E3 2017: Dieses Jahr darf auch die Öffentlichkeit an der Videospielmesse teilnehmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E3 2017: Dieses Jahr darf auch die Öffentlichkeit an der Videospielmesse teilnehmen

      E3-Zeit ist Hypetrain-Zeit. Langsam aber sicher verliert der Zug, welcher uns zum Release der Nintendo Switch bringen soll, an Geschwindigkeit und zieht die Bremsen für eine Punktladung an. Doch wer denkt, dass wir am 03.03. eine lange Pause einlegen werden, der irrt gewaltig! Denn im Juni lädt uns eine der größten Videospielmessen der Welt in Los Angeles wieder dazu ein, neue Trailer, Gameplay und Erfindungen der Branche zu bestaunen und uns mächtig auf die Zukunft zu freuen.

      Und dieses Jahr könntet ihr sogar mit dabei sein (vorausgesetzt ihr habt genug Geld …). Die E3 2017 wird nämlich auch der Öffentlichkeit offen stehen, was bedeutet, dass ganz normale Menschen, welche nicht in Verbindung mit irgendeinem Medium stehen, die Messe besuchen dürfen. Insgesamt werden 15.000 Karten verkauft. Ganz preiswert sind die Tickets allerdings nicht: Regulär kostet der Eintritt 250 $, während man durch einen Vorbestellerrabatt nur 150 $ bezahlt. Im Ticket ist neben dem Eintritt für alle Tage auch der Zutritt zum Show Floor und den Podiumsdiskussionen mit eingeschlossen. Solltet ihr euch nun ernsthaft überlegen einen Kurzurlaub in Los Angeles im Sommer einzulegen, könnt ihr euch ab nächsten Montag eure Karten sichern. Die E3 2017 wird vom 13. bis zum 15. Juni stattfinden.

      Na, wie sieht‘s aus? Bekommt jemand von euch grade Fernweh nach Los Angeles?

      Quelle: Gamespot via Nintendo Everything