Spezial: Breath of the Future – Was können wir als nächstes von "The Legend of Zelda" erwarten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spezial: Breath of the Future – Was können wir als nächstes von "The Legend of Zelda" erwarten?

      Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bin noch immer nicht mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild fertig. Als das Spiel zum Launch der Nintendo Switch am 3. März erschien, setzte ich mir ein Zeitfenster von einem Monat, um zumindest durch die Haupt-Story zu kommen. Mittlerweile muss ich eingestehen, dass ich diesen Termin wohl nicht mehr einhalten kann – zu groß die Welt, zu reich die Aufgaben und Quests. Schon über 100 Stunden hatte ich Spaß am bislang größten Zelda-Titel, aber mehr und mehr versank ich in Gedanken, als ich durch das weite Hyrule reiste. Wohin geht die Reise als nächstes? Breath of the Wild wird nicht umsonst als Meisterwerk bezeichnet, wie also wird Nintendo die Serie fortführen, nachdem wir in den letzten Jahren ein wahres Zelda-Feuerwerk erlebten, welches bei Breath of the Wild seinen Höhepunkt gefunden hat.

      Dieser und vielen weiteren Frage gehe ich in unserem neuen Spezial auf die Spur und versuche mit konkreten und weniger konkreten Hinweisen vorauszusagen, was das Team – oder eher: die Teams – rund um Eiji Aonuma als nächstes aushecken. Begleitet mich doch auf der Suche nach dem "Triforce der kommende Zelda-Titel"!

      Hier geht es zum Spezial!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Um ehrlich zu sein, sind mir die zukünftigen Titel vorerst egal. Die Welt von Breath of the Wild ist so riesig, dass ich wohl noch über 200 Stunden im Hauptspiel verbringen werde. ;)

      An zukünftigen Sachen von Zelda interessiert mich aber vor allem der "Expansion Pass". Nintendo hat eine so große und lebendige Welt erschaffen, dass es Verschwendung wäre, die Welt nicht für noch viel mehr zu nutzen!

      Hoffentlich haut Nintendo mit dem großen Story DLC im Winter richtig auf die Kacke! 6-10 stündige neue (Origin-?) Story, 50 neue Sidequests, neue Boss-Gegner und Collectibles wären absolut spitze! :moneylink:
    • Also die Welt von Botw ist so riesig, dass sich ein normales Zelda wie ein Rücktritt anfühlen würde :D Aber ich vermisse klassische Dungeons schon sehr, also nächstes mal bitte zumindest annährend wieder die Oot Formel anwenden, natürlich dürfen und sollen Dinge geändert werden. Wie zum Beispiel ein ordentlicher Schwierigkeitsgrad. Botw fand ich viel zu einfach. Warum? Weil man sich jede Sekunde heilen konnte. Du konntest, wenn du gesehen hast, dass du gleich durch einen Schlag getötet wirst, sofort ins Menü gehen und dich gleich mal vollständig heilen. Abgesehen von Miphas Gebet natürlich, dass
      Spoiler anzeigen
      alle Herzen auffüllt und dir auch noch welche über das Maximum hinaus gibt!!! Und das ganze lädt sich in lächerlichen 20 Minuten wieder auf!


      Ich bin das letzte mal auf dem Donnerhorn bei dem Leunen gestorben, danach bekam ich dann Miphas Gebet, wertete meine Rüstungen stark auf und die Gegner konnten mir nichts mehr, zudem man im Nachhinein sowieso nicht wusste, warum man gegen diese kämpfen sollte.
      Praise the Switch!
    • Ich könnte mir einen Nachfolger in genau der selben Welt wieder vorstellen, z.B. viele Jahre danach wo vieles wieder aufgebaut wurde und in altem Gewand erscheint. Die Welt ist so riesig und lebendig. Diese nicht weiter zu verwenden wäre totale Verschwendung.

      Für einen Nachfolger wünsche ich mir etwas besseres Balancing beim Sammeln und dem Verschleiß. Das ist schon arg verschwenderisch im aktuellen Titel.
      Und ich wünsche mir weniger Waffenverschleiß (oder gar keinen), dafür aber Aufrüstmöglichkeiten. Ich finde es besser, wenn man sich an Waffen binden kann und diese nicht konsumiert wie Kaugummis.

      Momentan fällt es mir aber sehr schwer mir vorzustellen, wie man den aktuellen Titel noch mal steigern will. Bis auf einige Kleinigkeiten beim Gameplay (meiner Freundin ist z.B. die Steuerung zu komplex, weswegen ihr das Spielen nicht so Spaß macht und ihr sind die Dungeon zu klein und einfach) ist der Titel für mich so großartg wie lange kein Spiel.
    • BotW ist schonmal ein Schritt in die richtige Richtung, aber es gibt noch so viel Verbesserungspotential. Richtige Dungeons haben mir auf jeden Fall gefehlt, Story und NPCs sollte man interessanter gestalten, Synchro hätte besser und etwas umfangreicher sein können.

      Mein Traum wäre ein Majoras MAsk DLC, welcher die Maske und den Mond wiederbringt und 4 richtige Dungeons beinhaltet.
    • Habe Breath of the Wild angefangen und mir gefällt es bislang sehr gut. Muss aber ehrlich sagen das ich mich manchmal sehr in der Spielewelt verliere aber das ist wohl normal bei der größe.

      Was Zeldas Zukunft anbelangt würde ich es nach wie vor immer noch sehr begrüßen wenn Nintendo ein Zelda in realistischer Grafik entwickelt. Das wäre so episch. es sollte so im Stil von Twilight Princess sein,

      Ich mag wirklich diese Cel Shading Grafik aber nach so vielen Teilen in diesem Grafikstil wird es wohl mal allerhöchste Zeit für einen realistischeren Stil.

      Glaube aber kaum das Nintendo das machen wird....
    • Ich hätte auch nichts gegen die gleiche Spielwelt nochmal, nur zeitlich später angesiedelt. Und dann bitte mit Koop-Modus für zwei Spieler. Lasst doch einfach Mal Link und Zelda zusammen durch die Welt ziehen. Sie meinetwegen schwächer und eher für Rätsel zuständig, er stärker und muss sie beschützen. Da wären schöne zeitkritische Rätsel möglich. Der Zelda Spieler ist unter Zeitdruck und muss was tun, der Link Spieler stärker werdende Feindwellen besiegen, um ihr Luft zu verschaffen.
      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Ich denke Nintendo wird es wie immer machen, sie versuchen nicht Breath of the Wild im herrkömlichen Sinne zu übertreffen oder ein ''Teil 2'' zu machen. Wahrscheinlich folgt als nächstes 3D-Zelda wieder etwas verrücktes, eigenes - wie bei Ocarina of Time. Majoras Mask war so eigentsändig und anders, nach Mario 64 kam Sunshine, auch komplett verschieden. Ich könnte mir aber Wind Waker in groß vorstellen. Nicht mit kleinen Inseln und Booten, sondern mit Festland und richtigen Schiffen! Gerne auch wieder mit Toon-Link.

      SS HD kommt 100%, man kann so viele kleine Krankheiten verbessern. Gestochen scharfe Grafik, besseres Motion, HD-Rumble und Phai entkräften - schon wäre es viel besser. Hoffentlich dann von Nintendo entwickelt ;)

      Eine Idee wäre vielleicht noch, ein 2D-Zelda in 3D umzusetzen. Ich hab da an Minish Cap gedacht. Das Groß/Klein-Feature wäre in 3D etwas komplett anderes, auch die ganzen Items. Man könnte die WW HD-Engine benutzen und Toon-Link wieder ein 3D Abenteuer geben^^

      Ansonsten würde ich mir wieder eine Story im Niveau von Majoras Mask, Wind Waker oder Links Awakening wünschen. Breath of the Wild hat eine ganz gute, beeindruckt hat sie mich aber bisher nicht wirklich ;)
    • Mir wäre wohl ein Zelda in Richtung der alten Games am liebsten. Ich liebe Botw, jedoch wären riesige, komplexe Dungeons und innovative/abwechslungsreichere Bosse und Rätsel ganz cool, die hab ich in Botw nämlich vermisst.

      Solange das Spiel nicht zu schlauchig ist und nicht so viel unnötige Contentstreckung ist, wie in zB TP.


      Meine E3 Vorhersage: Juli Yoshi, August Mario Party mit Onlinemode, Anfang September Smash, Ende September Onlinemode, Oktober Animal Crossing, November Pokemon, Dezember Fire Emblem, Januar nichts, Februar Pikmin 4, März WiiU Port.
    • Zitat von DatoGamer1234:

      Zitat von Adamantium:

      6-10 stündige neue (Origin-?) Story, 50 neue Sidequests, neue Boss-Gegner und Collectibles wären absolut spitze!
      Aha und das alles für 20 Euro, zudem es nicht das einzige am DLC ist? :whistling:
      Die zwei DLCs zu The Witcher 3 Hearts of Stone und Blood and Wine haben ebenfalls 20€ gekostet und haben weitere ~100 Stunden auf das Hauptspiel draufgepackt! Wahrscheinlich die besten und preiswertesten DLCs, die jemals rausgebracht wurden! :D
    • Nach über 60 Stunden Spielzeit muss ich sagen, dass ich die kompakte Spielerfahrung von OoT oder den 2D-Titeln vermisse. Teilweise latscht man stundenlang durch die Gegend, ohne einen neuen Schrein zu finden. Gegner bekämpfen macht mangels EP-System oder vernünftiger Belohnungen nicht wirklich Sinn.

      Das Loot-System hat mir schon Darksiders 2 verdorben, und mir fehlen einfach zu viele Items, die ein Zelda ausmachen, wie z.B. der Enterhaken, die Flaschen oder eine Tauschquest. Auch das komplette Fehlen von Musikrätseln ist sehr schade.

      Alles in allem leider nur ein leicht überdurchschnittliches Zelda, welches ich wahrscheinlich kein zweites Mal durchspielen werde.
    • Nintendo kann sich da ruhig Zeit lassen. BotW ist so gigantisch... Wenn der DLC noch mit dem Inhalt passt dann passt alles. Ich denke wir bekommen wohl ein Skyward Sword Remake. Habe nix dagegen nur bitte ohne fuchtelsteuerung oder zumindest mit alternativen steuerungsmöglichkeit. Remakes der GameBoy Capcom Zeldas würde ich auch begrüßen.