Es ist das Innere, das zählt – Eine ausführliche Hardware-Analyse der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Frozen?! Weil man beim 3DS die Controller auch abnehmen kann und dann losgelöst vom Display agieren kann. Ach das geht nicht? Hmm komisch. Ist die Switch vielleicht doch eine andere Geräteklasse als der 3DS? Wäre es möglich, dass es eine Geräteklasse zwischen Heimkonsole und Handheld gibt?
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Zitat von Mamagotchi:

      Ich kann zu einem Viereck sagen, dass es aus meiner Sicht ein Dreieck ist. Deswegen wird aus dem Viereck aber kein Dreieck. Und die Grenzen zwischen Konsole und Handheld verschwimmen auch nicht. Die Konsolen sind seit jeher an die Steckdose gefesselt. Das Höchste der Gefühle ist die WiiU wo man ca. 10m mobil ist. Und auch Handhelds wurden kein Stück weit mehr zu Heimkonsolen. Die Switch bildet eine neue Geräteklasse, die sich eine Teilmenge mit dem Handheld und eine Teilmenge mit der Heimkonsole teilt.

      Wieso predige ich das so energisch? Weil die Behauptung, die Switch sei ein Handheld, schlicht weg nicht wahr ist. Genauso wenig wie das Surface Pro kein Tablet war/ist. Microsoft hat es erst in der dritten Generation geschafft es den Leute in den Kopf zu prügeln, was das Surface Pro eigentlich ist, nämlich eine neue Geräteklasse.
      Auch wenn ich weiß, dass wir in dieser Sache keinen gemeinsamen Nenner finden werden:

      Eine neue Geräteklasse wäre es in meinen Augen gewesen, hätte Nintendo, wie Snfangs spekuliert, in ihre Dockingstation weitere Komponenten, wie z.B. eine weitere CPU/GPU verbaut. Dann würde die Konsole aus zwei Komponenten bestehen, die aus einem Handheld eine stationäre Konsole machen. Das ist etwas was die meisten sich auch erhofft hatten. Nintendo hat sich aber für einen anderen Weg entschieden. Vermutlich um die Konsole günstiger anbieten zu können und darüberhinaus sicher zu stellen, dass die Spiele sowohl im handheldmodus als auch auf dem tv das gleiche Spieleerlebnis bieten. Das führt allerdings dazu, dass die Switch durch das Dock nicht aufgewertet wird, sondern lediglich ein TV Bild produziert. Die höhere Taktrate (dank besserer Stromversorgung) wäre auch im handheldmodus möglich. Dies würde lediglich Kosten der Nutzungsdauer gehen.

      Daher ist die Switch nichts weiter als ein DS oder eine PS Vita mit einer Möglichkeit zum Anschluss an das TV. Die meisten hier nehmen das auch genau so wahr. Das Nintendo die Switch als etwas total anderes und spektakuläres versucht zu vermarkten ist doch vollkommen verständlich aber ändert nur nichts an den Tatsachen.

      Einzig die abnehmbaren Controller sind etwas Neues. Nur ist dies eine Sache die nicht einmal nötig gewesen wäre. Die meisten benutzen eh den Pro Controller und kaufen sich früher oder später zusätzliche Joy-Cons, da sie keine Lust haben ständig die Dinger ab und drauf zu ziehen.

      Wie du bereits geschrieben hast: Die Konsole ist das was der Nutzer in ihr sieht.

      Ich freue mich tierisch auf Freitag. Egal wie man es nun bezeichnet. :D
    • @Lahuda Naja zumindest was die Vorfreude auf Freitag betrifft, kommen wir auf einen Nenner :saint: . Und auch bei der subjektiven/emotionalen Einordnung der Switch sind wir uns einig.

      Ansonsten haben wir halt andere Kriterien zur Einordnung der Switch. Ein Handheld zeichnet sich aus meiner Sicht nach wie vor dadurch aus, dass die Steuereinheit fest mit dem Display und der Recheneinheit verbunden ist. Bei einer Konsole sind diese voneinander getrennt. Das ist aus meiner Sicht der Hauptunterschied zwischen Konsole und Handheld. Und für diesen Unterschied brauche ich keine Dockingstation, sondern hab es schon mit dem Tisch-Modus erfüllt. Eine Einordnung über die Leistung oder den verbauten Chip sehe ich als nicht zielführend an.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • @Gurumeditation Sry, aber ich les nur blah blah blah! Du hast mich Fasch verstanden.
      btw fu***ng wii u spiel weil ich es lustig finde das da jeder kleine unterschied auf die goldwaage gelegt wird! Nicht scheisse!

      ps: Ich hab niemandem persönlich angesprochen... du schon! Das ist (Klug)scheisse! :P
      • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Kid Ikarus, DonkeyKong und LuigisMansion! :block:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Joe Schippert ()

    • Zitat von Mamagotchi:

      @Lahuda
      Ein Handheld zeichnet sich aus meiner Sicht nach wie vor dadurch aus, dass die Steuereinheit fest mit dem Display und der Recheneinheit verbunden ist. Bei einer Konsole sind diese voneinander getrennt.
      Ein Handheld zeichnet doch in erster Linie aus, dass es ein mobiles Videospielgerät ist, unabhängig davon wie es aussieht und funktioniert. Eine Heimkonsole zeichnet aus, dass man sie über Netzstrom am TV spielt (und nur so). Unabhängig davon was die Controller sind und wo diese sind.
      Ob die Steuereinheit fest mit einem Gehäuse verbunden ist oder nicht, kann doch keine Definitionsgrundlage für ein Handheld sein. Die Definitionsgrundlage ist die Hardwarearchitektur und der Einsatzzweck. Eine reine Heimkonsole würde nie Mobilhardware verbaut haben. Das war noch nie der Fall. Würde auch keinen Sinn machen, weil man so Potenzial verpuffen lässt.
      Im Gegensatz ist die Switch voll drauf ausgelegt. Die Dockingstation besitzt keinerlei Features wie Zusatzhardware, die die Leistung verbessern. Das ganze könntest du genauso gut über ein Kabelanschluss machen. Die PSP kannst du über Kabel auch am TV mit Gamepad zocken. Trotzdem bleibt die PSP ein Handheld.

      Damit will ich nicht sagen, dass die Switch nur ein Handheld/ Detachable oder was auch immer ist. Im Gegensatz zu dem, was Nintendo einem weis machen will, ist die Switch zwar ein Hybrid und funktioniert beidermaßen gut. Die Hardwarearchitektur vermittelt aber ganz klar das Bild, dass man zuerst den Mobileinsatz eontwickelt und optimiert und von da aus die TV-Features hinzugefügt hat und nicht umgekehrt. Ansonsten wäre in der Dockingstation mehr gewesen als nur ein paar Anschlüsse. Oder die Switch hätte andere Hardware und wäre nur bedingt mobil gewesen.

      Zitat von Mamagotchi:

      Und für diesen Unterschied brauche ich keine Dockingstation, sondern hab es schon mit dem Tisch-Modus erfüllt. Eine Einordnung über die Leistung oder den verbauten Chip sehe ich als nicht zielführend an.
      Der Tischmodus der Switch ist doch auch ein mobiler Modus. Den brauchst du Zuhause ja so gut wie gar nicht. Außer der TV ist besetzt und du spielst in der Küche mit nem Kumpel/ Bruder/ Schwester. Aber dann bist du losgekoppelt vom TV wieder mobil.
    • @DaRon Wir drehen uns zwar im Kreis, aber deine Definition von Handhelds trifft Smartphones ebenso zu... Hardwarearchitektur trifft schon mal nicht bei der nvidia Shield TV und der OUYA zu. Und Verwendungszweck: Wenn ich die Switch als super stylischen Tassenuntersetzer verwende, ist er das dann auch auch? Nein! Und beim Tisch-Modus hast du ja selbst gesagt. Es ist mobil, aber die Controller sind nicht mit dem Gerät physisch verbunden. Ergo kein Handheld. Ich hab im übrigen nie behauptet, dass die Switch eine Konsole sei. Es ist ein Gaming-Detachable.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Zitat von Mamagotchi:

      @DaRon Wir drehen uns zwar im Kreis, aber deine Definition von Handhelds trifft Smartphones ebenso zu... Hardwarearchitektur trifft schon mal nicht bei der nvidia Shield TV und der OUYA zu.
      Natürlich zählen Smartphones und Tablets auch zu Handhelds. Handheld ist ein Kategoriebegriff, die sich unterteilt in verschiedene Sparten.
      Und das nvidia Shield TV ist in erster Linie eine Streaming- und Mulitmedia-Box bzw. Home Entertainment System. Die nutzen meist solche Hardware. Spiele abspielen kann das Ding auch, kann mein Fernseher aber auch. Deswegen ist er aber keine Spiele-Konsole. Sie besitzt aber keinen Akku, dass ja auch als Hardwarespezifikation einen Handhelds definiert.

      Das Abkoppeln und externe Nutzen von Controllern ist KEIN Definitionspunkt gegen einen Handheld. Der Definitionspunkt ist, dass der Betrieb über einen Akku läuft und weder einen festen Stromanschluss noch einen TV benötigt, um zu funktionieren. Es ist völlig irrelevant, ob du die Controller abnehmen oder das Ding auf den Tisch stellen kannst.

      Ich finde auch nicht, dass wir uns im Kreis drehen, sondern du versuchst, aus einer Geraden einen Kreis zu biegen. Ich bezeichne die Switch auch eher als Hybrid, weil der TV-Modus sehr flexibel und dynamisch integriert wurde. Es ist aber nur ein Modus und kein Standpunkt, von dem aus sich alles weitere definiert, sondern eben nur ein Modus, den die PSP auch schon besaß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaRon ()

    • @DaRon Dann zeig mir einen Handheld, der abnehmbare Controller hat. Es macht einfach das Handheld-Feeling aus, dass alles kompakt zusammen ist und lässt einen dadurch die Spiele ganz anders erleben. Auch ist ein Handheld immer ein Ich-Erlebnis. Bei der Konsole ist viel mehr ein Wi-Erlebnis (Es sei denn man sitzt alleine vor dem TV).
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Zitat von Joe Schippert:

      @Gurumeditation Sry, aber ich les nur blah blah blah! Du hast mich Fasch verstanden.
      btw fu***ng wii u spiel weil ich es lustig finde das da jeder kleine unterschied auf die goldwaage gelegt wird! Nicht scheisse!

      ps: Ich hab niemandem persönlich angesprochen... du schon! Das ist (Klug)scheisse! :P



      @Joe Schippert: Ich habe dich nicht falsch verstanden. Die genannten Punkte wollte ich nur gedanklich ausführen. Es war nicht einmal direkt an dich gerichtet.