Die Farbe untersucht – Analyse der Splatoon 2 Global Testfire-Demo durch Digital Foundry

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Farbe untersucht – Analyse der Splatoon 2 Global Testfire-Demo durch Digital Foundry

      Wenn man die Wii U betrachtet sollte man auch das Spiel Splatoon nicht vergessen. Dies ist vermutlich die erfolgreichste neue Marke der letzten zehn Jahre bei Nintendo und verkaufte sich laut Nintendo bis zum 31. Dezember 2016 insgesamt 4,76 Millionen Mal, nachdem der Titel im Mai 2015 veröffentlicht wurde. Mit Splatoon 2 will Nintendo diesen Sommer einen frischen Nachfolger für die Nintendo Switch bringen. Letztes Wochenende war es möglich, einige Stunden Splatoon 2 im sogenannten Global Testifre zu spielen.

      Digital Foundry drehte aber nicht Däumchen und nahm sich der Gelegenheit an, das neue Spiel zu untersuchen. Dabei kamen sie auf doch teils ernüchternde Fakten. Wie bei der Wii U läuft das Spiel in 720p über die Bildschirme im TV-Modus. Im Handheld-Modus (beziehungsweise auch im Tisch-Modus) verwendet Splatoon 2 jedoch eine dynamische Auflösung, wie sie viele Spiele heutzutage verwenden. Eine Auflösung in diesem Modus wäre 975x548 Pixel auf dem Handheld, welches sie aber durch Bilder im Netz ermittelt haben und im Allgemeinen fehlt auch Anti-Aliasing, weswegen Digital Foundry etwas enttäuscht war. Aber das Ziel vom Spiel ist, wie es auch im ersten Ableger der Fall war, 60 Bilder pro Sekunde. Und dies wird sowohl im TV- als auch im Handheld-Modus erreicht. Wer sich die gesamte (englische) Unterhaltung anschauen will, kann dies dank folgendem Video tun:



      Was ist eurer Meinung nach wichtiger? Bildrate oder Aufösung? Oder hängt dies vom Spiel ab? Oder ist euch die Zahl egal?

      Quelle: YouTube
    • Ich bin mir eigentlich sicher, dass sich da noch etwas tun wird. Splatoon 2 ist wahrscheinlich noch ein halbes Jahr in Entwicklung, außerdem geht es hier nicht um ein riesiges Open-World Spiel wie Zelda, sondern eben "nur" um ein Multiplayer Online-Spiel mit im vielen Spiele-Maps.

      Die Switch ist viel stärker als die Wii U! 720p im Handheld-Mode müssten somit Pflicht sein. Wenn Zelda 900p schafft, müsste das bei Splatoon 2 auch drinnen sein, mit 60 FPS. 1080 wären natürlich am besten.

      Ansonsten muss ich mich langsam echt fragen, ob Nintendo seine Konsole überhaupt selbst gut kennt. Zelda war leider schon nur ein 1:1 Port, grafische Anpassungen fehlten komplett. Hoffentlich kommt da noch ein Patch. Einfach nur die Auflösung hochgeschraubt, aber die Framedrops, die an den Stellen eigentlich garnicht hätten passieren dürften, drinnen gelassen! :link_confused:

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive
    • Ehm.. wenn ich ne TV Konsole gebraucht hätte würde ich nict zur Switch und auch nicht zur WiiU greifen....

      Und ich denke, dass einige so denken.

      Die Leute interessieren sich einen Schrott für Antislaising, ist doch wurst ob die Texturen jetzt 8x tief oder 4x tief sind, das ist ein Multiplayer Online-Shooter und der echte Gamer zieht flüssiges Gameplay vor besserer Grafik.

      Ich glaube die Jungs wiSen nicht so viel über Hardcore Zocken...
    • Zitat von H. Ray:

      Ehm.. wenn ich ne TV Konsole gebraucht hätte würde ich nict zur Switch und auch nicht zur WiiU greifen....

      Und ich denke, dass einige so denken.

      Die Leute interessieren sich einen Schrott für Antislaising, ist doch wurst ob die Texturen jetzt 8x tief oder 4x tief sind, das ist ein Multiplayer Online-Shooter und der echte Gamer zieht flüssiges Gameplay vor besserer Grafik.

      Ich glaube die Jungs wiSen nicht so viel über Hardcore Zocken...
      Ja, "der echte Gamer" braucht nichtmal Grafik, nur Bier, Hauptsache flüssig !
      Ciao, Emme
      pxlry.dunked.com
    • Klar wären 1080p schöner, aber auch für mich sekundär.

      Wichtiger sind die 60fps und die wurden vermutlich erreicht. Zumindest lief es sehr flüssig. Auch in den besonderen Momente wo es richtig abgeht. Also 4 bis 5 Player auf einem Fleck, alle ballern und zünden die Specials und kein Framerate Einbruch. Wenn jetzt noch so ein Special wie Multi-Klecksbomben (oder wie heißen die nochmal) dabei gewesen wäre, dann könnte man dies gegen die U Fassung vergleichen.

      Ich glaube aber so Einbrüche wie bei der U, werden wir nicht mehr erleben.
    • Ich hab vor kurzem ein Video gesehen, demnach das perfekte Spiel eine Auflösung von etwas mehr als 8K und 240FPS besitzt. Da muss Nintendo noch etwas Optimierungsarbeit leisten, um mit der Switch dahin zu kommen. :D
      I am thou, thou art I...
      Thou hast acquired a new vow.

      It shall become the wings of rebellion that breaketh thy chains of captivity.

      With the birth of the Switch Persona, I have obtained the winds of blessing that shall lead to freedom and new console power...
    • Selbst wenn [email protected] für den TV-Mode in Ordnung sind, die Auflösung im Handheld-Mode ist schon enttäuschend. Splatoon auf Wii U lief auf Wii U mit 720p und 60 FPS. Nintendo Switch bewegt sich leistungstechnisch Richtung Xbox One und schafft weniger? Warum?! Um evtl. Framerate-Einbrüche zu vermeiden? Weil die Leistung im Handheld-Mode reduziert ist? Weil man Akku sparen möchte? Es ist 2017, auch wenn es Nintendo ist, sollte man mindestens 720p inzwischen erwarten können...

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive