Erste Spielszenen zu Ultra Street Fighter II: The Final Challengers neuen Ego-Perspektiven-Modus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist ein bisschen spät um zu antworten aber habs erst jetzt bemerkt. Ich weiß ja nicht aus welcher Generation ihr kommt aber ich bin hier wohl nicht mehr die Jüngste unter euch. Weswegen meine Reaktionszeit zum Antworten wohl unendlich lange dauert. *röchel
      Street Fighter und andere Prügelspiele kann man als Beat em up bezeichnen aber auch als Fighting Game(meist im englischen so genannt). Ist Beides richtig, also woher auch immer du diese Information her hast(wikipedia?)... schon in den 80ern wurden sie in meinen Kreisen so genannt.
      So weit ich weiß war das erste Beat em up Karate champ anfang der 80er Jahre und seid dem ist der Begriff wohl auch im Umlauf(vermut ich mal). Das betrifft alle Arten von Prügelspielen. Ob man nun zu zweit zu dritt oder zu viert gegeneinander kämpft. Ob man allein oder mit einem Kumpel gemeinsam oder gegen ihn spielt. Oder ob man sich durch Horden durchmetzelt. Es ist ein Beat em up.

      Und Spiele wurden auch schon in Zeitschriften und bei den Verpackungen selbst so betitelt und das bevor es Wikipedia gab. ;)

      Ich muss das wissen, ich hab genug alte Spiele(vor allem für die Psone) zu Hause herumliegen.
      Da steht es schwarz auf weiß: Beat em up!
    • @Kytana Naja nur weil die Medien in den 80ern schon damals alles was mit Prügelei zu tun hatte Beat'em'Up genannt hatte, ist es noch lange nicht komplett richtig. Dieser Begriff kam nur zuerst zu uns rübergeschwappt und wurde der Einfachheit halber immer genutzt und wird auch heute noch, fälschlicherweise, als Oberbegriff für eben diese Spiele genutzt, weshalb diese Bezeichnung auch auf den OVPs einiger Spiele zu finden ist. An sich ist diese Bezeichnung ja auch nicht komplett falsch, aber aufgrund der Unterteilung auch nicht ganz richtig.
      Der Begriff Beat'em'Up wird eigentlich auch nur bei uns so genutzt. Da es allerdings ein internationales Genre ist, aufgrund von Turnieren wie der EVO z.B., sollte man das schon unterteilen und ja im englischen ist dies so klar definiert. Auf besagten Turnieren wird z.B. ein Street Fighter immer als Fighting Game betitelt.

      Mein Wissen darüber bezieht sich nicht unbedingt auf Wikipedia, sondern auf langjähriger Erfahrung (über 12 Jahre) in der Fighting Game-Szene. Wobei hier die Schreiber bei Wikipedia ausnahmsweise mal Recht haben. Auf Wikipedia steht viel, aber nicht nur Schwachsinn. Es gibt auch einige gute Communitys mit Leuten die wirklich Ahnung von der Materie haben und sich darauf spezialisiert haben, wenn man dort einsteigen will. Wenn man danach googled springen einen sofort die jeweils größte deutsche und internationale Community an. Ich habe damals auch gedacht Beat'em'Up = Beat'em'Up, bis ich mich mehr mit dem Genre auseinandergesetzt habe.

      Per Definition ist ein Beat'em'Up (oder auch Brawler) quasi das Gegenstück zu einem Shoot'em'Up, indem es darum geht als Unterzahl gegen eine Vielzahl von Gegnern zu bestehen (was durch das "em" impliziert wird). Ein Fighting Game dagegen basiert auf einer kämpfenden Gleichheit in der Anzahl z.B. 1on1 oder 3on3. Die Leute, die wirklich Ahnung von der Materie haben, werden hier sicherlich zustimmen.
      Das erste Beat'em'Up in diesem Sinne war auch nicht Karate Champ, was ein Fighting Game ist, da aber auch nicht das erste, sondern Kungfu Master von 1984. Das erste Fighting Game war Heavyweight Champ von 1976. Durch Karate Champ wurde das Genre allerdings populärer. Den richtigen internationalen Durchbruch schaffte man mit Street Fighter II 1991 bzw. 1992.

      Im Grunde ist es mir ja egal, wie der Einzelne das Genre sieht und meine Beiträge diensten nur dazu zu erklären, warum hier gesagt wurde, dass Street Fighter kein Beat'em'Up wäre. Man könnte sich nun ewig darüber streiten, allerdings es gibt diese Unterteilung und diese Termina nunmal. Im deutschen Raum ist Beat'em'Up eher geläufig. International ist es klar definiert, weswegen das gerne herangezogen wird.
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurojin ()

    • Wie es international oder besser gesagt wohl im englischen Sprachraum auch immer genannt wird, du kannst anderen nicht erzählen sie hätten unrecht nur weil sie mit dem Begriff aufgewachsen sind. Darum gings mir, denn das wäre ja dann tatsächlich Erbsenzählerei. Ich finde persönlich den Begriff nicht falsch weil ich damit aufgewachsen bin.
      Ich habe mir ein paar alte Spiele angesehen in dem oft das hintere Cover noch in mehrere Sprachen übersetzt wird. Manche nur auf englisch, andere in französisch, etc. Oft wird nicht nur das Spiel als Beat em up definiert sondern auch als "hand to hand combat", "Kampfsimulationsspiel" oder "Kampf-Actionsspiel". Oder es wird nur einfach irgendwie umschrieben. Als wäre man sich, egal in welcher Sprache, nicht sicher welcher Begriff der richtige wäre. So gesehen was ist denn nun wirklich richtig, welcher Begriff kam zuerst?
      Das wäre so als würde man sich um die alte Huhn- Ei Problematik streiten.

      Man darf ja nicht vergessen früher gab es kein I-net. Man war also auf Freunde angewiesen. Hatte man die nicht konnte man nur allein gegen den Computer spielen und musste wie in Mortal Kombat eine virtuelle Leiter erklimmen um den Boss zu besiegen. Es fühlte sich an als müsste man mehrere Gegner besiegen die einem weit überlegen waren(zumindest als Kind).
      Davon abgesehen war es schwer an Informationen ranzukommen. Lösungen, Cheats und alle wichtigen Informationen zu einem Spiel standen in Zeitschriften. Wenn also alle Spielemagazine ein Genre als solches bezeichnen ist es nicht verwunderlich wenn er auch so im deutschen(europäischen) Wortgebrauch vorkommt. Daher empfinde ich, und vermutlich viele andere die damit aufgewachsen sind diesen Begriff nicht als falsch. Er hatte seinen Ursprung, wir haben ihn übernommen. Und das nicht erst sein 2 oder 3 Jahren, diesen Begriff gibt es schon seid Jahrzehnte.

      Aber danke für die Korrektur. So alt bin ich nun auch wieder nicht das ich mich an alle ersten Spiele die auf C64 und allen anderen Heimkonsolen(die fast alle in den frühen 80er Pleite gingen)herauskamen erinnern konnte. Vor allem da es früher ohnehin nur 1000 Kopien gab die sich vom Original kaum unterschieden.
      Da lag ich noch in den Windeln. ^^

      Also nichts für ungut aber ich bleib trotzdem beim Begriff Beat em up. Auch wenn das Ei zuerst kam.
    • Wie gesagt: Mir ist es egal ob jemand diese Unterteilung akzeotiert oder nicht. Sie ist da und das ist ein Fakt. Alle Prügelspiele werden im deutschen Raum in den Medien als Beat'em'Up bezeichnet, wegen der Einfachheit. Das war schon immer so. Da man es als Oberbegriff sehen kann ist es nicht ganz falsch, aber eben auch nicht ganz richtig. International, auch in Europa, wird zwischen den genannten Genre unterschieden. Von Spielern UND von Medien. Ich wollte das im Endeffekt nur mitteilen, weil es im Fighting Game-Bereich viele Leute gibt, die empfindlich darauf reagieren und endsprechend korrigieren, zumal es ein kompetitives Genre ist und man sich da eher auf internationale Begriffe einigen sollte, egal ob deutsche Medien das nun tun oder nicht. Das ist deren Sache. Als Oberbegriff funktioniert Beat'em'Up da jeder damit was anzufangen weiß. Wie gesagt: Man könnte ewig darum streiten weil einige es so und andere wieder anders sehen. Ich wollte nicht sagen, dass man direkt unrecht hat, wenn man ein Spiel wie Street Fighter als Beat'em'Up bezeichnet. Falsch ist es streng genommen trotzdem...war ja auch nicht böse gemeint. Sorry wenn das so rüber kam.
      Irgendwie verstehe ich auch nicht, wieso das in den deutschen Medien immer noch nicht angekommen ist, grade da Fighting Games seit Jahren auch massentauglicher werden. Bei einem Contra-ähnlichen Spiel wird auch von einem "Run & Gun" oder zumindest einem Action-Platformer gesprochen, genauso wie ein Metroid Prime nicht als Ego-Shooter betitelt sondern als "First-Person-Action-Adventure" bezeichnet wird.
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurojin ()