Battle Princess Madelyn soll für Nintendo Switch und Wii U erscheinen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Battle Princess Madelyn soll für Nintendo Switch und Wii U erscheinen

      Indie-Entwicklern wird die neue Nintendo-Konsole sicherlich viel Freude bereiten. Nach Aussagen einiger Studios ist die Entwicklungsumgebung der Nintendo Switch sehr benutzerfreundlich und die Devkits der Konsole fallen nicht so schwer ins Gewicht, wie die von anderen Herstellern. Hinzu kommt, dass Nintendo derzeit einen ganz schönen Hype um ihr neues Projekt generiert, den einige der Entwickler wohl auch nutzen möchten, um ihren Spielen mehr Bekanntheit zu verschaffen.

      Battle Princess Madelyn von Casual Bit Games ist schon etwas länger in Entwicklung, daher kann man nicht sagen, dass die Entwickler nur etwas vom Nintendo-Hype abhaben möchten. Aber deswegen ist der Titel nicht minder interessant. Das Gameplay des Spiels lehnt sich nämlich an Klassiker wie Ghouls N’ Ghosts oder Wonderboy an, was vielen Retro-Zockern unter euch gefallen dürfte.

      In einer aktuellen Pressemitteilung gingen die Entwickler von Battle Princess Madelyn nun näher ins Detail: Das Spiel wird über zehn Level verfügen, welche wiederum in je fünf Stages unterteilt sind. Manche davon sind gut versteckt und verlangen dem Spieler eine feine Spürnase ab. Dabei kommt der Titel mit einem anpassbaren Schwierigkeitsgrad daher, sodass jeder die Herausforderung bekommt, die er gerne haben möchte. Derzeit ist Battle Princess Madelyn für Ende 2017 angekündigt und soll sowohl auf der Nintendo Switch als auch auf der Wii U erscheinen. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden und verbleiben mit einem kleinen Teaser-Video:



      Quelle: Nintendo Everything, YouTube
    • Finde es ja gut das man hier über jedes Game informiert wird welches den Weg auf eine Nintendo Konsole findet, aber wann gibt es hier mal die Nachricht neues Metriod für Switch oder Metal Gear Solid oder neues Resident Evil.....wo bleiben die AAA Titel????
      Meint Nintendo ernsthaft mit nem Zelda was eigentlich für die WiiU vorgesehen war, aufgewärmten WiiU Titeln die wir schon alle haben und wieder zig von Indie's wird die Switch "DER" Erfolg???

      Ich bin richtig angepisst und enttäuscht von dem Lineup der Switch, Nintendo hätte so viel machen können und es kommt nichts...

      Überlegt mal zum Launch einfach mal alte Spiele ausbuddeln und ein Remake machen, mal Geld in Lizenzen investieren und z.B. ein Parasite Eve oder ein Dino Crisis 1 oder ein Resident Evil Remake zum Launch bereit stellen.... so viele Möglichkeiten und man bekommt 12Switch und ARMS...yeah!
    • Ganz gleich ob dies ein guter oder schlechter Titel ist, langsam langweilt es doch sehr ständig eine Ankündigung nach der anderen eines INdiegames für die Switch. Das ist ja so wie von einer ollen 100 Spielesammlung für PC jeden Titel als News anzukündigen. Klar wird die Switch noch einige richtig große Titel bekommen aber es wäre schön, wenn zur Abwechslung mal größere angekündigt werden.
      Wie will man sonst eine Konsole zum Launch bewerben? Funktionen + Zelda + 100 Indietitel?
    • Hm nicht noch ein 2D Pixel Game... Langsam kann ich die Dinger nicht mehr sehen. Vor einiger Zeit war es echt noch cool diesen Grafik Style nochmal aufleben zu lassen. Aber ernsthaft... So langsam kotzt es mich nur noch an.

      Wieso nicht Mal einen Schritt weiter gehen? 3D Grafiken im 2D Gewand? Könnte ich mir richtig geil vorstellen. Aber ne, lieber auf der langweiligen Schiene weiter fahren, wird schon irgendwelche geben die es sich kaufen. Schade.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.



      SkorpMaster - GAME DVR

      Fire Emblem Heroes - 8466364770 - Markus
      Super Mario Run - 9385 - 4368 - 7953

      Gerne Adden!
    • Das sich die Entwickler von Ghouls'n'Ghosts haben inspirieren lassen ist doch gut. Von solchen Spielen könnte es gerne mehr geben :D

      @Raveth Und dann sieht es nachher aus wie hingekotzt und alle meckern. 3D-Grafik ist bedeutend aufwendiger als 2D-Pixellook. Viele Indies haben auch einfach nicht die Mittel und/oder das Know-How dafür. Ich bin generell auch dafür, dass es in diesem Genre zumindest mehr 3D-Games geben sollte, aber manche Spiele wären in 3D auch einfach nicht möglich.
    • @BANJOKONG

      Habe es letztens erst zum ersten mal auf der WiiU (mit hilfe von Savestates) durchgespielt, früher bin ich nicht übers 2. Level hinausgekommen. Habe es trotzdem geliebt.

      @SkorpMaster

      Ist halt Geschmackssache, ich steh auf Pixelart und glaube auch das es nicht aussterben wird. Die Spielen sehen einfach auch in 20 Jahren noch ok aus.
      3D im 2D-Gewand wäre ja zb sowas wie DK returns, klar sieht auch gut aus aber wieso sollten kleine Indie Entwickler ohne Kohle so viel Zeit und Geld in 3D Grafik investieren wenn es im Prinzip null den Spielspass steigert? Ich bin vllt der einzige aber ich hätte lieber ein DK Returns/tropical freeze in der SNES-Optik anstatt 2.5D :ugly: . Mich sprechen generell auch die ganzen new super mario spiele aufgrund der Optik nicht so wirklich an, wenn die allerdings in SNES-Grafik kommen würden wäre ich mega gehyped :mario: .
    • @Kurojin

      Das finde ich auch immer ziemlich lächerlich, wenn man anfängt über Grafik auf der einen seite zu nörgeln und bei 2D Game schlechte Grafik toleriert, weil es ja so Oldschool und zeitlos ist. Sorry aber so ein Bullshit. :rolleyes:

      Warum nicht ein Game in Gamecube Grafik von Indies bei gutem schönen Gameplay. Oder sie machen es wie Nintendo und kaschieren mit dem Grafikstil.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • @kaputten10 im insgesamt ein habe ich ja auch keine Probleme mit Pixel Grafiken. Ich liebe es sogar. Aber langsam geht es mir auf den Nerv, das alle Indie Games auf so was setzen. Sehe persönlich keinen wirklichen Grund, sich etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und ein etwas cooleres Design zu nutzen. So ein 2D 3D Grafik Mix wäre sehr geil, aber es macht halt keiner.
      Bei vielen dieser Titel habe ich das Gefühl man möchte nichts neues Ausprobieren um sich damit von der Masse abzuheben. Aber das ein anderes Thema :D

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.



      SkorpMaster - GAME DVR

      Fire Emblem Heroes - 8466364770 - Markus
      Super Mario Run - 9385 - 4368 - 7953

      Gerne Adden!
    • @Raveth Naja 2D und 3D direkt zu vergleichen ist eigentlich der Bullshit. Manche Spiele funktionieren mit 3D-Grafiken spielerisch und enginebedingt einfach nicht, was man damals an der Mega Man (X)-Reihe sehr gut gesehen hat...oder es kommt sowas wie Mighty No.9 raus...das PSP "Remake" von Super Ghouls'n'Ghosts war spielerisch dadurch auch nicht besser als das SNES-Pendant, eher das Gegenteil. Bei einigen Spielen kann es funktionieren, wie z.B. bei Donkey Kong Country, was aber auch spielerisch wieder komplett unterschiedlich ist. Bei einigen Titeln kann es schon stimmen, dass der Look zeitlos ist, da es ja auch heute noch funktioniert. Mehr bedeutet das nicht, auch hier ist Mega Man ein gutes Beispiel oder der Ruf nach einem 2D-Metroid.
      2D und 3D-Spiele sind in so fern nicht direkt zu vergelichen, da diese unterschiedlich altern. Ein gutes 2D-SNES-Spiel sieht optisch (nicht grafisch, das ist ein Unterschied) manchmal ansprechender aus als ein PS1-Spiel.

      Der eigentliche Grund warum viele Indies auf 2D statt 3D gehen dürfte aber nicht die "Alterung" des Stils, sondern eher die eigenen Mittel und Kompetenzen sein. 3D-Spiele zu entwickeln ist bedeutend schwieriger und komplexer. Die Texturen müssen gut aussehen, die Anmationen nicht allzu holzig und eine gewisse Physik muss auch vorhanden sein und das kann auch gut ins Geld gehen. Geld welches viele Indieentwickler nicht haben oder Know-How, welches sie nicht haben. Ein Spiel in der Grafik eines AAA-Spiels kann, je nach Aufwand und Drumherum, auch mal mehrere Millionen (oder zumindest mehrere Hunderttausend) in der Entwicklung kosten. 2D-Spiele sind da bedeutend günstiger und schneller entwickelt.

      Verstehe mich bitte nicht falsch, denn ich sehe 2D-Spiele nicht als das Maß aller Dinge (ich mag den Stil einfach nur) und ich fände es auch schön, wenn Indies mehr Chancen kriegen würden ihre Spiele in einer 3D-Grafik zu entwickeln, aber ich kann auch nachvollziehen, wenn sie es nicht tun, aus genannten Gründen, welche oft der Fall sind. Worüber ich mich freuen würde wären auch mehr 3D-Platformer wie z.B. Yooka-Laylee, welches aber auch nur durch den Erfolg von Kickstarter UND das Know-How der ehemaligen Rare-Entwickler realisiert werden konnte. Bei einem solchen Spiel muss dann aber auch der Rest stimmen, ansonsten ist es nur ein Grafikblender, wie es sie heutzutage leider viel zu oft gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurojin ()