Has-Been Heroes: Frozenbyte spricht über das Entwickeln für die Nintendo Switch und mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Has-Been Heroes: Frozenbyte spricht über das Entwickeln für die Nintendo Switch und mehr

      Dass Nintendo mit ihrer neuen Konsole viele unabhängige Entwickler anspricht, dürfte mittlerweile bekannt sein. Bereits die Wii U konnte sich in diesem Bereich einige Videospielperlen sichern und die Nintendo Switch scheint diese Stärke noch weiter ausbauen zu können. So wird zum Beispiel das neue Projekt von den Trine-Entwicklern Frozenbyte, welches den Namen Has-Been Heroes trägt, für die neue Nintendo-Konsole erscheinen.

      In einem umfangreichen Interview mit Nintendo Everything beantwortete Kai Tuovinen, welcher sich um das Marketing des finnischen Entwicklerstudios kümmert, nun einige interessante Fragen zum Spiel. Dabei wurde der Fokus auch des Öfteren auf die Nintendo Switch gelenkt. Wir haben einige interessante Fragen und Antworten hier für euch übersetzt.

      Könntest du einen kleinen Überblick über Has-Been Heroes geben, für alle, die bis jetzt noch nichts über das Spiel gehört haben?

      Es ist ein „Roguelike-Spiel“ mit vielen Action- und Strategie-Elementen, in dem man einen Haufen Helden spielt, welche bereits seit einiger Zeit den Zenit ihres Schaffens überschritten haben. Daher auch der Spielename Has-Been Heroes.

      Weil man das Spiel jederzeit pausieren und über die Befehle, die man gibt, nachdenken kann, ist das Kampfsystem „zum Teil rundenbasiert“. Man kommandiert drei Helden auf drei „Lanes“ und benutzt eine Kombination aus Nahkampfangriffen und Zaubern, um die Wellen an Monstern zu besiegen, welche sich einem in den Weg stellen. […]
      Es ist einfach die Grundlage [von Has Been Heroes] zu erlernen, aber es wird schwer, den Controller wieder aus der Hand legen zu können.

      Has-Been Heroes scheint ein komplett neues Konzept für Frozenbyte zu sein. Woher habt ihr die Inspiration für das Projekt bekommen?

      Alles startete als Team-Projekt vor rund 2,5 Jahren. Wir begannen als kleines Team, welches ein Roguelike-Spiel mit einem gewissen Schwierigkeitsgrad erschaffen wollte. Es entstanden die ersten Designs und Prototypen und an einem bestimmten Punkt hatten wir etwas geschaffen, was uns nicht mehr losließ. Das haben wir seitdem ausgebaut.

      Hinsichtlich der Handlung sollte es immer um eine epische Aufgabe gehen, die von einem Haufen Helden bewältigt werden muss. Der leitende Entwickler wollte zudem humorvolle Aspekte haben und so besteht diese Aufgabe nun schließlich darin, die Tochter des Königs zur Schule zu geleiten - zur Princess Academy. […]

      Es scheint so, als hätte Frozenbyte eine enge Beziehung zu Nintendo entwickelt, da euch bereits früh der Zugriff auf Nintendo Switch-Devkits gewährt wurde. Wie entwickelte sich diese Beziehung auf der neuen Konsole? Kannst du dazu Stellung beziehen, wann ihr die Hardware bekommen habt?

      Wir lieben es, mit Nintendo zu arbeiten. Es war toll ein Teil des Wii U-Launchs zu sein und so ist es nun auch mit der Nintendo Switch. Wir bekamen die Devkits letztes Jahr.

      Ich denke, hinsichtlich dieser Beziehung, ist es ein Vorteil, dass wir unsere eigene Engine benutzen. Beim Portieren [von Spielen] auf eine neue Plattform, gewährt uns das große Flexibilität. […]

      Wir haben gehört, dass Has-Been Heroes das HD Rumble-Feature der Nintendo Switch unterstützen wird. Kannst du uns erklären, wie es im Spiel eingesetzt wird?

      Das HD Rumble wird in Has-Been Heroes beim Einsetzen von Zaubern auftauchen. Du wirst fühlen, wie der Zauber sich über den Bildschirm bewegt, indem es einen dementsprechenden Vibrationseffekt gibt. Das ist echt ziemlich ordentlich!

      Ist es, von einem technischen Standpunkt aus gesehen, einfacher für die Nintendo Switch zu arbeiten, als für die Wii U?

      Es ist einfacher für die Nintendo Switch zu arbeiten. Von der Perspektive eines Entwicklers aus gesehen, war die Dokumentation wesentlich besser und alles fühlte sich wesentlich durchdachter an.

      Hat Frozenbyte vor, in der Zukunft weitere Spiele für die Nintendo Switch zu veröffentlichen?

      Ich sehe keinen Grund, warum wir das nicht tun sollten. Allerdings sind wir noch nicht wirklich in der Lage über so etwas zu sprechen.

      Was denkst du persönlich über die Nintendo Switch?

      Ich mag sie sehr. Sie spricht mich sehr an, weil ich das Spielen auf einem Touchscreen nicht so mag. Ein Gerät, welches Knöpfe hat und richtige Spiele abspielen kann, ist wirklich cool. Und die Möglichkeit das Gerät zu „docken“ und auf einem größeren Bildschirm zu spielen, macht es noch besser.


      Tuovinen ging zudem noch auf die Möglichkeit ein, dass Trine 3, welches vor einiger Zeit erschienen ist, für die Nintendo Switch veröffentlicht werden könnte. Zurzeit fokussiert sich Frozenbyte allerdings sehr auf Has-Been Heroes, weswegen noch keine konkreten Pläne dahingehend bestehen. Auch äußerte er sich über die Verkaufszahlen der Trine-Reihe auf der Wii U, welche er als sehr zufriedenstellend bezeichnete.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Ich weiß nicht inzwischen kann ich öffentliche Aussagen von Entwicklern nicht mehr ernst nehmen, weil ich weiß das sie entweder das gelbe vom Ei versprechen, oder wenn es um ein Spiel eines anderen Publishers geht oder um eine Person oder Firma diese in den Himmel loben, gibt ja mehr als genug Beispiele wenn ein Entwickler einmal seine ehrliche Meinung sagt dann gibts Ärger vom Publisher oder von wütenden Fanboys. Deswegen sagen auch alle Entwicklerstudios die Publishern gehören oder mit denen zusammen arbeiten fast immer dasselbe.

      War bei Ken Levine und bei den Entwicklern von Titan Souls zum Beispiel der Fall.
    • Allein das er klar aussagt, die WiiU habe aus Programmierer Sicht undurchdacht gewirkt zeigt mir, dass Nintendo intern einen großen Schritt gemacht hat. Wie bereits oben erwähnt, man lobt den eigenen Publisher eher immer himmelhoch, weil es eben der gute Ton ist, allerdings dürfte das mittlerweile in jedem Berufszweig so sein :reggie:
      The flow of time is always cruel...
      :triforce:
    • Nach der Trine-Serie wirkt das Spiel für mich wie ein deutlicher Rückschritt für das Studio. Trine hat einen von der ersten Sekunde an verzaubert und war einzigartig, dass hier sieht aus und wirkt wie tausend andere Spiele.