Von Drachen und Konsolen: Bethesdas Todd Howard im Interview

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Von Drachen und Konsolen: Bethesdas Todd Howard im Interview

      Es war für viele schon eine große Überaschung, im ersten Nintendo Switch-Trailer Skyrim zu sehen. Doch dann kam zunächst der Schock, als es hieß, Skyrim sei nicht bestätigt für Nintendo Switch, nur weil es im Trailer vorkam. Doch die Erleichterung folgte auch, denn nun ist es offiziell, dass es erscheinen wird. Passend zu diesem Titel haben wir nun ein Interview mit Todd Howard, Bethesdas Executive Producer.


      Zitat von Todd Howard:

      Wenn es um die Nintendo Switch geht, dann ist Nintendo die einzige Firma, die das verwirklichen kann. Wenn man hört, Nintendo entwickelt eine neue Plattform, dann kommen viele Wege dafür in Frage. Wenn man sich das Handheld-Gaming anschaut, dann sind sie immer noch die Nummer 1. Wenn sie sagen "Wir machen den besten Handheld seit jeher, den man auch an den Fernseher anschließen kann", dann ist das sehr schlau. Ich hoffe, sie haben Erfolg, denn dies ist eine einzigartige Möglichkeit für uns.

      Nintendo fragte uns früh wegen Skyrim, und wir wollten schon immer mit ihnen arbeiten. Selbst wenn es ein Spiel ist, das schon viele für eine lange Zeit gespielt haben, ist es für uns immer noch speziell, damit zu arbeiten. Ich glaube es war Nintendo of America, die uns kontaktiert haben. Wir trafen einige Leute aus Japan, aber es kam ursprünglich vom amerikanischen Team. Es gab dieses Mal deutlich mehr Druck, was die Unterstützung angeht. Sie haben ein Gerät, dass die 3rd Party-Unterstützung deutlich vereinfacht.

      Ich würde nicht unbedingt sagen, dass sie den Sweetspot gefunden haben. Und um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass sich Geschmäcker verändert haben. Der Nintendo DS und 3DS waren sehr beliebt. Die gute Nachricht ist, dass heutzutage jede Art von Spiel beliebt ist.
      Holt ihr euch Skyrim für Nintendo Switch?

      Quelle: Nintendo Everything

      Oh yeah! Oh Yeah! Oh Yeah! And Good Luck!
    • Ist kein falsches Marketing, sondern den Umstand geschuldet, dass der 3DS seinen zweiten Frühling erlebt und man dessen Verkäufe nicht gefährden möchte.

      Am Ende spielt es in der Praxis aber keine Rolle, ob es eine Konsole zum Mitnehmen oder ein Handheld für TV ist. Die Leute kapieren das so oder so. Im Gegensatz zum WiimU-Debakel, wo Nintendo nur Gamepad zeigte.
    • Zitat von Solaris:

      Mit der Aussage die Switch sei ein Handheld den man auch an den TV anschließen kann hat er vollkommen Recht. Nur Nintendo scheint sich, außer in Japan, zu weigern, ihn auch so in unseren Breitengraden oder Amerika zu vermarkten.
      Nur dumm, dass das mobile Switch-Device niemals als echter Handheld durchgeht. Zu gross und klobig. Und auch wenn hier auf ntower die Meinung regiert, dass die Switch den 3DS ablöst, wette ich, dass wir spätestens nächstes Jahr einen echten 3DS-Nachfolger präsentiert bekommen.
    • @RatedR Prinzipiell stimme ich dir zu. Ich würde aber auch 40 € bezahlen. Wichtig ist nur, dass die Performance stimmt.

      Ob Mod Support wichtig ist, weiß ich nicht. Ich kenne Skyrim noch gar nicht. Aber scheinbar erleichtern manche Mods das Spiel durchaus sinnvoll.

      Jedenfalls ist das für dieses Jahr eines der für mich spannendsten und interessanten Projekten für die Switch. Wenn es gut wird, wirds direkt zum Release gekauft. Dann habe ich das Spiel endlich und zeige gleichzeitig Unterstützung für Third Party Entwickler.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Als RPG- und Action/Adventure-Liebhaber hat es mich durchaus positiv überrascht, dass es noch dieses Jahr so interessante Games für die Switch geben soll. Skyrim mag älter sein, ok. Aber das hält mich nicht davon ab, es auf der Switch zu kaufen. Alternativen hab ich Konsolenmäßig keine und auf PC/Laptop spiele ich generell nicht. Immer her damit. Ein gutes, altes Spiel ist besser, als kein Spiel.
    • Bis Herbst ist ja noch Zeit, aber ich werds mir dann garantiert nochmals holen. Vor allem da ich es zwei Mal angefangen aber in der Mitte abgebrochen habe. Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei. :)
      Super Mario Maker
      Letztes hergestelltes Level: Its not a trap
      09A2-0000-0094-BDBB
      Schwierigkeitsgrad mittel-schwer
      Spiellänge mittel
      Info: Musik am laufenden Band
    • Zitat von Flipperkugel:

      Zitat von Solaris:

      Mit der Aussage die Switch sei ein Handheld den man auch an den TV anschließen kann hat er vollkommen Recht. Nur Nintendo scheint sich, außer in Japan, zu weigern, ihn auch so in unseren Breitengraden oder Amerika zu vermarkten.
      Nur dumm, dass das mobile Switch-Device niemals als echter Handheld durchgeht. Zu gross und klobig. Und auch wenn hier auf ntower die Meinung regiert, dass die Switch den 3DS ablöst, wette ich, dass wir spätestens nächstes Jahr einen echten 3DS-Nachfolger präsentiert bekommen.
      Ich hoffe nicht. Wenn tatsächlich ein 3DS Nachfolger kommt, dann wird das der Untergang für die Switch. Dann will sie keiner mehr haben. Alle stürzen sich dann auf den neuen Handheld.

      Ich sehe die Switch eher als Handheld und hoffe das die beliebten Serien des 3DS auf der Switch fortgesetzt werden.
      :triforce: :thumbsup: