Yacht Club Games möchten Shovel Knight in der dritten Dimension realisieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yacht Club Games möchten Shovel Knight in der dritten Dimension realisieren

      Mit Shovel Knight erschufen Yacht Club Games einen der ikonischsten Videospielhelden der letzten Jahre. In voller Plattenrüstung, nur mit einer Schaufel bewaffnet, hüpft der namensgebende Protagonist durch sein Videospieldebut und versetzt allerhand Spieler vor den Bildschirmen in nostalgische Gedanken an frühere Tage. Nicht umsonst werden in Hinsicht Shovel Knight Spiele wie Duck Tales als vermeintliche Referenz genannt. Die Hauptsache ist aber: Shovel Knight macht verdammt viel Spaß, ist fordernd und sieht wunderbar aus.

      Besonders auch die 2D-Pixel-Optik macht dabei den Charme des Titels aus. Geht es allerdings nach Yacht Club Games, so könnte das Aussehen von Shovel Knight in der Zukunft ein wenig plastischer werden. Während eines AMAs auf Reddit äußerten sich die Entwickler nämlich zu ihrer Liebe zur dritten Dimension:

      Wir würden sterben, um Shovel Knight in die dritte Dimension zu bringen. Wir möchten diesen Wandel wirklich durchführen, so wie es Mario, Zelda und viele andere klassische Videospiele mussten. Wir sind zudem besessen von Super Mario 64 und hoffen, dass wir eines Tages einen Plattformer kreieren können, der so spaßig, bezaubernd, überraschend und spannend ist, wie dieses Spiel! In vielerlei Hinsicht ist dies ein Stil des 3D-Plattformers, der seitdem nicht mehr wirklich erforscht wurde.


      Würdet ihr gerne einen 3D-Plattformer zu Shovel Knight spielen?

      Quelle: Reddit via GoNintendo
    • Ich bin da zwiegespalten.Für mich als Nostalgiker und Kind der 80er macht gerade der Retrolook das Spiel interessant und spassig.Glaube in 3D würde der Titel nicht mein Interesse wecken.... ;)
      "Ich ziele nicht mit der Hand; wer mit der Hand zielt, hat das Angesicht seines Vaters vergessen.
      Ich ziele mit dem Auge.
      Ich schieße nicht mit der Hand; wer mit der Hand schießt, hat das Angesicht seines Vaters vergessen.
      Ich schieße mit dem Verstand.
      Ich töte nicht mit meiner Waffe; wer mit seiner Waffe tötet, hat das Angesicht seines Vaters vergessen.
      Ich töte mit dem Herzen."
    • Ich stell mir Shovel Knight, gerade auch wegen der Schaufel, super interessant als 3D Platformer vor. Würde das wirklich sehr begrüßen. Wenns nichts wird kann man ja im darauf folgendem Spiel immer noch zurück zu 2D gehen... Sollen sie auf jeden Fall ausprobieren. Da wären bestimmt einige interessante Spielmechaniken möglich :)
    • Für 3DS gibts gute und schlechte Beispiele aus meiner Sicht.

      Grundsätzlich bin ich auch ein Kind der 80ger und hänge generell noch sehr an den 2D Games von damals.

      bei einigen habe ich mich auch noch nicht an 3D getraut.

      Super Metroid z.B. Ist eins meiner Lieblings spiele. Als damals die Prime spiele raus kamen hatte ich große Vorbehalte das ich sie noch nicht mal gespielt habe. Ist einfach was ganz anderes.
      Selbst bei Zelda war das lange so. Nach ALTTP habe ich erst TWW HD(!) als 3D Zelda gespielt. Von dem war ich dann voll begeistert.
      ZB bei mario Kart war das auch so. Ich hatte es zwar auch für Wii. Aber so richtig eingestiegen bin ich dann bei der Wii u wieder da man es "wie ich es kenne" mit d pad spielen kann.

      Viel liegt also nicht nur an der Optik sondern an der Steuerung und dann im Endeffekt am gameplay.

      Durch shovel Knight wurden meine kindheits Interessen komplett angesprochen. Aktuell kann ich mir nicht vorstellen das dieses gut klappen kann. Ist einfach eine komplett neue Herausforderung ...

      Alle Sonic 3D spiele sagen mir zB gar nicht zu. Das oben erwähnte castlevania kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen. Auf dem N64 wurde vieles probiert. Manches war super vieles war eine doofe Idee in 3D. Donkey Kong zB auch. Alles aus meiner Sicht.

      Ganz extrem ist es bei jrpg. Da hänge ich noch an Chrono trigger und co
    • Schwachsinn. Wenn sie in den 3D Sektor einsteigen werden sie mit den Entwicklern moderner 3D Spiele verglichen und saufen ab. Die können es technisch nicht stemmen, einen zeitgemäßen Titel zu erschaffen. Die retten sich ja durch eben diesen Retro Look, der es ihnen erlaubt solche Spiele ernsthaft und mit Erfolg zu bringen.
      Vergesst alle Dilemmata. Hier kommt das Münchhausen-Trilemma!
    • Für Leute, die SK auch auf der offiziellen Seite und Foren verfolgen müssten schonmal ein Voting usw mitgekriegt haben, wo Yachtclub eine Umfrage an die Community gestellt hat, was sie am ehesten von der Shovel Knight Franchise wünschen würden. Und man hat bei der Umfrage gemecht das Yacht Club Games ein Entwickler-Studio ist, welche den Wandel der Spiele sehr genossen hat und dieses gern auch für Shovel Knight wünschen würde. Da war von einem 8bit Nachfolger aka SK2 bishin 16bit und Shovel Knight 64 die Rede. (Ich glaub sogar ein Kart-Game hat es in die Umfrage geschafft)

      Meine Persönliche Meinung? Ich bin der Ansicht das YCG das schaffen könnte. Mit Shovel Knights haben sie es geschafft, was eigentlich so gut wie kaum irgendwelche Retro-Pixelgrafik-Entwickler - und zwar einen "modernen" Klassiker. Heißt: Wenn man sich über SK nicht informiert, und man würde sagen das ist ein Port eines NES Klassikers, würden die meisten NES Spieler/Besitzer abkaufen, das es ein NES Klassiker ist - weil es anders als zich andere Beispiele einfach wirklich glaubhaft ist. Sie haben die NES Essenz wirklich eingefangen wohigegen viele andere das einziges nur auf den Pixel-look-zug aufspringen. Das ist jetzt nicht "negativ" gemeint, aber solche Spiele wie bspw Starbound, Terraria und vorallem Owlboy sehen zwar unglaublich gut aus, hat eine schöne Optik etc - aber solch einen detailgrad haben 8bit oder 16bit Spiele einfach nicht erreicht.

      Daher um auf den Punkt zu kommen, YCG ist eine der wenigen Entwickler auf dieser Welt, denen ich zutrauen würde das sie einen Sprung von 8bit zu einer 3D Optik schaffen würden, und dabei nicht ins Messer laufen. Natürlich darf sowas nur ungezwungen sein und mit einer Vision verbunden sein, vorallem weil so ein Unterfangen relativ risikorreich ist, aber ich habe da großes Vertrauen in die Entwickler...
    • Können sie gerne versuchen, in 3D gibt es dann allerdings kein Retro-Argument wie noch beim NES-Stil, auch wenn sie in dessen Ausnutzung ungefähr jeden anderen übertroffen haben. Wenn das Game nachher aussieht, als wär's von '97, dann gibt's eins, zwei oder drölf auf den Deckel.

      Viel lieber wär mir ein Spiel in modernerer 2D-Optik, ob nun SNES, 2D-PS1 oder HD.
      Gern auch ausmodeliert statt Spriting, wenn was Gutes bei rauskommt.
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos gibt es hier.


      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • Halt halt halt... ich will erst ein Super Shovel Knight bevor wir Shovel Knight 64 und dann hoffentlich auch Shovel Knight Sunshine bekommen! Auf Shovel Knight Galaxy muss hingegen nicht sein und Shovel Knight 3D World soll bitte niemals entwickelt werden.
      Der obige User ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet.