So nutzt TumbleSeed das HD Rumble der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So nutzt TumbleSeed das HD Rumble der Nintendo Switch

      TumbleSeed ist ein Indie-Titel, in dem ihr einen kleinen Samen durch ein vertikales Labyrinth voller Fallen und Hindernisse navigieren müsst. Ziel des Spieles ist es dabei, den kleinen runden Protagonisten an die Spitze eines zufällig generierten Berges zu befördern, damit er seine Heimat retten kann. Hierfür stehen euch verschiedene Spezialfähigkeiten zur Verfügung, welche den Aufstieg erleichtern. TumbleSeed soll dabei einfach zu erlernen, aber schwer zu meistern sein.

      Die Entwickler gaben vor einiger Zeit bekannt, dass das Spiel auch für die Nintendo Switch erscheinen und zudem das neue HD Rumble-Feature der Konsole unterstützen wird. Angesichts dieser neuen Technologie sind natürlich nun viele interessiert daran, wie man das besondere Vibrations-Feedback im Spiel untergebracht hat. In TumbleSeed wird es nun wohl so eingesetzt, dass man, je nachdem wo der Samen sich gerade auf dem Bildschirm befindet, eine Vibration am Controller verspürt. Auch die Geschwindigkeit, mit welcher der Protagonist rollt, soll so simuliert werden. Dabei fungiert das HD Rumble laut der Entwickler als „sechster Sinn“, da zu hohe Geschwindigkeit beinahe immer das baldige Scheitern des Spielers in TumbleSeed ankündigt.

      Was haltet ihr vom HD Rumble-Feature der Nintendo Switch? Entdeckt ihr darin das Potenzial oder haltet ihr es für eine simple Spielerei?

      Quelle: Polygon via Nintendo Everything
    • Ob mans brauch oder nicht wird der praxis test zeigen. Wird aber wie alle rumbles später eh kaum noch wahrgenommen. Mal sehen, ich glaube das wird eher schickschnack der schnell seine wirkung verliert und nicht altagstauglich ist. Man müsste extra features bzw minigamea dafür entwickeln und die thirdes werden den aufwand kaum gehen wollen.
      Zumal viele games grafisch ordentlich runtergeschraubt werden müssen was recht aufwendig sein könnte schliesslich will man nicht sowas wie watchdogs für die wiiu... ka ob da noch resourcen für HD rumble übrigbleibt. Zumal viele heutige games durch die ps4pro und scorpio wohl grafisch aufwendiger werden und wohl ehr grade so noch auf den normalen konsolen so laufen werden, da wird ein port auf die switch unmöglich. Aber mal sehen
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brokenhead ()

    • Schön, dass viele Entwickler mittlerweile davon Gebrauch machen. Nintendo bisher ja nur bei 1-2-Switch, was im Prinzip ja auch nur eine Tech-Demo ist.

      Ich hoffe, dass HD RUmble auch noch für Nintendo-Spiele angekündigt wird. Je mehr Spiele das nutzen, desto besser. Ich bin mir sicher, dass es ein Mehrwert für jedes Spiel ist.

      Man muss es eben nicht nur für Minispiele einsetzen.
      Valete!
    • @Phips McCloud das könnte allerdings so sein. Aber ich glaube kaum das rumble ein zugpferd ist . Nicht nur die spiele müssen stimmen sondern auch der Support zB durch thirds. MS bewirbt es ja auch nicht offen in den medien. Es ist da und wird mal kurz im nebensatz erwehnt, aber Rumble ist halt nur rumble, klar wirst du es nicht missen wollen aber wenn, der support der konsole nicht stimmt dann ist das wie gesagt nebensache. Aber das werden wir erst in den nächsten 2 jahren sehen wie das sich entwickelt.

      Meiner meinung nach ist es nicht so essentiel. Nehmen wir zB ein titanfall und vergleichen wir es gegen COD. Beides schnell shooter aber titanfall ist schneller. Titanfall spieler werden daher den sprung zu COD als eher unangenehm empfinden da das spiel sich doch viel langsamer spielt. Dies ist auch gewollt aber das ist ein anderes thema. Sowas bindet. Aber die rumble funktion ist nett und hat ist halt kein zugpferd.
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead