Nintendo präsentiert aktuelle amiibo-Verkaufszahlen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo präsentiert aktuelle amiibo-Verkaufszahlen

      Ich wollte es nicht. Ich wollte es nie. Doch dann, an einem schönen Dienstagnachmittag stand ich vor einem Regal in einem Einkaufspalast einer großen Kette für elektronische Geräte. Und da stand es. Und lächelte mich verführerisch an. Wenige Minuten, mit denen ich mit mir selbst gerungen habe, später lag der Pikachu-amiibo auch schon auf dem Band bei Kasse 2. Danach war der Schutzbann gebrochen. Heute besitze ich jeden amiibo, der jemals in Europa verkauft wurde. Immerhin bin ich immer noch standhaft geblieben und habe mir kein einziges amiibo-Karten-Boosterpack gekauft.

      Im Zuge des Nintendo-Investorentreffens veröffentlichte der Konzern auch die Verkaufszahlen für amiibo-Figuren und amiibo-Karten für die letzten neun Monate. Diese liegen trotz neuer Spiele, die laut Nintendo neue amiibo-Funktionen bieten und damit das Momentum ein wenig stabilisiert haben, bei 6,5 Millionen Einheiten für Figuren und 6,6 Millionen Einheiten bei den Karten.

      Quelle: Nintendo
      Twitter
    • Mehr amiibo Karten bitte, nicht nur von Animal Crossing, auch wenn ich diese mag! :D Wie geil wäre das bei einem Pokemon Spiel, eine Hauptreihe für Switch, und nebenbei Pokemon amiibo Sammelkarten. So wie damals diese Sammelkarten, die mega erfolgreich waren, nur nun auch nutzbar dann^^

      Amiibo Figuren find ich wie immer auch cool, denn ich wollte schon immer Figuren haben. Nun habe ich welche, die ich sogar in Spielen verwenden kann^^
      Euer Nobeldecker86



      Weitere Netzwerke:
      Spielesammlung
      Facebook
      Miiverse
      YouTube
    • "Immerhin bin ich immer noch standhaft geblieben und habe mir kein einziges amiibo-Karten-Boosterpack gekauft."

      Standhaft wie ein Kiesel am Strand (oder so ähnlich) ^^

      Normal hab ich euren berühmten ersten Absatz nie gemocht. Aber die letzten Male fiel er mir doch auch des Öfteren positiv auf :thumbsup:
      (Selbst-) Ironie, schwarzer Humor und Übertreibungen kommen immer gut an :thumbsup:

      Zum Thema:
      Ein paar Amiibos habe ich, aber nur die, die von Anfang an klar waren als Zelda-Fan. Und btw. war das dann auch in etwa das coolste an Smash Bros. Wii U: Training gegen einen (oder mehrere) Lvl. 50 Amiibos :D
    • @Niels Uphaus "Diese liegen trotz [...] ein wenig stabilisiert haben [...]" Ich habe etwas Probleme den Satz genau einzuordnen mit den Infos die ich hier finde. Es fühlt isch an, als ob da ein Satz fehlt.
      Das "trotz" und "stabilisiert" lässt darauf schließen, dass Nintendo mit mehr Verkäufen gerechnet hat bzw. das die Verkäufe von Amiibos vorher eingebrochen waren. Aber es wird nicht weiter darauf eingegangen.
      Gibt es nfos wie viel Nintendo absetzen wollte bzw. wie die Zahlen im Zeitraum davor waren wenn dies eine Stabilisierung ist?
    • Mit Pikachu und Kirby hat es bei mir auch angefangen. :D Ich weiß noch wie ich zu mir selbst sagte, dass ich nicht so viele amiibo kaufen werde. Weit gefehlt. 44 amiibo und einige Karten sind es mittlerweile geworden. Aber man muss denen ja zugute halten, dass sie, vor allem für den Preis, super aussehen. :)
      Mein Switch-Freundescode: SW-6029-9421-6421
      Keine Nacht für Niemand!
    • Mir ging es ähnlich. "Für solche Sammelfiguren bist du doch wirklich zu alt", dachte ich mir. Dann kam Kirby. Er war ein "Geschenk". Und weil der arme kleine Kerl nicht so allein im Regal stehen sollte, kam Toon Link hinzu... Das ist jetzt eine Weile her und heute reichen die Vitrinenböden nicht mehr aus. Also musste ich ein paar zusätzliche kaufen, denn die Breath of the Wild - Amiibos darf ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen! :D
    • Ich finde die immernoch zu sehr Abzocke. Bei einem Einzelpreis von 15 Euro für so nen kleinen Staubfänger vergeht mir die Lust an Nintendo. Und in Masse gesehen, lässt man da ja ein Vermögen, für einen winzigen Nutzen. (Die Karten übertreffen diese Lächerlichkeit sogar)

      Inzwischen blende ich amiibo-Regale in Geschäften schon unbewusst aus. Daran wird sich auch nichts mehr ändern. Trotzdem gönne ich es jedem, der damit ganze Schränke zumüllen mag. ^^
    • Zitat von MAPtheMOP:

      Ich finde die immernoch zu sehr Abzocke. Bei einem Einzelpreis von 15 Euro für so nen kleinen Staubfänger vergeht mir die Lust an Nintendo. Und in Masse gesehen, lässt man da ja ein Vermögen, für einen winzigen Nutzen. (Die Karten übertreffen diese Lächerlichkeit sogar)

      Inzwischen blende ich amiibo-Regale in Geschäften schon unbewusst aus. Daran wird sich auch nichts mehr ändern. Trotzdem gönne ich es jedem, der damit ganze Schränke zumüllen mag. ^^
      Wieso Abzocke? Google mal wie viel man sonst für Merchandise ausgibt! amiibo sind da noch extrem günstig.

      Kulu-Limpah!
      Tingle 4 Smash! :love:
    • Ui. Habe selbst nur die amiibo Karten die bei Animal Crossing Amiibo Festival dabei waren, und das eher unbeabsichtigt. Mich interessieren die Karten nicht wirklich da ich kein Animal Crossing Happy Home Designer spiele und bei New Lauf hatte ich bis jetzt noch absolut keine Probleme ohne Karten.

      Kaufe lieber die richtigen Figuren, wovon ich auch genügend habe (so viele dass mein Regal bis an den Rand vollgestellt ist).
    • @cedrickterrick
      Was interessieren mich andere Dinge? Ich will nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die Dinger sind relativ nutzlos (zum Glück muss man an dieser Stelle sagen) und wenn man sich das mal wirklich überlegt, kann man über den unverschämten Preis nur lachen. Erstmal mindestens das 10fache der Kosten draufgeschlagen. Wenn man auch nur ne kleine Sammlung will, hat man plötzlich mehrere hundert Euro ausgegeben. Da kauf ich mir lieber ein neues Game statt 3-4 von diesen Ü-Ei-Figuren. (Es gibt auch größere Ü-Eier :P )
    • @MAPtheMOP Wobei man mittlerweile nur noch in den seltensten Fällen 15€ pro amiibo ausgeben muss. Wenn man ein wenig wartet/warten kann, dann holt man sie sich später für einen günstigeren Preis. Und für beispielsweise 5€ für einen amiibo kann man echt nicht meckern, :)
      Mein Switch-Freundescode: SW-6029-9421-6421
      Keine Nacht für Niemand!
    • @MAPtheMOP

      Sag mir mal ein Hobby was nicht ins. Geld geht? Ich hab schon rund 2000€ Euro für Mountainbike Ausrüstung ausgegeben. Jedes Hobby was man betreibt schluckt Geld, ich wette Du hast auch irgendwas wo Du Geld "zum Fenster rausschmeisst". ;) Ich sammel die SuperMario Amiibo und erfreu mich auch noch mit 37 einfach täglich an ihrem Anblick, sie dienen mir als Deko und als Nintendo Fan geb ich da gerne hin und wieder mal paar Euro aus. Man muss sich schließlich nicht alle auf einmal holen.

      Vernunft ist bei jedem Hobby eine relative Sache. Wenn ich da bedenke wieviel Euro jeder Raucher einfach so verbrennt und dann noch seiner Gesundheit erheblich schadet, aber auch das ist wieder relativ. Mit seinem hart erarbeiteten Moneten, kann schlußendlich jeder selbst nach seinem Gut dünken umgehen. ;)
    • Bei mir hat es mit WolfLink angefangen, wegen der TP LimitedEdition. Dann kamen noch ToonLink (30th Anniversary) und WollYoshi hinzu.
      Und ich ringe seit einiger Zeit mit mir, ob ich mir diesen MegaWollYoshi hole...

      Naja, der wirds wahrscheinlich auch noch. :wario: