Kommentar: Joy-Con verliert die Verbindung zu Nintendo Switch – Eine Randerscheinung oder ein echtes Problem?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommentar: Joy-Con verliert die Verbindung zu Nintendo Switch – Eine Randerscheinung oder ein echtes Problem?

      Nintendo Switch ist endlich erhältlich und die meisten von uns sind begeistert. Allerdings gibt es bei manchen Spielern Probleme mit den Controllern. Besonders der linke Joy-Con plagt uns mit Verbindungsabbrüchen. Nintendo reagierte bereits mit Tipps für Betroffene, allerdings helfen diese nicht immer weiter. Auch bei ntower meldeten sich schon einige Spieler, die selbst unter den Problemen leiden. Ich selbst gehöre auch dazu. Darum habe ich mich mit der Problematik befasst und berichte euch in folgendem Kommentar von dem Problem, von Ursachen, Lösungsansätzen und Konsequenzen.

      Hier geht es zum Kommentar!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

      Habt ihr auch schon Verbindungsprobleme erlebt? Sagt es uns in den Kommentaren und nehmt bei der Umfrage teil!
      Habt ihr Verbindungsprobleme zwischen Nintendo Switch und Joy-Con? 220
      1.  
        Keine Probleme, meine Joy-Con sind stabil verbunden! (103) 47%
      2.  
        Ich habe keine Nintendo Switch. (42) 19%
      3.  
        Ja, die Verbindung wird häufig unterbrochen. (27) 12%
      4.  
        Ja, ich habe schon Verbindungsabbrüche erlebt, aber nicht oft. (27) 12%
      5.  
        Ich bin mir nicht sichter, weil ich meist mit dem Pro Controller oder im Handheld-Modus spiele. (13) 6%
      6.  
        Ich hatte Verbindungsprobleme, inzwischen läuft aber alles stabil. (8) 4%
    • hab für "Ja, die Verbindung wird häufig unterbrochen" gestimmt.

      Der linke Joy Con reagiert wie er will und nicht wie ich will.
      Allerdings muss ich sagen und das ist glaub ich ein sehr wichtiges Detail.
      Das passiert nur mit der Joy Con Grip Halterung!
      I'm Handheld modus, also wenn die Joy Cons an der Switch befestigt sind läuft alles wunderbar.

      Also Zelda kann ich leider nur im Handheldmodus spielen. Sonst sterb ich bei jeder Monsterbegegnung
      o'[Cami]
    • Ich sitze auf meinem Sofa ca. 2m entfernt von der Switch. Der Dock steht nebem dem TV, auf der Etage drunter stehen PS4 und WiiU. Auf meinem Schoß mein Handy (was ja scheinbar bald bei jedem da sein wird aufgrund der Voicechats). Der linke Joycon hat ca alle 5-10min für 20 sec eine starke Eingabeverzögerung, dann bricht er komplett ab, ich darf L+R drücken und Ihn reconnecten. Wenn ich meine Arme nach vorne strecke um 50cm näher dran zu sein ohne Probleme. Darf aber nicht sein so etwas... JEder normale Controller geht ca 5 m Sei es PS4 oder der WiiU Pro oder die WiiMotes...
      24.12.1996 - Mit dem N64 fing es an, und lässt mich bis heute nicht los :pinch:
    • Dazu kann ich zwar bisher nichts sagen, weil meine Switch noch nicht hier ist, aber ich hoffe mal, dass sich das Problem nicht bei mir zeigt. Wenn doch, kann Nintendo da doch bestimmt etwas mit einem Update fixen, um die Verbindung aufrecht zu erhalten, oder? Wenn nicht und das Problem für immer besteht... Das dürfte der Switch nicht gut tun, überhaupt nicht gut :/
    • Es darf nur nichts zwischen der Switch und den Joy Cons stehen. Wenn ich die Füße hochlege und so die Switch "verdecke", dann haben die Joy Cons schon Probleme.

      Aber sonst eigentlich nicht, da ich mittlerweile weiß wie ich das Problem lösen kann.
    • Gestern abend alle paar Minuten Abbrüche als ich im Bett lag und die beine zum Fernseher gerichtet hatte und die joycons auf höhe Beine/Bettdecke waren. Aber auch nur der Linke. dafür hat der aber auch ein paar mal sich ganz abgemeldet. Sry aber NoGo. Wenn ich sitze ist alles bestens. Der linke sendet viel zu schwach bzw. haben sie die Antennenanordnung verschissen.

      Edit: im Grip war's schlimmer...
      NN-ID: Skycrumb (Switch [6926-0723-5204], WiiU)
      Steam: Sky ก้ʕ•͡ᴥ•ʔ ก็ (i7-7700K...)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sky ()

    • Hatte gestern mit Freunden Snipperclips gespielt, innerhalb von 3 Stunden war einer der Joycons 2 Mal nicht "ansprechbar" und musse nochmal an die Switch gesteckt werden. Ziemlich doof, vorallem da einer der Kollegen der Switch eh skeptisch gegenüber steht. Hatten aber dennoch sehr viel Spaß mit dem Spiel. Der andere Kollege zockt sonst nur Fifa und hat 3-4 Mal erwähnt, dass es das erste Game wäre wo er mehr Fun mit hätte als mit Fifa und er würde sich alleine dafür eine Switch kaufen. Was er Heute auch gemacht hat
    • Vielleicht hätte Nintendo 100 € mehr verlangen sollen und eine Station beilegen sollen, in der man die Spiele direkt rein tun kann und darüber spielt.
      Ganz ehrlich wie schön das Teil ist mit der Mobilität, eine richtige Konsole wie der Game Cube sowas hätte Nintendo machen sollen. Mit einem extern erhältlichen Tablet das man bei Bedarf so nutzen kann wie jetzt. Die Controller hätte man dann wie beim Wii U Tablet direkt mit dem Gerät verbauen sollen und dann eben den ProController zur Konsole beilegen sollen.