I am Setsuna

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • I am Setsuna

      Hallo zusammen =)

      Da ich Zelda Breath of the Wild mittlerweile in der Hauptgeschichte durchhabe, und die Schreine und das Erkunden mittlerweile eher nebenbei abläuft, suche ich nach neuer Beschäftigung. Dabei ist mir I am Setsuna ins Auge geschossen und ich überlege mir ernsthaft das Spiel zu besorgen. Die Frage ist nun: Ist es die 40€ tatsächlich wert? Ich habe bereits gehört, dass es sich eher an die klassischen JRPGS wie Chrono-trigger orientiert - wäre also ein Pluspunkt in meinen Augen. Mich würde aber auch die Spielzeit interessieren - ist man eher schnell durch oder kann das Spiel auch länger fesseln?

      Würde mich über eure Erfahrungen freuen, da ich noch sehr unentschlossen bin. Danke im Voraus :)
    • Ist ein Klassisches RPG vom Setting und Story gefällt es mir wirklich gut. Spielzeit liegt bei 30-40 Stunden. Als RPG Fan kann man mit dem Titel nicht viel falsch machen. Der Preis ist meiner Meinung nach gerade noch in Ordnung, 10€ weniger hätten es auch getan aber geht schon. Wichtig es ist komplett nur in englisch also ein wenig sollte man die Sprache schon beherrschen.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"
    • @Ravana ja du darfst halt nicht mit zu großen Erwartungen dran gehen es hat keine bombastischen Sequenzen wie ein Final Fantasy oder so aber das find ich nicht weiter schlimm den gerade Final Fantasy hat sich die letzten Jahre in meinen Augen sehr ins negative entwickelt. Da sind mir solche Games wie I am Setsuna oder Bravely Default/Second wesentlich lieber.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"
    • Zitat von Booyaka:

      @Ravana ja du darfst halt nicht mit zu großen Erwartungen dran gehen es hat keine bombastischen Sequenzen wie ein Final Fantasy oder so aber das find ich nicht weiter schlimm den gerade Final Fantasy hat sich die letzten Jahre in meinen Augen sehr ins negative entwickelt. Da sind mir solche Games wie I am Setsuna oder Bravely Default/Second wesentlich lieber.
      Da stimme ich dir zu. Weniger ist manchmal mehr - da orientiere ich mich auch lieber an den alten SNES Klassikern die es auch ohne Bombast (gut, ging damals nicht anders) geschafft haben, eine gute Geschichte zu erzählen. Oder um ein aktuelles Beispiel zu nehmen: Undertale auf dem PC.
    • Ich hätte schon Lust auf I am Setsuna gehabt, aber habe bisher nur gespaltene Meinungen mitbekommen. Vor allem zum Start der Switch gab es keinerlei Alternativen für klassische JRPGs. Und 40 Euro waren zu viel, dafür das die exakt gleiche PS4-Version bereits öfter um die 24€ gekostet hatte.

      Da hatte ich lieber auf Disgaea 5 gewartet und mir das geholt. Nächstes Jahr kommt dann Lost Sphear, ein indirekter Nachfolger vom gleichen Studio. Da bin ich mal gespannt.
    • Hab das Spiel nach dem beenden von Zelda: Botw aus Japan importieren lassen.
      Es ist ein klassisches jrpg wie aus guten alten Zeiten. Nur das anstatt Pixelgrafik Polygone zum Einsatz kommen.

      Mir Persönlich hat es sehr gefallen, und wenn man sich auf die Story einlässt (die sich jedoch nur zögerlich entfaltet) hat man ein schönes Melancholisches Fantasy Abenteuer.

      Aber da ist auch der Hacken des Spiels. Dieses melancholische, tiefgründige wird nicht jedem gefallen. Auch die extrem naiv wirkende Setsuna ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Böse Zungen behaupten sie sei ein "Gutmensch" ;)

      Ebenfalls eher negativ ist, das es recht eintönige Landschaften sind. Schnee, Schnee und nochmals Schnee. Mehr gibt es da nicht zu entdecken.

      Ausserdem ist es auch recht linear. Man befindet sich praktisch immer auf dem richtigen Weg.
      Nach 30h hatte ich das Spiel beendet.

      Dennoch bereue ich den Kauf nicht, und empfehle es definitiv weiter. War ne schöne Reise mit Setsuna.
    • Habe mir das Spiel heute gekauft und kann nur sagen das ich dies in keinster weise bereue. Sicherlich ist es nicht das epische jrpg welches neue Maßstäbe setzen will, und das muss es auch nicht. Einfach nur eine schöne Reise an der Seite von Setsuna, welche durch wundervoll stimmige Winterlandschaften führt. Dialoge sind soweit auch in Ordnung und wirken nicht künstlich. Untermalt wir alles von einem wirklich wundervollen Soundtrack.

      Die gespaltene Kritik kann ich hier aber dennoch durchaus verstehen. Abseits der Hauptgeschichte gibt es nicht viel zu sehen, und auch das durchaus triste Setting ist sicherlich nicht etwas das den Geschmack eines jeden Spielers trifft. Noch dazu ist der Protagonist stumm, einzig und allein durch verschiedene Auswahlmöglichkeiten wird seine Persönlichkeit quasi offenbart. Diese geht aber auch nur in zwei Richtungen.

      Dennoch kann ich I am Setsuna jedem empfehlen der nicht gerade unbedingt ein Final Fantasy von allen Spielen erwartet die er bekommt. Für knappe 40 € wird man hier meiner Meinung nach doch sehr gut unterhalten, es lohnt sich.
    • Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich gebe meinen Senf trotzdem noch hinzu.

      Auch ich empfinde das Spiel als eintönig und linear. Spannung kommt irgendwie kaum auf. Der Soundtrack ist Klasse; keine Frage. Aber das hat mir nicht gereicht; ich finde keinen Reiz das Spiel weiter zu verfolgen.

      Den Nachfolger werde ich wahrscheinlich meiden; glaube nicht, dass sich da sehr viel ändern wird. Die Grafik scheint aufpoliert zu sein und detaillierter zu werden.

      Ich werde es mal im Auge behalten, aber durch die Erfahrung mit I AM SETSUNA werde ich dennoch sehr kritisch und zurückhaltend sein.