Kingdom Hearts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @otakon
      Ist natürlich subjektiv und hängt auch damit zusammen wie sehr du an bestimmten Charakteren und deren Schicksal hängst, aber für mich war das echt schön. ^^
    • @thehunter

      Also ich habe jetzt einfach mal meine PS4 angeworfen und bei mir sieht's so aus:
      • KH 1 - 25:26
      • Chain of Memories - 27:51 & 10:13 (wird 2 mal durchgespielt mit jeweils anderem Teil der Gesamtstory)
      • KH 2 - 33:11
      • Birth by Sleep - 9:50 & 12:08 & 10:39 (wird 3 mal durchgespielt, ähnlich wie bei CoM)
      Der Schwierigkeitsgrad war überall normal, außer Birth by Sleep, da habe ich im Proud-Mode gespielt um einfach an die ganzen Secret Endings und Final Episode zu kommen. :)

      Wenn du nicht ALLES komplettierst, dann kannst du in etwa mit diesen Zeiten rechnen. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pit93 ()

    • @Shadowsoul980
      Habe wie gesagt auch nicht alles auf 100% gespielt. Ich komplettiere die paar Sachen, die mir Spaß machen (wie bei Zelda :P ) und dann war's das. ^^
      Bei KH2 habe ich Atlantica glaube ich fast ganz ausgelassen. Bin einmal hingegangen, habe gemerkt, dass es nur Musical-Minispiele waren und bin nie wieder zurückgegangen und irgendwann war das Spiel vorbei. XD

      KH1 hat z.B. relativ wenig was mich motiviert hat um viel Zeit zu investieren. Vom Gameplay her sind meine Lieblinge bis dato CoM, Days (leider nur als Film drauf), KH2 und BBS.
      CoM und BBS waren bis jetzt, die mit dem für mich am befriedigensten Kampfsystem, wo ich also so richtig Spaß damit hatte und mich auch am meisten damit auseinandergesetzt habe. ^^
    • Ich erinner mich jetzt tatsächlich, dass ich Kingdom Hearts DDD nicht zu Ende gespielt habe. Mir wurde das Spiel bei einem Bossgegner richtig schwer, war kein Monster, sondern ein Menschkörper, der sich teleportieren konnte. Hab dannach einfach die Zwischensequenzen geschaut, die man auch ohne das Spiel zu beenden, anschauen konnte :D

      Wie ist denn die Schwierigkeit der anderen Spiele im Vergleich zu DDD? Hätte schon eher lust, die Spiele gemütlich zu spielen (um die Story zu genießen) ohne langes Grinding oder jegliches. Kann mir natürlich auch schwerer vorgekommen sein, weil ich es auf dem 3ds mit dem kleinen Bildschirm, schlechter Optik und krampfenden Händen gespielt hab.
      Switch Freundescode: 7765-5494-0986
    • @otakon
      KH1 hat bei mir immer den Anschein gemacht nach "Drücke X! Drücke noch mehr X! Hör bloß nicht auf X zu drücken!" XD
      Ich hatte da jedenfalls nicht viel Abwechslung bei den Kämpfen. Vielleicht liegt's aber auch daran, dass ich nicht so tief ins Kampfsystem eingetaucht bin bzw. meine Weg da nicht hineingefunden habe. :) Bei CoM hat es mir gefallen meine Decks zu planen und bei BBS habe ich es geliebt die ganzen Moves zu craften (Und dass es keine Mana-Anzeige mehr gab! Halleluja! XD ).

      @thehunter
      Sagen wir mal so, mein Controller ist nicht immer in der Hand geblieben. :ugly:
      Das Gute an KH ist, dass es immer noch ein JRPG ist, das heißt du kannst in der Regel über 2 Wege gewinnen. Entweder Skill oder Grinding. CoM habe ich damals mit 11 Jahren einfach nicht den Endboss hingekriegt. Habe dann in der letzten Welt bis auf Lv.99 gegrindet und den Boss plattgemacht. 2 Jahre später habe ich das Spiel noch einmal durchgespielt und habe ich mich viel mehr auf das Spielprinzip eingelassen und den Endboss mit Lv.54 besiegt, komplett ohne Grinding.

      Wenn du große Schwierigkeiten bei einem Boss hast, fang am besten nicht sofort an zu verzweifeln, sondern geh ruhig ins Internet schauen ob du nicht etwas besser machen könntest (sei es Strategie, Items, Ausrüstung, etc.). Es gibt z.B. Bosse, die habe ich komplett mit Konterattacken runtergeputzt. Braucht dann ein wenig Zeit um das Timing zu lernen, aber auf Dauer war das dann für mich der sicherste Weg zum Ziel. Bei anderen muss man sich genauestens die Muster der Gegner anschauen (bei manchen musste ich auch erst einmal zu einem Video greifen, bevor mir da irgendein Muster aufgefallen ist :ugly: ). Aber sie sind machbar.

      Und immer aufpassen was du nach einem Game Over anklickst. Ich glaube in BBS ist es z.B. so, man hat 3 Optionen "Continue", "Retry" und "Cancel", in dieser Reihenfolge. Continue setzt dich zurück an den letzten Save-Point (schlecht!), Retry lässt dich den letzten Kampf (manchmal auch die letzte Etappe des Kampfes) neu starten. Das heißt nicht in der Hektik auf Option 1 klicken sondern auf Option 2 runtergehen. ;)
      Das sind Dinge, die ich gerne sofort gewusst hätte. XD

      Und auch aufpassen. Diese Game Over-Menüs und auch das Button-Layout ändern sich oft von einem KH-Ableger zum nächsten. Also bei einem neuen Game zu Beginn immer gut aufpassen in diesen Situationen, das Muskelgedächtnis kann einen da nämlich ganz schnell mal was anklicken lassen was man nicht wollte und zumindest ich kann da schnell aus der Haut fahren. :P

      PS: Der Endboss in DDD war recht heftig. Das war so einer, den ich größtenteils mit gut ausgeführten Konterattacken und mit vielen Attackentechniken die eine Menge Invincibility-Frames hatten besiegt habe. ;)

      PPS: Shot-Lock ist dein Gott in BBS. Manche Bosse hätte ich ohne Shot-Lock nicht besiegt bekommen. Bete Shot-Lock an und du wirst dir eine Menge Ärger ersparen. :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pit93 ()

    • Stellt sich nur noch eine Frage, soll ich Kh 1 und 2 auch gleich auf Englisch spielen, um mich nicht zu sehr an die deutschen Stimmen zu gewöhnen oder aber sie doch lieber mit deutscher Synchro spielen, wenn sie schon da ist?

      Bei Animes, wo zb eine Staffel auf Deutsch ist und die andere auf Japanisch, schau ich sie mir direkt auf Japanisch an
      Switch Freundescode: 7765-5494-0986
    • @thehunter
      Soweit ich weiß ist der deutsche Dub nicht in der Collection enthalten. In dem Falle wird dir die Entscheidung natürlich abgenommen. Ich persönlich würde aber von Anfang an auf Englisch spielen. Im Endeffekt würdest du dann nämlich (wenn wir KH3 mitzählen) nur in 2 von 10 Ablegern eine deutsche Synchro hören und in allen anderen die englische. Da kann man auch sofort mit Englisch starten. :)

      Ich finde z.B. Ansem's deutsche Synchronstimme sehr unpassend im Vergleich zur englischen und japanischen, aber ist natürlich Ansichtssache. ^^ (Sora's deutsche Stimme finde ich z.B. gleich/ähnlich gut wie die englische und japanische :) )

      Ach ja, mir ist nochwas eingefallen, was nervig sein kann bei Bosskämpfen. Ich glaube das war in BBS und in DDD. Wenn du einen Bosskampf neustartest (also "Retry"), dann sind alle deine Fähigkeiten und Techniken sofort im Cooldown, das heißt die ersten 10-20 Sekunden ist man fast hilflos und nur am weglaufen, weil man warten muss bis der Cooldown abgelaufen ist. Welcher Idiot sich das überlegt würde ich gerne wissen. Mit anderen Worten, der erste Versuch gegen einen Boss ist prinzipiell der einfachste, nur hat man nicht viel davon, weil man den Boss ja erst einmal ein wenig lernen muss. XD