Ist die Programmierung für die Nintendo Switch einfach? The Binding of Isaac-Entwickler nimmt Stellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist die Programmierung für die Nintendo Switch einfach? The Binding of Isaac-Entwickler nimmt Stellung

      Bevor die Nintendo Switch vorgestellt wurde, kursierten viele Gerüchte darüber im Internet. Viele Personen waren sich sicher: Wenn die Nintendo Switch keinen guten Third-Party Support anbietet, dann endet diese so, wie die Wii U. Dementsprechend waren auch einige Leute von der schwachen Hardware der Switch im Vergleich zur Konkurrenz aus dem Hause Microsoft und Sony enttäuscht.

      Doch gefühlt scheint es für Nintendo gerade gut zu laufen. Die Verkäufe kurbeln an, das Medieninteresse ist sehr groß und fast täglich schließen sich zunehmend mehr Entwickler mit ihren Spielen dem Line-Up der Switch an.

      In der Vergangenheit konnte die Wii U nicht mit dem Drittentwicklerspieleangebot glänzen, welches man sich gewünscht hätte. Ein Entwicklungsstudio, was mehrere Spiele für die Nintendo veröffentlicht hatte, ist Nicalis. Ihr bekanntestes Spiel ist ohne Frage die The Binding of Isaac Reihe. Mit ihrem Spiel The Binding of Isaac: Rebirth haben sie lange mit Nintendo darum gerungen, ob sie das Spiel auf den Nintendoplattformen veröffentlichen können oder nicht. Dies lag aber auch eher am Stil von dem Spiel, mit welchem sich Nintendo lange nicht anfreunden konnte. Dennoch war es dann 2015 soweit und das Spiel kam für die Wii U und den New Nintendo 3DS auf den digitalen Markt. Das Spiel The Binding of Isaac: Afterbirth+, welches Rebirth und zwei Erweiterungen beinhaltet, wurde zum Launch der Switch in den USA bestätigt. Nicalis bestätigte außerdem noch die Entwicklung von zwei weiteren Spiele für die Nintendo Switch.

      In einem Polygon-Interview wurde Tyrone Rodriguez, einer der Hauptentwickler von The Binding of Isaac, zur Entwicklung befragt. Er behauptete unter anderem, dass sein Entwicklungsstudio das Glück hatte mehrere Nintendoplattformen vor dem Erscheinen zu erhalten, um Spiele dafür zu entwickeln. Er lobt deshalb das gute Verhältnis zu Nintendo der letzten Jahre.

      Die zweite Erweiterung The Binding of Isaac: Afterbirth+ kam noch im Januar für den PC raus und soll nur zwei Monate später für die Nintendo Switch erscheinen. Dies zeigt, dass die Nintendo Switch einen schnellen Port von PC-Spielen ermöglicht. Rodriguez sagte dazu:
      Die Nintendo Switch ist bei weitem die einfachste und programmierfreundlichste Plattform derzeit. Ich weiß das klingt wie ein Lippenbekenntnis zu Nintendo, aber so ist es nicht. Wenn ich nicht die Wahrheit gesagt hätte, wäre es für uns nicht möglich diese Spiele so schnell zum Laufen zu bringen und wir hätten nicht einmal einen Launch-Titel.
      Zum Thema Errungenschaften (Achievements) sagte Rodriguez folgendes:
      „Wir haben uns lange damit aufgehalten den Programmiercode für jede Plattform kompatibel zu machen. Also wenn es da zum Beispiel eine Konsole gab, die kein Errungenschaftssystem hatte, kannst du keine Errungenschaften in diesen Spielen haben. Aber in dem Fall von Isaac, haben wir Errungenschaften einfach in das Spiel eingebaut.“
      Die Aussage, dass die Nintendo Switch kein Errungenschaftssystem hat, sollte jedoch nicht auf die goldene Waage gelegt werden. Das Studio steht immer noch unter einer Verschwiegenheitserklärung und wir werden alle Details dazu vermutlich erst zum Erscheinungstermin erhalten. Er bemerkte zusätzlich, dass sein Studio es gut fände, dass sich immer mehr Entwickler für die Nintendo Switch interessierten, selbst wenn das einen größeren Wettbewerb bedeute. Aber er freut sich, dass dies zu mehr Spielen für Nintendos neue Plattform führt.

      Quelle: Polygon
    • Errungenschaften - toll, dass das deutsche Wort Verwendung findet! - sind mir persönlich piepegal.
      Die Antworten bzw. Aussagen des Entwicklers lesen sich allerdings recht interessant. Schade, dass mich Binding of Isaac so gar nicht begeistern konnte!
      "Was darf die Satire?

      Alles."
      Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

      Refugees Welcome!
      Kein Mensch ist illegal!
      "Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."

    • Die [einfache Programmierung] deckt sich ziemlich gut mit dem, was ich so bislang an Einschätzungen gesagt bekomme.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • @Kraxe Ist wahr aber wenn ich beispielsweise ein indie Entwickler wäre, wäre ich so Neugierig das ich die switch sofort einem stresstest aussetzen würde. :troll: Auch wenn seine Ansprüche deutlich niedriger sind als die der AAA Entwickler kann er dennoch über die Unreal Engine am PC nachsehen zu was die switch fähig ist. Es kommt nur darauf an wieviel Geld und Zeit für die Optimierung da ist. Bestes Beispiel im Moment ist FF 15. 10 Jahre lang für die Playstation entwickelt aber noch Portiert für die XBOX one. Du weißt doch auch das viele enttäuscht sind das die switch Version von Breath of the Wild im TV Mode nur in 900p läuft. FF 15 läuft auf der XBOX one auch nur mit 900p. Hätten sie mehr Zeit und Geld in die Portierung gesteckt wäre sie besser. Darum bin ich so gespannt darauf was noch in der switch steckt. Wer weiß vlt sind in ein paar Jahren noch andere Tools oder engines verfügbar so wie die frostbite engine :awesome:
    • Systemintegrierte Achievements sind WICHTIG! Sie sind mittlerweile zu einem Verkaufsargument an sich geworden. Sicherlich nicht für alle, auch nicht für viele, aber dafür dennoch für eine nicht zu verachtende Anzahl und diese sind dann meistens auch Vielspieler und Vielkäufer, also WICHTIG.

      Letztens kam hier bei nem anderen Artikel von nem User die Frage, warum er sich das gleiche Spiel nochmal (für ne andere Konsole oder in ner überarbeiteten Fassung) kaufen sollte und obwohl ich bei ihm bin, gibt es viele, die das nur aus dem Grund tun, um Achievements zu holen und somit den Gamerscore hochzuschrauben. Achievement Stacking nennt sich das.

      Warum sollte also ein Spieler, der Gefallen an Achievements findet, ausgerechnet zur Switch-Version greifen? Und wem es nicht gefällt, dem sollten einfach Optionen gegeben werden: Komplett abschalten; Pop-Up-Bild verbergen; Pop-Up-Sound verbergen; etc. Ich denke aber, dass viele nur sagen, dass sie es nicht brauchen, weil sie es nicht kennen.

      Nochmal: Achievements sind WICHTIG! Die weltgrößte Xbox-Community heißt nicht umsonst trueACHIEVEMENTS.com
    • @Rik
      Ach, wen interessieren schon Errungenschaften,
      Vielleicht 10% der Spieler.
      Ich finde die jedenfalls ziemlich unnötig.
      So wie die Story in gta 5 xD
      Keine 10% der spieler spielt die Story wirklich durch, die kaufen sich das nur um ingame irgendwelchen Blödsinn machen zu können. Dann können rockstar die Story auch gleich weg lassen.
      Genau so ist das mit dem Errungenschaften, keine sau interessiert sich dafür xD
    • @Zgravity
      100% ist Ingamefortschritt. Achievements sind Extra und zählen für viele deswegen nicht zu den 100%. Wenn überhaupt, dann zu sowas wie 101%, wie man es in einigen Donkey Kong-Titeln beobachten konnte. Immerhin gehören die Achievements nicht zum Spiel selber - keiner wird dir ig 'ne Belohnung geben, wenn du z.B. in BotW den "Menschlichen Katapult" gemacht hast.

      @Topic
      Wie zu Beginn dieses ganzen Schwachsinns bin ich bis heute nicht von diesem System überzeugt. Es sind halt quasi nichts weiter als virtuelle Knochen, die man dem Hunde-Spieler hinwirft, damit dieser mit seinem Schwanz wackelt. Sie tragen inhaltlich nichts zum Spiel bei. Ich bin immer noch mit mir am Kämpfen, ob das Trophäen-System in XCX zu den 100% gehört! Ich habe aber mit mir den Frieden gemacht, dass es eine Art "Ingame-Log" ist und zur Gesamtstatistik zählt, anstatt eine Reihe von Aktivitäten, die durch das System/die Konsole bereitgestellt werden. Selbiges galt damals für Ratchet und Clank 3... x.x
    • @TheMadZocker Ich sage doch für Manche eben gehören zu den 100 % alles dazu auch die achievments aber für mich nicht. Es bringt mir effektiv keinen mehrwert. Ich schrieb hier glaube ich vor 2 Wochen schonmal das so ein System für die switch aber gar nicht schlecht wäre. Ein achievment System gekoppelt mit my nintendo wäre doch was. Je mehr du spielst desto mehr Punkte für deinen Account um Rabatte zu bekommen dann wären achievments auch mal sinnvoll. Nicht für das Gameplay aber für deinen Geldbeutel. :D
    • achievements sind nichts mehr als Nice To Have.
      Ich hätte nichts dagegen und fände es cool wenn es diese auf der Switch geben würde, jedoch wäre es mir auch scheiss egal, wenn sie nicht vorhanden sind.
      こんにちは

      このメッセージを読むと、グーグル通訳を使ったはずだ。違うか?
      素晴らしい一日を。

      じゃね