Konami präsentiert die Geschäftszahlen der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Konami präsentiert die Geschäftszahlen der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2017

      Bereits gestern konnten wir euch die aktuellen Geschäftszahlen von Koei Tecmo liefern (wir berichteten), während wir heute einige spannende Informationen von Nintendo zu deren ersten neun Monaten aus dem laufenden Geschäftsjahr 2017 erhielten (wir berichteten). Natürlich gibt es in der Videospielindustrie noch massig weitere Unternehmen und so dürfen wir uns in den nächsten Stunden / Tagen auf weitere Geschäftszahlen von anderen Unternehmen freuen. Mit Konami veröffentlichte jedoch schon jetzt ein weiterer japanischer Spielentwickler seine aktuellen Zahlen zu den ersten neun Monaten (01.04.16 - 31.12.16) des laufenden Geschäftsjahres 2017 (01.04.16 - 31.03.17).

      Den Nettogewinn, also die Erlöse des Unternehmens minus der Gesamtkosten, konnte man um satte 229,5 Prozent steigern. Während der Nettogewinn im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch 6,275 Mrd. Yen (51,49 Mio. Euro / 55,10 Mio. US-Dollar) betrug, steigerte sich dieser in diesem Geschäftsjahr auf 20,674 Mrd. Yen (169,64 Mio. Euro/ 181,71 Mio. US-Dollar).

      Dagegen sank der Umsatz von Konami um 8,5 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des vorherigen Geschäftsjahres 2016. Der aktuelle Umsatz beträgt 163,941 Mrd. Yen (1,34 Mrd. Euro / 1,44 Mrd. US-Dollar), während es im Vorjahr noch 179,251 Mrd. Yen (1,47 Mrd. Euro / 1,57 Mrd. US-Dollar) waren.

      In der PDF-Datei (siehe Quelle) findet ihr zudem noch genaue Zahlen zu den einzelnen Unternehmensbereichen von Konami, sowie Zahlen zu aktuellen Spielen für Smart Devices, den Bestrebungen des Unternehmens bis zum Ende des aktuellen Geschäftsjahres 2017 und vieles mehr.

      Quelle: Konami
    • Konami- eine der wenigen Spielehersteller die für mich damals richtig gerockt haben, aber mittlerweile, persönlich gesehen, echt nur noch Grütze abliefern.

      Was ist aus Turtles, Contra, Suikoden, Silent Hill, Vandal Hearts, Castlevania, Mystical Ninja, Metal Gear Solid, Batman, Parodius, Gradius, Sparkster, DDR, Holy Magic Century, etc. nur geworden, bzw. wo sind diese Titel allesamt? :/
    • Zitat von Boomshakkalakka:

      @UnDnU ich glaube kaum das man mit nem 50€ Bomberman gute Verkäufe erzielen wird in Zeiten von AAA Titeln die nach 2-3 Monaten für 30€ verscherbelt werden schon gar nicht.
      Exakt. Und ich befürchte dass dieser Misserfolg Konami ganz aus dem Geschäft treibt (Bis auf PES natürlich) . Der letzte Sargnagel. Denn sie werden denken wenn schon so ein kleines Game nicht das erwartete Geld einbringt so versuchen wir es gar nicht mit Games die teurer in der Produktion sind wie z.B Silent Hill oder Metal Gear.

      Anderseits bei einem Preis zu 50 Euro und diesem minimalen Aufwand bräuchte Bomberman wohl nichtmal sonderlich viele Verkäufe um rentabel zu sein. Durch das dünne Launchangebot der Switch dürften auch mehr Leute zugreifen.
      Ist halt aber die Frage ob das Konami genügt. Vlt. erwarten Sie AAA Verkaufszahlen trotz dass das Game eigentlich mit relativ wenig Verkaufszahlen rentabel ist.

      Ich hoffe aber auch wenn der Preis Wucher ist dass Bomberman ein Erfolg wird.
      Gerade Konami kann doch mit seinen Marken kleine ertragreiche Games raushauen. So ein 2D Castlevania z.B verschlingt keine Unsummen.
      Oder wie wäre ein etwas eingeschränktes Silent Hill.
      Ein Silent Hill dass z.B wie Monster Hunter oder Toukiden aufs nötigste reduziert ist um Kosten zu sparen.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.