholen und ein rundes Erlebnis schaffen.
      Ich tippe mal drauf, dass sie es so machen wie in DDD. In DDD gab es in den Optionen eine Chronicles-Sektion in der nach und nach Zusammenfassungen zur Handlung aller vorherigen KH-Teile freigeschaltet wurden. Die waren relativ detailliert und sind auf so ziemlich alles was relevant war eingegangen. Kann dir die auch mal verlinken wenn du willst, aber ein "rundes Erlebnis" bekommst du wahrscheinlich nur, wenn du dir die vorherigen Spiele selbst durchspielst oder anschaust. Die Chroniken sind zwar gut gemacht, hat aber finde ich mehr Impakt wenn man bei der Story mitfiebert und sie miterlebt anstatt sie nur nachzulesen. :)

      Ohne die ganzen Zwischengames fehlt dir mehr als die Hälfte an Wissen bezüglich des Plots in KH und ich rede nicht von Kleinigkeiten, sondern vom Finale auf welches alle KH-Games bis jetzt hingearbeitet haben und in KH3 dann hoffentlich zum krönenden Abschluss kommt. ;)
    • Ich weiß nicht, was du mir einreden willst. Ich habe die Story von KH1 und KH2 verstanden, ohne überhaupt zu wissen, was in den anderen Spielen passiert. Und ganz sicher wird man auch KH3 dann spielen können. Warum muss man wissen, woher die Organisation XIII kommt und warum davon nur noch so und soviele Mitglieder dir entgegen stehen. Das hat keine Bewandnis für die eigene Story.

      Auch wenn da zwischen den Teilen was fehlt. Man braucht diesen Teil offensichtlich ja nicht, wenn man diesen Teil der Story bewusst selber ausklammert, weil der vielleicht nicht so interessiert. Ich weiß auch nicht, was das mit Nostalgie zu tun hat. Ich werde sicherlich nicht mehr alles zusammenkriegen nach 12 Jahren, aber ich habe die Geschichte immer noch grob im Kopf.

      Aber ich will dich damit auch nicht weiter stören, weil irgendwie habe ich eher das Gefühl, ich schlachte hier eine heilige Kuh und ich wollte nur mal meine Gedanken dazu los werden und keinen Wall of Text heraufbeschwören. Sei mir nicht böse, ich beende die Diskussion hier, weil mir das sonst zu anstrengend wird.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Ich weiß nicht, was du mir einreden willst. Ich habe die Story von KH1 und KH2 verstanden, ohne überhaupt zu wissen, was in den anderen Spielen passiert. Und ganz sicher wird man auch KH3 dann spielen können. Warum muss man wissen, woher die Organisation XIII kommt und warum davon nur noch so und soviele Mitglieder dir entgegen stehen. Das hat keine Bewandnis für die eigene Story.

      Auch wenn da zwischen den Teilen was fehlt. Man braucht diesen Teil offensichtlich ja nicht, wenn man diesen Teil der Story bewusst selber ausklammert, weil der vielleicht nicht so interessiert. Ich weiß auch nicht, was das mit Nostalgie zu tun hat. Ich werde sicherlich nicht mehr alles zusammenkriegen nach 12 Jahren, aber ich habe die Geschichte immer noch grob im Kopf.
      Hier sagst du es ja selbst, du klammerst Teile der Story selbst bewusst aus. Also ignorierst du die Plotlöcher halt, vorhanden sind sie also dennoch. Nichts anderes habe ich ja behauptet. ;)
      Die Story grob verstehen ist natürlich möglich. Diese aber komplett verstehen und z.B. die Beweggründe der Organisation für dieses oder jenes verstehen ist ohne die anderen Teile halt nicht drin.

      Zitat von Splatterwolf:

      Aber ich will dich damit auch nicht weiter stören, weil irgendwie habe ich eher das Gefühl, ich schlachte hier eine heilige Kuh und ich wollte nur mal meine Gedanken dazu los werden und keinen Wall of Text heraufbeschwören. Sei mir nicht böse, ich beende die Diskussion hier, weil mir das sonst zu anstrengend wird.
      Ging eigentlich nur darum, dass KH2 Plotlöcher hat (so wie jede KH), welche nur durch andere KH-Games gefüllt werden. Da du ja nun doch sagst, dass du das einfach ausklammerst ist ja alles geklärt. ;)
      Es ist nur schade, weil man dann nicht den Blick fürs Ganze hat und einem viel entgeht. :)
    • @thehunter
      Kannst du unterschiedlich dran rangehen. Ich persönlich finde die Reihenfolge, wie sie im Menü von 1.5+2.5 Remix auf der PS4 von SE vorgegeben ist perfekt.
      Das wäre:
      1. KH1
      2. Re: Chain of Memories
      3. 358/2 Days (nur Cutscenes und ein paar kurze Texte, rechne mit ca. 3 Stunden)
      4. KH2
      5. Birth by Sleep
      6. Re:Coded (nur Cutscenes und ein paar kurze Texte, auch hier ca. 3 Stunden)
      7. Dream Drop Distance
      Und hier zum Schluss ist es ein wenig egal. Entweder zuerst Back Cover schauen und dann KH 0.2 Birth by Sleep - A fragmentary Passage oder halt umgekehrt, so wie es auf der Disc im Menü vorgegeben ist. Ich würde KH 0.2 zum Schluss nehmen, weil es zeitlich nach Back Cover spielt, aber ja, ist hier nicht groß von Bedeutung. :)

      Releasereihenfolge wäre:
      1. KH1
      2. CoM
      3. KH2
      4. Coded
      5. Days
      6. Birth by Sleep
      7. Dream Drop Distance
      8. 0.2 & Back Cover (sind gleichzeitig auf der gleichen Disc erschienen)


      Ich würde wie gesagt zur von SE vorgeschlagenen Reihenfolge greifen. Vor allem Days verliert viel Impakt, finde ich, wenn man KH2 zuerst spielt, weil es das Ende quasi spoilert. Da im Remix eh nur die Cutscenes enthalten sind ist es auch kein großer Aufwand Days nach CoM aber vor KH2 zu schauen. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pit93 ()

    • @thehunter
      Wenn du alle von mir aufgezählten spielen willst, dann ja. 1.5+2.5 enthält die ersten 6 aus meiner Liste (und sind auch in der Reihenfolge drauf) und DDD, sowie 0.2 und Back Cover befinden sich in 2.8 Final Chapter Prologue. :)

      Edit:
      Auf Amazon gibt's 1.5+2.5 für 26€ und 2.8 für 29€. Das sind in etwa die Preise, die ich auch in den Elektronikmärkten wie Saturn und Mediamarkt immer sehe. ;)
    • Zitat von thehunter:

      Naja Dream Drop Distance habe ich ja schon damals auf dem 3DS gespielt und da dieses 0.2 und Back Cover auch nur Filmchen sind, würde ich da ungern nochmal Geld zahlen.
      Geht mir genauso, hab DDD schon gespielt und finde 2.8 hat zu wenig Inhalt als das ich das kaufen möchte.

      Hab alles von KH gespielt bis auf CoM und Coded (hatte ich angefangen aber fand ich nicht so gut und hab es nicht zuende gespielt).
      Die Sammlung 1.5+2.5 ist deshalb perfekt für mich :thumbsup: Hab Lust 1+2 nochmal zu spielen, CoM bin ich zumindest mal gespannt drauf und da Coded als Film drauf ist muss ich es nicht spielen :whistling:

      Das Hauptproblem das ich habe... ich hätte zwar Lust die nochmal zu spielen, aber woher soll ich die Zeit nehmen X/ ich komm ja schon mit neu-Releases kaum hinterher und 3 kommt ja schon relativ bald.... argh
      Ssssssswitch
    • @otakon
      Coded haben sich bei mir sogar die Cutscenes ein wenig in die Länge gezogen. Die Story hat aber nach der Hälfte und vor allem zum Schluss für mich noch einmal mächtig angezogen und das Ende ist nochmal richtig signifikant für die Teile, die danach kommen. Muss sagen, dass mich Coded da nochmal ganz schön überrascht hat und ich am Ende vor Freude Tränen in den Augen hatte. XD