Allgemeine Hardware- und Software-Verkaufszahlen von Nintendo 3DS und Wii U enthüllt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemeine Hardware- und Software-Verkaufszahlen von Nintendo 3DS und Wii U enthüllt

      Spiele sind wichtig, um Konsolen und Handhelds zu verkaufen. Rückblickend betrachtet hatte die Wii U einige großartige Spiele. Ein innovativer Shooter, ein großartiges JRPG, ein gutes 2D-Jump & Run, diverse Action-Adventure, der neueste Ableger einer bekannten Beat 'em Up-Reihe, etc. Lediglich ein großer 3D-Mario-Titel klassischer Art fehlte. Dieser Schmerz in meinem Herzen...

      Doch zurück zur Hardware. Während des aktuellen Investorentreffens sprach Nintendo auch da über Verkaufszahlen. Erst einmal die trockenen Zahlen kompakt zusammengefasst. So oft verkauften sich Nintendo 3DS und Wii U über ihren gesamten Zeitraum angefangen bei ihrer Veröffentlichung bis zum Dezember 2016.

      • Wii U-Hardware-Verkäufe: 13,56 Millionen
      • Wii U-Software-Verkäufe: 96,52 Millionen
      • Nintendo 3DS-Hardware-Verkäufe: 65,30 Millionen
      • Nintendo 3DS-Software-Verkäufe: 320,96 Millionen


      In den letzten neun Monaten konnte sich der Nintendo 3DS 6,45 Millionen verkaufen (10 % mehr im Vergleich zum gleichen Zeitraum im letzten Jahr). Spiele für den Handheld konnten sich im gleichen Zeitraum 46,78 Millionen Mal verkaufen (20 % mehr im Vergleich zum gleichen Zeitraum im letzten Jahr).

      Nintendo plante vor dem letzten Finanz-Quartal, 0,8 Millionen Wii U-Systeme zu verkaufen. Diese Annahme wurde aufgrund des geschätzten Interesses an Nintendo-Plattformen getätigt. Leider konnte dieses Ziel nicht erreicht werden. Stattdessen verkaufte sich die GamePad-Konsole lediglich 0,76 Millionen Mal (75 % weniger im Vergleich zum gleichen Zeitraum im letzten Jahr). Für die Software-Verkäufe der Wii U sieht es nicht besser aus. Lediglich 12,48 Millionen Spiele konnten sich absetzen (45 % weniger im Vergleich zum gleichen Zeitraum im letzten Jahr)..

      Quelle: NintendoEverything
      Twitter
    • Wenn man die WiiU-Software-Verkaufszahlen mal mit der PS4 vergleicht, die erst ein Jahr später auf den markt kam, wird erst recht klar, wie schwach die WiiU als Konsolengeneration war. Die PS4 hat bis jetzt 400 Mio. Softwaretitel verkauft gegenüber 96 Mio. bei der WiiU. Da kann man sich auch ausmalen, was für Umsätze man alleine mit Lizenzgebühren machen kann, wenn viele Anbieter Software auf der Plattform veröffentlichen.
    • @Frank Drebin
      7 Spiele pro verkaufte Konsole bei der Wii U ist ein sehr guter Wert. Bei der PS4 wird der Wert wohl bei 3 oder 4 liegen (ähnlich wie bei der Wii). Also die Software hat sich auf diese Hardware Basis überdurchschnittlich gut verkaufen können.

      Ich vermute nur, diese Zahl bringt nichts bzw. sagt gar nichts aus. Je mehr die Konsole verkauft wird, desto mehr Casual besitzen diese und dann geht der Schnitt natürlich runter.

      Mit den gespielten Spielen bei der Wii U bin ich zum ersten Mal einer Konsole voll im Schnitt...normalerweise bin ich da schon 3 bis 4 mal so hoch als der Schnitt, vor allem, wenn man bedenkt, dass ich auch noch zwei HD-Ports gespielt hab, mit Smash Bros. unzufrieden war und ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Mario Kart gekauft und gespielt hab...
    • Zitat von HonLon:

      @Frank Drebin
      7 Spiele pro verkaufte Konsole bei der Wii U ist ein sehr guter Wert. Bei der PS4 wird der Wert wohl bei 3 oder 4 liegen (ähnlich wie bei der Wii). Also die Software hat sich auf diese Hardware Basis überdurchschnittlich gut verkaufen können.

      Ich vermute nur, diese Zahl bringt nichts bzw. sagt gar nichts aus. Je mehr die Konsole verkauft wird, desto mehr Casual besitzen diese und dann geht der Schnitt natürlich runter.

      Mit den gespielten Spielen bei der Wii U bin ich zum ersten Mal einer Konsole voll im Schnitt...normalerweise bin ich da schon 3 bis 4 mal so hoch als der Schnitt, vor allem, wenn man bedenkt, dass ich auch noch zwei HD-Ports gespielt hab, mit Smash Bros. unzufrieden war und ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Mario Kart gekauft und gespielt hab...
      Na ja wann kam die PS4 raus? 2014 startete sie auf dem Markt, wenn du richtig errechnet hast das durchschnittlich 4 Spiele gekauft wurden.
      Erklärt sich die Situation doch "ganz" einfach!
      FIFA14/15/16/17

      Ironie off
      Wir streamen Live auf Twitch alle möglichen Spiele! Schaut doch einfach mal vorbei! 8)
    • Ohne Software und neuer Hardware anpreisung am Himmel, hat Nintendo die Spieler zum Kauf einer Wii U vergrault. Schade, denn meiner Meinung nach ist die Wii U eine großartige Konsole, und ich werde sie nicht so schnell vergessen und weiter nutzen, auch wenn die Switch im Haus steht. Leider wollte Nintendo aber zeigen, das man weiter im Hardware Bereich tätig ist, und kündigte die NX viel zu früh an. Naja, ich liebe die Wii U mehr als die erste Wii, auch wenn diese erfolgreicher war! ;)
      Euer Nobeldecker86



      Weitere Netzwerke:
      Spielesammlung
      Facebook
      Miiverse
      YouTube
    • @Nobeldecker86
      Das war nicht mal zwingend Ironie, eher schwarzer Humor ^^

      In Deutschland, Frankreich und Großbritannien (oder vielleicht auch Europa allgemein) läuft die Playstation mittlerweile von automatisch, weil die Fifa zocker den jährlichen Aufguss brauchen und das dann natürlich aus Tradition für die PS kaufen (das ist fast wie Vereinstreue). Wer hat diese Leute denn nicht in seinem Freundeskreis? ^^
    • Ich gestehe auch ein, ich liebe meine WiiU wie keine andere Konsole der aktuellen Generation die ich zuhause habe. Die besten Momente mit Freunden hatte und habe ich mit der WiiU und nicht mit der Playstation 4 oder XboxOne.
      Deswegen ist sie auch die jenige Konsole die als erstes von den dreien einen Vertrauensvorschuss für ihre "verbesserte" Variante bekommen hat. Die PS4 Pro und die XboxOneS steht bei mir im Moment nicht auf dem Schirm im Gegensatz zur mobilen Variante der WiiU! :D

      Mein Alltime-Favorit ist allerdings nach wie vor der Nintendo 64, einfach meine Kindheitskonsole. Das erste Mal Super Mario, das erste Mal Starfox, das erste Mal Mario Kart und und und <3 :love:
      Wir streamen Live auf Twitch alle möglichen Spiele! Schaut doch einfach mal vorbei! 8)
    • Zitat von HonLon:

      @Frank Drebin
      7 Spiele pro verkaufte Konsole bei der Wii U ist ein sehr guter Wert. Bei der PS4 wird der Wert wohl bei 3 oder 4 liegen (ähnlich wie bei der Wii).
      Wenn die PS4 bisher 55 Mio. mal verkauft hat und bisher 400 Mio. Software-Titel an den Spieler gebracht wurde, ist der Wert ebenfalls bei 7.

      Dass der Wert bei der WiiU so hoch ist, liegt auch daran, dass ein Großteil der eher bescheidenen Anzahl an Spielen insgesamt sehr gute Qualität hat und dadurch viele Käufer fand. Und wohl auch genau wegen der eher bescheidenen Anzahl die WiiU-Spieler zu den verfügbaren Titeln gegriffen haben. Ging mir zumindest so. Hab mit zwei oder drei Titel geholt, die ich ansonsten wohl eher nicht angefasst hätte.
    • @DaRon
      Die Zahl war mir bislang nicht bekannt und mein Post kam vor dieser Aussage. Quelle? Ich hoffe nicht Sony, nämlich dann sind da vermutlich die monatlichen Gratis-Games und so einige Indie-Games auch dabei...Beides gibt es bei Nintendo bislang nicht oder in keinem vergleichbaren Ausmaß.
    • Zitat von DaRon:

      Zitat von HonLon:

      @DaRon
      Ich hoffe nicht Sony...
      Warum nicht? Die Zahlen hier stammen auch von Nintendo. Ist das jetzt irgendwie besser oder schlechter? Beim Flunkern sind sie alle gut. Meiste stecken eh nur Halbwahrheiten dahinter.
      Quelle

      ich zitiere mich selbst:


      Zitat von HonLon:

      @DaRon
      [...] dann sind da vermutlich die monatlichen Gratis-Games und so einige Indie-Games auch dabei...Beides gibt es bei Nintendo bislang nicht oder in keinem vergleichbaren Ausmaß.
      Monatliche Gratis-Games gibt es bei Nintendo bislang nicht.
      Indie-Games sind auch nicht so stark vertreten.

      Daher lässt sich diese Statistik bei Nintendo nicht derart verfälschen. Zumal die Qualität der Online-Dienste auf Wii U und 3DS zumindest mich immer eher von Digitalkäufen abgeschreckt, nicht nur wegen verhältnismäßig mangelhaften Servergeschwindigkeit, Downloadraten, Download-Fortschrittsanzeige, Management von Speichererweiterungen, Systemperformance unter Speicherauslastung und Übersichtlichkeit des eShops, sondern auch das große Fragezeichen, wie es mit den gekauften Download-Games weitergeht und unter welchen Umständen ich sie erneut downloaden kann.

      Lange Rede, kurzer Sinn: Nintendo kann seine Statistik nicht so schönmalen, wie Sony es kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HonLon ()

    • Zitat von HonLon:

      @DaRon
      [...] dann sind da vermutlich die monatlichen Gratis-Games und so einige Indie-Games auch dabei...Beides gibt es bei Nintendo bislang nicht oder in keinem vergleichbaren Ausmaß.
      Es geht um Verkäufe und nicht um Geschenke. Die verschenkten Abo-Games sind darin mit Sicherheit nicht enthalten.
      Und Indie-Games zählen bei der WiiU mit Sicherheit auch rein, schließlich sind das auch Abverkäufe auf der Plattform. Warum dürfen sie es dann also nicht bei der PS4 zählen? Es geht doch um Software, da ist es gleich, was diese Software ist und ob AAA-Produktion oder Indie-Game. Ich würde auch behaupten, dass es auf der WiiU mehr Indie-Games gibt als Großproduktionen ud Exklusivtitel.
    • Liest du eigentlich? Mit Sicherheit zählen Indie-Games auch bei der Wii U dazu, Gegenteiliges hab ich nie behauptet, ich gehe ebenfalls stark davon aus, ist ja ihre Statistik, die schön aussehen muss. Ich schrieb lediglich, dass das Indie-Angebot auf der PS deutlich größer ist und der durchschnittliche PS4 Spieler daher wohl auch mehr für Indies ausgibt (die ganzen Sonderrabatte, die bei PS und Xbox auch interessante Titel beinhalten, habe ich ja noch nicht mal erwähnt :D , Beim Umsatz pro Spieler ist Nintendo dann definitiv am weitesten vorn, da kein Hersteller preisstabilere Games auf den Markt wirft 8o )

      Und die Gratis-Games: Also als ich damals mir eine 3-Monate Premium-Mitgliedschaft für 15€ gekauft habe, um 5€ zu sparen, weil es in diesem Monat ein Spiel für 20€ gratis gab, bekam ich per Mail die Einkaufsbestätigung mit dem Rechnungsbetrag 0,00€. So ist das dann definitiv ein Einkauf, nur eben mit 100% Rabatt, aber in einer Liste an Verkäufen kommt das so eben auch vor, obwohl kein Umsatz erzielt wurde. Fakt. Bei Microsoft, Google, Amazon und wahrscheinlich vielen anderen ist es auch so.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HonLon ()