Wenn Controller fremdspielen: Joy-Con lassen sich auch am PC, Mac und Android-Geräten verwenden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn Controller fremdspielen: Joy-Con lassen sich auch am PC, Mac und Android-Geräten verwenden

      Früher war es ganz simpel: Der Controller passt nur in die Buchse der dazugehörigen Konsole. Doch heutzutage, in Zeiten der kabellosen Controller, sieht das Ganze etwas anders aus. Man kann sie per USB aufladen und somit an den PC anschließen oder man kann ihn via Bluetooth verbinden. Jedoch ist es selten so gedacht, dass man die Controller auch an anderen Geräten, als den vorgesehenen, verwenden kann.

      Mit den Joy-Con ist dies allerdings durchaus möglich, jedoch benötigt es dazu Button-Mapping-Apps, damit die Joy-Con von PCs und Macs als Controller anerkannt werden. Auch an Androidgeräten ist eine native Nutzung möglich. Ein Manko hat das Ganze dann wiederum: Es kann zu unschönen Verzögerungen führen, die manche Spiele unspielbar machen.

      Denkt ihr, die Videospiele-Hersteller sollten globale Controller, also solche, die von Haus aus einfach mit jedem System nutzbar sind, herstellen?

      Quelle: My Nintendo News

      Oh yeah! Oh Yeah! Oh Yeah! And Good Luck!
    • Überrascht mich genauso wenig, wie dass die Switch mit Tastaturen kompatibel ist. Das Gerät basiert auf dem Nvidia Shield, was man dem System trotz sehr starker Abwandlung noch immer anmerkt, allen voran in den Einstellungen und die Art, wie sich Social-Media-Konten verknüpfen lassen. Support für Tastaturen und dass die für das System angepassten Controller auch auf dem "Vorprodukt" nutzbar sind, ist eher so ein "Abfallprodukt". Ich kenn die Software nicht in der Switch und bin auch kein Programmierer, aber Android bzw. Linux ist auch zu allen Schnittstellen kompatibel. Von dem her...

      Benutzen würde ich am PC aber generell nur den Xbox oder den Steam Controller, da diese auf dedizierte Schnittstellen setzen, die direkt in Windows integriert sind. Auf Steam ist auch Buttonmapping für die beiden Controller absolut kein Problem. Dazu finde ich die Joycons zu klein, dem Procontroller fehlen analoge Schultertasten und die oberen Schultertasten finde ich beim Xbox Controller in den Druckpunkten auch besser. Dazu finde ich beim Procontroller (Switch) im Gegensatz zu den Joycons die Platzierung der Screenshot und der Home-Taste einfach nur bescheiden.
    • @Beramy
      Es kann doch jeder, der glaub ich Lizenskosten an Nintendo zahlt, seine eigene "Pro Controller" herstellen und verkaufen.
      Es werden doch Dutzende Dritthersteller Controller verkauft.

      Allerdings nicht Controller, die an alle Geräte funktionieren. Das geht ja auch gar nicht - verschiedene Anzahl von Tasten zB, ist da schon ein Problem, klar könnte ich einfach 200 Tasten an meinen Controller dran bauen, dann wäre ich für alles gerüstet :D
    • "Denkt ihr, die Videospiele-Hersteller sollten globale Controller, also solche, die von Haus aus einfach mit jedem System nutzbar sind, herstellen?"

      Eine schier unlösbare Aufgabe wäre das. Einige solcher Systeme sind geschlossene Architekturen, bei denen der Hersteller nur sich selbst unterstützt. Das heißt, es werden vor allem keine Standards verwendet, mit denen auch jeder andere Controller ginge - An Nintendo-Konsolen kann ich nur Nintendo-Controller verwenden bzw. Dritthersteller-Produkte, die extra auf diese Systeme angepasst wurden.
      Einfach gesagt: Die Hersteller müssten "jedes" System (unter Umständen individuell) berücksichtigen.

      Ansonsten ist es natürlich eine Überlegung wert, ob zumindest gewisse Standards hinsichtlich der Übertragung (via USB, Bluetooth etc.) genutzt werden können, um zumindest einige Plattformen wie vor allem PCs zu supporten. -> Gerne, aber wirtschaftlich geht es so...
    • Hab die Joycons gerade an meinem S7 ausprobiert. Ist ziemlich ungünstig, da ein riesiger Input-Lag vorherrscht (wie im Artikel auch beschrieben). Schade, vllt kann das treiberseitig noch von irgendwelchen Technik-Gurus gelöst werden... Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich suche seit langem einen ohne Probleme zu pairenden Bluetooth-Controller für mein Handy. Der Xbox-One 1st Generation funktioniert leider nicht. Den neuen möchte ich mir aber nicht auch noch kaufen...
    • @HansSchinken jeder Controller der großen drei Hersteller hat doch die gleichen Tasten, nur anders angeordnet. Und hast du schonmal diese Dritthersteller-Controller verwendet? Meistens gehen die einfach nur schnell kaputt, quietschen, haben schlechte Druckpunkte oder andere Mängel und sind deshalb ihren Kauf nicht wert... Ich kaufe nie wieder einen anderen, als ein Original
    • Zitat von Beramy:

      @HansSchinken jeder Controller der großen drei Hersteller hat doch die gleichen Tasten, nur anders angeordnet. Und hast du schonmal diese Dritthersteller-Controller verwendet? Meistens gehen die einfach nur schnell kaputt, quietschen, haben schlechte Druckpunkte oder andere Mängel und sind deshalb ihren Kauf nicht wert... Ich kaufe nie wieder einen anderen, als ein Original
      Ich habe nie behauptet, dass ich einen der Dritthersteller nutze - ich habe noch nie einen guten Dritthersteller Controller gefunden. Sodass ich immer nur auf "Original" Controller" zurückgreife.

      Und selbst bei den drei "Großen" Hersteller gibts Unterschiede zB bzgl Home Button, Capture Button, analoge/digitale Schultertasten

      Du hast doch geschrieben "Ja! Konkurrenz belebt das Geschäft"

      Und eben, es gibt Konkurrenz. Ich find die alle kacke, aber du hast Möglichkeiten. Vor allem in Bezug des Preises, worauf du dich ja beziehst.