So sah Pokémon GO in der frühen Entwicklung aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So sah Pokémon GO in der frühen Entwicklung aus

      Vor allem die ältere Generation von uns erinnert sich noch gut an das Pokémon-Fieber, das damals Ende der 90er auf den Schulhöfen grassierte. Die kleinen virtuellen Taschenmonster waren in aller Munde, dominierten die Tagesgespräche und wurden munter auf den alten grauen Klotz-GameBoys gefangen und umher getauscht. Nach und nach versiegte der Hype und auch neuere Ableger der beliebten Spielereihe konnten nicht mehr an den Erfolg anknüpfen.

      Doch letztes Jahr geschah es und Pokémon war zeitweise wieder Thema Nummer 1 in der Videospielwelt. Dank Niantic und ihrem Megahit Pokémon GO, das weltweit durch die Medien ging und inzwischen über 500 Millionen mal heruntergeladen wurde. Pokémon Fans auf der ganzen Welt zogen durch die Straßen, das Smartphone stets im Blick, ob eines der virtuellen Monsterchen auftaucht. Das einfache, stilistische Design der Oberweltkarte ist aus der App gar nicht mehr wegzudenken und uns inzwischen sehr vertraut, dabei sah der Spielehit nicht immer so aus, wie wir in heute kennen.

      Während einer Präsentation auf der Game Developers Conference in dieser Woche, zeigte Dennis Hwang – Director of interaction & visual design bei Niantic - wie sich Pokémon GO während der Entwicklung verändert hatte. Dabei wurden verschiedene Designs der Oberwelt ausprobiert, auch der Kampfbildschirm und der Spieler-Charakter sahen noch anders aus.

      Die größte Wandlung vollzog der Avatar in der App, denn zuerst war das Design mehr an die Hauptspiele der Pokémon-Reihe angelehnt. Der Avatar glich noch dem männlichen Protagonisten aus Pokémon Rubin und Saphir. Die Pläne wurden noch früh in der Entwicklung wieder verworfen. Auch die weibliche Protagonistin wurde ins Spiel integriert, aber ebenso schnell verworfen.



      „In den normalen Pokémon-Spielen haben die Trainer ein viel jüngeres Aussehen, da auch eine jüngere Zielgruppe angesprochen wurde. Aber Pokémon Go haben wir für eine ältere Generation entwickelt“, wie Hwang während seiner Präsentation verriet. „Wir wollten deshalb keinen stilisierten, großköpfigen Charakter über die Karte rennen lassen, wenn du der richtige Spielheld bist. Wir ließen das Virtuelle dem Physischen ähneln.“

      Auch die Karte und der Kampfbildschirm sahen in der Entwicklung viel realistischer und aufwändiger aus, zudem waren unterschiedliche Wetterlagen und Tageszeiten geplant. Während es im fertigen Spiel nur den Tag-Nacht-Wechsel gibt, sieht man auf den Entwicklungs-Screenshots sogar Sonnenuntergänge und Wolken.





      Was sagt ihr zu den Designs? Gefällt euch der fertige Artstyle von Pokémon GO besser?


      Quelle: Nintendo Everything
    • Die App ist eine geniale Idee, weil sich Pokémon als Franchise super anbietet für AR gaming.

      Allerdings ging dieser Hype komplett an mir vorbei. Ich habe Ingress zwar wenige Tage gespielt, aber die Idee hat mich zum Anspielen nicht wirklich angeregt. Der Funke sprang leider nicht über.
    • Die Map sah ja um einiges besser aus.
      Ich mag die Map im Moment überhaupt nicht, es sieht einfach dahingeklatscht aus.
      Da ist ja die Map von der Beta vieeeel besser und um einiges detailreicher und öptisch schöner.
      Schade eigentlich..
      Jung-Unternehmer | Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. | Wer heute nichts tut, lebt morgen wie gestern. | Menschen tun jeden Tag das gleiche, erwarten aber andere Ergebnisse.
    • Ich kenn mich nun nicht mit GO aus. Was ich hier sehe kommt mir aber um Längen besser vor als das, was ich davon so im Kopf hab. Da wurde einiges eingespart. òo
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW