Bill Trinen spricht über den Erweiterungspass von The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bill Trinen spricht über den Erweiterungspass von The Legend of Zelda: Breath of the Wild

      Seit der Ankündigung eines neuen Zelda-Spiels 2013, welches mit den Konventionen der Serie brechen sollte und somit eine neue Art Zelda darstellen würde, waren viele Fans der Reihe begeistert, als sie 2014 erstes Bildmaterial zum neuen Abenteuer auf der WIi U sahen. Doch die Jahre vergingen, sodass das Spiel erst zur E3 2016 seinen vollen Namen und viele Informationen erhielt. Aber es ist kein Wii U-exklusiver Titel mehr, sondern das neue Zelda wird auch für die Nintendo Switch am 3. März 2017 erscheinen.

      Letzte Woche wurde der Erweiterungspass für The Legend of Zelda: Breath of the Wild bekanntgegeben. Dieser beinhaltet zwei Pakete und einige Zusatzitems am 3. März. Das erste Paket mit einem schwierigen Modus und einem Prüfungsschrein soll im Sommer kommen, während das zweite Paket im Winter mit einem neuen Dungeon und einer neuen Handlung bereitstehen wird. Am 3. März selbst wird nur ein Nintendo Switch-T-Shirt ins Spiel integriert und es erscheinen einige Truhen mit ein paar hilfreichen Items.

      In einer neuen Episode des Nintendo Voice Cast von IGN sprach Bill Trinen, Senior Product Marketing Manager bei Nintendo of America, über den Erweiterungspass zum neuen Zelda-Abenteuer und den Gründen dahinter. Wir haben für euch seine Aussagen übersetzt:

      Es war schwierig, da wir in Wirklichkeit viel abwägten, ob und wie wir [den Erweiterungspass] ankündigen sollten. Ich denke, eines der Dinge, die uns in der Art, wie wir Spiele erschaffen, einzigartig macht, ist, dass wenn wir an einem Spiel arbeiten und auf die Geschichte von Nintendo-Titeln zurückschauen, wir immer bis zur letzten Minute daran werkeln, um es so gut wie möglich zu machen. Und dies heißt, dass, als die Entwickler am Spiel arbeiteten und es vollendet hatten, sie kurz vorm Ende sagten: "Wisst ihr, wir haben diese riesige Welt von Hyrule erschaffen, lange daran gearbeitet und es wäre eine Verschwendung, nur diesen einen Titel zu machen und das wäre es dann." Wir wollten den Leuten etwas Weiteres zum Erkunden geben und so fragten sie sich: "Falls wir einen Zusatzinhalt bringen würden, was sollten wir machen und wie sollten wir es angehen?" [...] Der DLC erscheint nicht am Tag oder in der Woche nach der Veröffentlichung des Spiels, sondern er kommt viele Monate später in Form des ersten Pakets und wieder einige Zeit danach in Form eines Zweiten, weil die Inhalte noch in Entwicklung sind.

      Aus meiner Sicht denke ich, wenn wir mehr Details verraten könnten, würde es die Sache leichter machen, wenn wir uns im Gegensatz dazu die Herangehensweise an den DLC in Mario Kart-Manier anschauen. Das Ziel soll sein, den Leuten die Möglichkeit zu geben, schon beim Kauf des Spiels im Laden auch über die Zusatzinhalte informiert zu sein und ihnen hier etwas anzubieten, worauf sie sich freuen können. Also falls du ein Zelda-Fan bist und dir eine Nintendo Switch am Erscheinungstag kaufst und diese wirklich nur wegen dem neuen Zelda-Abenteuer, wie glücklich müsstest du sein, zu wissen, dass man im Laufe des Jahres wieder mehr Zelda in dieser Welt spielen kann.

      Wenn ihr das volle englische Gespräch mit einer Länge von ungefähr einer Stunde hören wollt, wo es nicht nur um The Legend of Zelda: Breath of the Wild, sondern auch um 1-2-Switch ging, könnt ihr auf das eingebettete Video klicken:



      Quelle: YouTube via Nintendo Everything

      Super Mario Maker: Hyrule in Ruins: 5895-0000-02EA-2B14
    • Ich glaube Bill, dass es neuer Content ist, der nach Fertigstellung des Spiels zusätzlich entwickelt wird als dass Content rausgeschnitten wurde. Ich denke wenn Nintendo uns in einem Video erklärt, was genau der Inhalt des DLC's ist, dann wird keiner mehr meckern und alle werden begeistert sein. Wenn Sie schon bei Mario Kart 8 gute DLC's rausgebracht haben werden die Zelda DLC's sicherlich auch super.
    • Hach ja, ich bin echt gespannt, wie sich die Verkaufsversion schlagen wird. Momentan sieht es mir ganz danach aus, dass es relativ langweilig ist. Hier einen Apfel pflücken und mit Fleisch zu einem Spieß zubereiten, dort eine kleine Gruppe Gegner ausschalten, da drüben ein neues Pferd zureiten oder einen kleinen Dungeon meistern. Sieht bisher recht lahm aus, ganz ehrlich. Und dann zu lesen, dass die große weite Welt durch DLC noch mit mehr Inhalt gefüllt werden soll...

      Ich meine, man kann ja auch direkt zum Endgegner marschieren, wo man dann halt gnadenlos untergehen wird. Letztendlich wirds dann doch nur darum gehen, bessere Ausrüstung und mehr Herzen für die Lebensenergie zu sammeln, um bessere Chancen zu haben. Ob mir das am Ende genügt, weiß ich echt noch nicht.

      Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, schließlich ist es der einzig große Launchtitel der Switch.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)

      Verkaufe: Zelda amiibo (Breath of the Wild), neu, ovp
      für 20 € zzgl. Versand
    • @Tisteg80 Die Zelda-Serie hat sich noch nie durch große Action und Schwierigkeit ausgezeichnet, sondern immer viel mehr durch Erkunden, Entdecken und Erforschen. Wenn dir eine Wanderung durch eine Berglandschaft zu langweilig ist, ist die Zelda-Serie vllt nicht deins.

      Ansonsten könnt ich dir Hyrule Warriors ans Herz legen. Das ist ein anspruchsvolles Zelda Spiel, was in Sachen Inhalt aus allen Nähten platzt. ;)
      Aktuelles amiibo-Trainingstagebuch:
      26/59 Smash-amiibo auf Level 50 neu trainiert!
      Davon 4/4 mal Mr. Game & Watch und 2/2 mal R.O.B.! ;)


      Kulu-Limpah!
      Tingle 4 Smash! :love:
    • @cedrickterrick Hyrule Warriors fand ich tatsächlich ziemlich unterhaltsam. :)

      Wind Waker fand ich auch toll, aber so ab dem 2. Drittel des Spiels kam ich ohne Lösungshilfe aus dem Internet kaum noch weiter. Und ich halte mich für einen zumindest durchschnittlich intelligenten Spieler. Aber auf manche Lösungen wäre ich im Leben nicht gekommen.

      Wenn Breath of the Wild also einfacher, weniger komplex in seinen Dungeons ist, kommt mir das durchaus gelegen. Nur macht es auf mich halt in den bisherigen Videos einen sehr lahmen Eindruck.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)

      Verkaufe: Zelda amiibo (Breath of the Wild), neu, ovp
      für 20 € zzgl. Versand
    • Zitat von Gebbi:

      So ein Bullshit, wer es glaubt.
      Natürlich sind da auch wirtschaftliche Gründe mit dahinter uns Nintendo möchte nach dem grossen Aufwand noch bisschen mehr rausholen. 1. Durch Verkauf des DLC und 2. weil sich gezeigt hat das sich games mit gutem DLC über länger zeit gut verkaufen, einfach weil in paar Monaten alle über den DLC und das game nochmal reden. Wieso auch nicht?

      Aber bullshit ist es trotzdem nicht was Trinnen erzählt.
      Nintendo verschiebt ihre games eh immer ewig um noch mehr dran zu werkeln aber irgendwann muss ein Game einfach raus. Dann sind noch Ideen da die eimfach nicht platz gefunden haben... Wer erinnert sich an die gestrichenen dungeons im windwaker?
      Wie geil wäre es damals gewesen nach ne halben jahr was nach zu liefern?

      Der DLC wird jetzt einfach von ne kleineren Team weiterentwickelt. Die Arbeiten auch nicht um sonst :)
      Bei Mario Kart 8 war der dlc super. Bei smash zumindest die Kämpfer auch. Ich bin erhöht gesagt optimistisch. Aber natürlich müssen manche immer nur motzen...
    • @Tisteg80

      Also einfacher als Wind Waker wird es definitiv nicht ;) Jedenfalls von dem was man bis jetzt sehen konnte, kann man nicht davon ausgehen. Ein normaler Gegner im Dschungelgebiet bspw zieht direkt 6 Herzen. Find das ziemlich übel.
      Ich glaub aber kaum, dass Breath of the Wild nur aus den von dir bereits genannten Punkten besteht. Ich denke Nintendo ist intelligent genug zu wissen, dass die Aspekte allein nicht reichen werden um es zu verkaufen :)
      The flow of time is always cruel...
      :triforce:
    • @BANJOKONG
      Also bei den Rätseln schenken sich Wind Waker, Twilight Princess und Skyward Sword meiner Meinung nach nichts, um den Titel des Leichtesten zu erklimmen :D
      Kampftechnisch war Twilight Princess aber einfacher, vor allem bei den Bosskämpfen. Also meine Stimme geht an Twilight Princess ^^
      (Skyward Sword ist raus, weil das Gefuchtel einfach nicht immer funktioniert hat).


      Aber zum Thema:

      Was soll der gute Mann auch sonst sagen? Mein Arbeitgeber macht da grad scheiße und will eigentlich nur möglichst großen Profit mit minimalem Aufwand und nährt daher an den Hardcore Fans?

      Für mich ist das Marketing Blub Blub. Abwarten...
    • Wir müssen da jetzt nicht eine ewige Diskussion draus machen. Man fühlt sich irgendwie immer um Inhalte betrogen, was meiner Meinung nach Quatsch ist. Wenn das Spiel in sich geschlossen ist und es sich nicht so anfühlt, als würden da Inhalte fehlen, soll mir das absolut recht sein.

      Alles, was dann als optionaler Story-Anhang oder neuen Herausforderungen dazu kommt, ist ja eben genau das: nur optional. Kaufen muss man es nicht, hat aber trotzdem die volle Zelda-Erfahrung.

      Irgendwann ist der Punkt eben auch erreicht, dass man sagt, das Spiel ist fertig. Immerhin hat man auch nicht ewig Budget und Zeit, sonst würde man sich ja in den Ruin stürzen. Nach Fertigstellung folgt in der Regel eine ausgiebige Testphase, wo eventuelle Bugs usw. aufgespürt werden.

      In der Zeit kann das Kernteam schon an neuen Inhalten arbeiten, die es am Ende aber nicht mehr auf die Disc/Cartridge schaffen werden, weil dann das Hauptspiel bereits in der Pressung ist.

      Es wäre doch am Ende ganz cool, wenn Nintendo das Spiel über einen langen Zeitraum interessant halten und verkaufen kann.
      N-Zone 06/17 (Test zu Puyo Puyo Tetris) - Negativ: "Sehr starke Konzentration nötig"
    • Zitat von Tisteg80:

      Nur macht es auf mich halt in den bisherigen Videos einen sehr lahmen Eindruck.
      man sollte bisher gezeigtes videomaterial nicht überbewerten.
      nintendo ist offenbar sehr bedacht darauf keinerlei storyrelevanten dinge zu zeigen und nicht zu spoilern! (daher vermutlich auch noch keine Infos zum Story-dlc)
      das spiel wird einiges mehr bieten, als man bisher gezeigt hat! ;)

      created with Super Mario Maker
    • Wieso sollte man Bill nicht glauben? Das Spiele wurde bestimmt nicht unnötig immer weiter nach hinten geschoben um noch DLC zu entwickeln. Das Spiel ist jetzt erst fertig geworden und der DLC wird nachgereicht, natürlich auch um Geld damit zu verdienen. Unternehmen laufen nunmal nicht nur mit Luft und Liebe.
      Playing Super Mario Maker :boo:
      A3FA-0000-00B9-1EB6 | Led Zeppelin
      713F-0000-00D0-A279 | Spooky carpet ride
      48FF-0000-00B5-5152 | It's a shortcut, trust me!
      113B-0000-01EE-8489 | Buzzy Buzzy Grounds
      D2B4-0000-0172-42FB
      | It's Right There!
      6E58-0000-01EE-8981 |
      Metal Man (Mega Man 2)
      NNID: Blo0dFir3 / MK8, SSB4, Splatoon
    • ich lese immer wieder, dass einige gerne hätten, dass man die dlc-pakete getrennt kaufen kann.
      mich würde dabei interessieren was genau diejenigen sich dann preislich vorstellen? das der interessante Story-dlc dann nur 10€ kostet?
      das wäre ganz sicher nämlich nicht der fall, da die 20€ hauptsächlich dafür veranschlagt werden dürften.
      der rest (also paket 1) ist nur dazu da die Wartezeit bis Fertigstellung des eigentlichen dlc (paket 2) zu verkürzen.
      meine Meinung!

      created with Super Mario Maker